• Optionen

Bin wieder zurück

    • 0 0
    • 28. Dez 2020 07:53
    • Hallo zusammen,

      ich bin auch mal wieder hier. War 2015 sehr erfolgreich (17kg) dann kamen immer mal hier und da 1-2 kg, dann mal 5kg wieder drauf und am Ende hatte ich ühu. Seit September habe ich Magenschmerzen und, auch wenn ich echt drauf verzichten hätte können, hat es wenigstens die positive Nebenwirkungen, dass ich 7,5kg im Dezember (seit es sehr viel schlimmer geworden ist) abgenommen habe.
      Liebe Gitti,
      hast du schon Neuigkeiten wann es endlich losgeht?
      Kenne das Gefühl muss auf meine zahnop auch mindestens bis Februar warten, trotz akuter Schmerzen.

      Ich hoffe ihr konntet alle die Weihnachtstage für ein bisschen Erholung nutzen.
      Viele liebe Grüße und bleibt gesund
      Vic
    • 0 0
    • 27. Dez 2020 11:50
    • Hallo.

      Mir und meiner Familie geht es gut.

      Weihnachten ging wieder viel zu schnell vorüber.
      Wir haben uns im Wechsel mit den Großeltern getroffen, gut gegessen und zusammengesessen. Habe garantiert ein paar Gramm zugenommen.
      Aber egal, es war schön und gemütlich.

      Ab morgen passe ich essenstechnisch wieder auf. Und zusammen mit meinem Mann werden wir ab morgen gegen die Kilos ankämpfen. Er möchte auch 4-5 kg abnehmen.

      Morgen gehts dann auch schon wieder arbeiten.

      Allen eine schöne Zeit.

      Sandra
    • 0 0
    • 25. Dez 2020 21:16
    • Hallo
      Wünsche Euch frohe Weihnachten. Ich hoffe es geht Euch gut.
      Liebe Grüsse
    • 0 0
    • 14. Dez 2020 14:40
    • Hallo,

      ich melde mich auch nochmal.

      Hatte jetzt 2 Wochen frei und bin irgendwie
      ( gefühlt ) ständig meiner Zeit hinterher gerannt. Zu viele Termine... , aber zum Essen bin ich (leider) zu oft gekommen.

      +1 kg , das war so nicht gedacht. Aber 3 Geburtstage, Gebäck und Ein Gläschen Wein haben doch Spuren hinterlassen.
      Ab heute ändert sich das wieder.
      Weihnachtsgeschenke sind eingepackt und alle anderen Dinge abgearbeitet.
      Ab morgen gehe ich wieder arbeiten. Also gibt es wieder die alte Routine. Noch ist unser Sohn in der Schule, aber ab Mittwoch ist wahrscheinlich Schluss.

      Naja, wir alle packen das schon.
      Fühlt euch gedrückt.

      Sandra
    • 0 0
    • 08. Dez 2020 10:06
    • Hallo Gitti,

      leider konnte ich die Glückwünsche nicht lesen. Ich muss mal am Rechner schauen, am Handy ist es für mich nicht so übersichtlich.
      Aber ich danke Dir dafür.

      Schön, dass du die Tabletten besser verträgst, es wird wohl aber leider noch ein wenig dauern, bis hoffentlich eine Wirkung eintritt.
      Es ist gut, dass dein Mann heute gleich operiert wird. Wenn der Bruch gut steht, heilt es viel besser und er kann die Hand schneller wieder bewegen.

      Ich bin im Moment auch etwas gehandicapt. Habe eine Blockade im Bereich der Brustwirbelsäule. Echt nervig... Hoffe, ich bin bis nächste Woche wieder fit.

      LG
      Sandra
    • 0 0
    • 07. Dez 2020 19:26
    • Hallo zusammen
      Ich hoffe Sandra du hast meine Geburtstagsglückwünsche auf deiner Seite gelesen.
      Die Tabletten vertrage ich jetzt besser. Bin jetzt bei 20mg und muss langsam erhöhen auf 60 bis 120. Also merke ich jetzt noch keine Besserung.
      Mein Mann hat sich vor 2 Wochen einen Bruch zugezogen.(Über Handgelenk.) 2 Wochen Gips und jetzt hat sich rausgestellt der Bruch hat sich verschoben. Heute Operation.
      Mein Mann kann nichts machen und ich eh sehr wenig. Also bleibt ganz viel liegen.
      LG
    • 0 0
    • 30. Nov 2020 21:04
    • Hallo in die Gruppe.

      Das Wochenende ist geschafft. Am Samstag wurde mein Opi beerdigt. Er ist ganz plötzlich mit 83 Jahren verstorben. Meine Mama ( und seine Tochter) hat am Samstag dann auch noch ihren 63. Geburtstag gefeiert. Und nun ist die Rentnerin. Heute war ihr letzter Arbeitstag. Wahnsinn... wie die Zeit vergeht.

      Ich habe jetzt auch 2 Wochen frei. Ich brauche das aber im Moment auch. Die Personalsituation bei uns ist ziemlich angespannt. Ich hoffe, ich kann und darf die 2 Wochen zu Hause bleiben. Am Samstag habe ich Geburtstag und am Montag dann unser Sohn. Das werden noch ein paar tolle Tage...

      Liebe Gitti,

      wie geht es dir? Helfen die Medikamente oder sind die Nebenwirkungen zu stark?
      Das tut mir wirklich leid, dass du dich zeitweise so elend fühlst. Aber es ist toll, dass ihr als Familie so zusammenhaltet.

      Bleibt alle gesund.

      Sandra
    • 0 0
    • 20. Nov 2020 17:12
    • Hallo zusammen
      Kalou die starken Nebenwirkungen haben nicht alle, aber eben einige. Sie sollen nach einiger Zeit nachlassen.
      Durch die starken Schmerzen bin ich seelisch nicht mehr stabil. Und das seelische ist fast noch schlimmer.
      Ich bin nur froh das meine Familie hinter mir steht.
      Und das ich mich mit euch austauschen kann.
      LG
    • 0 0
    • 19. Nov 2020 12:14
    • Liebe Sandra, mein Beileid. Das mit deinem Opi ist nicht schön. Und die Umstände machen das eh schon schmerzliche, noch schlimmer. Als unser Freund im ersten Lockdown verstorben ist durfte außer der Ehefrau und dem Sohn nur noch die Geschwister mit. Das war so furchtbar. Die, die eh so traumatisiert durch all da waren hatten noch nicht mal jemanden zum stützen. Schrecklich.
      Ich ziehe wirklich den Hut vor Euch Pflegekräften. Egal in welcher Sparte. Ihr leistet wirklich unmenschliches. Ich kann mich in meinem Büro einschotten. Ich bin froh, dass es wenigstens mittlerweile eine Maskenpflicht in unserem Ministerium gibt. Es gibt so viele Mitarbeiter denen das alles egal war. Mir aber halt nicht und ich renn mit Mundschutz rum und schütze die anderen aber mich hat keiner geschützt. Naja jetzt wurde es angeordnet und es tragen alle einen.
      Gitti ich würde dir so gerne helfen. Verrückt dass man weiter zum Frisör gehen darf aber eine Schmerzklinik darf akutpatienten nicht aufnehmen. Wahnsinn.
      Wie stehen die Aussichten dass du das Medikament nach längerer Einnahme besser verträgst? Sind die Nebenwirkungen typisch dafür? Ich drück dir so sehr die Daumen das es besser wird.
      Fühlt Euch alle gedrückt und bleibt weiter gesund und stark.
    • 0 0
    • 18. Nov 2020 15:35
    • Hallo
      Liebe Sandra,
      das mit deinem Opi tut mir sehr leid. Mit deiner Allergie und deinem Asthma ist ja auch nicht toll. Ich kenne das von meinem Sohn.
      Meine Tochter hat in Kanada viele Bekannte und Freunde. Die meisten davon sind Ureinwohner. Aber sie hat keinen Partner und gerade jetzt mit dem Kontaktverbot ist es dann manchmal ziemlich einsam.
      Drück dich
      Gitti
    • 0 0
    • 18. Nov 2020 09:19
    • Guten Morgen.

      Liebe Gitti,

      das tut mir wirklich leid mit deiner Tochter. 2 Jahre sind eine lange Zeit, man hat es geplant und sich gefreut und nun... alles verschoben auf unbestimmte Zeit. Da kann man schon mal sehr niedergeschlagen und traurig werden. Hat sie denn in Kanada Anschluss gefunden?
      Das die Schmerzklinik geschlossen hat, ist ja auch tragisch. Ich verstehe manchmal die Regelungen auch nicht. Kurkliniken sind offen, Schmerzkliniken sind geschlossen... Wegen meiner multiplen Allergien und Asthma habe ich nächste Woche einen Kontrolltermin in einer Spezialambulanz. Mal schauen, ob das klappt oder ob der Termin, wie im April, kurzfristig abgesagt wird.

      Ansonsten ist es bei uns auch gerade sehr stressig. Die Arbeit im Krankenhaus ist anstrengend, die ganzen zusätzlichen Regelungen und Bestimmungen müssen eingehalten werden und die Arbeit wird ja auch nicht weniger... Diesmal merke ich nicht, dass weniger Leute sich ins Krankenhaus einweisenlassen.


      Mein Opi ist vor 3 Tagen verstorben. Beerdigungen zu Corona- Zeiten sind auch sehr schwierig. Nächsten Samstag, am Geburtstag meiner Mama und seiner Tochter, wird er beerdigt. Beerdigung und Geburtstag...10 Leute sind noch erlaubt...hoffentlich werden es nicht noch weniger.

      Die Schule unseres Sohnes rast auch durch den Schulstoff, eine Arbeit folgt der nächsten. In Brandenburg wechseln die Kids erst nach der 6. Klasse auf die weiterführende Schule, somit haben wir gottseidank in der 4. Klasse noch nicht ganz so viel Druck.
      Gestern hat unser Drucker das zeitliche gesegnet. Ihr glaubt gar nicht, wie schwierig es im Moment ist, einen geeigneten Drucker zu bekommen, der auch noch bestimmte Eigenschaften haben soll. Seitdem Homeoffice so populär ist, sind die Drucker ausverkauft.

      Aber meine neue Waage ist da... und wird am Samstag getestet.

      So, hab mir jetzt alles von der Seele geredet...

      Habt eine schöne Woche.

      Sandra
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 18:44
    • Hallo
      War heute in der Schmerzklink. Hätten mich sofort aufgenommen, wegen der starken Schmerzen. Aber wegen Corona ist die Station bis Anfang Januar geschlossen. Jetzt muss ich zu Hause ein Medikament einnehmen (Hab schon letzte Woche versucht und Panikattacken und gespuckt ohne Ende.) und da muss ich durch. So wie die Station wieder auf macht, werde ich aufgenommen.
      Dann Kanada seit Sonntag auch Risikogebiet ist, müsste sie hier in Quarantäne und danach in Kanada auch. Sie ist sehr niedergeschlagen, war schon 2 Jahre nicht hier. Und gerade an Weihnachten ist es sehr traurig.
      Liebe Grüße
      Gitti
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 11:10
    • Hallo Julia und Sabine,
      schön dass wir hier noch etwas Verstärkung bekommen haben.
      Ich finde es toll in so einer Gruppe einfach zwischendurch mal "quatschen" zu können. Über alles mögliche, natürlich auch ums abnehmen, aber nicht nur. Man nimmt irgendwie am Leben von allen teil obwohl man sich nur von hier kennt. Eigentlich doch ganz schön.
      Ach Gitti stimmt ja. Deine Tochter ist ja nach Kanada gezogen, ich erinnere mich. Das ist natürlich echt hart. Geht es ihr dort aber gut? Für mich ist es schon so schwer, weil ich meine Mama seit dem letzten Lockdown nicht mehr im Arm hatte. Wir verzichten wegen Malou halt auf Drücken, Küssen und Händeschütteln. Mittlerweile weiß es auch jeder. Zu Anfang, obwohl das ja eigentlich jeder machen sollte, mussten wir uns regelrecht rechtfertigen warum wir diesen Abstand so einhalten. Aber die Familei und enge Freunde wissen natürlich warum wir das so streng einhalten und da war es ok. Trotzdem fehlt mir das so. Ich bin ein sehr körperbetonter Mensch. Ich drücke gerne jemanden den ich mag oder tröste auch ungerne au der Ferne wenn es jemandem mal nicht so gut geht. Und ich sehe meine Mama aber regelmäßig. Ich hoffe ihr findet einen Weg zu kommunizieren. Keine schönen Feiertage.
      Heute hast Du deinen Termin in der Klinik oder? Wenn Du magst kannst du uns ja mal Bescheid geben wie es war. Ich drücke die Daumen dass Du zufrieden mit dem Ergebnis bist.
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 10:10
    • Bei mir liegt es nicht so an der psychischen Belastung durch Isolation, sondern wohl eher an der Anstrengung im Beruf. Ich bin Altenpflegerin und durch die neuen Verordnungen, die sich ja eigentlich auch täglich ändern und an den Nerven und an meinen Kräften zerrt, bin ich ehrlich gesagt fix und fertig. Und ich denke, das habe ich in der letzten Zeit mit Essen kompensiert. Viele Essen in solchen Situation wenig bis gar nicht und ich schaufel dann einfach in mich rein. Und genau das muss sich jetzt endlich mal ändern.
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 09:59
    • Hallo zusammen, es ist schön von euch zu hören.
      Bin neu hier und möchte mich auch etwas beteiligen.
      Die Zeit ist wirklich schwierig, das merke ich auch. Bin im Home Office und daher viel vorm PC, da fällt mir das Abnehmen wirklich schwer. Die psychische Belastung der Isolation kommt noch dazu.
      Ich schicke euch viel Kraft und Durchhaltevermögen!
      LG
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 09:26
    • Gitte56,
      deshalb meinte ich ha, vielleicht ein Videochat. Dann sieht man sich wenigstens, wenn auch nicht persönlich.
      Es ist einfach eine schwierige Zeit, für jeden anders, aber für jeden "nicht gut". LG
    • 0 0
    • 17. Nov 2020 08:48
    • Halli Hallo zusammen,

      erst einmal schön das du wieder zurück bist :)

      Ich bin auch wieder dabei, heute gestartet und eigentlich schon ein alter Hase ;) 2014 habe ich schon mal erfolgreich mit MM knapp 40 kg abgenommen und es hat alles super geklappt und ich konnte das Gewicht auch eine ganze Weile halten. Aber nun hat mich so einiges überrannt und ich bin leider wieder in alte Muster verfallen. Aber jetzt geht auch für mich die Reise mit MM wieder los und ich bin motiviert, wieder da hin zu kommen, wo mich MM einst mal hingebracht hat.
      Ich bin begeistert von diesem Programm und vor allem auch, das ich auf nichts verzichten muss.

      Habe den Fragebogen je ausgefüllt? Na, wenn nicht dann aber jetzt.

      1.) Wie möchtest du von uns angesprochen werden (Name/Nickname)?
      Julia
      2.) Wie alt bist du (ungefähr ist auch okay)?
      41 ( noch )
      3.) Wie hast du zu uns gefunden?
      2014 durch stöbern im Internet auf euch aufmerksam geworden
      4.) Was ist dein Lieblingsgemüse?
      Zucchini, Tomaten, Karotten, Erbsen
      5.) Was ist dein Lieblingsobst?
      Clementine, Banane, Mango, Pfirsich
      6.) Was ist dein Lieblingsgericht?
      Selbstgemacht Pizza von meinem Mann ;)
      7.) Was ist deine Lieblingssportart (wenn du Sport machst)? Welchen Sport würdest du gerne betreiben (wenn du
      bisher noch keinen Sport gemacht hast?)
      Nordic Walking, würde aber gerne wieder laufen. Aber das aufgrund von Hüftschmerzen derzeit leider nicht drin
      8.) Wann oder weshalb hast du dich entschlossen, abzunehmen?
      2014, meine Tochter war 6 Monate alt, da habe ich ein Foto von mir vor dem Schloss Bellevue in Berlin gesehen
      und ich war schockiert über den Anblick. Da habe ich es das erste Mal geschafft. Jetzt bin ich einfach nur unzu-
      frieden mit mir selbst und finde mich schrecklich und möchte jetzt endlich wieder etwas dagegen tun.
      9.) Warum glaubst du, dass Punktezählen für dich der richtige Weg sein könnte?
      Weil ich mein Essverhalten unter Kontrolle habe und nicht mehr maßlos essen tue.
      10.) Was nimmst du dir für die Zukunft vor?
      Regelmäßige Mahlzeiten zu mir nehmen, kontrolliertes Essen und mein erstes Ziel unter 90 kg zu kommen.

      So .. wenn ihr Fragen habt, dann fragt ruhig :) Ich beiße nicht.

      Liebe Grüße aus dem schönen Havelland :)
    • 0 0
    • 16. Nov 2020 11:42
    • Hallo Winterzauber
      Ich muss mir was einfallen lassen. Eine furchtbare Zeit. Meine Tochter lebt in Kanada und wäre so gerne über Weihnachten zu uns gekommen. Und nichts geht.
    • 0 0
    • 15. Nov 2020 17:34
    • Hallo Gitti56,
      könnt Ihr nicht wenigstens einen Video-Anruf orgenisieren?
      Es ist wirklich eine schlimme Zeit, die einsam macht, aber vielleicht tut das Deinem Onkel gut, Dich zu sehen!?
    • 0 0
    • 15. Nov 2020 15:40
    • Hallo.

      Melde mich auch nochmal. Gesten musste ich arbeiten und meine Waage ist kaputt. Die zeigt nur noch100,00 kg an... Egal, wer oder was auf ihr stand. Hab mir eine neue bestellt. Somit ist das Wiegen gestern ausgefallen. Ich lag allerdings auch oft über den Punkten. Wir wollen 1x pro Woche im Restaurant bestellen und zu Hause essen. Es gab griechisch am Mittwoch und gestern noch Martinsgans mit Rotkohl, Grünkohl und Klößen. Das essen wir heute gleich nochmal. Nächste Woche habe ich Spätdienst, da gibt es abends dann nur Brot. Auch ohne Süßigkeiten kann man sich total verschätzen.

      Ich versuche das jetzt auch mal, wie Kalou, schon morgens das Abendessen mit zu planen. Mal schauen, wie das läuft.

      Ich drücke dir die Daumen, liebe Gitti, dass die Schmerzklinik die Linderung bringt. Immerhin ging es mit dem Termin schon mal schnell. Oftmals bringt ein stationärer Aufenthalt wirklich die besten Ergebnisse. Man will zwar im Moment nicht wirklich freiwillig ins Krankenhaus, aber wenn man so lange mit Schmerzen lebt, ist es einem wahrscheinlich egal.

      Habt noch einen schönen Sonntag.
      Sandra