Avatar von xenophenia

Moderator

Allgemeines

  • Vorname Sylvia
  • Geschlecht weiblich
  • Geburtstag 24. Feb 1966

Kontakt

  • PLZ 46049
  • Stadt Oberhausen
  • Land Deutschland

Abnehmprofil

  • Wiegetag Sonntag
  • Körpergröße 1.70 m
  • Startgewicht 65.5 kg
  • Aktuelles Gewicht 57.1 kg
  • Zielgewicht 62 kg

BMI

  • Start BMI 22.66
  • Aktueller BMI 19.76
  • Ziel BMI 21.45

Tägliche Punkte

  • Freipunkte 22 MM
  • Sonderpunkte 4 MM
  • Gesamtpunkte 26 MM

Aktivität

  • Errungenschaftspunkte 910
  • Forenbeiträge 2566
  • Tagebucheinträge 18061
  • Trinktagebucheinträge 968
  • Blogeinträge 479
  • Lebensmitteldatenbank 19
  • Rezeptdatenbank 5
  • Gewichtsaktualisierungen 213
  • Profil Impressionen 11032

Kürzlich besucht von

Profil von xenophenia

Ich halte weder eine besondere Diät noch verfolge ich ein bestimmtes Ernährungskonzept. Einzig: "handmade food" = kein Convenience Food, keine Chemie, kein Kauf "fertiger Gerichte". Clean eating sozusagen. Ich kaufe Lebensmittel im Ganzen und ursprünglich und möglichst regional. Essen außer Haus inkl. Fast Food ist äußerst selten - seit über 20 Jahren. Gewicht seit 1985 im Mittel 62/63 kg bei 1.70m. Zu MM kam ich, weil irgendwie drei verdammte kg über drei Monate auf den Rippen fest saßen. Jetzt jage ich gelbe Punkte :-) ... und habe eine neue Challenge: 57.8 kg (BMI 20.0 --> erreicht am 19.11.2016). Hmm... Werde ich die 10-kg-Marke erreichen und Errungenschaftspunkte erkämpfen? Das wären 55,5 kg oder BMI 19.2. Ich habe mir erst mal 57.0 kg (BMI 19.72, erreicht am 12.04.2017) halten vorgenommen. --> Rock on! Eat soulfood & enjoy your life! --> Auf dem Bild ist Julie Wood, die mit Dominique Biarent ein lebendes Vorbild hatte. Ähnlichkeiten sind vorhanden und außerdem ist sie seit 1977 mein Vorbild in vielerlei Hinsicht. Klar, eine Enduro fahre ich auch - und es hat sich nun auch eine Scrambler dazu gesellt ;-) --> Lebensmittelinfo http://www.urgeschmack.de/ --> Julie Wood: http://www.michel-vaillant.de/seiten/themen/werk_graton/julie.html -- seit 02/2017 bin ich MOD im Forum. Fragen gerne, auch per PN.

Gewichtsverlauf

Tagebuch

Das Tagebuch ist nicht öffentlich einsehbar.

28. Jun 2017

27. Jun 2017

26. Jun 2017

Gewichtsaktualisierung
Das Gewicht wurde auf 57.1kg aktualisiert.
Blog
26. Jun 2017 - Back to the roots ~~~ Hallo, liebe Lesenden, nach einem wunderbaren Wochenende mit Camping inkl. Frühstücks- und Abendbuffet sowie ganz vielen Motorradenthusiasten in Luxemburg geht es heute wieder ans Eingemachte: Gemüse, Gemüse, Gemüse. Hier ein Bild der Schnibbelei für das Mittagessen, je rd. 200 Gramm Kohlrabi, Karotte und Kartoffel. Das Wochenende verlief bislang ohne Auswirkungen auf die Körperwaage. Überschläglich dürfte es auch nicht das Tagesbudget gesprengt haben; ich setze mal meine Schätzungen dahinter ohne in der Datenbank nachzuschauen (Budget 22+4 MM): FREITAG 1 Banane - 2 MM 1 Keks Prinzenrolle - 2,5 MM 1/2 Laugenbrötchen - 3 MM Bohneneintopf (vegetarisch) - 6 MM 4 * 300ml Bier - 9 MM ~ 22,5 MM SAMSTAG Rührei pur (ca 1-2 Eier) - 3 MM Schnibbelobst (ohne Zuckerzusatz) 3 MM 1 Kugel Eis im Becher & 1 Cappu ohne Keks 6 MM Salat und Grillgemüse - 8 MM 2* 300 ml Bier - 4,5 MM 1/2 Mojito - 2 MM ~ 26,5 MM SONNTAG Rührei pur (ca 1-2 Eier) - 3 MM Schnibbelobst (ohne Zuckerzusatz) - 3 MM 1 Banane - 2 MM 1 Keks Prinzenrolle - 2,5 MM 1 kleine hauchdünne Pizza "Pepperoni/Paprika" vom Italiener des Vertrauens 10 MM 1 Glas Wein - 2 MM ~ 22,5 MM Das geht ja und hat noch Luft für ein paar Unterschätzungen :-) Also, ran an die Gemüsewoche, xe.

25. Jun 2017

24. Jun 2017

23. Jun 2017

22. Jun 2017

21. Jun 2017

Blog
21. Jun 2017 - "sich täglich 250 kcal zusätzlich in Form von Obst/ Gemüse runterzuwürgen, auf die man gar kein Bock hat" ~~~ Hallo, liebe Lesenden, heute lese ich im Blog von Mila diesen Satz und ich sage (als ungekrönte Sonderpunkte-Queen): Recht hat sie! Auch ich habe Tage wie heute: 2 Laugenbrezeln, ein Salat, ein Bier - und ~schwupps ~ sind die Punkte weg, die SP nicht erreicht. Es ist absolut Bullshit - aus meiner Sicht - , sich irgendetwas rein zu zwingen, weder an FP oder an SP. Ich mache MM seit September 2014, habe immer eingetragen (manchmal grob und auch für das Tagebuch sehr gutwillig geschätzt, also eher zuviel statt zu weniger Punkte) und nie die Punkte überschritten. Im Gegenteil: Alle paar Tage brauche ich weniger, rd. 5-7 MM. Wenn ich ein paar "Weniger-Tage" in Folge habe, gelüstet es mich nach Kartoffeln, Nudeln, Reis und Brot. Kohlenhydrate sind einfach zu erhalten und konzentriert vor allem in "ungesunden" Lebensmitteln. Aber darum geht es nicht. Es sind die "ich habe heute keinen Bock auf Gemüse"-Tage. Diese kenne ich auch. Gefühlt so alle 4 Wochen. Ich könnte dann direkt mit der Ausnahme "Brot" (ersatzweise Kartoffeln, Nudeln, Haferflocken, Mais oder Reis) in den Tag starten. - Ja, gut. Das mach ich dann. Ich bin regelmäßig erstaunt, wie schnell sodann mein Budget weg ist, denn mit 22+4 MM bin ich persönlich schockiert, wenn um 17 Uhr weniger als 15 MM übrig sind (auch wenn ich mittlerweile kein Abendesser mehr bin.) Das ist auch so ein Psychoding mit dem Restbudget ... Wenn ich mit Gemüse (gedämpft) oder Obst in den Tag starte habe ich um 17 Uhr geradezu Not, die letzten Punkte (meist über 18) aufzubrauchen - und ich fühle mich besser mit dieser Lebensweise, als ständig im Mangel ("au weia, so viele Punkte weg") zu leben. Also: Nimmt es gelassen, beobachtet Euch selbst, aber macht Euch bitte nicht zur Maschine. Hormone, Mondzyklus, Biorhythmus und andere Faktoren leiten Euch auch, und das große Ideal, mehr Obst und Gemüse zu genießen, ist gut, aber nicht Selbstzweck. Liebe Grüße, xe.

20. Jun 2017

Blog
20. Jun 2017 - Winkearm-Challenge ... läuft :-) ~~~ Hallo, liebe Lesenden, ich habe die ultimative Übung für Oberarme, Rücken und Brust. :-) 1) Suche Dir ein verwildertes Stück Garten. 2) Begib die ich in die tiefe Kniebeuge (Positionsänderung für folgende Schritte ist hilfreich). 3) Grabe mit einer kleinen Handschaufel fleißig alles um und siebe die Erde durch ein Sieb in einen 40-Liter-Eimer (nicht bei Brombeerwurzeln mogeln; die gehören nicht dahin). 4) Harke das Ganze ordentlich durch und arbeite Hornspäne, Asche/Holzkohle und Kalk unter. Wenn man sich rund 6 Stunden fast am Stück damit befasst, schafft man ungefähr drei Quadratmeter bzw. einen knappen Kubikmeter Erdreich komplett umzuwühlen und durchzusieben, von allem Unerwünschten zu befreien, aber das Beste ist: Arme, Rücken und Brust (ein wenig auch die Oberschenkel und Fußsohlen) brennen! Mannomann, das gibt Muckis. Am Donnerstag, am Samstag und am Montag gleicher Einsatz .... Ich bin gespannt, ob sich bald sichtbar etwas tut. Ja, Fitness-Studio wäre eine Alternative, aber da fehlen einfach Frischluft, Stille und sichtbarer Einsatzerfolg :-) Liebe Grüße und genießt diese Sommerwoche, xe, die nun voll platt ins Bett fallen wird.

19. Jun 2017

18. Jun 2017

Gewichtsaktualisierung
Das Gewicht wurde auf 57kg aktualisiert.

17. Jun 2017

16. Jun 2017

15. Jun 2017

14. Jun 2017

13. Jun 2017

Gewichtsaktualisierung
Das Gewicht wurde auf 57.1kg aktualisiert.
Blog
13. Jun 2017 - Mannomann ... kann man Sch... aussehen! ~~~ Hallo, liebe Lesenden, nix geht ohne Social Media und jeder knipst alles. So überrascht mich heute eine Momentaufname, geschossen vor drei Wochen. Ich bin 51 Jahre, wiege 57 kg bei 1,70m (< BMI 20), habe 75DD .... jaaaaa .... und so sieht es aus. Pummelchen hoch drei (nur wegen der Oberweite), während sich mein Liebster über meine Knochigkeit mockiert ... ach Shit das Ganze ... Er ist übrigens 1,83m und wiegt 72 kg, wirkt aber viel schmaler als meine einer . So, Schluß jetzt mit Meckern auf hohem Niveau. (Es trifft mich wirklich hart und ich strebe 52 kg an. Es muss doch mal Schluss sein mit diesen Mega-Titten), xe.

12. Jun 2017

11. Jun 2017

10. Jun 2017

09. Jun 2017

08. Jun 2017

07. Jun 2017

06. Jun 2017

05. Jun 2017

Gewichtsaktualisierung
Das Gewicht wurde auf 57kg aktualisiert.
Blog
05. Jun 2017 - Laissez-faire im Tagebuch ~~~ Hallo liebe Lesenden, ein wunderbares Pfingstwochende mit viel Ruhe und Zweisamkeit liegt hinter mir. Trotz ähnlichem Hang zu vielen Sonderpunkten schlichen sich partnerbedingt ein paar Ausnahmen ein: ein Mini-Stück Lammfilet, 1/4 Stück Apfelkuchen, ebenso 1/4 Stück Schokoladenkuchen, ein Biß ins Nutellabrot und heute eine Kugel Eis. Seine Waage ist meine beste Freundin, denn sie zeigte heute morgen 56 kg an und damit rd. 1 kg weniger als meine heute Abend :-) Da Abnehmen kein Ziel mehr ist (sondern das Halten) habe ich es nicht so streng genommen und schau in den nächsten Tagen mal, was auf der Waage passiert. Auch die Heilerde habe ich weggelassen, da ich sie schlichtweg vergessen hatte. Alles in Ordnung, kein Anzeichen von Pollenallergie nach zwei Tagen ohne Heilerde. In diesem Sinne lass ich auch in den nächsten Tagen die Zügel locker und schau was passiert. Euch allen weiterhin viel Erfolg mit MM, xe. [Bild: Rheinstrand Höhe Vollmerswerth heute]

04. Jun 2017

03. Jun 2017

02. Jun 2017

01. Jun 2017

Blog
31. Mai 2017 - Sportpunkte berechnen oder nicht ~~~ Hallo, liebe Lesenden, immer wieder taucht die Frage nach Sportpunkten auf. Ich persönlich rechne sie nicht an, denn kein Mensch (außer die, die sich leider im Koma befinden), bewegt sich überhaupt nicht. Meine Aktivitäten sind vielfältig, da ich ein Zappelphilipp bin, und ohnehin kaum stillsitzen kann. Wenn ich meinen Tagesablauf betrachte müsste ich mir eine Menge Aktivitäten gegenrechnen: - 0.3 Musik machen - 0.5 Einkaufen - 0.2 Yoga - 1.3 HiiT (Zirkeltraining) - 1.8 (Bodyweight) Freiübungen - 0.9 Hanteln (Krafttraining mäßig) - 1.4 Gartenarbeit - 0.6 Hausarbeit usw. Das wären 7 MM täglich und somit 1/3 meines aktuellen FP-Budgets - und ich habe die Minimumwerte wie beispielsweise 30 Minuten Hausarbeit und 15 Minuten Hanteln (4 x täglich ~ 4 Minuten) genommen. Hätte ich diese Punkte täglich mehr verzehrt wäre ich vermutlich noch beim Ausgangsgewicht. Es muss jeder Mensch selbst wissen, ob Aktivitätspunkte gegengerechnet werden. Ich persönlich fahre besser damit, dies nicht zu tun. Bei hyperaktiven Tagen mit z. B. 6 Stunden Gartenarbeit (ohne Pausen gerechnet) merke ich erhöhten Eiweißappetit am selben und an Folgetagen. Dem folge ich dann, im Budget. Würde ich echten Leistungssport betreiben, wäre das bestimmt anders. Aber dann wäre das Programm auch ein anderes: 5 Tage 2-4 Stunden intensives Training, ein Wettkampf und ein Ruhetag in der Woche beispielsweise. Analog bei muskelintensiven Berufen wie Baumklettern, Paketbote, Fahrradkurier usw. Wenn Du merkst, du hast dauernd Hunger und du weißt, dass Du dich überdurchschittlich viel körperlich betätigst, teste es mit einer leichten Punkteerhöhung, vlt um 2-3 Punkte (je nach Gewicht). Nimmst Du weiterhin ab ist alles gut. Kommt es zum Stillstand waren es zu viele Zusatzpunkte. Statt Sportpunkte kann man sich auch pauschal Negativpunkte eintragen. Allerdings stimmen dann die Nährwertangaben nicht mehr, weil sie pauschal abgezogen werden. Mir persönlich ist die Nährwertstatistik wichtig. Allein schon deshalb rechne ich nichts gegen. Dies als kleiner Denkanstoß auf die wieder kehrende Frage nach der Anrechnung von Aktivitätspunkten. Liebe Grüße, xe.

31. Mai 2017

30. Mai 2017

29. Mai 2017

Gewichtsaktualisierung
Das Gewicht wurde auf 56.8kg aktualisiert.
Blog
29. Mai 2017 - Herr, gib mir gedämpftes Gemüse! ~~~ Hallo, liebe Lesenden, nach einem fantastisch sonnigen Wochenende mit vielen gesunden kalten Dingen wie Obst in allen Variationen, kalte Gemüsewaffeln und Salat, konnte mich auch nicht der - Mordshunger sei Dank ausnahmsweise - frühmorgendliche Obstteller trösten (Foto). Fazit: Kohlrabi- und Karottensticks mit dicken Bohnen, Kokosöl, Chiliflocken und Meersalz um 10 Uhr! Tssss... das hat mir wirklich gefehlt. Verrückt, nicht wahr? Gewichtstechnisch sind 200 Gramm weg: 56,8 kg ... sowas ... und das obwohl ich in letzter Zeit das eine oder andere kühle Bier genossen habe (natürlich in den Punkten). Insofern ist meine persönliche Pfingstchallenge (bis Pfingsten 57 kg halten) erreicht. Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich nicht mehr als 200 Gramm bis zum Wochenende zulegen werde ... ;-) Genießt die Vorpfingstwoche, xe.

28. Mai 2017