• Optionen

Gewicht halten nach Abnehmziel

    • 0 0
    • 20. Jan 2013 12:50
    • Hallo zusammen,

      auch wenn ich noch weit davon entfernt bin, würde mich interessieren, wie die erfolgreichen Abnehmer unter euch ihr Zielgewicht halten.

      Zählt ihr weiterhin hier Punkte und gönnt euch einfach ein paar mehr? Oder zählt ihr gar nicht mehr? Habt ihr inzwischen ein Gefühl dafür wie viel ihr essen dürft?

      Liebe Grüße!

    • 0 0
    • 20. Jan 2013 13:17
    • Wie immer, nicht verzagen, Jeanie fragen.

      Zuerst habe ich mir aus lauter Angst nicht viel mehr gegönnt und mit dem Schicksal gehadert. Dann habe ich endlich mal meine Kurve genau betrachtet und sie sieht seit dem Oktober sehr gut aus, finde ich. Eigenlob brauchts auch, oder? Jetzt weiss ich, wieviele Kalorien mein Körper braucht. Je älter ich werde, desto weniger.

      Ich zähle weiterhin die für mich wichtigen Punkte und gönne mir nebenher das eine oder andere Schmankerl. Geht bei mir ewigem Fresssack wohl nicht anders. Sonst würde das wieder aus dem Ruder laufen. Nach Gefühl esse ich schon immer Obst und Gemüse, aber beim richtigen "Füllmaterial" wird nicht geschätzt, da muss praktisch noch jeden Tag die Waage her. Hatte noch nie ein Augenmass. Nun erlaube ich mir gewisse Tage ohne TB, weiss aber, dass ich da nicht überborde, denn ich nehme noch immer ein paar Gramm ab.

      Überlege mir jetzt, ob ich wirklich schon zu den erfolgreichen Abnehmerinnen gehöre. Wahrscheinlich nicht. Schicke den Beitrag aber gleichwohl ab, wenn er vom System angenommen wird.

       

       

    • 0 0
    • 20. Jan 2013 18:00
    • also ich hab mal nachgeguckt, kaum zu glauben, aber ich bin jetzt schon fast 8 Wochen in der Haltephase und bisher klappt das gut. Ich zähle noch immer (weil ich aber auch gern nochmal 2-3kg runterkriegen will, ganz langsam), aber nicht mehr so strikt. Ohne Kontrolle geht es bei mir nicht, weil ich dann ganz schnell wieder vergesse, wie sehr Süßigkeiten zu Buche schlagen, aber ans Kontrollieren habe ich mich gewöhnt. hauptsache ich werde nicht wieder so dick.

    • 0 0
    • 20. Jan 2013 19:59
    • Mops..gute methode :)

      werds später auch so halten

    • 0 0
    • 21. Jan 2013 21:34
    • ich hätte glaube ich dann das Problem dass ich nicht weiß WIE viel mehr ich mir gönnen kann. Zum Heumtesten wäre ich zu feige weil ich nie nie wieder dick werden will. Ich glaube ich mache mir das wieder komplizierter als es ist :D und noch ist es ja eh nicht so weit... *seufz*

    • 0 0
    • 22. Jan 2013 05:44
    • Guten Morgen,

      ich rechne mir zur Zeit, die empfohlenen, 8 Punkte dazu und schau was passiert. Vielleicht kann ich mehr essen, vielleicht weniger.

      Bis jetzt scheint es zu klappen, auch wenn ich manchmal sogar zusätzlich drauf schlage :-)

      Ich hab auf diversen Seiten meinen durchschnittlichen Kalorienverbrauch ausgerechnet.

      Der liegt an einem durchschnittlichen Arbeitstag bei 2200 bis 2700 kcal. Da kann ich mir also einen Richtwert aussuchen ;-D

      Aber ich denke, bleibe ich (meistens) an der unteren Grenze, sollte nichts schief gehen.

      Und alles UNTER 60kg ist gut, so hab ich beschlossen!

      LG

      Para

    • 0 0
    • 05. Feb 2019 05:59
    • Guten morgen, der Beitrag ist schon recht alt aber er besch├Ąftigt mich gerade.
      Ich frage mich wie das mit dem halten funktioniert. ich esse eigentlich selten alle punkte auf ( nicht schimpfen, wei├č dass das nicht angedacht ist), wenn ich aktuell sagen wir mal jeden tag 6 ├╝brig habe und in die haltephase komme und dann 5 punkte ( nur ein beispiel) mehr essen soll als vorher (also dann insgesamt 11 ) nehme ich dann nicht wieder zu? bis zu meinem ziel sind es noch ein paar kilos und vielleicht mach ich noch ein bischen weiter aber ich kann mir das so grad nicht vorstellen. Aber de├čwegen sind ja hier genug Profis unter uns.
      Danke und liebe Gr├╝├če von katja
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 06:41
    • Vielleicht mag mir heute jemand seine Erfahrung dazu sagen?
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 07:25
    • Oh Kalou,

      ich glaube, das Gewichthalten ist die K├Ânigsdisziplin.
      Mir ist es bisher nie gelungen, das ist meine traurige Erfahrung.
      Aber diesmal will ich das schaffen.

      LG Hj├Ârdis
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 08:40
    • Hallo Kalou
      ich kenne viele die super abgenommen haben genau wie ich so oft. Aber leider immer wie hoch und runter. Richtig gehalten, kenne ich kaum einen. Das ist so schwer. Also nach meiner Abnahme musste ich immer genau drauf achten was ich gegessen habe. Jedes naschen , jedes sch├Ân essen gehen Gewicht nach oben. Ich habe versucht bei 2 kg Zunahme zu sagen so jetzt reicht es. Das klappte eine gewisse Zeit. Und h├Ątte ich es dauerhaft geschafft w├Ąre ich jetzt nicht hier.
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 09:48
    • Liebe Kalou. Ich habe nach meiner Abnahme vor sechs Jahren mein Gewicht eigentlich ganz locker gehalten. Und das obwohl ich ca 15 Punkte mehr gegessen habe, als zu Mm Zeiten. Das liegt nat├╝rlich daran, dass ich einen Beruf habe, bei dem ich k├Ârperlich schwer arbeite. Lediglich im Urlaub bzw. In der Adventszeit habe ich zugenommen, dies aber jeweils in nur zwei/ drei Wochen wieder abgenommen. Ich habe allerdings auch eigentlich weiter so gegessen, wie zu mm Zeiten, meine Nudel /Reis/Kartoffelportionen hatte ich etwas erh├Âht, aber weiter immer gewogen. Obst und Gem├╝se hingegen habe ich nicht mehr gewogen. Ab und an essen gehen oder irgendwo eingeladen sein, war kein Problem, dass f├╝hrte nie zu einer dauerhaften Zunahme. Ich hatte allerdings drei Kilo mehr abgenommen, als mein Ziel (77kg) war, da man durch f├╝llender Glycogenspeicher nach einer Abnahme immer zwei bis drei Kiloinnerhalb k├╝rzester Zeit zunimmt ... In den drei Jahren schwankte mein Gewicht zwischen 74,5 und 78 KG. Das war ok f├╝r mich. Zugenommen habe ich dann krankheitsbedingt, durch Stress, Schlafmangel und wahrscheinlich spielten auch die Wechseljahre eine Rolle. Trotz weiterhin gesundem Essen gab es zu viele Fressattaken... Zu viele Chips, zu viele Gummib├Ąrchen. ....

      Ob es bei dir klappen wird und wieviel du mehr essen kannst musst du austesten. Ich hoffe f├╝r dich , dass du nicht im Hungerstoffwechsel bist, dann wird es schwierig, weil dein K├Ârper alles bunkern wird, was er bekommt... Auch wenn du nur deine hier errechneten Punkte isst. Es ist leider nicht gut, wenn man st├Ąndig sechs Punkte unter den hier errechneten Punkten bleibt. Aber wie gesagt, 2-3 kg wirst du sowieso wieder zunehmen, ohne dass du wieder Fett ansetzt, weil die Glycogenspeicher in Leber und muskeln aufgef├╝llt werden, und damit wird auch viel Wasser gespeichert....

      Ich dr├╝cke die Daumen
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 10:12
    • Ich verbrauche meine Punkte auch nie, meistens habe ich zwischen 2 und 6 ├╝ber. Sonst w├╝rde ich gar nicht abnehmen. Esse h├Âchsten 100 KH und ├╝ber 100EW. Habe aber nicht viel Bewegung wegen Fibro.
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 10:24
    • Hallo zusammen,

      da ich mittlerweile in der Haltephase bin, kurz mein Statement. Ich habe im Nov. 2018 mein Zielgewicht erreicht und kann sagen, dass ich es bis jetzt halte. Es geht mal ein paar 100 g rauf, aber dann auch wieder runter und das Ganze auch trotz hin und wieder essen gehen :-). Ich wiege zwar nach wie vor mein Essen ab und mich jeden Sonntag ;-), bleibe aber so gut wie immer in den Punkten. Ich lasse auch nur selten Punkte ├╝brig.

      Euch dr├╝cke ich die Daumen!

      LG Milky
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 12:13
    • Moin Zusammen...

      Ich bewundere alle, die es schaffen, ihr Gewicht nach Zielerreichung zu halten. Auch wenn ich noch lange nicht so weit bin, macht man sich schon Gedanken dar├╝ber. Ich sehe es ebenso wie hjoerdis: Gewicht abnehmen ist schwer aber anschlie├čend das Gewicht zu halten, ist auch f├╝r mich die K├Ânigsdisziplin. Ich hoffe, dass mir meine Ern├Ąhrungsumstellung bis zum Erreichen meines Zielgewichts so in Fleisch und Blut ├╝bergegangen ist, dass sich der Jojo-Effekt gar nicht einstellt. Bis dahin wird es ja noch eine l├Ąngere Reise sein.

      LG Yany :o)
    • 0 0
    • 10. Feb 2019 14:08
    • liebe kalou,
      wenn du jetzt punkte ├╝brig l├Ąsst, hei├čt das erst mal nur, dass du schneller abnimmst, als du es w├╝rdest, wenn du dich an die MM-punkte halten w├╝rdest. ich w├╝rde mir da erstmal keine sorgen machen, dass du bei "normaler kalorienzufuhr" zunimmst. sechs punkte dauerhaft zu wenig sind schon happig, daher w├╝rde ich empfehlen, da nicht auf einen schlag auf eine normale angemessene kalorienzufuhr hochzufahren.

      ich pers├Ânlich habe seit august letzten jahres nicht mehr gez├Ąhlt und danach sogar noch etwas weiter abgenommen (derzeit halte ich mein gewicht relativ konstant, w├╝rde aber gern noch 2-3 kg runter, wenn ich wieder zeit daf├╝r finde, zu z├Ąhlen). ich sage dir einfach mal, was mir geholfen hat bzw. hilft:
      - wirklich nur essen, wenn ich hunger habe (d.h. auch ├Âfter mal eine mahlzeit ausfallen lassen und die n├Ąchste daf├╝r ggf. etwas ├╝ppiger ausfallen lassen).
      - wirklich aufh├Âren zu essen, wenn ich merke, dass ich genug hatte.
      - bei hei├čhunger einen sch├Ânen tee oder kaffee anstatt etwas zu essen, generell viel trinken
      - haupts├Ąchlich gem├╝se und m├Âglichst proteinreich essen, brot, nudeln, s├╝├čigkeiten, fast food etc. in ma├čen, aber keinesfalls verbieten!
      - und (vielleicht am wichtigsten!) bewegung! damit meine ich vor allem im alltag, dass ich z.b. alle wege, die unter einer halben stunde zu erreichen sind, zu fu├č gehe (z.b. eink├Ąufe, zu fu├č zum bahnhof und zur uni etc.) und wann immer m├Âglich treppen statt den aufzug nehme. 1-2 x sport pro woche sind sicher auch kein fehler, bewegung kurbelt den stoffwechsel an und muskeln verbrennen auch kalorien und erh├Âhen deinen grundumsatz

      ich hab mir dennoch dann und wann einen ausgedehnten restaurantbesuch oder auch mal kuchen geg├Ânnt ohne schlechtes gewissen. inzwischen merke ich aber, dass ich nach tagen, wo ich mehr gegessen habe, einfach 1-2 tage nur leichte kost zu mir nehme und das so von ganz alleine wieder ausgleiche.

      ich w├╝nsche dir, mir und allen anderen jedenfalls viel erfolg dabei!
    • 0 0
    • 11. Feb 2019 06:12
    • Danke f├╝r Eure Antworten. Wiegesagt noch bin ich nicht am Ziel. Aber es besch├Ąftigt mich eben. Ich musste mich mit so vielen neuen Klamotten eindecken und hab alles alte verbannt. Ich hab nur meine Lieblingsjeans behalten von vor den 14 Kilo. Da schl├╝pf ich manchmal rein und erfreu mich des Lebens :-).
      Ich f├╝hl mich so wahnsinnig gut und ich will nie wieder in alte Gewohnheiten fallen.
    • 0 0
    • 11. Feb 2019 09:38
    • Hallo Kalou
      du bist ja mutig alle Klamotten zu entsorgen. Ich habe immer 3 Gr├Â├čen im Schrank und die brauche ich auch dringend. 4 kg eine Gr├Â├če bei mir. Ich habe solche Schwankungen. Aber ich bin wohl auch kein Ma├čstab. Aber ich kann dich verstehen. Ist ganz toll dieses Gef├╝hl. Ich dr├╝cke dir ganz fest die Daumen, dass alles so kommt wie du dir das w├╝nscht.
    • 0 0
    • 11. Feb 2019 11:54
    • Ich hatte Angst mich schleifen zu lassen wenn ich alles behalte. Ich hab ganz viel verkaft und von dem Geld neue Sachen ergattert.
      Ich w├╝rde so gerne im Sommer meinen ersten Bikini seit Teenager Zeiten anziehen. Das w├Ąre der Kracher. Ich such mir schon mal einen aus das motiviert mich bestimmt.