• Optionen

Lebensmittelwarnungen ( auch Arzneimittel, Nahrungsergänzung,Tiernahrung)

    • 0 0
    • 07. Mai 2021 16:48
    • Rückruf: Ethylenoxid – Hersteller ruft verschiedene Chargen „Clasen Bio Amaranth“ zurück
      von Redaktion · 7. Mai 2021

      Die Carl Wilhelm Clasen GmbH informiert über den Rückruf verschiedener Chargen des Artikels „Clasen Bio Amaranth“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei den genannten Chargen der gesetzliche Höchstgehalt für Ethylenoxid überschritten.

      Bei langfristiger und wiederholter Aufnahme von Ethylenoxid besteht eine potenzielle Gesundheitsgefährdung, und es wird empfohlen, die Produkte nicht zu konsumieren.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Clasen Bio Amaranth
      Inhalt: 500g

      – Charge 70100902, MHD: 13.07.2021
      – Charge 70105092, MHD: 19.10.2021
      – Charge 70107872, MHD: 17.12.2021
      – Charge 70110762, MHD: 09.02.2022

      Andere MHD sowie weitere Artikel der oben genannten Marke sind nicht betroffen.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/05/AushangWarenrueckrufBioAmaranthClasen.pdf
      Weitere Rückrufe von Sesamprodukten >http://www.produktwarnung.eu/?s=Ethylenoxid

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 07. Mai 2021 16:46
    • Rückruf: Ökoland ruft verschiedene Ökoland Wursterzeugnisse zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 7. Mai 2021 · Aktualisiert 7. Mai 2021

      Die Ökoland GmbH Nord informiert über den Rückruf verschiedener Ökoland Wursterzeugnissen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist es aufgrund eines technischen Defekts in einem Kühlraum nicht auszuschließen, dass es bei vorgenannten Produkten vereinzelt zu geschmacklichen Abweichungen kommen kann. Betroffene Würstchen sind an einem bitteren Geschmack erkennbar.
      Dieser resultiert daraus, dass vorgenannte Produkte in Einzelfällen mit sehr geringen Mengen eines WasserKältemittelgemisches in Berührung gekommen sein könnten.

      Die genannten Produkte sind nicht zum Verzehr geeignet. Eine Gesundheitsgefährdung ist nach Unternehmensangaben aufgrund des bitteren Geschmacks und der sehr geringen eingetragenen Menge auszuschließen.

      Das Unternehmen hat umgehend reagiert und die betroffenen Produkte unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.

      Betroffene Artikel

      Ökoland Bratwurst 4 Stück, 250 g – MHD: 03.07.2021
      Ökoland Bratwürstchen 12 Stück, 250 g – MHD: 01.07.2021 und 03.07.2021
      Ökoland Wiener Würstchen 5 Stück, 200 g – MHD: 01.07.2021
      Ökoland Rinder-Bratwürstchen 9 Stück, 180 g – MHD: 01.07.2021
      Ökoland Rinder-Wiener 5/200 g – MHD: 01.07.2021
      Ökoland Geflügel-Bratwürstchen 9/180 g – MHD: 09.07.2021 und 10.07.2021
      Ökoland Geflügel-Wiener 5/200 g – MHD: 09.07.2021

      Verbraucherinnen und Verbraucher, die eines der Produkte mit einem der genannten Mindesthaltbarkeitsdaten gekauft haben, können dieses in ihrer Einkaufsstätte zurückgeben. Auch ohne Vorlage des Kassenbons erhalten sie den Kaufpreis erstattet.

      Kundenservice
      Verbraucherfragen werden Montag bis Freitag, 9:00 bis 16:00 Uhr, unter der kostenlosen Service-Rufnummer 0800 58 88 361, 05031 960713 oder per E-Mail: qm@oekoland.de beantwortet

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/05/20210506_Oekoland_Verbraucherinformation_Presse.pdf

      Produktabbildungen: Ökoland GmbH Nord

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 07. Mai 2021 16:44
    • Rückruf: Meica ruft verschiedene Produkte der Marke Bratmaxe zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 7. Mai 2021 · Aktualisiert 7. Mai 2021

      Die Meica Ammerländische Fleischwarenfabrik Fritz Meinen GmbH & Co. KG informiert über den Rückruf verschiedener Produkte der Marke Bratmaxe.

      Wie das Unternehmen mitteilt, ist es aufgrund eines technischen Defekts in einem Kühlraum nicht auszuschließen, dass es bei vorgenannten Produkten vereinzelt zu geschmacklichen Abweichungen kommen kann. Betroffene Würstchen sind an einem bitteren Geschmack erkennbar.

      Die genannten Produkte sind nicht zum Verzehr geeignet. Eine Gesundheitsgefährdung ist nach Unternehmensangaben aufgrund des bitteren Geschmacks und der sehr geringen eingetragenen Menge auszuschließen.

      Das Unternehmen hat umgehend reagiert und die betroffenen Produkte unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.

      Betroffener Artikel

      Bratmaxe 5 Stück, 313 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.07.2021 bis einschließlich 14.07.2021

      Bratmaxe 8+1 Stück, 560 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.07.2021 bis einschließlich 14.07.2021

      Bratmaxe 12 Kleine, 250 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.07.2021 und 14.07.2021

      Bratmaxe Geflügel, 5 Stück, 313 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.06.2021 und 10.07.2021 und 12.07.2021

      Bratmaxe Geflügel, 8+1 Stück, 560 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.06.2021 und 10.07.2021 und 12.07.2021

      Bratmaxe Würzgriller, 5 Stück, 414 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.07.2021 und 15.07.2021

      Bratmaxe Mediterran 5 Stück, 313 g
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.06.2021 und 01.07.2021 und 07.07.2021

      Es sind ausschließlich Produkte mit den oben genannten MHDs betroffen. Alle anderen Produkte können bedenkenlos verzehrt werden.

      Verbraucher, die eines der Produkte mit einem der genannten Mindesthaltbarkeitsdaten bereits gekauft haben, können dieses in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Kundenservice
      Verbraucherfragen werden unter der kostenlosen Rufnummer 0800-6342233 (Montag bis Freitag, 08:30 – 16:00 Uhr) oder per E-Mail unter verbraucherservice@bratmaxe.de beantwortet.

      Produktabbildung: Meica Ammerländische Fleischwarenfabrik Fritz Meinen GmbH & Co. KG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 03. Mai 2021 12:21
    • Rückruf: Fehlerhafte Allergenkennzeichnung – Humana ruft Babygläschen Alete bewusst „Spinat Käse Risotto“ zurück
      von Redaktion · 3. Mai 2021

      Die Humana Vertriebs GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Alete bewusst „Spinat Käse Risotto“ (250g Gläschen) mit Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022 und Chargennummer L0339 (siehe Aufdruck am Deckelrand).

      Wie das Unternehmen mitteilt, ist in der betroffenen Charge eine sehr geringe Anzahl an Gläschen aufgrund eines technischen Fehlers mit einem falschen Etikett versehen worden.

      Entgegen den Angaben des irrtümlich aufgebrachten Etiketts „Spinat Käse Risotto“ enthalten diese Gläschen das Menü „Gemüse mit Spaghetti und Pute“ mit dem Zutaten Wasser, Karotten 14%, Spaghetti gekocht 12% (Hartweizengrieß, Hühnereiklar), Kartoffeln, Putenfleisch 9%, Zucchini 8,5%, Sellerie, Zwiebeln, Brokkoli 4%, Reisgrieß, Stärke, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Jodsalz, Petersilie.

      Bei Personen mit Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß und Sellerie kann dies gesundheitliche Probleme hervorrufen. Für Nicht-Betroffene und Nicht-Allergiker ist die Ware unbedenklich verzehrbar.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Alete bewusst „Spinat Käse Risotto“
      Inhalt: 250g Gläschen
      Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022
      Chargennummer L0339 (siehe Aufdruck am Deckelrand)

      Verbraucher, die den aufgeführten Artikel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum und der Chargennummer gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihrer Einkaufsstätte.

      Kundenservice
      Bei Rückfragen steht der Alete Familienservice zur Verfügung und ist telefonisch unter der Nummer 0800 11 252 05 oder per Mail unter info@alete.de erreichbar.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/05/20210503_Pressemitteilung_DMK-Group_Warenrueckruf-Alete-bewusst.pdf

      Produktabbildung: siehe Kundeninfo

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 29. Apr 2021 20:53
    • Rückruf: Biovegan Schoko Herzen überschreiten Gluten-Grenzwert
      von Redaktion · 29. April 2021

      Biovegan informiert über den Rückruf der nachfolgenden Chargen des Artikels Biovegan Schoko Herzen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird der Gluten-Grenzwert bei diesen Chargen möglicherweise überschritten.

      Betroffener Artikel

      Produkt: Biovegan Schoko Herzen – crispy-schokoladig
      Inhalt: 35g
      MHD Chargennummer
      31.10.2021 190091001
      30.11.2021 190109101
      31.01.2022 190124301
      28.02.2022 200017001
      30.04.2022 200041001
      31.05.2022 200054901

      Die Chargennummer ist auf der Rückseite der Verpackung identifizierbar. Wenn weitere Chargen das gleiche Mindesthaltbarkeitsdatum aufweisen, gilt, dass ausschließlich die oben aufgeführten Chargen von dem Rückruf betroffen sind.

      Kunden die eine oder mehrere in der Tabelle aufgeführten Chargen gekauft und im Besitz haben, werden gebeten, diese zur Verkaufsstelle zurückzubringen.

      Alle anderen Biovegan-Produkte, die als glutenfrei gekennzeichnet sind, halten den gültigen Grenzwert ein und können bedenkenlos verzehrt werden.

      Kundenservice
      Bei weiteren Fragen können Sie sich an verkauf@biovegan.de wenden

      Quelle: AGES
      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 24. Apr 2021 10:33
    • Rückruf: Mögliche Belastung mit Salmonellen in Nahrungsergänzungsmittel Flohsamenschalen HUSK Psyllium
      von Redaktion · 24. April 2021

      Die Hechtpharma GmbH informiert über eine mögliche Belastung mit Salmonellen in dem Nahrungsergänzungsmittel HUSK Psyllium FLOHSAMENSCHALEN Pulver 200 g und HUSK Psyllium FLOHSAMENSCHALEN 225 Kapseln.

      Von der Einnahme wird abgeraten.

      Betroffene Artikel
      Artikel: HUSK Psyllium FLOHSAMENSCHALEN
      Inhalt: Pulver 200 g
      PZN: 12539595

      Artikel: HUSK Psyllium FLOHSAMENSCHALEN
      Inhalt: 225 Kapseln
      PZN: 12539603

      Kund:innen sollten betroffene Produkte in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückbringen oder an die Hechtpharma GmbH, Zevener Str. 9, 27432 Bremervörde schicken.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/KMBT_C364e-20210419135322.pdf

      Produktabbildung: Hecht Pharma GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 21. Apr 2021 20:49
    • Rückruf: Fehlerhafte Allergenkennzeichnung – Hersteller ruft Tiefgekühltes „Bauernland Mediterranes Gemüse“ zurück
      von Redaktion · 21. April 2021

      Die Weinbergmaier GmbH informiert über den Rückruf des Tiefkühlartikels „Bauernland Mediterranes Gemüse“ aufgrund möglichen Verunreinigungen mit dem nicht gekennzeichneten Allergens Sellerie. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer internen Qualitätskontrolle der Weinbergmaier GmbH in einem Produkt von Bauernland Mediterranes Gemüse Spuren des Allergens Sellerie entdeckt. Für die Charge 240248 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum September 2022 kann daher eine Verunreinigung mit Sellerie nicht ausgeschlossen werden.

      Das Produkt mit folgenden Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten ist für Sellerie-Allergiker nicht zum Verzehr geeignet:

      Betroffener Artikel

      Artikel: Bauernland Mediterranes Gemüse – Tiefkühlartikel
      Charge: 240248
      Artikelnummer: 4482
      Verpackung: 2,5 kg pro Beutel, je 4 Beutel pro Karton
      Mindesthaltbarkeitsdatum: September 2022

      Das Produkt ist für Allergiker nicht zum Verzehr geeignet und kann in den jeweiligen Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

      Andere Chargen und Produkte von Weinbergmaier GmbH sind nicht betroffen und können bedenkenlos verarbeitet und konsumiert werden.

      Kundenservice
      Für nähere Informationen wurde eine Hotline unter der Telefonnummer +43 50 40 20 36 51 eingerichtet. (Österreich – für Kunden aus Deutschland faller erhöhte Gebühren an)

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/wein2.pdf

      Produktabbildung: siehe Kundeninfo

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 21. Apr 2021 11:05
    • Rückruf: Ecoli – Honhardter Demeterhöfe ruft Käse „Weißer Jagsttaler“ zurück
      von Redaktion · 21. April 2021

      Die Honhardter Demeterhöfe GbR informiert über den Rückruf des Produktes „Weißer Jagsttaler“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2021. Wie das Untzernehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Untersuchung gesundheitsschädliche verotoxinbildende Escherichia coli (VTEC) nachgewiesen.

      Der betroffene Käse wurde regional im Raum Ostwürttemberg angeboten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Käse Weißer Jagsttaler
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 29.04.2021
      Das MHD findet sich auf der Unterseite des abgepackten Käse

      Kund:innen werden gebeten, noch vorhandene Bestände zurückzugeben bzw. zu entsorgen.

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 21. Apr 2021 10:29
    • Rückruf: Ethylenoxid – Hersteller ruft „Schneekoppe Bio Basis Müsli 5-Korn Mix“ via ALDI Nord und ALDI SÜD zurück
      von Redaktion · 20. April 2021

      Die DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Schneekoppe Bio Basis Müsli 5-Korn Mix“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 15.09.2021. Der Artikel mit den angegebenen MHD wurde bundesweit in Filialen von ALDI Nord und ALDI SÜD angeboten.

      Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Untersuchung Ethylenoxid Rückstände im Sesamsamen nachgewiesen. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.

      Aus vorsorgenden Verbraucherschutzgründen wird vom Verzehr des Produktes abgeraten.

      Die DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH und die Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die entsprechende Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Schneekoppe Bio Basis Müsli 5-Korn Mix
      Inhalt: 750-Gramm Packung
      Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 15.09.2021
      Das MHD steht auf der Verpackungsrückseite

      Andere MHD, andere Produkte sowie andere Artikel der Firma DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH sind nicht betroffen.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Aldi-Filialen zurückgeben.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Rufnummer 04131-985899.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/Schneekoppe_Bio_Basis_Muesli38.pdf
      Weitere Rückrufe von Sesamprodukten >http://www.produktwarnung.eu/?s=Ethylenoxid

      Produktabbildung: siehe Kundeninfo

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 21. Apr 2021 10:25
    • Rückruf: Glassplitter möglich – Hersteller ruft veganen Brotaufstrich „VITAM-R Hefeextrakt“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 20. April 2021 · Aktualisiert 20. April 2021

      Das Unternehmen Vitam informiert über den Rückruf des veganen Brotaufstrichs VITAM-R Hefeextrakt im 250g Glas mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 05.04.2022. Wie das Unternehmen mittelt, wurde in einem Glas dieser Charge ein Glassplitter gefunden.

      Von dem Verzehr der Ware wird abgeraten

      Betroffener Artikel

      Artikel: VITAM-R Hefeextrakt
      Inhalt: 250 g
      Mindeshaltbarkeit: 05.04.2022 xoi

      Es ist ausschließlich der oben genannte Artikel und Charge betroffen.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/vita2.pdf

      Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es zu entsorgen oder an die Verkaufsstelle zurückzugeben. Selbstverständlich werden die betroffenen Produkte kostenfrei ersetzt bzw. der Einkaufspreis erstattet.

      Produktabbildung: siehe Kundeninfo

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 21. Apr 2021 10:24
    • Rückruf: Falscher Inhalt – ROSSMANN ruft enerBiO Tomate Basilikum Streichcreme zurück
      von Redaktion · 20. April 2021

      ROSSMANN informiert über den Rückruf des Artikels „enerBiO Tomate Basilikum Streichcreme“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.07.22 L09 ECPB, 13.07.22 L10 ECPB und 13.07.22 L11 ECPB.

      Grund für den Rückruf ist eine mögliche falsche Auslobung mit Tomaten und Basilikum. In den Gläsern der genannten Chargen kann sich fälschlicherweise das Produkt enerBiO Streichcreme mit Paprika und Cashewkernen befinden. Cashewnüsse können allergische Reaktionen hervorrufen. Hierbei können u.a. Symptome bei der Atmung, der Haut, bei den Augen oder bei den Schleimhäuten auftreten.

      Wir empfehlen dringend betroffenen Cashewnuss-Allergikern, das genannte Produkt nicht zu konsumieren. Für Nicht-Allergiker ist das Produkt unbedenklich.

      Betroffener Artikel

      Artikel: enerBiO Tomate Basilikum Streichcreme
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.07.22 L09 ECPB, 13.07.22 L10 ECPB und 13.07.22 L11 ECPB
      EAN: 4305615677521
      Das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf dem Rand des Deckels

      Der Artikel enerBiO Tomate Basilikum Streichcreme mit den oben stehenden Mindesthaltbarkeitsdaten kann in unseren Verkaufsstellen zurückzugeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

      Kundenservice
      Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem ROSSMANN-Kundenservice unter 0800 – 76 77 62 66 (erreichbar Mo. – Fr. von 9.00 – 18.00 Uhr)

      Produktabbildung: Dirk Rossmann GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 20. Apr 2021 16:23
    • Rückruf: Salmonellen in Zutat – Midsona ruft DAVERT Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 20. April 2021 · Aktualisiert 20. April 2021

      Die Midsona Deutschland GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „DAVERT Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 01.03.22 und 26.04.22.
      Wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei einer Prüfung Salmonellen in einer Zutat festgestellt.

      Vom Verzehr wird daher abgeraten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: DAVERT Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs
      Artikelnummer: 63610
      Inhalt: 65 g
      Mindesthaltbarkeitsdaten: 01.03.22 und 26.04.22

      Kunden, können betroffene Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises (mit und auch ohne Vorlage des Kassenbons) in ihren jeweiligen Einkaufsstätten zurückgeben. Dies betrifft keine Artikel mit anderem MHD

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/dav2.pdf

      Prtoduktabbildung: Midsona Deutschland GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 15. Apr 2021 18:23
    • Rückruf: Ethylenoxid – Hersteller ruft „BioBio Basis Müsli 5-Korn Mix“ via Netto Marken-Discount zurück
      von Redaktion · 15. April 2021

      Die DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „BioBio Basis Müsli 5-Korn Mix in der 750-Gramm Packung“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 25.08.2021 und 16.09.2021.

      Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Untersuchung Ethylenoxid Rückstände im Sesamsamen nachgewiesen. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.

      Aus vorsorgenden Verbraucherschutzgründen wird vom Verzehr des Produktes abgeraten.

      Die DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH und das Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die entsprechende Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Der Artikel mit den angegebenen MHD wurde bundesweit in den Filialen von Netto Marken-Discount angeboten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: BioBio Basis Müsli 5-Korn Mix
      Inhalt: 750-Gramm Packung
      Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 25.08.2021 und 16.09.2021
      Das MHD steht auf der Verpackungsrückseite

      Andere MHD, andere BioBio-Produkte sowie andere Artikel der Firma DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH sind nicht betroffen.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Rufnummer 0800 200 0015 (Montag bis Samstag, 6.00 Uhr bis 22.30 Uhr).

      Weitere Rückrufe von Sesamprodukten >http://www.produktwarnung.eu/?s=Ethylenoxid

      Produktabbildung: DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 10. Apr 2021 11:33
    • Rückruf: Kunststoffstückchen – Unilever ruft vegetarische „Hack-Selig Burger“ zurück
      von Redaktion · 10. April 2021

      Unilever Deutschland, Österreich, Schweiz informiert über den Rückruf des Artikels „Hack-Selig Burger“ mit den Verbrauchsdaten 16.04.2021 oder 21.04.2021 und den Produktionschargen beginnend mit 1078 und 1083. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten aufgrund eines Produktionsfehlers zwei Chargen des Hack-Selig Burgers Kunststoffstückchen enthalten. Aus diesem Grund hat Unilever entschieden, alle möglicherweise betroffenen Hack-Selig Burger aus dem Regal zu nehmen.

      Vom Verzehr der betroffenen Burger wird abgeraten.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Hack-Selig Burger
      Verbrauchsdaten: 16.04.2021 oder 21.04.2021
      Produktionschargen beginnend mit 1078 und 1083

      Betroffen sind nur die Hack-Selig Burger mit den Verbrauchsdaten 16.04.2021 oder 21.04.2021 und den Produktionschargen beginnend mit 1078 und 1083 (die Produktionscharge ist die 9-stellige Angabe links vom Verbrauchsdatum).

      Kundenservice
      Eine Rückerstattung erhalten Sie bei unserem Konsumentenservice: telefonisch über die kostenlose Servicenummer 0800 1013 916 oder über unser Kontaktformular unter www.thevegetarianbutcher.de/kontakt.html.

      Dies gilt nur für Hack-Selig Burger mit den oben genannten Verbrauchsdaten und nicht für die anderen Produkte von The Vegetarian Butcher.

      Produktabbildung: Unilever

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 07. Apr 2021 08:15
    • Rückruf: Metallische Fremdkörper in GUT&GÜNSTIG Rostbratwurst via EDEKA und Marktkauf möglich
      von Redaktion · 6. April 2021

      Das NORDfrische Center informiert über den Rückruf des Artikel „GUT&GÜNSTIG Rostbratwurst in der 540 Gramm Verpackung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 22.04.2021, der Losnummer 210323 und der Veterinärkontrollnummer DE MV 11001 EG zurück.

      Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich metallische Fremdkörper in einzelnen Rostbratwürsten des genannten Mindesthaltbarkeitsdatums befinden könnten.

      Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes wird vom Verzehr abgeraten.

      Der Artikel GUT&GÜNSTIG Rostbratwurst 540g wurde in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg sowie im Norden von Niedersachsen und in Teilen von Brandenburg vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf angeboten. Die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die betroffene Ware sofort aus dem Verkauf genommen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: GUT&GÜNSTIG Rostbratwurst
      Inhalt: 540 Gramm
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 22.04.2021
      Losnummer: 210323
      Veterinärkontrollnummer: DE MV 11001 EG

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Rufnummer 0800 333 5211 (Montag bis Sonntag, 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr) oder per E-Mail: info@edeka.de.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/04/NORDfrische-Center_-Regionaler-oeffentlicher-Warenrueckruf-GG-Rostbratwurst-540g.pdf

      Produktabbildung: NORDfrische Center

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 31. Mär 2021 08:10
    • Rückruf: Glassplitter – Hersteller ruft verschiedene Snacktomaten via REWE und PENNY zurück
      von Redaktion · 30. März 2021

      Die Firma K. Iraklidis & Söhne AG, Griechenland Korinos informiert über den Rückruf der Produkte „REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Meersalz, 150g“, „REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Kräutern, 150g“ und „ORTO MIO Snacktomaten mit Meersalz, 150 g“ aller Mindesthaltbarkeitsdaten. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht der Verdacht, dass in einzelnen Packungen kleine, spitze, transparente Glasfremdkörper enthalten sein können. Diese können zu Verletzungen führen.

      Von dem Verzehr der betroffenen Produkte wird dringend abgeraten.

      Betroffene Artikel
      Produkt: REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Meersalz, 150g

      Produkt: REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Kräutern, 150g“

      Produkt: ORTO MIO Snacktomaten mit Meersalz, 150 g

      alle Mindesthaltbarkeitsdaten

      Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

      Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und die betroffenen Produkte unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.

      Kunden können die Produkte im jeweiligen REWE- und PENNY-Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 29. Mär 2021 17:45
    • Rückruf: Lösemittelrückstände möglich – Markengetränke Schwollen ruft „Berg Quelle Medium“ Mineralwasser zurück
      von Redaktion · 29. März 2021

      Die Markengetränke Schwollen GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Berg Quelle Medium“ in der Mehrweg Glasflasche 0,75l mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 09.03.23. Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass Flaschen vereinzelt mit Rückständen von Lösemitteln verunreinigt sind, die sich in Geruchs- und Geschmacksabweichungen äußern können.

      Der Verzehr des Produktes kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen. Sofern Sie das oben genannte Produkt verzehrt haben und an den genannten Symptomen leiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinweisen.

      Vom Verzehr des betroffenen Produktes wird abgeraten.

      Der Artikel wurde vorwiegend in Rheinland-Pfalz, Saarland, NRW, Hessen und Baden-Württemberg vertrieben.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Berg Quelle Medium
      Mehrweg Glasflasche 0,75l
      Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 09.03.23
      Angabe befindet sich rechts unten auf dem großen Hauptetikett der Flasche (siehe Foto).

      Der Artikel wurde vorwiegend in Rheinland-Pfalz, Saarland, NRW, Hessen und Baden-Württemberg vertrieben.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Kundenservice
      Verbraucherfragen beantworten wir unter der Rufnummer: 06787 101 192 (Werktags, Montag – Freitag von 09.00 – 16.00 Uhr) oder unter der E-Mail-Adresse: reklamation@bergquelle.de

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/03/Markengetraenke-Schwollen-GmbH_Rueckruf_Berg-Quelle_Pressemitteilung_20210329.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 27. Mär 2021 10:10
    • Rückruf: Gesundheitsgefahr – Westermair ruft „Westermair’s kaltgepresstes Hanföl“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 27. März 2021 · Aktualisiert 27. März 2021

      Westermair mit Sitz in Kreuzholzhausen informiert über den Rückruf des Artikels Westermair’s kaltgepresstes Hanföl. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in der Probe Westermair’s kaltgepresstes Hanföl, naturrein, 200 ml, mit dem MHD 01.06.2021 psychoaktiv wirkende Substanzen festgestellt, die bei akuter Aufnahme in den Körper eine sedative Wirkung besitzen, sowie zu einer verminderten Gedächtnisfunktion und einer Verminderung des diastolischen Blutdrucks führen können. In hohen Dosen können psychotomimetische Wirkungen mit Verwirrung, Sinnestäuschungen und paranoiden Zuständen auftreten.

      Der Artikel wurde lokal in Bayern und im eigenen Hofladen verkauft.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Westermair’s kaltgepresstes Hanföl, naturrein
      Inhalt: 200 ml
      MHD: 01.06.2021

      Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/03/Kundeninformation.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 26. Mär 2021 18:30
    • Rückruf: Glasfragmente – Eifel-Quelle ruft Mineralwasser EIFEL Quelle Classic zurück
      von Redaktion · 26. März 2021

      Die Eifel-Quelle GmbH informiert über den Rückruf des Mineralwassers EIFEL Quelle Classic mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.02.24 (13:00) bis 09.02.24 (16:40). Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Flaschen Glasfragmente/Glasgries befinden.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Mineralwasser EIFEL Quelle Classic
      Inhalt: 0,75 Liter Glasflasche
      Mindesthaltbarkeitsdaten 09.02.24 (13:00) bis 09.02.24 (16:40)

      Kunden wird die Rückgabe in den jeweiligen Verkaufsstellen empfohlen

      Produktabbildung: EIFEL-Quelle GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 25. Mär 2021 16:39
    • Rückruf: Spitze metallische Fremdkörper – EDEKA ruft tiefgekühlte „GUT&GÜNSTIG feine Beerenmischung mit Sauerkirschen“ zurück
      von Redaktion · 25. März 2021

      Öffentlicher Warenrückruf: GUT&GÜNSTIG Tiefkühl-Beerenmischung mit Sauerkirschen, 750-g-Beutel

      Die EDEKA-Zentrale informiert über den Rückruf des Tiefkühl Artikels „GUT&GÜNSTIG feine Beerenmischung mit Sauerkirschen, tiefgekühlt“ im 750-Gramm-Beutel mit verschiedenen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD). Wie das Unternehmen mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass in einzelnen Packungen der betroffenen MHD 19.10.2022, 30.10.2022, 19.11.2022, 03.12.2022 und 07.01.2023 spitze metallische Fremdkörper enthalten sein können. Diese können zu Verletzungen führen.

      Vom Verzehr des Produktes wird abgeraten.

      Der Artikel wurde vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf in Nordrhein-Westfalen sowie in angrenzenden Gebieten der benachbarten Bundesländer Rheinland-Pfalz und Niedersachsen angeboten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: GUT&GÜNSTIG Tiefkühl-Beerenmischung mit Sauerkirschen
      Inhalt: 750-g-Beutel
      MHD: 19.10.2022, 30.10.2022, 19.11.2022, 03.12.2022 und 07.01.2023

      Die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die entsprechende Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieses Artikels sowie weitere Tiefkühl-Beerenmischungen sind nicht betroffen.

      Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Rufnummer 0800 333 5211 (Montag bis Sonntag, 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr) oder per E-Mail: info@edeka.de.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/03/25032021_Warenrueckruf_GG-Beerenmischung.pdf

      Produktabbildung: EDEKA-Zentrale

      (Quelle: produktwarnung.eu)