• Optionen

Welches Buch lest ihr gerade?

    • 0 0
    • 01. Aug 2018 14:27
    • Eine Million Minuten – von Wolf Küper.

      Fantastisch geschrieben. Ich habe selten so oft gegrinst.
    • 0 0
    • 25. Jul 2020 14:20
    • Ich fahre ja seit einigen Jahren in die Lüneburger Heide in Urlaub. In meiner Ferienwohnung bin ich auf die Lüneburg Krimis von Kathrin Hanke und Christina Kröger gestoßen.. Zuletzt habe ich Eisheide gelesen... spanend und kurzweilig...
      passend zu einem Heideurlaub
    • 0 0
    • 25. Jul 2020 20:49
    • Ich lese gerade Bella Germania von Daniel Speck ...
    • 0 0
    • 25. Jul 2020 21:51
    • Zur Zeit lese ich 2 Bücher. Eines auf dem eBook-Reader und eines in Papierform.

      Auf Papier:
      Walter, Heinrich: Die Stunde des Pelikans. Die Lebensgeschichte des Maximilian Kolbe.
      Bis zum Äußersten für seinen Glauben einstehen – bis zum Tod. Dafür steht Maximilian Kolbe. Die Geschichte des polnischen Franziskaners ist vieles zugleich: ermutigend, erschütternd, beängstigend und bewundernswert. Walter Heinrich erzählt das Leben Kolbes in Romanform.

      Und elektronisch:
      Keyes, Daniel: Algernon
      Charlie Gordon, ursprünglich kaum des Lesens mächtig, ist zu Forschungszwecken operiert worden und entwickelt eine überragende Intelligenz; schließlich überflügelt er intellektuell und fachlich sogar die Professoren, die das Experiment leiten. Zu seinen Freunden zählt die Maus Algernon - das erste Lebewesen, das mit derselben Methode erfolgreich behandelt wurde.
      Mit den überwältigenden Fähigkeiten stellen sich für das Genie Charlie jedoch auch die ersten Probleme ein - in der Bäckerei, in der er früher arbeitete, mit seiner Familie, von der er jetzt entdeckt, daß sie ihn nie akzeptiert hat, und im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, vor dem er unerklärliche Angst hat.
      Als Charlie auf einem Fachkongreß als Attraktion vorgeführt werden soll, flieht er zusammen mit Algernon. Kurze Zeit später zeigen sich im Verhalten der Maus erste Verfallserscheinungen ... Charlies Aufzeichnungen für das Forscherteam geben dem Leser einen atemberaubenden Einblick in seine geistige Entwicklung und das Drama seiner Existenz.
    • 0 0
    • 16. Okt 2020 13:01
    • Ich lese gerade Zero to One. Würde ich echt jedem empfehlen der gerne Self-development liest. Echt ein paar gute Reflexionen in dem Buch.