• Optionen

Produktrückrufe und Warnungen - Non-Food

    • 0 0
    • 08. Jun 2020 11:30
    • Rückruf: Bisphenol A in Nûby Babylöffeln mit Wärmeempfindlichkeitsanzeige
      von Redaktion · 8. Juni 2020

      Die New Valmar ruft Babylöffel mit Wärmeempfindlichkeitsanzeige mit der Chargennummer M2H28T zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in den Löffeln der Charge M2H28T von deutschen Behörden anlässlich einer Untersuchung eine BPA-Migration festgestellt. Der gemessene Wert betrug 0,053 mg/kg, während der Grenzwert 0,050 mg/kg beträgt.

      Betroffener Artikel
      Name: 3P Heat-sensitive spoons
      Article code: ID5235
      Batch code: M2H28T
      Verkaufszeitraum: 07/01/2020 – 27/05/2020

      Nach Unternehmensangaben wurde nur in einer Charge der Nachweis einer BPA-Migration als negativ bewertet. Es handelt sich um den Löffel auf dem Foto oben, der mit einer Wärmeempfindlichkeitsanzeige ausgestattet ist.

      Kundenservice
      Bei Fragen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice unter recall@newvalmar.be

      Kunden, die diese Löffel besitzen, werden aufgefordert, sie nicht mehr zu verwenden und in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückzugeben. Dort haben Kunden die Wahl, entweder die Löffel umzutauschen oder den Kaufbetrag zurückerstatten zu lassen.

      Kundeninformation > https://www.nuby.be/en/blog/detail/important-notice
      Produktabbildung: New Valmar BVBA

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 08. Jun 2020 11:33
    • Rückruf: Sicherheitsmängel – Jollyroom ruft Kinder Fahrradsitze zurück
      von Redaktion · 8. Juni 2020

      Die Jollyroom GmbH informiert über den Rückruf von North 13.5 Pronto Kinder Fahrradsitzen. Wie das Unternehmen mitteilt, erfüllt der Befestigungsmechanismus des Fahrradsitzes die notwendigen Sicherheitsanforderungen nicht, was dazu führen kann, dass das Kind stürzen und sich verletzen kann. Der Meldung zufolge sind die Produkte „778350 North 13.5 Pronto Fahrradsitz, Dark Grey” und „778351 North 13.5 Pronto Fahrradsitz, Black” von diesem Rückruf betroffen.

      Die Nutzung der betroffenen Fahrradsitze ist unverzüglich einzustellen!

      Betroffener Artikel

      Artikel: North 13.5 Pronto Kinder Fahrradsitz
      Farben: Grau und Schwarz
      Artikelnummern: 778350 und 778351

      Käuferinnen und Käufer werden gebeten, die Benutzung des Produkts unverzüglich einzustellen und den Artikel an Jollyroom zurückzuschicken. Der Kaufpreis wird selbstverständlich vollständig erstattet. Über den Kundenservice ist ein kostenloser Retourenschein abrufbar.

      Die Jollyroom GmbH bittet alle Käuferinnen und Käufer die nicht per E-Mail über das Sicherheitsrisiko informiert worden sind, den Kundenservice zu kontaktieren:

      Kundenservice
      E-Mail: service@jollyroom.de
      Telefon: +49 (0)40 2999 7999. (Montag–Freitag 10–15 Uhr)
      Produktabbildung: Jollyroom GmbH


      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 08. Jun 2020 16:47
    • Rückruf: Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum rufen Solar-Lichterketten zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 8. Juni 2020 · Aktualisiert 8. Juni 2020

      Die Baumarktketten Globus Baumarkt und hela Profi Zentrum informieren über den Rückruf von LED Solar Lichterketten in weiß und bunt der Marke TrendLine. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es zum Durchschmoren elektronischer Bauteile kommen.

      Das Unternehmen warnt daher vor der weiteren Verwendung!

      Betroffener Artikel

      Artikel: LED Solar Lichterketten
      Farbe: weiß und bunt
      Marke: TrendLine
      EAN: 2077735034387 und 2077735034370

      Falls Sie den Artikel in einem Globus oder hela Baumarkt gekauft haben, sollte dieser nicht weiter genutzt werden und in den betreffenden Markt zurückgebracht werden.
      Sie erhalten den vollen Kaufpreis erstattet, auch ohne Kassenbon.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/06/2020_SOLAR_LICHTERKETTEN.pdf

      Produktabbildung: Globus Baumarkt

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 09. Jun 2020 06:51
    • Rückruf: Strangulationsgefahr – Rehall outerwear ruft verschiedene Kinderjacken zurück
      von Redaktion · 8. Juni 2020

      Rehall outerwear ruft verschiedene Kinderjacken zurück, die im Zeitraum August 2017 bis September 2019 hergestellt wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Untersuchungen festgestellt, dass dieses Produkt nicht den Sicherheitsanforderungen gerecht wird.

      Die Kordel im Halsbereich stellt ein potenzielles Erstickungsrisiko dar, da sie sich an Sportgeräten auf dem Spielplatz etc. verfangen kann. Dadurch besteht potentielle Strangulationsgefahr.

      Die betroffenen Kinderjacken sollen auf keinen Fall weiter verwendet werden, bevor die Kordeln gekürzt oder entfernt wurden!

      Betroffener Artikel
      Artikel: Kinderjacke
      Marke: Rehall outerwear
      Design: verschiedene
      Größen: 116-128-140-152-164-176

      Eine Anleitung zur Kürzung der betroffenen Kordeln ist hier abrufbar > http://www.rehall.com/safety-warning-german/

      Produktabbildung: Rehall / RDS Clothing

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 11. Jun 2020 10:06
    • Rückruf: Dachträger kann sich lösen – Thule ruft Rapid Fixpoint XT Montagekits zurück
      von Redaktion · 9. Juni 2020

      Die Thule Group informiert über den Rückruf des „Thule Rapid Fixpoint XT Montagekits“ für das Thule Dachträgersystem, mit den Produktnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144 und einem Kaufdatum nach dem 16. Dezember 2019 sowie spezifischer Anpassung an die unten aufgeführten Fahrzeugmodelle. Wie das Unternehmen mitteilt besteht das Risiko, dass sich das Dachträgersystem teilweise oder gänzlich vom Dach des Fahrzeugs löst.

      Die Thule Group rät allen Besitzern von Thule Rapid Fixpoint XT Montagekits dringend, die nach dem 16. Dezember 2019 für eines der oben aufgeführten Fahrzeugmodelle erworben wurden, ihr Dachträgersystem nicht mehr zu nutzen und auch anderen keine Verwendung dieses Produkts mehr zu gestatten.

      Betroffener Artikel
      Produkt: Thule Rapid Fixpoint XT Montagekits
      Kit-Nr: 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144
      Kaufdatum nach dem 16. Dezember 2019

      Besitzer eines betroffenen Thule Rapid XT Montagekits erhalten eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises oder einen kostenlosen Ersatz des Thule Rapid XT Kits.

      So ermitteln Sie das Kit-Datum:
      Der jeweilige Datumsstempel befindet sich auf der Originalverpackung oberhalb des EAN-Codes.
      Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler vor Ort, bei dem Sie das Thule Dachträgersystem erworben haben, oder per E-Mail an die Thule Group: fixpointxtkits@thule.com, um die Rückgabe Ihres Thule Rapid XT Montagekits (3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144) zu veranlassen und sich für die Rückerstattung des Kaufpreises oder ein Ersatzprodukt zu registrieren. Sie benötigen keinen Kaufbeleg. Sie erhalten ein vorausbezahltes Versandetikett, damit Sie das Produkt kostenlos an die Thule Group zurücksenden können.

      Bitte beachten Sie, dass sich dieser Produktrückruf auf die Montagekits für die in den obigen Liste aufgeführten Fahrzeugmodelle mit Kaufdatum nach dem 16. Dezember 2019 beschränkt. Die Funktion oder Sicherheit anderer Thule Rapid Fixpoint Montagekits sind davon nicht betroffen.

      Sollten Sie weitere Frage haben, bitte kontaktieren Sie den Thule Kundendienst

      Produktabbildungen: Thule Group

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 16. Jun 2020 16:23
    • Rückruf: Verletzungsgefahr – Søstrene Grene (Anna und Clara) ruft „Baby Activity Center“ zurück
      von Redaktion · 16. Juni 2020

      Die Einrichtungskette Søstrene Grene (Anna und Clara) ruft Baby Activity Center zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Gefahr, dass sich während der Nutzung ein Bein lösen könnte und somit ein Risiko besteht, dass das Activity Center auf das Kind fallen und dieses verletzen könnte

      Vorhandene Baby Activity Center sollten nicht mehr verwendet werden!

      Das Unternehmen ist auch in Deutschland mit einigen Filialen vertreten

      Betroffener Artikel
      Artikel: Baby Activity Center
      Modell/Typ: alle
      Verkaufszeitraum: 1. Januar 2020 bis 11. Juni 2020

      Verbraucher die eines dieser Baby Activity Center gekauft haben, werden gebeten, betroffene Produkte vor dem 30. September 2020 in einen Søstrene Grene-Laden zu bringen. Der Kaufpreis wird erstattet, eine Quittung ist nicht erforderlich.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-11_Tilbagekaldelse_legestativ_DE.pdf

      Produktabbildung: Søstrene Grene

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 20. Jun 2020 08:07
    • Rückruf: Keimbelastung – Hersteller ruft „Elcurina Intensiv Handcreme mit Sheabutter & Allantoin“ via Norma zurück
      von Redaktion · 19. Juni 2020

      Die Heinrich Hagner GmbH & Co informiert über den Rückruf des Artikels „Elcurina Intensiv Handcreme mit Sheabutter & Allantoin“ mit der Chargen Nr. 00760.

      Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer mikrobiologischen Eigenkontrolle in Produkten der o.g. Chargen-Nummer vereinzelt eine erhöhte Anzahl von Bakterien der Art
      „Pluralibacter gergoviae“ festgestellt, die auf geschädigter Haut zu Infektionen oder Reizungen führen können.

      Das Produkt wurde über Norma Filialen in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Elcurina Intensiv Handcreme mit Sheabutter & Allantoin
      Chargen Nr.: 00760 (siehe Prägung Rückseite Tubenfalz)

      Kunden, die das Produkt der Firma Heinrich Hagner GmbH & Co. mit der Chargen Nr. 00760 noch in ihrem Haushalt haben, werden gebeten, dieses nicht mehr zu verwenden und können dieses in der Filiale (auch ohne Kassenbon) zurückgeben und bekommen den Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/06/Rueckrufaktion_Elcurina-Handcreme-Intensiv_ARRoeDeBluErf.pdf

      Produktabbildung: Heinrich Hagner GmbH & Co
      Infobox Pluralibacter gergoviae

      Die Bakterien kommen überall in der Umwelt vor. Sie könnten bei gesundheitlich geschwächten Menschen oder bei bestehenden Hautverletzungen zu einer bakteriellen Infektion führen.

      Das BfR schreibt dazu: Es ist zwar davon auszugehen, dass die meisten Bakterien beim Abspülen des Duschgels von der Haut ebenso abgespült werden, eine Infektion über verletzte Haut oder empfindliche Schleimhautareale jedoch möglich ist. Bakterien der Art Pluralibacter gergoviae kommen überall in der Umwelt vor. Sie können bei gesundheitlich geschwächten Menschen oder bei Menschen nach einem chirurgischen Eingriff gelegentlich zu schweren bakteriellen Infektionen führen. Diese Keime sind oftmals gegen Antibiotika resistent, was eine Behandlung erschwert.

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 20. Jun 2020 08:09
    • Rückruf: Bruchgefahr – Rocky Mountain ruft Instinct, Instinct BC und Pipeline Fahrräder der Modelljahre 2018, 2019 und 2020 zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 19. Juni 2020 · Aktualisiert 19. Juni 2020

      Rocky Mountain informiert über einen Sicherheitsrückruf aller Instinct, Instinct BC und Pipeline Fahrräder der Modelljahre 2018, 2019 und 2020 mit Aluminiumrahmen. Wie das Unternehmen mitteilt, haben einige Vorfälle im praktischen Einsatz und darauffolgende Prüfungen bestätigt, dass betroffene vordere Rahmendreiecke brechen könnten, wodurch sich das Steuerrohr vom Oberrohr lösen kann. Bislang gibt es nur dem Unternehmen zufolge nur sehr wenige Vorfälle unter den mehr als 4700 produzierten Einheiten.

      Zu den betroffenen Modellen gehören die Rahmengrößen Small, Medium und Large deren Seriennummern mit PRK17 und PRK18 beginnen. Die Produktgrößen Small, Medium und Large deren Seriennummern mit PRK19 beginnen – zwischen PRK19-00001 und PRK19-01275 – sind möglicherweise auch betroffen und müssen ausgetauscht werden.

      Fahrer, die von diesem Rückruf betroffen sind, sollten ihr Fahrrad ab sofort nicht mehr benutzen

      Betroffener Artikel
      Artikel: Instinct, Instinct BC und Pipeline Fahrräder
      Modelljahre: 2018, 2019 und 2020 mit Aluminiumrahmen
      Rahmengrößen Small, Medium und Large
      Seriennummern: beginnend mit PRK17 und PRK18
      Seriennummern die mit PRK19 beginnen – zwischen PRK19-00001 und PRK19-01275 – sind möglicherweise auch betroffen und müssen ausgetauscht werden

      Die Seriennummern sind jeweils unter dem Tretlager eingraviert.

      Carbonmodelle sind nicht betroffen

      Dieser freiwillige Rückruf umfasst einen kostenlosen Austausch des vorderen Aluminium Rahmendreiecks bei den Instinct, Instinct BC und Pipeline Trailbikes der Modelljahre 2018, 2019 und
      2020 mit Laufradgrößen 29“ und 27,5+“, die beide denselben Rahmen verwenden.

      Fahrer, die von diesem Rückruf betroffen sind, sollten ihr Fahrrad ab sofort nicht mehr benutzen und sich an einen Rocky Mountain Vertragshändler wenden, um weitere Anweisungen zu erhalten.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/06/PressRelease_Voluntary_Recall_2020-06-18_DE.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 23. Jun 2020 07:11
    • Rückruf: Nitrosamine – Tradefinder ruft Luftballons der Bezeichnung „18 Punch-Ballons“ via Action zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 22. Juni 2020 · Aktualisiert 22. Juni 2020

      Die Tradefinder BV informiert über einen Rückruf zu Luftballons der Bezeichnung „18 Punch-Ballons“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einer Untersuchung durch das CVUA Münsterland-Emscher-Lippe ein erhöhter und über dem Grenzwert liegender Wert für das Nitrosamin NDMA festgestellt. Betroffen ist die Artikelnummer 95001, „18 Punch-Ballons“ der Charge 190217.

      Die Luftballons wurde über Filialen von Action Deutschland GmbH verkauft.

      Betroffener Artikel
      Artikel: 95001
      Beschreibung: 18 Punch-Ballons sortiert, 45 cm Durchmesser
      EAN: 8714572950015
      Charge: 190217

      Die Chargenangabe ist auf der Rückseite der Verpackung in der Nähe des EAN-Codes zu finden.

      Der Artikel wurde im Zeitraum Oktober 2019 bis März 2020 verkauft. Sie können den Artikel gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben. Einen Kassenbon benötigen Sie für die Rückgabe nicht.

      Kundenservice
      Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Tradefinder BV unter office@tradefinder.nl

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/06/20200619_KUNDENINFORMATION_95001_190217.pdf

      Produktabbildung: Tradefinder BV

      (Quelle: produktwarnung.eu)
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Infobox Nitrosamine

      Im Tierversuch wurde in sämtlichen Spezies eine stark krebserzeugende Wirkung bei 90 % der untersuchten Nitrosamine nachgewiesen. Nitrosamine sind Präkanzerogene, das heißt, sie müssen im Körper aktiviert werden, damit sie ihre schädliche Wirkung entfalten können. Dies erfolgt durch eine Cytochrom-P450-katalysierte Reaktion. In nachfolgenden Reaktionen werden das sehr reaktive Formaldehyd sowie Carboniumionen freigesetzt, die eine stark gentoxische Wirkung haben.

      Epidemiologische Studien deuten auf eine positive Korrelation zwischen Nitrit- und Nitrosaminaufnahme und Magenkarzinom, sowie zwischen dem Verzehr von Fleisch- und Wurstwaren und Magen- und Speiseröhrenkrebs hin.

      Weitere epidemiologische Studien sehen zudem eine Korrelation zwischen dem zunehmenden Einsatz von Nitrat und Nitrit in Landwirtschaft (Düngung) und Nahrungsmittelindustrie (Konservierungsmittel), der dadurch erhöhten Belastung mit Nitrosaminen und der steigenden Zahl von Alzheimer-, Parkinson- und Diabetesfällen.

      Nitrosamine haben im Tierversuch auch Schäden der Leber und des Erbgutes hervorgerufen.

      Nitrosodialkylamine (R1, R2 = Alkylrest) werden im Körper zu Alkyldiazohydroxiden metabolisiert, welche die ultimalen Kanzerogene darstellen, also die eigentlich krebserzeugende Wirkung haben. Diese zerfallen unter Stickstoffabgabe zu hochreaktiven Carbeniumionen, welche Addukte mit DNA, RNA und Proteinen bilden können. N-Nitrosodimethylamin beispielsweise methyliert die DNA-Basen Guanin und Adenin. Quelle: wikipedia.de
    • 0 0
    • 25. Jun 2020 10:16
    • Rückruf: Gesundheitsrisiko – arena ruft Schwimm-Schnorchel zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 25. Juni 2020 · Aktualisiert 25. Juni 2020

      Arena S.p.A informiert über den Rückruf verschiedener Schnorchel der Bezeichnungen Swim Snorkel II und Swim Snorkel Pro II. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in einigen Einheiten ein Fehler entdeckt, der ein potentielles Gesundheitsrisiko darstellen kann. Eine Endkundenrückmeldung ergab, dass sich ein kleines Stück Material aus dem Inneren des Rohres des Swim Snorkel Pro II (001969) gelöst hat. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Problem beim schwarzen Mundstück des Swim Snorkel II (001970) festgestellt.

      Betroffene Produktteile werden kostenfrei ausgetauscht.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Swim Snorkel Pro II
      Artikelnummer: 001969

      Artikel: Swim Snorkel Pro II
      Artikelnummer: 001969

      Artikel: Swim Snorkel Pro II
      Artikelnummer: 001969

      Artikel: Swim Snorkel II
      Artikelnummer: 001970

      Artikel: Swim Snorkel II
      Artikelnummer: 001970

      Bitte kontrollieren Sie ob Ihr Schnorchel defekt ist und falls ja, bitte verwenden Sie den Schnorchel nicht mehr!

      Falls Ihr Schnorchel defekt ist, folgen Sie der in der Kundeninformation angegebenen Vorgehensweise. Betroffene Kunden erhalten ein fehlerfreies Ersatzteil kostenlos zugesendet.

      Händlerliste > http://www.arenawaterinstinct.com/de_de/storelocator/

      arena führt upgedatete Versionen des mit einem anderen Produktcode ein, bei denen die defekten Teile verändert wurden um die Sicherheit und Funktionalität zu gewährleisten.

      Produktabbildung: Arena S.p.A

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 26. Jun 2020 10:13
    • Rückruf: Sturzgefahr – vsf fahrradmanufaktur ruft City-Bikes T-50C Disc 26″ Trapez des Modelljahres 2020 zurück
      von Redaktion · 25. Juni 2020

      Die vsf fahrradmanufaktur informiert übner den Rückruf von City-Bikes des Typs T-50C Disc 26″ Trapez des Modelljahres 2020. Wie das Unternehmen mitteilt, ist es durch einen Fehler im Fertigungsprozess des Fahrrades, zur Montage eines falschen Bauteils am vorderen Gepäckträger gekommen, sodass es zu einem Versagen des Haltewinkels führen kann. Dies kann bei Nutzung des Vorderradgepäckträgers dazu führen, dass der Fahrer stürzt und möglicherweise Verletzungen erleidet.

      Als vorbeugende Sicherungsmaßnahme bietet die vsf fahrradmanfaktur den kostenlosen Umbau Ihres T-50C an und bittet Sie entsprechend Kontakt mit Ihrem Fachhändler aufzunehmen. Weiterhin rufen wir Sie dringend dazu auf, Ihr Fahrrad ab sofort nicht mehr zu verwenden.

      Betroffene Artikel

      Artikel: vsf fahrradmanfaktur – T-50C Disc 26″ Trapez
      Rahmenhöhe 45 cm
      Artikelnummer: 102020415

      Artikel: vsf fahrradmanfaktur – T-50C Disc 26″ Trapez
      Rahmenhöhe 50 cm
      Artikelnummer: 102020416

      Artikel: vsf fahrradmanfaktur – T-50C Disc 26″ Trapez
      Rahmenhöhe 55 cm
      Artikelnummer: 102020417

      Betroffen sind ausschliesslich um Fahrräder des Modelljahres 2020
      Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der betroffenen Rahmennummern, anhand derer Sie prüfen können, ob Ihr Fahrrad von diesem Rückruf betroffen ist.

      Der Umbau wird so schnell wie möglich für betroffene Kunden organisiert und dem Fachhändler wird umgehend das auszutauschende Ersatzteil (Haltewinkel) zur Verfügung gestellt. Bitte vereinbaren Sie für den Umbau einen Termin mit Ihrem Fachhändler, bei dem Sie das Fahrrad erworben haben.

      Kundenservice
      Für Fragen stehen der Kundenservice unter der Telefonnummer 0441 – 920 89 700 zur Verfügung.
      Schriftliche Anfragen bitte an die E-Mail-Adresse vertrieb@cycle-union.de

      Rahmennummern >http://www.fahrradmanufaktur.de/pdfs/rahmennummern_t-50c_disc_trapez.pdf
      Weitere Informationen >http://www.fahrradmanufaktur.de/de/rueckruf.php

      Produktabbildungen: vsf fahrradmanfaktur
      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 27. Jun 2020 15:48
    • Rückruf: Können abstürzen – elho ruft Balkon Pflanzgefäße der Greenville Plant Hanger Serie zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 27. Juni 2020 · Aktualisiert 27. Juni 2020

      Das niederländische Unternehmen elho fordert alle Verbraucher, die Produkte der Greenville Plant Hanger Serie erworben haben (der Produktname befindet sich unterhalb des Pflanzgefäßes), dringend dazu auf, die Pflanzgefäße aufgrund von Sicherheitsmängeln umgehend von ihrem (Balkon-)Geländer zu entfernen und zurückzugeben. Ein Konstruktionsfehler in Kombination mit hohen Außentemperaturen sorgt dafür, dass sich die Halterung der Pflanztöpfe verformen kann, wodurch die elho Greenville Plant Hangers von einem (Balkon-)Geländer herabstürzen könnten.

      Die Sicherheitsmängel beziehen sich ausschließlich auf die Greenville Plant Hanger Serie, die seit Januar 2020 auf dem Markt ist. Die Serie umfasst Produkte in einer länglichen als auch runden Version, die jeweils in 5 verschiedenen Farben erhältlich sind. Alle restlichen elho Produkte (auch die mit einem ähnlichen Aufhängesystem) erfüllen die notwendigen Qualitätsanforderungen, sind daher sicher und nicht von den beschriebenen Sicherheitsmängeln betroffen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Pflanzgefäß
      Bezeichnung: Greenville Plant Hanger
      Ausführung: rund uns länglich in 5 verschiedenen Farben
      Verkauf seit: Januar 2020

      Der Produktname befindet sich unterhalb des Pflanzgefäßes

      Sollten Verbraucher eine Rückerstattung wünschen, können sie sich an den Verbraucherservice von elho über contact@elho.nl mit dem Hinweis „Rückruf des elho Greenville Plant Hanger“ wenden. Das Verbraucherservice-Team wird die Verbraucher schnellstmöglich beraten, wie die Produkte zurückgegeben und eine zeitnahe Rückerstattung gewährt werden kann. Die fehlerhaften Artikel werden zudem umgehend aus dem Handel genommen.

      Kundenservice:
      Bei allgemeinen Fragen können sich Verbraucher an die Consumer Care Abteilung von elho unter der +31 (13) 751 57 57 50 oder per E-Mail an contact@elho.nl wenden.

      Abbildung: obs/elho
      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 03. Jul 2020 10:26
    • Rückruf: Erstickungsgefahr – Hema ruft „Vier-Jahreszeiten-Babyschlafsack (2 in 1)“ zurück
      von Redaktion · 3. Juli 2020

      Das niederländische Einzelhandels-Unternehmen Hema mit Filialen in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland ruft Babyschlafsäcke der Bezeichnung „Vier-Jahreszeiten-Babyschlafsack (2 in 1)“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich der Schieber von einem der Reißverschlüsse des Babyschlafsacks mit den Artikelnummern 33.39.5511 (Größe 68/80) und 33.39.5512 Größe (86/104) aufgrund eines Produktionsfehlers lösen und Erstickungsgefahr verursachen.

      Alle, die im Besitz dieses Artikels sind, werden aufgerufen, diesen nicht mehr zu verwenden !

      Betroffener Artikel
      Artikel: Vier-Jahreszeiten-Babyschlafsack (2 in 1)
      Artikelnummern: 33.39.5511 (Größe 68/80) und 33.39.5512 Größe (86/104)

      Alle, die im Besitz dieses Artikels sind, werden aufgerufen, diesen nicht zu verwenden und ihn zu einer HEMA-Filiale zurückzubringen. Dort wird Ihnen auch ohne Kassenbon der Kaufbetrag erstattet.

      Kundenservice
      Für weitere Informationen können Sie während der Geschäftszeiten folgende Nummer anrufen: HEMA Kundenservice 0180 2436233

      Produktabbildung: HEMA GmbH & Co. KG Deutschland
      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 10. Jul 2020 16:18
    • Rückruf: Sicherheitsmängel – Woolworth ruft „Schwimmflügel Feuerwehrmann Sam“ von Sambro zurück
      von Redaktion · 10. Juli 2020

      Woolworth informiert über den Rückruf des Artikels „Schwimmflügel Feuerwehrmann Sam“ des Lieferanten Sambro International Ltd. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es dazu kommen, dass sich die Ventile der Schwimmflügel selbstständig öffnen, sodass Luft entweichen kann und die Funktion der Schwimmflügel nicht mehr gewährleistet ist.

      Kunden werden gebeten, die Schwimmflügel nicht weiter zu nutzen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Schwimmflügel Feuerwehrmann Sam
      Preis: 2,99 €
      Auftrag: 236814/00
      EAN: 5055114394021

      Betroffene Schwimmflügel können in allen Woolworth-Filialen zurück gegeben werden. Der Kaufpreis von 2,99 € wird vollständig erstattet.

      Kundenservice
      Bei Fragen steht die Servicehotline +49 2303 / 5938 100 zur Verfügung

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/07/ww1.pdf

      Produktabbildung: WOOLWORTH GmbH
      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 11. Jul 2020 11:03
    • Rückruf Bundesweit: Erstickungsgefahr durch „Eiswürfelset, Sorte Früchte“ von Aldi
      von Redaktion · Veröffentlicht 10. Juli 2020 · Aktualisiert 11. Juli 2020

      UPDATE: 11.07.2020 – Die Hanson Im- und Export GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Eiswürfelset, Sorte Früchte“ der Marken „Home Creation“ und „Crofton“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Artikel (vor allem von Kindern) mit Lebensmitteln verwechselt wird. Einzelne Teilstücke sind verschluckbar, hierbei besteht Erstickungsgefahr.

      Die Produkte wurden in den ALDI Nord und Süd Filialen im gesamten Bundesgebiet

      Aus diesem Grund wird dringend von der weiteren Verwendung des Produktes abgeraten.

      Betroffener Artikel

      Aldi-Nord
      Artikel: Eiswürfelset
      Sorte: Früchte
      Marke: Home Creation

      Aldi-Süd
      Artikel: Eiswürfelset
      Sorte: Früchte
      Marke: Crofton

      Betroffene Artikel können in den jeweiligen Aldi Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird zurückerstattet.
      Andere Artikel des Lieferanten „Hanson Im- und Export GmbH“ und andere Sorten des Artikels sind nicht betroffen.

      Kundenservice
      Für Rückfragen wurde vom Lieferanten eine Hotline eingerichtet, die unter folgender Telefonnummer erreichbar ist:
      0800 568 656 86 (Mo.-Fr. 8:00 bis 15:00 h)

      Produktabbildung: Aldi-Nord

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/07/hanson.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 24. Jul 2020 08:06
    • Rückruf: Schadstoffe – Fiskars ruft bestimmte Functional Form™ Kochlöffel zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 22. Juli 2020 · Aktualisiert 22. Juli 2020

      Die Fiskars Group informiert über den Rückruf einer Charge des Fiskars Functional Form™ Kochlöffel. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden primäre aromatische Amine (PAA) oberhalb akzeptabler Grenzwerte festgestellt. Da es sich um Produkt mit Lebensmittelkontakt handelt, besteht ein potenzielles Gesundheitsrisiko. Fiskars rät daher, das folgende Produkt mit sofortiger Wirkung zurückzugeben

      Betroffener Artikel

      Produkt: Fiskars Functional Form™ Kochlöffel
      Produktcode: 1027299
      Chargencode: 191223

      Die jeweilige Charge, die am 23. Dezember 2019 hergestellt wurde, kann anhand des Chargencodes auf der Rückseite der Verpackung, oberhalb des Barcodes, identifiziert werden, oder auch auf der Rückseite des Löffels abgelesen werden. (Siehe folgende Abbildungen)


      Wenn Sie den oben beschriebenen Artikel gekauft haben, geben sie diesen bitte in dem Geschäft zurück, in dem sie den Artikel erworben haben. Sie erhalten eine Rückerstattung des Kaufbetrages oder das Produkt wird kostenlos gegen einen neuen Kochlöffel aus einer anderen Produktionscharge ausgetauscht.

      Das Problem betrifft weder Functional Form™ Kochlöffel, die in einem anderen Zeitraum hergestellt wurden, noch andere Artikel aus diesem Sortiment.

      Kundenservice
      Für Rückfragen steht der Fiskars Konsumenten Service gerne zur Verfügung.
      Fiskars Group
      Kölner Straße 10, 65760 Eschborn, Deutschland
      Telefon: 0800 005 18 10
      service.de@fiskars.com

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/07/Verbraucherinformation.pdf


      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 24. Jul 2020 08:09
    • Verbraucherwarnung: Nutzungsrisiko bei bestimmten Lotnummern der FLSK-Trinkflaschen
      von Redaktion · 23. Juli 2020

      Die FLSK Products GmbH informiert über ein Nutzungsrisiko bestimmten Lotnummern der FLSK-Trinkflaschen in den Größen 350ml und 500ml. Wie das Unternehmen mitteilt, kann in einzelnen Fällen bei Öffnung mit druckhaltigen Flüssigkeiten (Kohlensäure, Gärung..) der klassisches „Sektkorkeneffekt“ auftreten.

      Alle derzeit im Verkauf befindlichen FLSK-Trinkflaschen sind in Ordnung und komplett für kohlensäurehaltige Getränke geeignet

      Betroffene Artikel

      Artikel: FLSK-Trinkflaschen
      Größen: 350ml und 500ml

      Betroffen sind die LOT-Nummern unabhängig der Farbgebung:
      LOT 103-02-0001
      LOT 103-02-0003

      Diese wurden Januar 2020 bis Mitte Juli 2020 über alle gängigen Handelskanäle verkauft.

      Die FLSK Products GmbH bietet zur Behebung des Problemes einen Umtausch des Silikondichtungsrings an. Die betroffenen FLSK-Flaschen sind nach dem Austausch des Dichtungsringes wieder sicher mit kohlensäurehaltigen Getränken zu nutzen.

      Für weitere Informationen besuchen Sie bitte folgende Webseite: http://www.flsk.de/popp

      Produktabbildung: FLSK Products GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 27. Jul 2020 15:56
    • Rückruf: Erstickungsgefahr – A.I.&E. ruft Kühlkrug mit Eiswürfeln zurück
      von Redaktion · 27. Juli 2020

      A.I.&E. hat einen Rückruf für den Kühlkrug mit Eiswürfeln herausgegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass die Eiswürfel in der Karaffe mit Lebensmitteln verwechselt werden können. Infolgedessen besteht die Gefahr, dass die Eiswürfel verschluckt werden und Personen gegebenenfalls daran ersticken können.

      Diese Situation kann insbesondere bei separaten Gebrauch der Eiswürfel auftreten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Kühlkrug mit Eiswürfeln
      Barcode: 8711252 01951 2 + 401209 39053 5
      Chargen: alle

      Verbraucher, die im Besitz des oben abgebildeten Artikels, mit der Barcode Nr. 8711252019512 oder 401209390535 sind, werden gebeten, den Gebrauch dieses Artikels unmittelbar zu stoppen.

      Betroffene Artrikel können in die jeweiligen Verkaufsstellen zurück gebracht werden, der Kaufpreis wird erstattet

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/07/PosterR%C3%BCckruf2566598K%C3%BChlkrugmitEisw%C3%BCrfelnDE.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 30. Jul 2020 16:59
    • Rapex-Meldung: Krebserregende Substanzen in Badebüchern von caramel publishing für Kleinkinder
      von Redaktion · 30. Juli 2020

      Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über krebserregenden Substanzen TCEP, TCPP und TDCP in Badebüchern für Kleinkinder von caramel publishing.

      Der Schaum im Produkt enthält eine übermäßige Menge an Tris (2-chlorethyl) phosphat (TCEP), Tris (2-chlor-1-methylethyl) phosphat (TCPP) und Tris [2-chlor-1- (chlormethyl) ethyl] phosphat (TDCP) (Messwerte: 12, 200 bzw. 630 mg / kg). TCEP, TCPP und TDCP können Krebs verursachen, und TCEP kann auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, indem es das Fortpflanzungssystem schädigt.

      Übersicht der RAPEX-Meldung
      Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

      Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2020 – Bilder anklicken für Detailansicht

      Warnnummer: A11 / 00069/20
      Produkt: Badebuch
      Name: Badebuch „Das U-Boot“
      Risikotyp: Chemikalie
      Kategorie: Spielzeug
      Marke: caramel publishing
      Barcode: 51929002601000000250
      Fälschung: UNBEKANNT
      Chargennummer: Unbekannt
      Herkunftsland: Belgien
      Typ / Nummer des Modells: Unbekannt

      Art der Warnung: Produkte mit anderen Risikostufen

      Der Schaum im Produkt enthält eine übermäßige Menge an Tris (2-chlorethyl) phosphat (TCEP), Tris (2-chlor-1-methylethyl) phosphat (TCPP) und Tris [2-chlor-1- (chlormethyl) ethyl] phosphat (TDCP) (Messwerte: 12, 200 bzw. 630 mg / kg). TCEP, TCPP und TDCP können Krebs verursachen, und TCEP kann auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, indem es das Fortpflanzungssystem schädigt. / Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Spielzeugsicherheitsrichtlinie und der einschlägigen europäischen Norm EN 71-9.

      Von Behörden angeordnete Maßnahmen (an: Händler): Rücknahme des Produkts vom Markt

      Verpackungsbeschreibung: Das Produkt wird in einer transparenten Plastiktüte mit einem Kartonetikett verkauft.

      Alert eingereicht von: Deutschland

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 07. Aug 2020 19:42
    • Rückruf: Erstickungsgefahr – DEPOT ruft Eiswürfel Fruits zurück
      von Redaktion · 7. August 2020

      Der Deko-und Einrichtungsspezialist DEPOT informiert über den Rückruf des Artikels „Eiswürfel Fruits“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass der im Eiswürfelset enthaltene Eiswürfel „Erdbeere“ mit Lebensmitteln verwechselt wird. Das Teilstück ist verschluckbar, hierbei besteht Erstickungsgefahr.

      Aus diesem Grund wird dringend von der weiteren Verwendung des Produktes abgeraten.

      Betroffener Artikel

      Produktname: Eiswürfel Fruits, 20 Stk.
      Artikelnummer: YTL0021240
      Erhältlich: 1.99 € // CHF 3.95 in den DEPOT Filialen und im DEPOT Online Shop
      Verkaufszeit: 14.07.2020 bis 05.08.2020

      Der Artikel wurde vom 14. Juli bis zum 5. August 2020 in den DEPOT Filialen und im DEPOT Online Shop verkauft. Kunden, die das Eiswürfelset erworben haben, können den Artikel, auch ohne Vorlage des Kassenbons, gegen Erstattung des vollen Verkaufspreises in jeder DEPOT Filiale zurückgeben.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/08/20200807_DEPOT_Pressemeldung_Produktrueckruf.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)