• Optionen

Produktrückrufe und Warnungen - Non-Food

    • 0 0
    • 17. Jan 2019 07:36
    • Rückruf: Erhöhte Bleiwerte – p:os Germany ruft „Faultier“ Frühstücksset zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 16. Januar 2019 · Aktualisiert 16. Januar 2019

      Die p:os Germany ruft den Artikel „Faultier“ Frühstücksset 3tlg. aufgrund erhöhter Bleiwerte zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer Probennahme der Lebensmittelüberwachung bei der anschließenden lebensmittelrechtlichen Untersuchung des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Ostwestfalen-Lippe eine eine unter ungünstigen Umständen erhöhte Bleiabgabe an das Lebensmittel festgestellt.

      Insbesondere für Kinder können durch eine erhöhte Bleiaufnahme gesundheitliche Risiken ausgehen.

      Verkauft wurde der betroffene Artikel über Müller Drogeriemarkt, real und myToys

      Betroffener Artikel
      Artikel: „Faultier“ Frühstücksset 3tlg.
      Artikelnummer: 28932
      EAN 4043891289327
      LOT 14-15471-17-12
      Verkauf via: MÜLLER GROßHANDELS LTD. & CO. KG, MYTOYS.DE GMBH, REAL,- SB-WARENHAUS GMBH

      Das Keramikset kann im Handel gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Ein Kaufnachweis (der Kassenbon) ist nicht erforderlich.

      Kundeninformation:
      http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/01/Produktr%C3%BCckrufschreiben_28932_Faultier_LOT15471.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 22. Jan 2019 06:59
    • Rückruf: Brandgefahr – A.I.&E. ruft Heizlüfter zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 21. Januar 2019 · Aktualisiert 21. Januar 2019

      A.I.&E. hat einen Rückruf für den 2000W Heizlüfter NSB-200C herausgegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, kann die Befestigung des Heizelements abbrechen, so dass dieses direkt am Boden des Gehäuses aufliegt. Wenn der Heizlüfter eingeschaltet ist, schmilzt das Heizelement durch das Gehäuse und es kann zu einem Brand kommen.

      Wer im Zeitraum seit September 2018 einen der unten abgebildeten Heizlüfter der Modellbezeichnung NSB-200C gekuaft hat, sollte diesen unter keinen Umständen mehr einschalten und vom Stromnetz trennen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Fan heater / Heizlüfter 2000W
      Modellnummer: NSB-200C
      Barcode: 8711252181172 und 8711292178279
      Im Verkauf seit: September 2018

      Betroffene Heizlüfter können in den jeweiligen Verkaufsstellen gegen Kaufpreiserstattung zurückgegeben werden. Ein Kaufbeleg ist nicht notwendig!

      Kundeninformation:
      http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/01/NSB-200C-Poster-R%C3%BCckruf-Heizl%C3%BCfter-DE.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 29. Jan 2019 10:14
    • Rückruf: Chemische Belastung – Disneyland Paris ruft „Elch“ Stofftier zurück
      von Redaktion · 28. Januar 2019

      Disneyland Paris informiert über den Rückruf des Stofftieres SVEN 12P ELAN (SKU Code: 207003013047)

      Wie der Freizeitpark mitteilt, sind chemische Stoffe enthalten, die den gesetzlichen Höchstwert überschreiten.

      Betroffen ist die Chargennummer FAC-049173-17325, die zwischen dem 13. Februar 2018 und dem 20. Dezember 2018 verkauft wurde. Die anderen Lose dieses Stofftiers sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Stofftier SVEN 12P ELAN
      SKU Code: 207003013047
      Chargennummer FAC-049173-17325
      Verkaufszeitraum: 13. Februar 2018 bis 20. Dezember 2018

      Besucher von Disneyland Paris, die dort ein solches Elch Stofftier gekauft haben werden gebeten die mit der Chargennummer FAC-049173-17325 gekennzeichneten Produkte nicht mehr zu benutzen und zur Rückerstattung an Disneyland Paris zurückzugeben.

      Kundenservice
      Besucher, die dieses Produkt (in den Parks, im Disney Village oder in den Disney-Hotels) gekauft haben, werden gebeten dieses zurückzubringen oder es an folgende Adresse zuzusenden: Disneyland Paris – Communication Visiteurs, Boîte Postale 100, 77777 Marne la Vallée Cedex 4, Frankreich. Die Versandkosten werden erstattet.
      Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die französische Telefonnummer 00 331 64 74 61 66 (Montag bis Freitag, 9.00 bis 17.00 Uhr, außer an französischen Feiertagen) oder senden Sie eine E-Mail an dlp.sav@disney.com

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 06. Feb 2019 07:32
    • Wichtig für Hundehalter!!

      Rückruf: Gesundheitsgefahr – Hill’s Pet Nutrition ruft Hundefutter zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 5. Februar 2019 · Aktualisiert 5. Februar 2019

      Hill’s Pet Nutrition ruft freiwillig ausgewählte Dosenfuttermittel für Hunde aufgrund potenziell erhöhter Vitamin-D-Mengen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, hat Hill’s von potentiell erhöhten Vitamin-D-Spiegeln in einigen Hunde-Dosenfutterprodukten erfahren, nachdem in den Vereinigten Staaten eine Beschwerde wegen eines Hundes mit Anzeichen für erhöhte Vitamin-D-Spiegel eingegangen ist. Interne Untersuchungen bestätigten erhöhte Vitamin D Werte aufgrund eines Lieferantenfehlers.

      Die betroffenen Hundefutter in Dosen wurden weltweit in Einzelhandelsgeschäften, Tierarztpraxen und E-Commerce vertrieben. Trockenfutter, Katzenfutter oder Treats sind nicht betroffen.

      Betroffene Artikel siehe Bild


      Während Vitamin D ein essentieller Nährstoff für Hunde ist, kann die Einnahme erhöhter Mengen zu potenziellen Gesundheitsproblemen führen, abhängig von der aufgenommenen Vitamin-D-Menge und der Dauer können Hunde Symptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, erhöhten Durst, vermehrtes Wasserlassen, übermäßiges Trinken und Gewichtsverlust aufweisen. Vitamin D kann, wenn es in sehr hohen Mengen konsumiert wird, zu ernsten gesundheitlichen Problemen bei Hunden führen, einschließlich Nierenfunktionsstörungen. Tierbesitzer mit Hunden, die eines der aufgeführten Produkte verzehrt haben und eines dieser Zeichen aufweisen, sollten sich an ihren Tierarzt wenden. In den meisten Fällen wird nach Beendigung der Fütterung eine vollständige Erholung erwartet.

      Kundenservice
      Tierbesitzer, die das Produkt mit den angegebenen Chargennummern gekauft haben, sollten die Fütterung einstellen und diese Produkte unverzüglich entsorgen. Um ausrangierte Produkte kostenlos ersetzen zu können, können sich Kunden direkt an Hill’s wenden, telefonisch unter 0800 44 55 77 3

      Für weitere Informationen, bitte kontaktieren Sie Hill’s Pet Nutrition GmbH unter 0800 44 55 77 3 (Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr) oder helplineD@hillspet.com
      Kundeninformation: http://www.hillspet.de/productlist

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 07. Feb 2019 07:36
    • Rückruf: Verbrennungsgefahr – „Star Wars Executioner Trooper“ Kinderkostüm von Rubie´s
      von Redaktion · Veröffentlicht 6. Februar 2019 · Aktualisiert 6. Februar 2019

      Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

      Das österreichische Unternehmen PAGRO DISKONT ruft ein Kinderkostüm des Unternehmens zurück. Betroffen ist das „Star Wars Executioner Trooper“ Kinderkostüm von Rubie´s Deutschland GmbH
      Wie das Unternehmen mitteilt, hat eine behördliche Überprüfung ergeben, dass Teile des Kostüms überdurchschnittlich entflammbar sind bzw. die erlaubte Flammenausbreitungsgeschwindigkeit überschritten wird.

      Es besteht Verbrennungsgefahr. Das Produkt entspricht daher nicht den allgemeinen Anforderungen und wird als gesundheitsschädlich eingestuft. Das betroffene Kostüm wird/wurde auch hierzulande verkauft.

      PAGRO DISKONT ist ein Unternehmen der österreichischen MTH Retail Group, zu der in Deutschland die Ketten Pfennigpfeiffer und Mäc-Geiz gehören

      Betroffener Artikel

      Artikel: Star Wars Executioner Trooper Kinderkostüm
      Hersteller: Rubie´s Deutschland GmbH

      PAGRO DISKONT hat umgehend alle Star Wars Executioner Trooper Kinderkostüme aus dem Sortiment genommen und eine unmittelbare Kassasperre des Produkts veranlasst.

      Kunden, die dieses Produkt bei PAGRO DISKONT gekauft haben, werden gebeten, das Produkt in eine PAGRO DISKONT Filiale zurückzubringen. Sie erhalten den Kaufpreis zurückerstattet. Ein Kaufbeleg ist nicht notwendig.

      Kundenservice
      Kunden können sich im Falle von Fragen an kundeninfo@pagro.at wenden.

      Kundeninformation:
      http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/02/OTS_20190206_OTS0119.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 14. Feb 2019 15:53
    • Rückruf: Erhöhte Formaldehydwerte in „Kaffeebecher to go“ von Out of the blue
      13. Februar 2019

      Die Out of the blue KG informiert über den Rückruf der unten abgebildeten Kaffeebecher to go. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests Überschreitungen der gesetzlichen Grenzwerte für Formaldehyd. Dieser Stoff kann schädlich für die Gesundheit sein, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Kaffeebecher abgeraten.

      Die Produkte wurde über verschiedene Anbieter verkauft. Wir hatten bereits einige Kaffeebecher to go in seperaten Rückrufen der Unternehmen veröffentlicht.

      Betroffene Artikel

      Artikel: Bambus-Becher mit Silikondeckel
      Bezeichnung: Bamboo to go, Tropical & Flamingo
      Artikel-Nr. 101847
      Größe: ca. 13 x 9 cm, 4-fach sortiert

      Verbraucher, die das Produkt erworben haben, sind aufgefordert, das Produkt nicht mehr zu benutzen und in den Handel zurückzubringen oder zu vernichten.

      Kundenservice
      Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: recall@ootb.de
    • 0 0
    • 13. Mär 2019 07:44
    • Rückruf: Henkel ruft erneut „Bref Power Bakterien & Schimmel“ Spray zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 12. März 2019 · Aktualisiert 12. März 2019

      Henkel informiert über den erneuten Rückruf von „Bref Power Bakterien & Schimmel“ Spray. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Sprühkopf von der Flasche löst und dadurch Reinigungsmittel herausspritzt. Erst im Dezember 2018 gab es einen Rückruf des Produktes aus gleichem Anlass

      Die betroffenen Produkte können anhand des Produktionsdatums identifiziert werden, das in schwarzer Schrift auf der Flaschenhals-Rückseite aufgedruckt ist. Wenn die letzte Zahl in der ersten Zeile die „17“ oder die „18“ ist, handelt es sich um potenziell fehlerhafte Ware. Das Produkt soll nicht weiterverwendet werden, auch wenn es einen Sticker mit dem Hinweis „Geprüfte Flaschen-Qualität“ aufweisen sollte.

      Gelangt die Flüssigkeit in die Augen, sind Verletzungen möglich.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Bref Power Bakterien & Schimmel
      Betroffene Flaschen: Produktionsdatum letzte Zahl in der ersten Zeile die „17“ oder die „18“

      Das Produktionsdatum ist in schwarzer Schrift auf der Flaschenhals-Rückseite aufgedruckt. Wenn die letzte Zahl in der ersten Zeile die „17“ oder die „18“ ist, handelt es sich um potenziell fehlerhafte Ware

      Produkte mit der Zahl „19“ als letzter Ziffer sind nicht betroffen und entsprechen dem gewohnt hohen Bref Power Qualitätsstandard.

      Bref Kundeninformation > http://www.bref-schimmelentferner.com/de/startseite.cky.html

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 29. Mär 2019 08:22
    • Wichtig für Hundehalter
      UPDATE zur Warnung vom 06.02.2019

      Rückruf ausgeweitet: Gesundheitsgefahr – Hill’s Pet Nutrition ruft Hundefutter zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 5. Februar 2019 · Aktualisiert 27. März 2019

      UPDATE vom 27.03.2019:

      Hill’s Pet Nutrition erweitert seinen freiwilligen Rückruf von ausgewähltem Hundefutter in Dosen wegen erhöhtem Vitamin D-Gehalt

      Hill’s Pet Nutrition hat am 21.03.2019 bekannt gegeben, dass es seinen freiwilligen Rückruf von ausgewähltem Hundefutter in Dosen wegen erhöhtem Vitamin D-Gehalt erweitert. Diese Erweiterung des Rückrufs wurde durch dieselbe Vitamin-Mischung von einem U.S. Zulieferer ausgelöst, der bereits der Grund des Rückrufs vom 1. Februar 2019 war.

      Hill’s Pet Nutrition ruft freiwillig ausgewählte Dosenfuttermittel für Hunde aufgrund potenziell erhöhter Vitamin-D-Mengen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, hat Hill’s von potentiell erhöhten Vitamin-D-Spiegeln in einigen Hunde-Dosenfutterprodukten erfahren, nachdem in den Vereinigten Staaten eine Beschwerde wegen eines Hundes mit Anzeichen für erhöhte Vitamin-D-Spiegel eingegangen ist. Interne Untersuchungen bestätigten erhöhte Vitamin D Werte aufgrund eines Lieferantenfehlers.

      Die betroffenen Hundefutter in Dosen wurden weltweit in Einzelhandelsgeschäften, Tierarztpraxen und E-Commerce vertrieben. Trockenfutter, Katzenfutter oder Treats sind nicht betroffen.

      Betroffene Artikel
    • 0 0
    • 05. Apr 2019 08:18
    • Verbraucherschützer warnen vor Chicco-Babyschale Oasys i-Size
      von Redaktion · 4. April 2019

      Wegen erheblicher Sicherheitsbedenken warnen derzeit der ADAC und die Stiftung Warentest vor dem Einsatz des Kindersitzes Chicco Oasys i-Size in Verbindung mit der i-Size Base. Hintergrund der Warnung sind vom ADAC durchgeführte Crashtests, bei denen das Gurtschloss der Babyschale den enormen Kräften nicht standhielt. Das Gurtschloss wurde beim Crash aus der Sitzschale gerissen und der Kinder-Dummy mit voller Wucht herausgeschleudert. Im realen Unfallgeschehen könnte sich das Kind dabei schwer verletzen. Der ADAC rät vom Kauf des Modells Oasys i-Size, das für Kinder von 40 bis 78 cm Körpergröße konzipiert ist, ab.

      Die Gurtschlaufe der betreffenden Babyschale, an der das Gurtschloss befestigt ist, wird von unten durch eine Plastikschnalle gesichert. Beim Crashtest zerbrach die Plastikschnalle, die Gurtschlaufe rutschte heraus. Die Mittelstrebe der Schnalle hält offenbar der ruckartigen Belastung eines Aufpralls nicht stand.

      Das Unternehmen Chicco liefert ab sofort nur noch überarbeitete Versionen aus, einzelne Händler dürften die beanstandeten Modelle jedoch noch im Sortiment haben. Für Kunden, die das Produkt bereits erworben haben, bietet Chicco Unterstützung durch den Kundenservice und kostenlose Austauschteile an.

      Alle Ergebnisse des aktuellen Kindersitztests werden im Mai veröffentlicht. 29 Babyschalen und Kindersitze werden auf Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft.

      Quelle: ADAC e.V.
      Internet: www.adac.de
      CHICCO tauscht Komponente aus

      Chicco kündigt hiermit einen freiwilligen Austausch an, der möglicherweise die Autokindersitze Oasys i-Size betrifft, die vom 27. September 2018 bis 4. April 2019 ausgeliefert wurden. Das Produkt (Oasys i-Size, mit den Artikelnummern 79598 und 79133) kann sehr einfach identifiziert werden: anhand des Aufklebers (A) unter dem Sitz, auf dem die Zulassungsnummer (B) 000016 und die Seriennummer (C) zu finden sind.

      Nur Chicco Oasys i-Size Autokindersitze mit den Seriennummern von 00008139 bis 00013590, und mit einer Gurtschnalle analog dem angehängten Bild sind vom Austausch betroffen. Chicco Oasys 0+ und Chicco Oasys i-Size mit anderen Gurtschlössern sind NICHT von diesem Austausch betroffen.

      Chicco Kundeninformation >
      http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/04/Oasys-i-Size-DE.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 06. Apr 2019 19:45
    • Nach Todesfällen: Warnung vor Rock ’n Play Babywiege von Fisher-Price
      von Redaktion · 6. April 2019

      Die amerikanische Verbraucherschutzbehörde CPSC (Consumer Product Safety Commission) und Fisher-Price warnen Eltern vor der Fisher-Price Rock ’n Play Babywiege. Der US Behörde sind inzwischen 10 Todesfälle bekannt geworden, die in Zusammenhang mit der Rock ’n‘ Play Wiege aufgetreten sind, nachdem sich die Säuglinge zum Bauch oder zur Seite gedreht hatten, also nicht mit dem Gurt gesichert waren. Alle 10 Säuglinge waren 3 Monate oder älter.

      Die betroffenen Babywiegen wurden bzw. werden auch hierzulande über den Onlinehandel angeboten.

      Fisher-Price warnt eindringlich davor, die Wiege ohne den Dreipunktgurt zu nutzen, wenn Babys sich von alleine drehen können.

      Legen Sie niemals Decken, Kissen, Stofftiere oder andere Gegenstände in die Umgebung und platzieren Sie Kleinkinder zum schlafen immer auf dem Rücken

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 06. Apr 2019 19:52
    • Was ist das denn für eine Wiege, in der man Baby festschnallen muss?... Ist das überhaupt erlaubt?
    • 0 0
    • 08. Apr 2019 07:59
    • @ Wild-Katze
      Es handelt sich nicht um eine Wiege wie wir sie noch kennen.
      Solche Wiegen gibt es auch als Babywippen, da können die Babys sich durch zappeln selbst in Schwingbewegung versetzen. Es funktioniert ähnlich wie die Schwingsessel.
    • 0 0
    • 21. Apr 2019 17:22
    • Rückruf: Unfallgefahr – Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum rufen Enik E-Bikes zurück
      von Redaktion · 21. April 2019

      Die Baumarktketten Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum informieren über den Rückruf von E-Bike’s der Marke Enik Bikes. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht beim Modell „Easy“ die Gefahr eines Bruchs des Lenker-Vorbaus. Bei einem Ausfall des Bauteils (z.B durch einen Bruch) kann es zum sofortigen Kontrollverlust über das Fahrrad kommen, was Unfälle und Verletzungen zur Folge haben kann.

      Das Unternehmen warnt Besitzer der betroffenen E-Bike’s vor der weiteren Verwendung!

      Betroffener Artikel

      Produkt: E-Bike
      Modelle der Serie „Enik-Easy“
      Ausführung Tiefeneinstieg
      Farben: schwarz und weiß
      Auslieferung bis zum 02.02.2019 ausgeliefert und Kauf bis zum 04.02.2019

      Das Unternehmen bietet betroffenen Kunden eine kostenlose Überprüfung sowie den Austausch des Lenker Vorbaus an. Diese Maßnahmen können direkt vor Ort in der Betriebsstätte vorgenommen werden. Betroffene Kunden werden daher gebeten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Auto & Fahrrad anzusprechen.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/04/glohela.pdf
    • 0 0
    • 18. Mai 2019 10:53
    • Rückruf: Gesundheitsgefahr bei Melaminteller mit Ojo Walli Motiv via Zeeman
      von Redaktion · 13. Mai 2019

      Der Textildiscounter Zeeman meldet den Rückruf von Melamintellern mit Ojo Walli Motiv. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer Kontrolle der belgischen Föderalagentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette (FASNK) eine Überschreitung der gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte für die Migration von Melamin festgestellt.

      Bei der Benutzung dieser Teller können giftige Stoffe in die Lebensmittel gelangen und langfristig für den Verbraucher ein Gesundheitsrisiko darstellen. Die W&O products B.V. hat daher nach Rücksprache mit der FASNK beschlossen, dieses Produkt aus dem Handel zu nehmen und zurückzurufen.

      Das Unternehmen bittet Kunden, die einen der betroffenen Melaminteller gekauft haben, diesen nicht mehr zu nutzen.

      Betroffener Artikel

      Produkt: Disney Ojo Wallie Teller aus Melamin
      Motiv blau mit Grün
      Verkaufsbezeichnung: Disney Wallie Teller
      Chargennummer: CA7009, A57690 und 021900
      Verkaufszeitraum: seit Januar 2019

      Die Chargennummer befindet sich auf dem Etikett auf der Rückseite des Produkts

      Falls Sie diese Teller gekauft haben, können Sie diese auch ohne Kassenbeleg in eine Zeeman-Filiale in Ihrer Nähe zurückbringen und erhalten den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Falls Sie im Besitz eines Tellers sind, an dem sich kein Etikett mehr befindet, wird vorsorglich, empfohlen, den Teller nicht mehr zu benutzen und in die Filiale zurückzubringen.

      (Quelle: produktwarnung.eu)

      Produktabbildung: Zeeman
    • 0 0
    • 18. Mai 2019 10:57
    • Rückruf: Allergiegefahr durch Nickel – Action warnt vor 12er Ohrringen
      von Redaktion · Veröffentlicht 16. Mai 2019 · Aktualisiert 16. Mai 2019

      Action Service & Distributie B.V. / Top Fashion Trading B.V. warnt Kunden vor der Verwendung des unten dargestellten Artikels „Ohrringe – 12 Paar“, die zwischen dem 26. März 2018 und dem 13. Mai 2019 in Action-Filialen verkauft wurden.

      Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einigen Ohrringen höhere Mengen von Nickel festgestellt als rechtlich zugelassen. Nickel kann bei einigen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen, wie beispielsweise Juckreiz, Rötungen, Ausschlag, sowie – in gravierenderen Fällen – Blasen.

      Nickel ist mit der Nickeldermatitis der häufigste Auslöser für Kontaktallergien: in Deutschland sind schätzungsweise 1,9 bis 4,5 Millionen Menschen gegen Nickel sensibilisiert

      Betroffene Artikel

      Artikel: Ohrringe 12 Paar
      Design: verschiedene
      Artikelnummer: 2567506
      EAN: 8719189209280
      Verkaufszeitraum: 26. März 2018 bis 13. Mai 2019

      Davon betroffen sind die Produkte mit oben genannten EAN-Codes. Der EAN-Code befindet sich auf der Rückseite des Verpackungsetiketts.

      Wenn Sie diesen Artikel in dem oben genannten Zeitraum gekauft haben, vermeiden Sie bitte jede weitere Benutzung und bringen Sie ihn in eine Action-Filiale. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Einkaufsbon.

      Kundenservice
      Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Action B.V. telefonisch unter +49 (0) 211 30146 100 oder per E-Mail via info@action.nl

      (Quelle: produktwarnung.eu)

      Produktabbildungen: Action B.V.
    • 0 0
    • 18. Mai 2019 11:00
    • Rückruf: Pfizer ruft eine Charge ThermaCare Wärmeumschläge bei Rückenschmerzen zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 16. Mai 2019 · Aktualisiert 16. Mai 2019

      Die Pfizer Consumer Healthcare GmbH informiert über den Rückruf einer Charge ThermaCare® Wärmeumschläge auf Großhandelsebene. Betroffen ist nach einer Unternehmensveröffentlichung das Produkt ThermaCare® Wärmeumschläge bei Rückenschmerzen in der 4er Packung mit der Chargennummer S00639 und dem MHD 31. Oktober 2019.

      Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in der betroffenen Charge vereinzelte Rückenumschläge Wärmezellen enthalten, die eine höhere Temperatur erreichen könnten als spezifiziert.

      Dadurch besteht ein potentiell erhöhtes Risiko für Reizungen, Verbrennungen, Schwellungen, Ausschläge oder andere anhaltende Veränderungen der Haut darstellen.

      Betroffener Artikel

      Produkt: ThermaCare® Wärmeumschläge bei Rückenschmerzen
      Packungsgröße: 4er Packung
      Chargennummer: S00639
      MHD: 31. Oktober 2019

      Der vom Rückruf betroffene Artikel wurde vom 10. März bis 28. April 2017 in Deutschland ausgeliefert. Die Wahrscheinlichkeit, dass betroffene Wärmeumschläge noch bei Endanwendern vorhanden sind sollte daher sehr gering sein.

      Die Produktkennzeichnung weist daraufhin, dass die Anwendung von ThermaCare® Wärmeumschlägen bei Rückenschmerzen beendet wird, sobald sie sich zu heiß anfühlt bzw. dass die Auflage über einem dünnen Kleidungsstück zu tragen ist

      Es handelt sich um einen Rückruf auf Großhandelsebene, da das potentielle Risiko für Anwender vom Unternehmen als gering erachtet wird. Endanwendern empfehlen wir bei Betroffenheit Rücksprache mit der jeweiligen Apotheke zu halten und ggf. einen Austausch zu vereinbaren.

      Alternativ besteht die Möglichkeit, sich an den Pfizer Consumer Healthcare Customer Service unter 030-550055 54359 zu wenden.

      Pfizer Information > http://www.bfarm.de/SharedDocs/Kundeninfos/DE/16/2019/05759-19_kundeninfo_de.pdf?__blob=publicationFile&v=1

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 20. Mai 2019 19:29
    • Wichtige Sicherheitshinweise: Fein informiert zu einzelnen FEIN Winkelschleifer-Modellen
      von Redaktion · 20. Mai 2019

      Der Hersteller von Elektrowerkzeugen Fein informiert über wichtige Sicherheitshinweise zu einzelnen FEIN Winkelschleifer-Modellen WSG 20-230 und WSG 25-230 sowie zu FEIN Winkelschleifern CCG 18-115 BLPD/18-125 BLPD mit Totmann-Schalter.

      Betroffene Artikel

      FEIN Winkelschleifer-Modelle WSG 20-230 und WSG 25-230
      Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei manchen der Winkelschleifer-Modelle WSG 20-230 und WSG 25-230, die im Zeitraum von Juni 2017 bis September 2018 produziert wurden, festgestellt, dass sich im laufenden Betrieb die Trenn- oder Schleifscheibe einschließlich der Befestigungswelle lösen könnte. Grund hierfür ist ein mangelhaftes Bauteil. Ist Ihr Winkelschleifer betroffen, können Sie ihn erst wieder verwenden, nachdem die Überprüfung in der zuständigen Werkstatt erfolgt ist.

      Wichtig ist: Dies kann ebenfalls alle Geräte der Winkelschleifer-Modelle WSG 20-230 und WSG 25-230 betreffen, die in diesem Zeitraum am Getriebe repariert wurden.

      Weitere Information zu WSG 20-230 und WSG 25-230 > http://fein.com/de_de/aktuelles/wichtiger-sicherheitshinweis-wsg/

      ================================================================================
      FEIN Winkelschleifer CCG 18-115 BLPD/18-125 BLPD mit Totmann-Schalter
      Wie das Unternehmen mitteilt, kam es bei wenigen der ausgelieferten CCG 18-115 BLPD/18-125 BLPD Winkelschleifern dazu, dass diese nicht mit einem Totmann-Schalter, sondern mit einem arretierbaren Schalter produziert wurden. Betroffen ist der Produktionszeitraum von Juni bis Juli 2018.

      Nach Unternehmensangaben sind von der technischen Zulassung beide Ausführungen – sowohl die mit Totmann-Schalter als auch die mit arretierbarem Schalter – unbedenklich anzuwenden und zertifiziert.

      Optisch ist der Schalter mit Verriegelungsfunktion vom Totmann-Schalter nicht zu unterscheiden, lediglich in der Funktion. Durch eine zusätzliche Handbewegung kann die Verriegelung aktiviert werden und bewirkt, dass die Maschine auch nach Loslassen des Schalters weiterläuft. Ein erneutes Betätigen des Schalters entriegelt den Schalter.

      Das Unternehmen fordert Besitzer und Anwender von Geräten der Modelle CCG 18-115 BLPD/18-125 BLPD auf, diese zu überprüfen.

      Weitere Information zu CCG 18-115 BLPD/18-125 BLPD > http://fein.com/de_de/aktuelles/wichtiger-sicherheitshinweis-ccg/

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 24. Mai 2019 20:28
    • Rückruf: Lidl ruft Holzgreifling der Marke „Playtive junior“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 24. Mai 2019 · Aktualisiert 24. Mai 2019

      Lidl Deutschland informiert über den Rückruf des Artikels „Holzgreifling“ der Marke „Playtive junior“ mit der IAN 304083 und der Modellnummer HG04414 (Version 11/2018, siehe Verpackungs- und Artikelunterseite) durch.

      Wie das Unternehmen mitteilt, können sich unter ungünstigen Umständen die Nieten an den Rädern lösen, wodurch verschluckbare Kleinteile entstehen. Sollten Babys/Kleinkinder diese Kleinteile verschlucken, kann eine Verletzungsgefahr nicht ausgeschlossen werden.

      Lidl Deutschland bittet daher alle Kunden dringend, den Rückruf zu beachten und den betroffenen Artikel nicht weiter zu verwenden.

      Eltern sollten vorhandene Greiflinge auf Vollständigkeit hin untersuchen und umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen

      Betroffener Artikel
      Artikel: Holzgreifling
      Marke: Playtive junior
      IAN: 304083
      Modellnummer HG04414
      Version 11/2018, siehe Verpackungs- und Artikelunterseite

      Der Holzgreifling wurde bei Lidl Deutschland seit dem 25.03.2019 verkauft. Der Artikel kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Von dem Warenrückruf ist ausschließlich der Artikel „Holzgreifling“ der Marke „Playtive junior“ mit der IAN 304083 und der Modellnummer HG04414 (Version 11/2018, siehe Verpackungs- und Artikelunterseite) betroffen. Andere Artikel der Marke „Playtive junior“ sind von dem Rückruf nicht betroffen.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2019/05/Filialplakat-Holzgreifling.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 01. Jun 2019 07:35
    • Rapex-Meldung: Pseudomonas Keime in Disney Kindershampoo & Badegel
      von Redaktion · Veröffentlicht 31. Mai 2019 · Aktualisiert 31. Mai 2019

      Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX warnt vor einem Disney Shampoo & Badegel aufgrund von Keimen des Typus Pseudomonas putida (Messwert: 600 000 KBE / ml).

      Bei Anwendung auf verletzter Haut oder von Benutzern mit geschwächtem Immunsystem kann das Produkt eine schwere Infektion verursachen.

      Infobox Pseudomonas

      Die Gattung ist klinisch besonders wichtig, weil die Mehrheit ihrer Mitglieder Resistenzen gegen Antibiotika aufweist. Außerdem sind sie fähig, bei höherer Zelldichte Biofilme (Schleime) zu bilden, die sie gegen Fresszellen und Antibiotika schützen. Während Bakterien der Gattung Pseudomonas bei Menschen mit intaktem Immunsystem selten Krankheiten verursachen, können sie bei Patienten, deren Immunsystem bereits geschwächt ist (beispielsweise in Krankenhäusern, sogenannte Hospitalismuskeime), die Infektion von Wunden, Atem- und Harnwegen, Lungenentzündung sowie Sepsis und Herzerkrankungen verursachen. Wundinfektionen durch P. aeruginosa zeichnen sich durch ihre blau-grüne Färbung und ihren süßlich-aromatischen Geruch aus. Besonders gefährdet sind Patienten mit der Erbkrankheit Cystische Fibrose (Mukoviszidose), bei denen Lungenentzündungen durch Pseudomonas die häufigste Todesursache ist. Quelle: wikipedia.de

      Einstufung von Pseudomonas putida in Risikogruppe 2 nach BioStoffV

      Übersicht der RAPEX-Meldung
      Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

      Rapex Wochenmeldung: 22 / 2018
      Rapex Nummer: A12/0812/19
      meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
      Kategorie: Kosmetik
      Produkt: Shampoo & Badegel
      Marke: Disney
      Name: unbekannt
      Artikelnummer: Product Ref. 1764
      Lot- oder Chargennummer: unbekannt
      Barcode / EAN / GTIN: 5206642000537
      Beschreibung: unbekannt
      Herkunftsland: China
      Produktrisiko: Das Produkt enthält zu viel Keime des Typus Pseudomonas putida (Messwert: 600 000 KBE / ml). Bei Anwendung auf verletzter Haut oder von Benutzern mit geschwächtem Immunsystem kann das Produkt eine schwere Infektion verursachen.
      Risikoeinstufung: unbekannt
      Weiteres: Produkt entspricht nicht der Kosmetikverordnung und der relevanten europäischen Norm EN ISO 17516
      Maßnahmen: Maßnahmen der Wirtschaftsteilnehmer: Rücknahme von Verkaufsflächen (von: Einzelhändler)

      (Quelle: produktwarnung.eu)

      Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2019
    • 0 0
    • 01. Jun 2019 07:42
    • Rückruf: Mögliche Gesundheitsgefahr – Drogeriekette Müller ruft „Noisy Putty“ Schleim zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 29. Mai 2019 · Aktualisiert 31. Mai 2019

      Die Drogeriekette Müller ruft den Artikel „Noisy Putty“ der Firma Van Manen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei Kontrollen ein zu hoher Gehalt an Borsäure festgestellt. Eine Gesundheitsgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

      Aufgepasst! – Dieses Spielzeug wurde bzw. wird evtl. auch über andere Händler angeboten!

      Betroffener Artikel
      Artikel: Noisy Putty
      Bezeichnung: Gas Maker
      Hersteller/Importeur: Van Manen

      Verbraucher können die betroffenen Artikel in allen Müller-Filialen gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben.

      Infobox Bor
      ACHTUNG!
      Dosen über 100 mg/Tag können Vergiftungserscheinungen hervorrufen. Die US-amerikanische Behörde EPA gibt einen täglichen Grenzwert (RfD – Reference Dose) von 0,2 mg pro Kilogramm Körpergewicht für Bor und Borate an, geht jedoch nicht von einer Karzinogenität aus.

      Bortrioxid, Borsäure und Borate werden mit der 30. ATP in der EU seit Sommer 2009 als fortpflanzungsgefährdend eingestuft. Bei Borsäure und Borax wurde dieser Effekt bislang jedoch lediglich bei der Verabreichung von höheren Dosen an Mäuse beobachtet.

      Einige Borverbindungen wie die Borane (Borwasserstoffverbindungen) sind hochgradig toxisch und müssen mit größter Sorgfalt gehandhabt werden.
      Quelle: wikipedia.de Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“

      (Quelle: produktwarnung.eu)