• Optionen

Zuckerersatz

    • 0 0
    • 29. Aug 2020 10:16
    • Hey ihr Lieben,
      Hat jemand Erfahrung mit dem Zucker ersatz Erythrit mit Sucralose von Borchers?
    • 0 0
    • 29. Aug 2020 11:08
    • Ich selbst nehme keinen Zuckerersatz, früher 2 Löffel Zucker in den Kaffee, heute trinke ich den Kaffee schwarz :-)

      Eine Bekannte von mir hat sich Erythrit gekauft und hatte in der Anfangszeit vermehrt Stuhlgang und Blähungen.
      Da Erythrit nur 70% Süßkraft gegenüber Zucker hat, hatte sie natürlich mehr davon genommen. Ihr wurde das dann zu teuer.

      Schau mal, vielleicht hilft dir dieser Link http://www.vital.de/gesunde-ernaehrung/zucker
    • 0 0
    • 29. Aug 2020 11:41
    • Cool danke :)
    • 0 0
    • 29. Aug 2020 12:52
    • Ich würde auch auch keinen Zuckerersatz nehmen (die Stoffe sind ja ziemlich umstritten) und eh alle "light" Produkte meiden. Der zu süße Zahn ist auch angwöhnt. Wenn man drauf achtet und auch keine Nahrungsmittel kauft, wo Zucker in allen Verkleidungen drin ist. Mit der Zeit wird sich der Geschmack verändern. Gönn dir lieber mal sehr gutes Obst zum Naschen.
    • 0 0
    • 29. Aug 2020 21:06
    • Hallo!
      Ja, ich! Es ist für mich persönlich die beste kalorienarme Alternative zu normalem Haushaltszucker. Wir verwenden es aber selten, eigentlich nur, wenn ich denn mal einen Pudding koche oder Lust auf einen leicht gesüssten Latte Macchiato habe. Backen, Kochen etc. Habe ich damit aber noch nicht ausprobiert.

      Der Geschmack kommt m.M.n dem von üblichem Haushaltszucker sehr nahe. Bei Stevia zb kann ich den typischen Eigengeschmack einfach nicht ab.

      Es stimmt, dass man von Erythrit etwas mehr nehmen muss, da es etwas weniger süß ist, da musst du am Anfang einfach ein bisschen austesten um die richtige Menge zu finden.

      Also wir kommen gut damit klar, probiere es halt mal aus. :)