• Optionen

Lebensmittelwarnungen

    • 0 0
    • 15. Okt 2017 09:37
    • neue Warnung vom 14.10.2017

      Produktbezeichnung:
      Sultans Freude mit / ohne Datteln (Frischkäsezubereitung)

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Hof Butendiek GmbH & Co. KG NI 10074
      Hof Butendiek Vertriebs GmbH, Reitlanderstr. 1, 26937 Stadland

      Grund der Warnung:
      Salmonellen

      betroffene Länder:
      Hessen, Niedersachsen

      Verpackungseinheit:
      Einzelhandelspackungen: Sultans Freude mit Datteln 150 g; Sultans Freude ohne Datteln 150 g; als lose Ware zur Abgabe an Bedientheken: Sultans Freude mit Datteln 1,1 kg; Sultans Freude mit Datteln 3 kg

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      alle MHD bis einschließlich 17.11.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      Produktion / Auslieferung 04.09.2017 - 13.10.2017

      Weitere Informationen:
      Der zuliefernde Gewürzhändler informierte über einen positiven Salmonellenbefund in der vom Herstellerbetrieb verwendeten Charge Schwarzkümmel.

      Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist.

      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/d005b4d1-abe5-4fdf-8440-3e0d775c13e9/R%FCckruf-Lebensmittelwarnung.de+und+Aushang.pdf

      Homepage des Herstellers:
      http://www.hof-butendiek.de

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 17. Okt 2017 19:11
    • 3 neue Warnungen vom 17.10.2017

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Fischburger, verpackt 80 x 75g (ca. 6kg)

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Fa. Pickenpack
      Seafoods GmbH
      Schmiedestraße 16
      D-26632 Riepe/ Ihlow
      DE-NI-10959-EG

      Grund der Warnung:
      metallischer Fremdkörper im Produkt

      betroffene Länder:
      Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      80 x 75g (ca. 6kg)

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      02/2019

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      7236F

      Weitere Informationen:
      Es ist nicht auszuschließen, dass sich in den Fischburgern der Lot-Nr. 7236F, MHD 02/2019 metallische Fremdkörper befinden.


      2. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Salami Piccolini
      -Erweiterung des Rückrufs vom 29.09.2017: Rückruf des gesamten Artikels "Salami Piccolini"-

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG

      Grund der Warnung:
      Salmonellen

      betroffene Länder:
      Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein

      Verpackungseinheit:
      100 g

      Weitere Informationen:
      Verbraucherinformation / Warenrückruf
      Hans Kupfer & Sohn ruft den Artikel "Salami Piccolini" zurück

      Heilsbronn, 16. Oktober 2017. Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG den gesamten Artikel "Salami Piccolini" zurück. In einer Probe der Sorte "Mediterran" (Chargennummer HKS170671, Mindesthaltbarkeitsdatum 09.11.2017) wurden Salmonellen festgestellt. Die Artikel wurden in Filialen der Handelskette Aldi Nord verkauft, und zwar ausschließlich in Berlin und Hamburg, sowie in den Bundesländern Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW und Schleswig-Holstein.

      Andere Wurstprodukte von Hans Kupfer & Sohn sind von dem Rückruf nicht betroffen.

      In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Vom Verzehr der Produkte wird dringend abgeraten. Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

      Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind. Kunden, die eines der Produkte gekauft haben, können dieses im Handel selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Verbraucher können sich an Kupfer unter der Telefonnummer 09872-804520 wenden.

      Homepage des Herstellers:
      http://www.hanskupfer.de/verbraucher/produktrueckruf.html



      3. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Bio Kokoschips

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Snack Mich GmbH, Kirchstraße 16, 82054 Sauerlach

      Grund der Warnung:
      Fremdkörper

      betroffene Länder:
      Bayern

      Verpackungseinheit:
      85g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      19/11/2018

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      E4744

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/0b39afcc-6dce-4f36-a574-4699c98fa110/R%FCckruf.pdf

      Homepage des Herstellers:
      https://snack-mich.de


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 15:53
    • neue Warnung vom 18.10.2017

      Produktbezeichnung:
      "Landmark Hähnchen Nuggets"

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Firma Vossko GmbH & Co. KG, Vossko-Allee 1, 48346 Ostbevern

      Grund der Warnung:
      mögliches Vorhandensein der Allergene Molkenpulver, Senf und Sellerie

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      28.07.2018

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/8451677e-66de-4dcf-b987-32a56eefbe47/R%FCckruf+Landmark+H%E4hnchen+Nuggets.pdf

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 0 0
    • 0 0
    • 0 0
    • 28. Okt 2017 10:04
    • 2 neue Warnungen vom 27.10.2017

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Verschiedene Wurstwaren der Firma Wilhelm Brandenburg

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. OHG
      Wächtersbacher Straße 101
      60386 Frankfurt am Main

      Grund der Warnung:
      Kontamination mit Reinigungsflüssigkeit

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      100 g und Bedienungsware

      Weitere Informationen:
      Die Firma Wilhelm Brandenburg GmbH & Co. OHG, Frankfurt, ruft verschiedene Wurstwaren (Bedienungs- und Selbstbedienungsware) zurück.

      Betroffen sind folgende Produkte:

      Selbstbedienungsware:
      Wilhelm Brandenburg Bierschinken 100 g; MHD 25.10. 2017 bis 06.11.2017
      Wilhelm Brandenburg Jagdwurst 100 g; MHD 27.10. 2017 bis 06.11.2017
      Wilhelm Brandenburg Aufschnitt Trio 100 g; MHD 26.10.2017 bis 06.11.2017
      Wilhelm Brandenburg Fleischkäse grob 100 g; MHD 26.10.2017 bis 03.11.2017


      Bedienungsware: (Bierschinken, Jagdwurst, Fleischkäse grob), die in der Zeit vom 09.10.2017 bis 26.10.2017 gekauft wurde.

      Weitere Informationen
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/831fcd8a-d0ca-4127-8f48-d48a81597c44/Verbraucherinformation.pdf

      Homepage des Herstellers:
      http://www.wilhelmbrandenburg.de

      ==================================================================================


      2. Warnung ---- unbedingt lesen !!!

      Produktbezeichnung:
      "Joe Clever" Milchmischgetränk, Geschmacksrichtung Erdbeere

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Vogtlandweide - Vogtlandmilch GmbH, Pausaer Str. 167, 08525 Plauen

      Grund der Warnung:
      Verdacht auf absichtliche Manipulation der Trinkmilchpackungen im Bereich der Einstichstelle des Trinkhalms

      betroffene Länder:
      Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt

      Verpackungseinheit:
      0,2 l

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      04.04.2018

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      4021138001307

      Weitere Informationen:
      Durch Hinweise eines Lebensmittel-Großhändlers und Ermittlungsergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung sowie der Polizei gelangte der Verdacht einer absichtlichen Manipulation der o. g. Trinkmilchpackungen im Bereich der Einstichstelle des Trinkhalms zur Kenntnis. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kann ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um technologische Fehler im Herstellungsprozess handelt. Die Manipulation fiel an späterer Stelle im Rahmen des Vertriebes auf, die auffällige Ware wurde sichergestellt. Es kann aktuell weder bestätigt, noch ausgeschlossen werden, dass kontaminierte Ware, z.B. über die Schulspeisung, in Verkehr gelangt ist.

      Das Ausmaß des Risikos wird derzeit geprüft. Sobald eine konkrete Einschätzung möglich ist, wird dies an dieser Stelle mitgeteilt.

      Bitte achten Sie bei den genannten Produkten auf Veränderungen an Verpackungen, die auf Manipulationen hindeuten (Einstiche, geöffnete Packungen, Geruchsabweichungen etc.), da dies zu einer Kontamination des Lebensmittels geführt haben könnte. Verzehren Sie die Produkte im Zweifelsfall nicht.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 28. Okt 2017 21:18
    • Herzlichen Dank BubisMama, gerade von W Brandenburg habe ich einige wurstsorten in der Vergangenheit gekauft-gluecklicherweise in den letzten 14 Tagen nicht. Lg
    • 0 0
    • 01. Nov 2017 09:02
    • neue Warnung vom 31.10.2017

      Produktbezeichnung:
      Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g
      die Sortierungen „mit natürlichem Knoblauch-Aroma“ und „mit natürlichem Paprika-Aroma“

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Conservas Selectas de Galicia S.L.
      Vertrieben über alle Filialen von Lidl Deutschland und über den Online-Shop

      Grund der Warnung:
      Vorhandensein von scharfkantiken Salzkristallen (Struvit)

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      3 x 80 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      31.12.2023

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      L-17-248-E; L-17-249-E

      Weitere Informationen:


      O'Grove (Pontevedra), 31. Oktober 2017. Der spanische Hersteller Conservas Selectas de Galicia S.L. ruft aktuell die Sortierungen „mit natürlichem Knoblauch-Aroma“ und „mit natürlichem Paprika-Aroma“ des Produktes „Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2023 zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt natürlich vorkommende Salzkristalle enthalten sind, die von Kunden mit Glassplittern verwechselt werden können. Bei diesen kristallinen Formen handelt es sich um sogenannte Struvit-Kristalle, die sich im Rahmen des Herstellungsprozesses von Fischkonserven aus dem Fischereierzeugnis und anhaftendem Seewasser bilden können. Wenn Kunden ungünstig auf diese Salzkristalle beißen, können Verletzungen im Mundraum nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr, sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt nicht verzehren.
      Die betroffenen Sortierungen „mit natürlichem Knoblauch-Aroma“ und „mit natürlichem Paprika-Aroma“ des Produktes „Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2023 des Herstellers Conservas Selectas de Galicia S.L. wurden bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.
      Von dem Rückruf sind ausschließlich die Sortierungen „mit natürlichem Knoblauch-Aroma“ und „mit natürlichem Paprika-Aroma“ des Produktes „Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2023 des Herstellers Conservas Selectas de Galicia S.L. betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Conservas Selectas de Galicia S.L., sind von dem Rückruf nicht betroffen.
      Der Hersteller Conservas Selectas de Galicia S.L. entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

      Homepage:
      http://www.lidl.de



      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 01. Nov 2017 12:47
    • Das kann doch nicht sein, eine Meeresfrucht mit einer Haltbarkeit von sechs Jahren. Selbst tiefgefroren ist Fisch doch nicht so lange haltbar
    • 0 0
    • 01. Nov 2017 13:05
    • Das habe ich heute morgen auch gelesen.
      Ich kann mir gut vorstellen, dass Konserven so lange haltbar sind.
      Wir haben vor Jahren mal eingeschweißten Lachs geschenkt bekommen,
      der war 5 Jahre haltbar, was ich auch nicht glauben konnte. Wie die das machen, würde mich auch interessieren.
      Man hat ja schon Konserven gefunden (Armee, Bestände in Bunkern usw.) die
      waren auch Jahrzehnte alt.
      Ich kaufe so etwas nicht, aber ich bin für Bubis Mitteilung immer dankbar.
    • 0 0
    • 01. Nov 2017 13:19
    • Ok, an Konserve habe ich nicht gedacht... Dachte, das wäre ein Tiefkuhlprodukt. Klar Konserven können Jahrzehnte halten.... Je nachdem, wie man sie lagert.... Ja, ich finde es auch toll, das Bubbismama das immer einstellt.... Ist erschreckend, wie viel Rückrufe es gibt.
    • 0 0
    • 03. Nov 2017 15:38
    • 2 neue Warnungen vom 03.11.2017

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Münchner Christkindlmarkt vorm Alten Rathaus Glühwein
      Rauschgoldengel Glühwein vom Nürnberger Christkindlmarkt

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Binderer St. Ursula Weinkellerei GmbH

      Grund der Warnung:
      Berstgefahr

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      1,00 Liter

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      L-17249U und L17250U

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/19cf21ff-d4fb-498c-81aa-b7a84f5ff4d4/171102_Presseinformation_Gluehwein_O0aKe.pdf

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      2. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Tiefkühlprodukt "Knusper Dinos" mit der Bezeichnung Gut&Günstig

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Vossko GmbH & Co. KG
      Vossko-Allee 1
      48346 Ostbevern

      Grund der Warnung:
      Kunststofffremdkörper

      betroffene Länder:
      Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      400 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      04.10.2018

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/aeade576-d6ec-4ea6-83a8-a6b2da3ba532/PI_R%FCckruf_Knusper_Dinos.pdf

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 04. Nov 2017 16:59
    • neue Warnung vom 04.11.2017

      Produktbezeichnung:
      Scheibenkäse-Produkte der Marke MILRAM sowie verschiedene Handelsmarken

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      DMK Deutsche Milchkontor GmbH

      Grund der Warnung:
      Fremdkörper aus Kunststoff

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen

      Verpackungseinheit:
      siehe Pressemitteilung

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      siehe Pressemitteilung

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      siehe Pressemitteilung

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/ea9c523c-1e91-499e-8e1d-9833987a747e/Pressemitteilung.pdf


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 04. Nov 2017 17:34
    • Hier ein aktueller Rückruf von DM

      Karlsruhe, 4. November 2017. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „DAS gesunde PLUS Immun Wochenkur Trinkampullen, 7 St.“ zurück. Betroffen ist die Ware mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 12/2018 und 02/2019.

      mehr Infos unter
      https://www.dm.de/unternehmen/medien-und-presse/pressemitteilungen/dm-marken/verbraucherinformation-dmbio-linseneintopf-c1098498.html
    • 0 0
    • 10. Nov 2017 09:04
    • 2 neue Warnungen vom 09.11.2017

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Anthon Berg Marcipanbrod Whisky 40g

      Anthon Berg Marcipanbrod Cognac 40g

      Anthon Berg Sweet Moments Marzipan Bar Mini 165g

      Anthon Berg Sweet Moments Marzipan Collection 400g

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Toms Gruppen A/S (Dänemark)

      Grund der Warnung:
      Die Produkte können vereinzelt orangefarbige Plastikstücke in den Verpackungen enthalten. Die Plastikstücke stammen von einem gebrochenen Herstellungsförmchen.

      betroffene Länder:
      Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein

      Verpackungseinheit:
      siehe oben

      Weitere Informationen:
      Betroffen sind folgende MHD:

      Anthon Berg Marcipanbrod Whisky 40g; BBD 23-07-2017

      Anthon Berg Marcipanbrod Cognac 40g; BBD 23-07-2017, 25-07-2018

      Anthon Berg Sweet Moments Marzipan Bar Mini 165g; BBD 03-09-2018,04-09-2018, 10-09-2018, 01-10-2018, 02-10-2018, 08-10-2018, 09-10-2018

      Anthon Berg Sweet Moments Marzipan Collection 400g; BBD 02-09-2018, 03-09-2018

      Homepage des Herstellers:
      https://www.foedevarestyrelsen.dk/Nyheder/Aktuelt/Sider/Tilbagekaldte_fødevarer_2017/Risiko_for_orange_plaststykker_i_marcipanbroed.aspx

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      2. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Altapharma Immun-Kur

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Dirk Rossmann GmbH
      Isernhägener Str. 16
      30938 Burgwedel

      Grund der Warnung:
      Es ist nicht auszuschließen, dass es nach dem Verzehr zu allergischen Reaktionen, wie zum Beispiel Hautrötungen, Schwellungen oder Brennen kommen kann.

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      7 x 25 ml (Trinkampullen)

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      MHD 02/2019

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/0b21bce8-f83c-4c0e-b6f8-bab1b62dd4eb/Kundenmitteilung_Rossmann.pdf

      Homepage des Herstellers:
      http://www.rossmann.de


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 10. Nov 2017 15:44
    • neue Warnung vom 10.11.2017

      Produktbezeichnung:
      BIO GRENO Himbeeren erntefrisch tiefgefroren

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co.KG

      Grund der Warnung:
      Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall Noroviren im Produkt befinden.

      betroffene Länder:
      Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

      Verpackungseinheit:
      300 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      11.04.2019

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      L110417B3...

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/38076697-8f99-4263-9255-14e829f2d09e/Produktwarnung.pdf


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 11. Nov 2017 09:31
    • neue Warnung vom 10.11.2017

      Produktbezeichnung:
      Mina Gewürze Pfeffer gemahlen, 500g (Gastrobox)
      Mina Gewürze Pfeffer schwarz, 80g (Glas)

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Mina Gewürze (Inverkehrbringer)
      Manufcturas Salomon, S.L. Spanien (Hersteller)

      Grund der Warnung:
      Salmonellen

      betroffene Länder:
      Bayern

      Verpackungseinheit:
      500g; 80g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      31.12.2020

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      Losnummer/Batch 754

      Weitere Informationen:
      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/99739ea3-3d9f-4f15-8c7a-4fae29a6f933/Wichtige+Kundeninformation.pdf


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 11. Nov 2017 16:28
    • neue Warnung vom 11.11.2017

      Produktbezeichnung:
      Sonnenblumenöl 'Salatoff' 1,0l nicht raffiniert

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      REWE (Inverkehrbringer)
      Monolith Unternehmensgruppe (Hersteller)

      Grund der Warnung:
      Überschreiten der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

      Verpackungseinheit:
      1,0l

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      14.03.2018

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      2017.03.15

      Weitere Informationen:
      Sehr geehrte Kunden,

      Monolith Unternehmensgruppe ruft folgendes Produkt zurück:
      Sonnenblumenöl "Salatoff" 1,0l nicht raffiniert
      Von einem Verzehr dieses Produktes raten wir vorsorglich ab.
      Sie können betroffene Ware im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.
      Wir bedauern, daß es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung sowie umfassenden internen Kontrollen zu diesem Vorfall gekommen ist und entschuldigen uns für die daraus entstandenen Unanehmlichkeiten.

      Für Verbraucheranfragen steht Ihnen eine kostenlose Hotline Nummer - 0800 66 66 548 zur Verfügung.

      Ihre Monolith Unternehmensgruppe

      http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/268ecfb0-4aff-4e3f-be76-f90bbd4edc4e/R%FCckruf+Monolith.pdf


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 12. Nov 2017 14:13
    • Es ist erschreckend, wie viele Gewürze in letzter Zeit von Rückrufen betroffen sind...und meistens wegen Salmonellen.... Die haben ja nun in Gewürzen gar nichts zu suchen...und sind ein zeichen, daß irgendwo Hygienemängel bestehen... Mitarbeiter z.B, die sich nach dem Toilettengang nicht die Hände waschen ... Ich nutze unendlich viele Gewürze, habe heute gerade wieder frisches Brotgewürz aus Anis, Fenchel , Koriander und Bockshornklee gemacht.... und hoffe, das meine Samen aus einer sicheren Quelle stammen....