• Optionen

Lebensmittelwarnungen

    • 0 0
    • 21. Jun 2016 14:38
    • Keine Lebensmittelwarung, aber trotzdem von Interesse ( hoffe ich - Quelle Facebook)

      Liebe Katzenbesitzer,
      in unserer Gruppe Tiermedizinische Fachangestellte / Tierarzthelferin hat sich gerade herausgestellt, dass sich deutschlandweit Fälle häufen, in denen Katzen die "Stikeez"-Figuren von Lidl fressen.
      Wir wissen nicht, was diese Figuren für Katzen so unwiderstehlich macht, aber die Zahl der Meldungen aus verschiedensten Praxen ist so hoch, dass man absolut nicht mehr von einem Zufall ausgehen kann.
      Das Verschlucken der Figuren zieht in jedem Fall eine kostspielige und vor allem riskante Darm-Operation nach sich, um den Fremdkörper aus der Katze zu entfernen. Im schlimmsten Fall kostet es die Katze das Leben, auch das ist leider schon aus mehreren Praxen berichtet worden.
      Deshalb unser Aufruf: Wenn sie Stikeez-Figuren von Lidl kaufen, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Sie sie außer Reichweite von ihren Katzen aufbewahren und warnen Sie auch andere Katzenbesitzer!
      -------------------------------
      P.S.: Aus gegebenem Anlass möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass wir Tierarzthelfer zu KEINER Zeit Lidl irgendeine Schuld zugeschrieben haben. Weder haben wir Lidl die Verantwortung zugesprochen, irgendwelche Warnhinweise auf die Figuren drucken zu lassen (dazu sind sie nämlich rechtlich nicht verpflichtet, es handelt sich schließlich weder um Katzenspielzeug noch Katzenfutter), noch haben wir dazu aufgerufen, die Figuren nicht mehr zu kaufen.
      Katzenbesitzer auf die Gefahr aufmerksam zu machen und sie anzuhalten, die Figuren in Zukunft katzensicher aufzubewahren, damit nicht noch mehr Katzen auf unseren OP-Tischen landen, das ist und war zu jeder Zeit der Einzige Nutzen, den wir mit dem Post erreichen wollten.
      Um eine Schuldfrage ist es nie gegangen. Klar soweit? :-)
      (Und für die reißerischen Überschriften z.B. von FOCUS Online á la "Dieses Lidl-Produkt bringt Ihren Liebling um, die Todesfälle häufen sich!" können wir nichts. Focus hat sich ungefragt unseres Textes und Bildes ermächtigt und die Story entsprechend aufgebauscht. Es lebe der sensationsgeile Journalismus...)
    • 0 0
    • 21. Jun 2016 19:19
    • Hallo Wildkatze,
      dein Beitrag interessiert bestimmt nicht nur Katzenbesitzer.
      Ich selbst habe keine Katzen mehr, aber ich kenne einige Katzenhalter und werde auf diese Gefahr hinweisen.

      Vielen Dank auch im Namem der Katzen ;-))
    • 0 0
    • 21. Jun 2016 20:35
    • neue Warnung vom 21.06.2016

      Produktbezeichnung:
      Mini Choc Classic, 12 Stück mit der Bezeichnung "Gut&Günstig"

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      DMK Eis GmbH
      48351 Everswinkel

      Grund der Warnung:
      Holzstiel-Teile

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      600 ml

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      09.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      L 60121000

      Details:
      Warenrückruf

      Everswinkel, 17. Juni 2016

      Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die DMK Eis GmbH das Produkt „Mini Choc Classic, 12 Stück" (600 ml-Packung) mit der Bezeichnung „GUT&GÜNSTIG" zurück.

      Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem auf der Verpackung aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 09.2017 und der Kennzeichnung
      L 60121000. Das Produkt wurde, außer in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Bayern,- bundesweit vorwiegend in Marktkauf- und EDEKA-Märkten verkauft.

      Es liegen einzelne Verbraucherreklamationen vor, bei denen Holzstiel-Teile im Eis gefunden wurden. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wurde umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Weitere Artikel und weitere
      Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität.
      Die DMK Eis GmbH bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

      Für Verbraucheranfragen steht unter der Telefonnummer 0251 2656 7371 eine Hotline zur Verfügung.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 23. Jun 2016 11:32
    • neue Warnung vom 22.06.2016

      Produktbezeichnung:
      Pöschl´s Erfrischungsprise "Schneeberg"
      (tabakfreies Schnupfpulver)

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Pöschl Tabak GmbH & Co. KG

      Grund der Warnung:
      Glassplitter

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      10 g Glasflasche

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      7N44; 6UYY; 398F; 14HN

      Details:
      Presseinformation

      Öffentlicher Warenrückruf „SCHNEEBERG“ von Pöschl
      Tabak


      Fremdkörper in tabakfreiem Schnupfpulver


      Geisenhausen, 20. Juni 2016 – Pöschl Tabak ruft vorsorglich das Produkt SCHNEEBERG, ein tabakfreies Schnupfpulver („PÖSCHL´s ERFRISCHUNGSPRISE“), mit den folgenden Chargennummern, die auf der Rückseite des Produktes zu finden sind, zurück:
      7N44
      6UYY
      398F
      14HN

      Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Chargen Glassplitter enthalten können, die während des Produktionsprozesses im Zusammenhang mit einem unbemerkten Glasbruch entstanden sind. Etwaige Glassplitter sollten mit dem bloßen Auge gut zu erkennen sein. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass einzelne Schnupfpulver der o.g. Chargen auch kleinere Glassplitter enthalten können.
      Im Sinne des vorsorgenden Verbraucherschutzes und in enger Abstimmung mit den Behörden und dem Handel wurde die Rückholung sämtlicher o.g. Chargen aus dem Handel veranlasst.
      Verbraucher, die Schnupfpulver der Marke SCHNEEBERG mit den entsprechenden Chargennummern besitzen, werden gebeten, das Produkt nicht mehr zu verwenden.
      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses auch ohne Vorlage des Kassenbons an Pöschl Tabak GmbH & Co. KG, Stichwort „Schneeberg“, Dieselstr. 1, 84144 Geisenhausen gegen entsprechende Ersatzleistung einsenden.
      Weitere Informationen, auch zur Rückgabe des Produkts, erhalten Sie unter der Pöschl Tabak Kundenservice-Nummer 08743 971-0 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr erreichbar).
      Darüber hinaus können Sie das Kontaktformular auf www.poeschltobacco.de nutzen. Dort erhalten Sie ebenfalls weitere Informationen.
      Es sind ausschließlich die Produkte mit den o.g. Chargennummern von dem Rückruf betroffen. Alle anderen Chargen des genannten Produktes sowie alle weiteren Produkte aus dem Hause Pöschl Tabak sind von diesem Rückruf nicht betroffen und in der gewohnt hohen Qualität im Handel erhältlich.
      Für die entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigt sich Pöschl Tabak bei den Handelspartnern und Endverbrauchern.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 27. Jun 2016 18:52
    • neue Warnung vom 27.06.2016

      Produktbezeichnung:
      CHOKLAD MÖRK 60%, dunkle Schokolade, Artikelnummer 002.939.27

      CHOKLAD MÖRK 70%, dunkle Schokolade, Artikelnummer 203.080.94


      Hersteller (Inverkehrbringer):
      IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
      Am Wandersmann 2-4
      65719 Hofheim- Wallau

      Grund der Warnung:
      Unzureichende Allergenkennzeichnung

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      100g

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      002.939.27 und 203.080.94

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      Alle bis einschließlich 02.04.2017

      Details:
      Presseinformation der IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

      IKEA ruft CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade wegen unzureichend deklariertem Milch- und Haselnussgehalt zurück.

      IKEA möchte Kunden, die CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade gekauft haben, darüber informieren, dass der Milch- und Haselnussgehalt auf der Produktverpackung unzureichend angegeben ist. Sicherheit hat bei IKEA höchste Priorität, daher werden alle Produkte zurückgerufen. Die Produkte können von Personen, die nicht allergisch gegen Milch und Haselnüsse sind, ohne Bedenken verzehrt werden.

      Hofheim-Wallau, 27.06.2016. IKEA ruft CHOKLAD MÖRK 60% dunkle Schokolade 100 g und CHOKLAD MÖRK 70% dunkle Schokolade 100 g wegen nicht ausreichend deklariertem Milch- und Haselnussgehalt zurück.
      Sicherheit hat bei IKEA höchste Priorität, daher werden alle Schokoladenprodukte von CHOKLAD MÖRK 60% und CHOKLAD MÖRK 70% zurückgerufen.

      Personen, die allergisch gegen Milch oder Haselnüsse sind, könnten nach Verzehr des Produkts eine allergische Reaktion erleiden.
      Kunden können die betroffenen Produkte gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises beim nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückgeben. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
      Weitere Informationen unter der gebührenfreien IKEA Telefonnummer 0800-5893391.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 04. Jul 2016 15:34
    • 2 neue Warnungen vom 04.07.2016

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Morgenland süße Aprikosenkerne
      Morgenland HUNZA Aprikosenkerne

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      EgeSun
      An der Autobahn 28
      28876 Oyten

      Grund der Warnung:
      überhöhter Blausäuregehalt

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      250 gr. bzw.150gr.

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      siehe Chargen Nr.

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      Aprikosenkerne 250g: L160369 02.03.2017, L160571 22.03.2017, L160923 29.04.2017, FA151071 15.09.2016, FA151094 15.10.2016, FA150960 24.10.2016, FA150959 26.09.2016,
      Aprikosenkerne 150g: L160649 31.03.2017

      Details:
      EgeSun ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel:

      „MorgenLand Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g Chargen Nr. L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960, FA150959 mit MHD vom 22.03.2017, 02.03.2017, 29.04.2017, 15.10.2016, 15.09.2016, 24.10.2016 und 26.09.2016“ und„MorgenLand Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g Charge Nr. L160649 mit MHD 31.03.2017“ zurück. Diese Angaben finden Sie auf der Rückseite der Verpackung.

      Naturbedingt können vereinzelt bittere Aprikosenkerne vorkommen, die Blausäure enthalten. Bei Nachkontrollen wurde ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt. Daher bitten wir Sie die entsprechenden Beutel mit den oben genannten Chargen in Ihrem Fachmarkt zurückzugeben. Selbstverständlich erhalten Sie Ihr Geld zurück.

      Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei Ihnen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.


      2. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Delikatess Rote-Bete-Kugeln

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      J. + W. Stollenwerk oHG
      Vertrieb über ALDI Nord Filialen

      Grund der Warnung:
      In einem Glas Rote-Bete-Kugeln wurde ein Glassplitter gefunden

      betroffene Länder:
      Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      370 ml

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      31.12.2019

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      LA 288 6

      Details:
      KUNDENINFORMATION
      Produkt-Rückruf
      Delikatess Rote-Bete-Kugeln, 370 ml

      Liebe Kundinnen und Kunden,

      bitte bringen Sie das Produkt „Delikatess Rote-Bete-Kugeln“ des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2019 und der Losnummer LA 288 6 in unsere Filialen zurück.

      Der Kaufpreis wird lhnen selbstverständlich erstattet.

      In einem Glas Rote-Bete-Kugeln wurde ein Glassplitter gefunden. Der o. g. Artikel sollten daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

      Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den Artikel „Delikatess Rote-Bete-Kugeln“ des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ mit dem o. g. Mindesthaltbarkeitsdatum und der o. g. Losnummer aus dem Verkauf genommen.

      Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Losnummern dieses Artikels und andere Artikel des Herstellers „J. + W. Stollenwerk oHG“ sind nicht betroffen.

      Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!

      Ihr ALDI Team

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 07. Jul 2016 10:49
    • neue Warnung vom 05.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Eifelrauch-Lachs (Räucherlachs), Graved Lachs

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Fa. VON SER
      Ahrstraße 17
      53533 Müsch

      Grund der Warnung:
      Nachweis von Listerien

      betroffene Länder:
      Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      Verbrauchsdatum 12.07.2016 (Direktverkauf 08.07.2016) und 13.07.2016 (Direktverkauf 10.07.2016)

      Details:
      Die Firma VON SER, Ahrstraße 17, 53533 Müsch, warnt vor dem Verzehr der folgenden Produkte: Eifelrauch-Lachs mit dem Verbrauchsdatum 10.07.2016 (Direktverkauf) und 13.07.2016 sowie Graved-Lachs mit dem Verbrauchsdatum 08.07.2016 (Direktverkauf) und 12.07.2016, die mit gesundheitsschädlichen Keimen belastet sind. Die Firma ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes verantwortungsvoll diese Produkte aus dem Handel und beim Endverbraucher zurück.

      In den Lachserzeugnissen sind Listerien nachgewiesen worden. Diese Bakterien wachsen auch bei Kühlschranktemperaturen weiter und können zu gravierenden gesundheitlichen Schäden führen. Dabei kann es zu grippeähnlichen Symptomen und Darm-Infektionen kommen und in seltenen Fällen – insbesondere bei Säuglingen, Schwangeren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem – einen schweren Krankheitsverlauf nehmen. Nähere Informationen kann man auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz unter www.lua.rlp.deerhalten.

      Verbraucher, die diesen Lachs noch in ihrem Haushalt haben, sollten ihn auf keinen Fall verzehren, sondern zu dem Händler zurückbringen, wo er gekauft wurde, oder im Hausmüll entsorgen. Personen, die diese Produkte bereits verzehrt haben und Krankheitssymptome feststellen, werden dringend gebeten, einen Arzt aufzusuchen und entsprechend zu informieren.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 07. Jul 2016 16:28
    • neue Warnungen vom 07.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Ziegenrohmilchkäse
      Grand Vielleux

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Firma Dubois Boulay
      Frankreich
      FR 18. 241. 051CE

      Grund der Warnung:
      Nachweis von unerwünschten Bakterien Escherichia coli (VTEC)

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

      Verpackungseinheit:
      verschiedene: siehe Anhang

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      verschiedene: siehe Anhang

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      verschiedene: siehe Anhang

      Details:
      Diese Bakterien können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.


      Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das Einkaufsgeschäft zurückzubringen.
      Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.

      Zusätzliche Information:

      Die im Anhang genannten Chargen sind über verschiedene Vertriebswege nach Deutschland gelangt. Die genauen Vertriebswege werden derzeit noch ermittelt, zumal einige Lieferungen den Endverbraucher nicht erreichten. Sollten Sie einen dieser Käse erworben haben und unsicher sein, fragen Sie bitte in der Verkausstätte, ob Ihr Käse vom Rückruf betroffen ist.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 07. Jul 2016 16:36
    • neue Warnungen vom 07.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Ziegenrohmilchkäse
      Sein de Nounou

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Firma Dubois Boulay
      Frankreich
      FR 18. 241. 051CE

      Grund der Warnung:
      Nachweis von unerwünschten Bakterien Escherichia coli (VTEC)

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

      Verpackungseinheit:
      verschiedene: siehe Anhang

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      verschiedene: siehe Anhang

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      verschiedene: siehe Anhang

      Details:
      Die französische Firma Dubois Boulay ruft folgendes Produkt zurück:

      Name : Sein de Nounou
      Verpackungsart : Thekenware
      Identitätskennzeichen : FR 18. 241. 051CE

      wegen Verdacht auf Kontamination mit unerwünschten Bakterien Escherichia coli.
      Diese können innerhalb weniger Tage (2-7) nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu teils fieberhaften Magen-Darmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich.

      Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und es an das Einkaufsgeschäft zurückzubringen.
      Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen.

      Zusätzliche Information:

      Die im Anhang genannten Chargen sind über verschiedene Vertriebswege nach Deutschland gelangt. Die genauen Vertriebswege werden derzeit noch ermittelt, zumal einige Lieferungen den Endverbraucher nicht erreichten. Sollten Sie einen dieser Käse erworben haben und unsicher sein, fragen Sie bitte in der Verkaufsstätte, ob Ihr Käse vom Rückruf betroffen ist.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 08. Jul 2016 21:46
    • neue Warnungen vom 08.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Original Thüringer Bauernmett, Glasvollkonserve

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Meininger Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH
      An der Winde 13-14
      98617 Meiningen
      Telefon: 0162/2909032

      Grund der Warnung:
      möglicher Eintrag von Fremdkörpern im Produkt (Fund einer Glasscherbe in einem Produkt); Gefahr für die menschliche Gesundheit

      betroffene Länder:
      Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      300 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      28.07.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      873

      Details:
      In einem Glas "Original Thüringer Bauernmett" wurde ein Glassplitter gefunden. Der genannte Artikel (siehe oben genanntes MHD in Verbindung mit oben genannter Chargen-Nr.) sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

      Die Meininger Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH ruft diesen Artikel zurück. Bringen Sie bitte vorhandene Gläser mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum und mit der oben genannten Chargennummer zurück zum Händler.

      Bitte beachten Sie: Alle anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargennummer dieses Artikels sowie andere Artikel des Herstellers Meininger Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH sind nicht betroffen.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 08. Jul 2016 21:52
    • neue Warnungen vom 08.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Lasagne Bolognese
      Carlo Condeli

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Condeli GmbH
      Summerauerstraße 1
      4193 Reichenthal
      AUSTRIA
      Vertrieb über Filialen der Netto ApS & Co. KG

      Grund der Warnung:
      Fremdkörper (Steine)

      betroffene Länder:
      Mecklenburg-Vorpommern

      Verpackungseinheit:
      1000g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      24.07.2016

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      EAN-Code: 9009726385010

      Details:
      Netto-Kundeninformation:

      "Liebe Kundinnen und Kunden,
      bitte bringen Sie das Produkt 'Lasagne, Bolognese' des Lieferanten 'Condeli GmbH' mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.07.2016 in unsere Filialen zurück.

      Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich erstattet.

      Im Produkt könnten sich Steine befinden. Der o. g. Artikel sollte daher vorsorglioch nicht verzehrt werden. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels oder andere Artikel des Lieferanten Condeli GmbH sind nicht betroffen.

      Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten.

      Vielen Dank für Ihre Unterstützung!"

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 09. Jul 2016 10:03
    • Hab zufällig auch grad was entdeckt hoffe ich darf mich hier einmischen...
      Bei einer Charge DM Bio Kokosöl wurden Glassplitter gefunden:

      Karlsruhe, 8. Juli 2016. dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vor­beugenden Verbraucher­schutzes den Artikel „dmBio Kokosöl 220 ml“ zurück. Betroffen ist aus­schließlich die Ware mit der Chargen­codierung: L1867/19D und dem Mindest­haltbarkeits­datum 30.12.2017. Die Chargen­codierung ist leicht auf dem Etikett auf der Rückseite des Produkts zu erkennen.

      Grund für den Rück­ruf: In einem einzelnen Glas dieser Charge wurde ein Glas­splitter gefunden. dm nimmt daher vor­sorg­lich die gesamte Charge L1867/19D mit dem Mindest­haltbarkeits­datum 30.12.2017 aus dem Verkauf. Alle anderen Chargen sind einwand­frei und in ge­wohnter Qualität.

      Unsere Kunden werden ge­beten, un­ge­öffnete oder bereits an­ge­brochene Produkte dieser Charge in die dm-Märkte zurück­zu­bringen. Der Kauf­preis wird selbst­verständlich er­stattet.

      Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir be­dauern den Vor­fall und ent­schuldigen uns bei allen Kunden für die ent­standenen Un­annehmlich­keiten.

      Weitere Informationen erhalten Sie unter:
      dm-ServiceCenter
      Tel.: 0800 365 8633 (kostenfrei)
      E-Mail: servicecenter@dm.de
      Öffnungszeiten: Mo bis Sa 8 bis 20 Uhr
    • 0 0
    • 11. Jul 2016 19:53
    • neue Warnungen vom 11.07.2016

      Produktbezeichnung:
      dmBio Kokosöl 220 ml

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      dm-drogerie markt GmbH & Co. KG
      Carl-Metz-Str. 1
      76185 Karlsruhe

      Grund der Warnung:
      In einem Glas der genannten Charge wurde ein Glassplitter gefunden

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      220 ml

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      30.12.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      L1867/19D

      Details:
      Verbraucherinformation: dm ruft vorbeugend eine Charge des Artikels „dmBio Kokosöl 220 ml“ zurück
      Karlsruhe, 8. Juli 2016.
      dm-drogerie markt ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes
      den Artikel „dmBio Kokosöl 220 ml“ zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit
      der Chargencodierung: L1867/19D und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.12.2017. Die
      Chargencodierung ist leicht auf dem Etikett auf der Rückseite des Produkts zu erkennen.
      Grund für den Rückruf: In einem einzelnen Glas dieser Charge wurde ein Glassplitter gefunden.
      dm nimmt daher vorsorglich die gesamte Charge L1867/19D mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum
      30.12.2017 aus dem Verkauf. Alle anderen Chargen sind einwandfrei und in gewohnter Qualität.
      Unsere Kunden werden gebeten, ungeöffnete oder bereits angebrochene Produkte dieser
      Charge in die dm-Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.
      Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und
      entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 12. Jul 2016 14:36
    • neue Warnungen vom 11.07.2016

      Produktbezeichnung:
      "REWE Beste Wahl - Deutsches Corned Beef, 100g"

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      August Strothlücke GmbH & Co. KG, Verl
      vertrieben durch: REWE Markt GmbH, Köln

      Grund der Warnung:
      zwei Funde von roten Kunststoffteilchen

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      100 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.07.2016 bis einschließlich 24.07.2016

      Details:
      Kundeninformation

      Die Firma August Strothlücke GmbH & Co. KG, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzesden Artikel:

      REWE Beste Wahl - Deutsches Corned Beef, 100g

      Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.07.2016 bis einschließlich 24.07.2016

      Herstellerangabe auf den Produkten: Hergestellt für REWE Markt GmbH D-50603, EG-Nr.: DE EV 89 EG

      zurück.

      Aufgrund zweier Funde von roten Kunststoffteilchen einer Lebensmittel-Kunststofftransportbox, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einzelne Stücke in weiteren Packungen befinden können.

      Vor dem Verzehr der Produkte mit den vorgenannten Mindesthaltbarkeitsdaten wird daher dringend abgeraten.

      Wir haben bereits reagiert und alle betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten sofort aus dem Verkauf nehmen lassen.

      Kunden können die Produkte im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Wir bedauern den Umstand außerordentlich und entschuldigen uns bei Ihnen. Die Qualität und Sicherheit der Produkte haben im Interesse unserer Kunden höchste Priorität.

      Weitere Informationen:
      Astro Kundenhotline:
      Telefon : 05246 509 0
      Mail: info@astro-verl.de


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 13. Jul 2016 19:15
    • 2 neue Warnungen vom 13.07.2016

      1. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Getrocknete Mu-Err Pilze in Streifen, Moc nhi thai soi, Artikel-Nr.: 12022

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Tinh Son Handel GmbH
      Maximilianallee 24
      04129 Leipzig

      Grund der Warnung:
      Beanstandung aufgrund des Nachweises von mikrobiologischer Kontamination

      betroffene Länder:
      Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      100 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      30.07.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      Artikel-Nr.: 12022

      Details:
      siehe http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/e0e56d72-5749-448c-a50a-b3f2ba07cdb5/Muster_Ruecknahmeschreiben.pdf


      2. Warnung

      Produktbezeichnung:
      Camembert, naturgereifter Ziegenweichkäse aus 100 % Rohmilch

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Ziegenalm Sophienhof
      Dorfstraße 44
      99768 Ilfeld-Sophienhof/Harztor

      Grund der Warnung:
      Nachweis von verotoxinbildenden Escherichia coli (VTEC)

      betroffene Länder:
      Thüringen

      Verpackungseinheit:
      150 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      25.07.2016

      Details:
      In einer Probe Camembert, naturgereifter Ziegenweichkäse wurde verotoxinbildende Escherichia coli (VTEC) nachgewiesen. Der genannte Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden.

      Im Sinne des vorbeugeden Verbraucherschutzes ruft der Hersteller Ziegenalm Sophienhof den Artikel "Camembert, naturgereifter Ziegenweichkäse aus 100 % Rohmilch" mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum zurück.

      Das Produkt wurde nur regional im Hofladen und in Läden innerhalb Thüringens verkauft.

      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 14. Jul 2016 16:41
    • neue Warnungen vom 14.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Tropischer Fruchtcocktail mit Maracujasaft

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Schroeder KG (GmbH & co), 20403 Hamburg

      Grund der Warnung:
      gentechnisch veränderter Organismus (GVO)

      betroffene Länder:
      Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      425g Dose

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      31.12.18

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      CFCL01BP 2108 bzw. GFCPB 21517330715

      Details:
      Die Fa. Schroeder KG hat Ihre Kunden informiert und die Ware zurückgerufen.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 14. Jul 2016 19:15
    • neue Warnungen vom 14.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Original Radeberger Putenlachsschinken 2x 50g

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH,
      Großröhrsdorfer Str. 33,
      01454 Radeberg

      Grund der Warnung:
      Mikrobiologische Verunreinigung (Listeria monocytogenes)

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Berlin, Sachsen

      Verpackungseinheit:
      2x 50g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      15.07.2016 bis 07.08.2016

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      307324, 307325, 307326, 307327, 307527

      Details:
      siehe http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/attachment/2936b95f-0c7d-4750-8bc8-09bb0148d505/Kundeninformation_Schreiben.pdf


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 15. Jul 2016 16:29
    • Aktualisierung der Meldung vom 04.07.2016 der Produkte

      Morgenland süße Aprikosenkerne, Bio, 250g

      Morgenland HUNZA Aprikosenkerne, Bio, 150g


      Hersteller (Inverkehrbringer):
      EgeSun
      An der Autobahn 28
      28876 Oyten

      Grund der Warnung:
      überhöhter Blausäuregehalt

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      Morgenland süße Aprikosenkerne, Bio, 250g und
      Morgenland HUNZA Aprikosenkerne, Bio, 150g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      "Morgenland süße Aprikosenkerne, Bio, 250g" 22.03.2017, 02.03.2017, 29.04.2017, 15.10.2016, 15.09.2016, 24.10.2016, 26.09.2016, 19.04.2016, 20.04.2016, 27.04.2016, 25.05.2016, 27.06.2016, 24.08.2016, 20.12.2016, 20.01.2017, 20.02.2017
      "Morgenland HUNZA Aprikosenkerne, Bio, 150g" 31.03.2017

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      "Morgenland süße Aprikosenkerne, Bio, 250g" L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960, FA150959, FA150173, FA150327, FA150474, FA150475, FA150476, FA150477, FA151350, FA151351, FA151353
      "Morgenland HUNZA Aprikosenkerne, Bio, 150g" L 160649

      Details:
      EgeSun ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Artikel:

      „MorgenLand Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g" Chargen Nr. L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960, FA150959 mit MHD vom 22.03.2017, 02.03.2017, 29.04.2017, 15.10.2016, 15.09.2016, 24.10.2016, 26.09.2016

      und

      „MorgenLand Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g" Charge Nr. L160649 mit MHD 31.03.2017“

      zurück.

      Die Firma EgeSun hat den Rückruf bei dem Produkt „MorgenLand Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g“ auf folgende Chargen erweitert:

      FA 150173 MHD 19.04.2016, FA 150327 MHD 20.04.2016, FA 150474 MHD 27.04.2016, FA 150475 MHD 25.05.2016, FA 150476 MHD 27.06.2016, FA 150477 MHD 24.08.2016, FA 151350 MHD 20.12.2016, FA 151351 MHD 20.01.2017, FA 151353 MHD 20.02.2017.

      Naturbedingt können vereinzelt bittere Aprikosenkerne vorkommen, die Blausäure enthalten.

      Bei Nachkontrollen wurde ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt. Daher bitten wir Sie die entsprechenden Beutel mit den oben genannten Chargen in Ihrem Fachmarkt zurückzugeben. Selbstverständlich erhalten Sie Ihr Geld zurück.

      Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei Ihnen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 22. Jul 2016 10:11
    • neue Warnung vom 22.07.2016

      Produktbezeichnung:
      Manner Rumtrüffelcreme Herzen 300g

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      Josef Manner & Comp. AG
      Wilhelminenstraße 6
      1171 Wien

      Grund der Warnung:
      Spuren von nicht deklariertem Sesam in 2 Chargen

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Thüringen

      Verpackungseinheit:
      300 g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      (1) Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2016 und Chargennummer L15885292;
      (2) Mindesthaltbarkeitsdatum 20.10.2016 und Chargennummer L15885293

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      siehe MHD

      Details:
      PRODUKTRÜCKRUF:
      Manner Rumtrüffelcreme Herzen 300g

      29.6.2016: Manner ruft „Manner Rumtrüffelcreme Herzen 300g“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2016 und 20.10.2016 im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes zurück. Im Zuge von Produktuntersuchungen wurden in diesen beiden Chargen Spuren von Sesam im Produkt gefunden. Dies kann bei Personen mit einer Allergie auf Sesam möglicherweise zu allergischen oder Unverträglichkeits-Reaktionen führen. Daher sind die folgenden Produkte für diese Personen nicht für den Verzehr geeignet:

      „Manner Rumtrüffelcreme Herzen 300g“
      Mindesthaltbarkeitsdatum 19.10.2016 und Chargennummer L15885292 und
      Mindesthaltbarkeitsdatum 20.10.2016 und Chargennummer L15885293.

      Konsumenten ohne Unverträglichkeit auf Sesam können das Produkt uneingeschränkt konsumieren.

      Produkte aus den betroffenen Chargen werden für den Verkauf gesperrt. Manner bittet Konsumenten, die allergisch gegen Sesam sind und ein Produkt mit oben angeführten Daten gekauft haben, diese am Postweg (mit Angabe der Absenderadresse) an das Manner Konsumentenservice zu retournieren. Selbstverständlich erhalten unsere Konsumenten auch ohne Kaufbeleg ein neues Produkt.

      ADRESSE:
      Josef Manner & Comp. AG
      Konsumentenservice
      Wilhelminenstraße 6
      1171 Wien

      Lebensmittelsicherheit und Produktqualität stehen im Zentrum unseres Handelns und die Sicherheit der Konsumenten hat bei Manner oberste Priorität. Manner entschuldigt sich daher bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

      Bei Fragen zum Thema steht das Manner-Konsumentenservice Team von Mo-Do 8-18 Uhr, Freitag 8-13:30 Uhr unter der Telefonnummer 01/48822-0 oder per Email team@manner.com zur Verfügung.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)
    • 0 0
    • 22. Jul 2016 20:25
    • neue Warnung vom 22.07.2016

      Produktbezeichnung:
      "GUT&GÜNSTIG Delikatess Mini Salami" in der Doppelpackung 2 x 25g, produziert von der zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH, MHD 27.10.2016

      Hersteller (Inverkehrbringer):
      EDEKA-Zentrale AG & Co. KG
      New-York-Ring 6
      22297 Hamburg

      Grund der Warnung:
      Bei einzelnen Mini Salami dieser Produktion kann ein vorzeitiger Fettverderb nicht ausgeschlossen werden. Dieser kann zu Übelkeit führen.
      Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wurde die Ware mit dem genannten MHD vorsorglich aus dem verkehr genommen
      Weiter Artikel und weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.

      betroffene Länder:
      Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen

      Verpackungseinheit:
      Doppelpackung 2 x 25g

      Haltbarkeit (Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum):
      27.10.2016

      Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
      MHD 27.10.2016

      Details:
      Hamburg, 21.07.2016. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die EDEKA-Zentrale den Artikel „GUT&GÜNSTIG Delikatess Mini Salami“ in der Doppelpackung 2 x 25g, produziert von der zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH, zurück. Betroffen ist eine Produktionscharge dieses Artikels mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.10.16. Das Produkt wurde bundesweit vorwiegend in Marktkauf und EDEKA-Märkten verkauft.
      Bei einzelnen Mini-Salami dieser Produktion kann ein vorzeitiger Fettverderb nicht ausgeschlossen werden. Dieser kann zu Übelkeit führen. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wurde die Ware mit dem oben genannten MHD vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Weitere Artikel und weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen.
      Kunden, die das entsprechende Produkt mit dem MHD 27.10.16 gekauft haben, können die Ware bzw. die leere Verpackung selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.
      Die Qualität unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.
      Verbraucherfragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien
      Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse info@edeka.de.


      (Quelle: lebensmittelwarnung.de)