• Optionen

Lebensmittelwarnungen ( auch Arzneimittel, Nahrungsergänzung,Tiernahrung)

    • 0 0
    • 23. Okt 2021 08:34
    • ❗❗ Warnung: Erhebliche Gesundheitsgefahr durch gefährliche Produktfälschung von löslichem Kaffee
      von Redaktion · Veröffentlicht 22. Oktober 2021 · Aktualisiert 22. Oktober 2021

      Derzeit ist eine Produktfälschung von löslichem Kaffee im Umlauf, die Glas- und Plastiksplitter enthalten kann. Es handelt sich um ein gefälschtes Produkt in einer Verpackung, die optisch wie eine veraltete Version von Nescafé Gold aussieht. In der Gestalt des gefälschten Produkts war diese nicht im Handel erhältlich. Auch wird die Form des Glases seit Jahren nicht mehr für Nescafé Gold verwendet.

      Das gefälschte Produkt wurde nicht von Nestlé hergestellt und auch nicht von Nestlé vertrieben.

      Es wurde auf Wochenmärkten und kleineren Läden verkauft. Nestlé hat sich bereits an die zuständigen Behörden gewandt und darum gebeten, diese kriminellen Aktivitäten zu untersuchen und zu unterbinden.

      Betroffener Artikel

      Die Fälschung lässt sich folgendermaßen von der echten Ware unterscheiden:

      Der EAN-Code des gefälschten Produkts lautet 405500210900
      Die Chargennummer lautet 60820814B1 9:15 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 10-21

      ❗❗ Gefälschte Produkte sollten auf keinen Fall konsumiert werden. Durch die vorhandenen Glas- und Kunststoffsplitter besteht erhebliche Gesundheitsgefahr!

      Sollten sie eine solche Fälschung erworben haben, wird angeraten die Polizei zu informieren

      Originalabbildung: Nestlé Deutschland AG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 23. Okt 2021 08:19
    • Rückruf: Glassplitter – Asia Express Food ruft „MAMA“ Instantnudeln zurück
      von Redaktion · 22. Oktober 2021

      Die Asia Express Food als Importeur informiert über den Rückruf von Instantnudeln der Bezeichnung „MAMA Instant noodles with tom yum pork flavour“ mit dem Haltbarkeitsdatum 28.04.2022. Wie das Unternehmen mitteilt, können Glassplitter enthalten sein.

      Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

      Betroffener Artikel

      Produkt: Instantnudeln
      Bezeichnung: MAMA Instant noodles with tom yum pork flavour
      Verpackungseinheit: 60g
      Haltbarkeit: 28.04.2022
      Los-Kennzeichnung: 1D4SD11

      Verbraucher werden gebeten, dieses Produkt nicht zu konsumieren und an der Verkaufsstelle zurückzugeben.

      Kundenservice
      service@asiaexpressfood.nl oder telefonisch unter +31 58 3329082 (08:00-17:00) (Niederlande)

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 20. Okt 2021 21:19
    • Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „zauberhaft Backen Haselnusskerne gehackt“ via NORMA zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 20. Oktober 2021 · Aktualisiert 20. Oktober 2021

      Der Hersteller August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG ruft das Produkt „zauberhaft Backen Haselnusskerne gehackt“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.06.2022 und der Losnummer L50357 zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen der Qualitätskontrolle Salmonellen im Produkt entdeckt.

      Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

      Der Betroffene Artikel wurde über NORMA Filialen in Baden-Württemberg und Bayern verkauft.

      Betroffener Artikel

      Produkt: zauberhaft Backen – Haselnusskerne gehackt
      Mindesthaltbarkeitsdatum: 11.06.2022
      Losnummer L50357
      Hersteller: August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG

      Das Produkt kann in allen Norma-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Andere bei Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG verkaufte Produkte des Herstellers August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG sowie Haselnusskerne gehackt anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/atpi.pdf

      Produktabbildung: August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 19. Okt 2021 19:51
    • Rückruf: Ethylenoxid – DECATHLON ruft Forclaz Trekkingnahrung „Reis mit Hähnchencurry“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 19. Oktober 2021 · Aktualisiert 19. Oktober 2021

      Der Sportartikelhersteller und -händler DECATHLON ruft Trekkingnahrung „Reis mit Hähnchencurry glutenfrei gefriergetrocknet 120 g“ der Forclaz zurück. Betroffen ist die Charge 16621003 mit dem MHD 15.06.2024. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt der festgestellte Ethylenoxid-Gehalt über dem zugelassenen Grenzwert.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Trekkingnahrung
      Marke: Forclaz
      Typ: Reis mit Hähnchencurry – glutenfrei – gefriergetrocknet
      Inhalt: 120 g
      Charge: 16621003
      MHD: 15.06.2024

      Als Maßnahme hat das Unternehmen entschieden, die Produkte zurückzurufen und bittet darum, diese in einer der umliegenden Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. Dies gilt auch für angebrochene Produkte.

      Kundenservice
      Für sämtliche Rückfragen steht der Kundenservice (erreichbar Mo. – Fr. von 9:00 – 17:00 und Sa. von 10:00 bis 18:00 Uhr) unter der Rufnummer +49 (0) 6202 97 81 300 zur Verfügung.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/decafc1.pdf

      Produktabbildung: Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 16. Okt 2021 10:24
    • Rückruf: Klosterfrau ruft 2 Chargen neo-angin® junior Halsschmerzlutscher zurück
      von Redaktion · 16. Oktober 2021

      Die Klosterfrau Vertriebs GmbH ruft 2 Chargen des Produktes neo-angin® junior Halsschmerzlutscher 8 Stück (EAN:4008617157779 / PZN 16599832) zurück. Betroffen sind die Chargen mit der Bezeichnung LOT Nr. 110321 sowie LOT Nr. 180321 und der Angabe MHD 02/2024.

      Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Qualitätskontrollen festgestellt, dass es vereinzelt dazu kommen kann, dass sich der Stiel sehr leicht von der Lutschermasse löst. Aufgrund der leichteren Ablösbarkeit des Stiels von der Lutschermasse erhöht sich das Risiko des unfreiwilligen Verschluckens/Aspirierens.

      Betroffener Artikel

      Produkt: neo-angin® junior Halsschmerzlutscher
      Inhalt: 8 Stück
      EAN:4008617157779
      PZN 16599832
      Chargen: LOT Nr. 110321 sowie LOT Nr. 180321
      MHD 02/2024

      Bitte bringen Sie Produkte mit diesen Angaben in Ihre Apotheke zurück.
      Der Kaufpreis wird zurückerstattet.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/nakf1.pdf

      Produktabbildung: Klosterfrau Vertriebs GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 15. Okt 2021 17:20
    • Rückruf: Salmonellen – Kosebate ruft „Alburj – Halva mit Pistazien“ zurück
      von Redaktion · 15. Oktober 2021

      Die Kosebate GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Alburj – Halva mit Pistazien 400g & 800g“ mit dem MHD 07/2022. Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen.

      Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

      Betroffener Artikel

      Produkt: Alburj – Halva mit Pistazien
      Verpackungseinheit: 400g und 800g
      Haltbarkeit: 07.2022

      Hersteller (Inverkehrbringer): Kosebate GmbH

      Verbraucher:innen wird geraten, betroffene Packungen in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückzubringen.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/AushangKundenanschreibenRueckrufHalvamitPistazien400g800g.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 15. Okt 2021 17:09
    • Rückruf: Salmonellen in TAHIN HELVA von Koska
      von Redaktion · 15. Oktober 2021

      Die KERVAN GMBH informiert über den Rückruf des Artikels „TAHIN HELVA HALVA, FISTIKLI / PISTACHIO“ mit dem MHD 26.10.2022. Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen.

      Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

      Betroffener Artikel

      Produkt: TAHIN HELVA HALVA, FISTIKLI / PISTACHIO
      Marke: KOSKA
      Barcode-Nummer: 8 6907 10 009442
      Losnummer: 212-300F/20
      Verpackungseinheit: 200 g
      Haltbarkeit: 26.10.2022

      Hersteller (Inverkehrbringer): Firma KERVAN GMBH

      Verbraucher:innen wird geraten, betroffene Packungen in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückzubringen.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/Rueckrufschreiben.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 09. Okt 2021 08:20
    • Warnung: Erhöhte Sulfitwerte in „CEUS Kartoffelsuppe“ Rolle
      von Redaktion · Veröffentlicht 8. Oktober 2021 · Aktualisiert 8. Oktober 2021

      Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat über das Portal lebensmittelwarnung.de aufgrund erhöhter SULFIT Werte eine Warnung zu dem Artikel „CEUS Kartoffelsuppe“ veröffentlicht.

      Leider wird derzeit (Stand 08.10.21 – 20:00Uhr) weder seitens des Herstellers CEUS Coswiger Eintöpfe und Suppen OHG informiert, noch werden Angaben zu Verkaufsstellen oder Rückgabemodalitäten gemacht. Verbraucherinformation geht anders!

      Sobald weitere Informationen vorliegen, erfolgt ein Update!

      Betroffener Artikel

      Produkt: Kartoffelsuppe
      Verpackungseinheit: 420g Rolle
      Marke: C’EUS
      Haltbarkeit: MHD: 05.12.2021, 12.12.2021 und 19.12.2021
      Los-Kennzeichnung: Chargen: 36, 37 und 38

      Die Rückgabe in den jeweiligen Verkaufsstellen ist angeraten.

      Infobox Sulfite

      Sulfite sind die Salze und Ester der Schwefligen Säure H2SO3. Sie werden häufig als Konservierungsmittel in Wein, Trockenobst und Kartoffelprodukten eingesetzt. Sulfite treten allerdings auch natürlich in nahezu allen Weinen auf.

      Die Kennzeichnungspflicht geht darauf zurück, dass Menschen mit einer Überempfindlichkeit gegen Sulfite bei Konsum auch geringer Mengen Sulfit Unverträglichkeitsreaktionen wie z. B. Bronchospasmen und Asthma, anaphylaktoide Reaktionen, Urticaria und niedrigen Blutdruck zeigen.
      Quelle: wikipedia.de

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 08. Okt 2021 17:43
    • Rückruf: Gesundheitsgefahr durch Ecoli in tiefgekühlten „REWE Bio 6-Kräuter“
      von Redaktion · Veröffentlicht 8. Oktober 2021 · Aktualisiert 8. Oktober 2021

      Die Öko Service GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „REWE Bio, TK 6-Kräuter, 50g“ mit dem MHD 07.2022 und der Charge L1189F33. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in einer Probe Keime des Darmbakteriums Escherichia Coli (STEC/VTEC) nachgewiesen.

      Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten!

      Nach der Stellungnahme Nr. 009/2018 des BfR vom 19. April 2018 sind alle VTEC/STEC als potentielle Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) anzusehen.
      Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) gehören zu den wichtigsten lebensmittelassoziierten Enteritiserregern. EHEC können neben gastrointestinalen Symptomen die nach einer Inkubationszeit von 1 – 8 Tagen auftreten, auch postinfektiöse Syndrome wie z. B. das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS) hervorrufen.

      Betroffener Artikel

      Produkt: Rewe Bio 6-Kräuter
      Verpackungseinheit: 50 g
      Haltbarkeit: MHD 07.2022
      Los-Kennzeichnung: L1189F33
      EAN 4388844006539
      Hersteller (Inverkehrbringer): Öko Service GmbH

      Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit anders lautenden Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen nicht betroffen.

      Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice/Hotline werktags von 08.00 bis 17.00 Uhr unter 08252-9169745 / kundenservice@oekoservice-gmbh.de

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/reweKI.pdf

      Produktabbildung: Öko Service GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 08. Okt 2021 17:41
    • Rückruf: Fehlerhafte Allergenkennzeichnung – „Viana Bio Veggiefresh Bratwurst“ mit falschem Inhalt
      von Redaktion · Veröffentlicht 8. Oktober 2021 · Aktualisiert 8. Oktober 2021

      Tofutown informiert über den Rückruf des Produktes „Viana Bio Veggiefresh Bratwurst“ mit dem MHD 21.12.2021. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde irrtümlicherweise das Produkt Viana Bio Real Jumbos mit der falschen Banderole verpackt.

      Die Deklaration beider Produkte ist in der Angabe der Allergene nicht identisch. VerbraucherInnen, die unter einer Allergie gegen Mandel leiden, sollten das Produkt nicht verzehren.
      Für alle anderen Personen ist der Verzehr unbedenklich.

      Betroffener Artikel

      Produkt: Viana Bio Veggiefresh Bratwurst
      MHD: 21.12.2021

      Kundenservice
      Sollten sie eines oder mehrere betroffene Produkte besitzen, kontaktieren sie bitte den Kundenservice unter kundenservice@tofutown.com

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/RueckrufVianaVeggiefreshBratwurst08.10.2021Endverbraucherde.pdf

      Produktabbildungen: Tofutown GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu).
    • 0 0
    • 07. Okt 2021 18:25
    • Rückruf: Ethylenoxid – Qidosha ruft Nahrungsergänzungsmittel „In-Shape“ zurück
      von Redaktion · 7. Oktober 2021

      Die Qidosha GmbH informiert über den Rückruf des Nahrungsergänzungsmittel QIDOSHA In-Shape mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Rückstände von Ethylenoxid befinden die über den Rohstoff Garcinia Cambogia Extrakt hineingelangt sind.

      Nach dem Analysebericht enthält der Rohstoff 77 mg/kg 2-Chlorethanol, 0,98 mg/kg freies Ethylenoxid, und 43 mg/kg Ethylenoxid, gesamt. Ethylenoxid ist als gesundheitsschädlich eingestuft, ein Verzehr kann zu Gesundheitsbeeinträchtigungen führen.

      Betroffener Artikel

      Produkt: QIDOSHA In-Shape
      Chargenbezeichnung: 201200176 und 201200177
      Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022
      Chargengröße gesamt: 294 Gläser und 200 Refill Bags
      Hersteller (Inverkehrbringer): QIDOSHA GmbH

      Kundenservice
      Sofern Sie eine der folgenden beiden Chargen im Zeitraum von Januar bis April 2021 in unserem Webshop oder auf Amazon bestellt haben, senden Sie diese bitte zurück.
      Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns per E-Mail auf unter service@qidosha.com, sofern Sie ein noch unverbrauchtes Produkt dieser Charge vorrätig haben.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/Verbraucherinformation-Pressemitteilung-QidoshaGmbH.pdf

      Produktabbildungen: Qidosha GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu).
    • 0 0
    • 07. Okt 2021 17:56
    • Warnung bei Gluten-Unverträglichkeit: Nestlé warnt vor Verzehr von Smarties Adventskalender
      von Redaktion · Veröffentlicht 7. Oktober 2021 · Aktualisiert 7. Oktober 2021

      Nestlé Deutschland weist ausdrücklich auf ein fälschlich aufgedrucktes „GlutenfreiLogo“ auf Smarties Adventskalender hin und warnt Verbraucher:innen mit GlutenUnverträglichkeit (Zöliakie) vor dem Verzehr. Bei dem Produkt Smarties Adventskalender gab es eine fehlerhafte Verwendung des „Glutenfrei-Logos“ (durchgestrichene Ähre) auf der Rückseite der Verpackung, obwohl eine der Figuren glutenhaltiges Getreide enthält.

      Nur die Figur aus Türchen 24 enthält geringe Mengen an Gluten.

      Weizenmehl und Gerstenmalzextrakt sind in der Zutatenliste korrekt angegeben und fett hervorgehoben. Die parallele Verwendung des „Glutenfrei-Logo“ könnte aber zu Verwirrung bei einzelnen Verbraucher:innen führen.

      Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie) ist eine Autoimmunkrankheit. Bei Verzehr von Gluten kommt es bei Zöliakie zu einer Entzündung des Dünndarms, was zu Durchfällen führen kann. Verbraucher:innen, die unter Zöliakie leiden, sollten das Produkt nicht verzehren. Für alle anderen Verbraucher:innen ist der Verzehr unbedenklich.

      Betroffener Artikel

      Verbraucher:innen mit Zöliakie können den Artikel an uns zurückzusenden. Sie können sich an den Nestlé Verbraucherservice unter der Telefonnummer 069/6671-8888 wenden und erhalten den Einkaufspreis selbstverständlich erstattet.

      Sofern Sie unter Zöliakie leiden und die Figur aus dem Türchen 24 verzehrt haben, sollten Sie ihren Arzt oder Ärztin konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinweisen

      Produktabbildung: Nestlé Deutschland

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 06. Okt 2021 17:02
    • Rückruf: Ethylenoxid – DECATHLON ruft verschiedene „Fouganza“ Futterzusätze für Pferde zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 6. Oktober 2021 · Aktualisiert 6. Oktober 2021

      Der Sportartikelhersteller und -händler DECATHLON ruft verschiedene Futterzusätze der Reitsportmarke Fouganza mit sofortiger Wirkung zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt bei den Produkten der Ethylenoxid-Gehalt über dem zugelassenen Grenzwert. Betroffen sind Produkte, die zwischen dem 20. Januar 2021 und einschließlich dem 20. September 2021 erworben wurden.

      Betroffener Artikel

      FUTTERZUSATZ BIOTINE PONY/PFERD 1kg
      Marke: FOUGANZA
      Referenz: 8588310
      Artikelnummer: 3583787733905

      FUTTERZUSATZ MULTIVITAMIN PONY/PFERD 900g
      Marke: FOUGANZA
      Referenz: 8588316
      Artikelnummer: 3583787733899

      FUTTERZUSATZ MULTIVITAMIN CMV BOOST PFERD/PONY 2kg
      Marke: FOUGANZA
      Referenz: 8640822
      Artikelnummer: 3583787500736

      Als vorbeugende Maßnahme hat das Unternehmen entschieden, die Produkte zurückzurufen und bittet darum, diese in einer der umliegenden Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

      Kundenservice
      Für sämtliche Rückfragen steht der Kundenservice (erreichbar Mo. – Fr. von 9:00 – 17:00 und Sa. von 10:00 bis 18:00 Uhr) unter der Rufnummer +49 (0) 6202 97 81 300 zur Verfügung.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/produktru%CC%88ckruf-fouganza-futterzusatz.pdf

      Produktabbildungen: Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 05. Okt 2021 18:18
    • Rückruf: Fehlende Sulfit Kennzeichnung – Hauser Weinimport ruft Sangria via EDEKA und Marktkauf zurück

      von Redaktion · 5. Oktober 2021

      Die Hauser Weinimport GmbH informiert über den vorbeugenden Rückruf des Artikels „Sangria 7% vol“ in der 1,0 Liter Kartonverpackung. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen einer Neuverpackung der Allergenhinweis „Enthält Sulfite“ entfernt.

      VerbraucherInnen, die empfindlich auf Schwefel reagieren wird vom Genuss des betroffenen Sangrias abgeraten.

      Der Artikel wurde in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen sowie in angrenzenden Gebieten vertrieben. Die Produkte wurden vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf angeboten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Sangria 7% vol.
      Verpackungseinheit: 1L Kartonverpackung
      Losnummern: beginnend mit L6495…, L6895…
      Verkauf via: EDEKA und Marktkauf

      Kunden können betroffene Packungen in den jeweiligen Verkaufsstellen auch ohne Kassenbon zurückgeben, der Kaufpreis wird erstattet.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Rufnummer 0800 3335211 (Montag bis Sonntag von 8:00 bis 20:00 Uhr) oder via Mail an info@edeka.de

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/10/Hauser-Weinimport-GmbH_05102021_Warenrueckruf.pdf

      Produktabbildung: EDEKA

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 30. Sep 2021 12:02
    • Rückruf: Ethylenoxid – Weleda ruft zwei „Naturweisheit“ Nahrungsergänzugsmittel zurück
      von Redaktion · 30. September 2021

      Die Weleda AG informiert über den Rückruf der Artikel „Naturweisheit Meine Vitalquelle“ und „Naturweisheit Meine Immunformel“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Rückstände von Ethylenoxid befinden.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Naturweisheit Meine Vitalquelle
      Chargenbezeichnung 3654D und 3655D

      Artikel: Naturweisheit Meine Immunformel
      Chargenbezeichnung 3652D und 3653D

      Die Chargennummer ist auf dem Produkt zu finden (siehe Abbildung oben)

      Kund:innen werden gebeten, ungeöffnete oder bereits angebrochenen Packungen zu dem Verkaufsort zurückzubringen, wo Sie die Packung gekauft haben.
      Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons selbstverständlich erstattet.

      Kundenservice
      dialog@weleda.de
      Telefon: 07171-9190

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/09/weleda2.pdf

      Produktabbildung: Weleda AG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 30. Sep 2021 11:45
    • Rückruf: Glassplitter – Hersteller ruft „ja! Sauerkirschen“ via REWE zurück
      von Redaktion · 30. September 2021

      Die Firma Gloster, Mariapocs, Ungarn, informiert über den Rückruf des REWE Artikels ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert im 680g Glas. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in vereinzelten Gläsern kleine transparente Glassplitter befinden können. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

      Von dem Verzehr des betroffenen Produkts wird dringend abgeraten.

      Betroffener Artikel

      Artikel: ja! Sauerkirschen, entsteint, gezuckert
      Inhalt: 680g Glas
      EAN: 4388844133211
      MHD: 27.06.2023
      Charge: 20/0139 GO 179 (siehe Aufdruck auf dem Deckel)

      Von dieser Maßnahme sind Produkte mit davon abweichenden Mindesthaltbarkeitsdaten/Chargen und anderen EAN-Codes nicht betroffen.

      Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

      Produktabbildung: Hersteller / REWE

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 29. Sep 2021 12:30
    • Warnung aus den Niederlanden: Ethylenoxid – Allos warnt vor Allos Amaranth Sesam Knäckebrot
      von Redaktion · Veröffentlicht 29. September 2021 · Aktualisiert 29. September 2021

      Einer Warnung der niederländischen Behörde NVWA (Niederländische Behörde für die Sicherheit von Lebensmitteln und Konsumgütern) vom 27.09.2021 zufolge, hat Allos (Allos Hof-Manufaktur) eine Warnung zum Artikel „Allos Amaranth Sesam Knäckebrot“ in der 250g Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22-01-2022 herausgegeben. Wie mitgeteilt wird, wurde im Rohstoff Amaranth Ethylenoxid gefunden.

      Allos rät Verbrauchern, das Produkt nicht mehr zu verwenden. In den Niederlanden wurde das Produkt in Bio-Fachgeschäften verkauft.

      Eine telefonische Anfrage vom 28.09.2021, ob der Artikel auch in Deutschland im Handel war, wurde von Allos bislang nicht beantwortet.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Allos Amaranth Crisp Sesam 250g
      Mindesthaltbarkeitsdatum 22-01-2022
      Marke: Allos Hof-Manufaktur

      Verbraucher, die betroffene Artikel mit dem angegebenen MHD in Deutschland gekauft haben, bitten wir um kurze Rückmeldung an info@produktwarnung.eu.

      Kundenservice
      Allos-Kundendienst unter der E-Mail-Adresse customerservice@wessanen.com

      NL-Kundeninformation >http://www.nvwa.nl/documenten/waarschuwingen/2021/09/25/veiligheidswaarschuwing-allos-amaranth-sesam-knackebrod-250g

      Produktabbildung: Allos Hof-Manufaktur / NVWA

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 28. Sep 2021 10:34
    • Rückruf: Listerienverdacht – Food IQ ruft „ Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 28. September 2021 · Aktualisiert 28. September 2021

      Die Food IQ GmbH, eine Tochtergesellschaft der Lekkerland SE, informiert über den Rückruf des Artikels „ Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt potentiell mit Listerien belastet ist. Bereits mitte August wurden mehrere Chargen des „Go Fresh Wrap Kebab“ aufgrund mangelhafter durchgarung zurückgerufen.

      Hiervon betroffen ist ausschließlich das Mindesthaltbarkeitsdatum 04.10.2021

      Vom Verzehr wird daher dringend abgeraten!

      Betroffener Artikel

      Artikel: Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork
      Mindesthaltbarkeitsdatum 04.10.2021

      Verbraucher werden dringend gebeten, den Go Fresh Selection Wrap Pulled Pork mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.10.2021 nicht zu verzehren.

      Fragen von Verbrauchern werden über die E-Mailadresse info@lekkerland.de beantwortet.

      Produktabbildung: Lekkerland SE

      ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

      Verbraucherinnen und Verbraucher, die eines oder mehrere dieser Produkte erworben haben, sollten unbedingt auf den Konsum verzichten

      Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit (z.T. über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen. Hierbei ist insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten gefährdet. Sollten oben genannte Symptome auftreten, suchen Sie umgehend Ihrem Hausarzt auf.

      Eine Listeriose verläuft bei gesunden Menschen meist harmlos oder wird sogar kaum bemerkt. Werden besonders viele Erreger aufgenommen, kann es zu Fieber und Durchfällen kommen. Kleinkinder oder Menschen mit geschwächter Immunabwehr, wie frisch Operierte, Aids- oder Krebspatienten und Diabetiker können schwer erkranken.

      Der Ausbruch der Erkrankung kann bis zu acht Wochen nach Aufnahme der Bakterien erfolgen. Listerien können Sepsen („Blutvergiftungen“) oder Meningitiden (Hirnhautentzündungen) verursachen, die mit Antibiotika behandelt werden können, aber dennoch in 30 Prozent der Fälle zum Tode führen.

      Besonders bei Schwangeren ist eine Listeriose sehr gefährlich, da sie fatale Folgen für das ungeborene Kind haben kann. Es kann zu Frühgeburt, schweren Schädigungen oder sogar zum Absterben des Fötus kommen. Die Schwangere hingegen bemerkt die Erkrankung oft nicht einmal.

      PDF – Schutz vor Infektionen mit Listerien: http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2016/02/verbrauchertipps_schutz_vor_lebensmittelbedingten_infektionen_mit_listerien.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 28. Sep 2021 10:29
    • Rückruf: Schimmelspuren – DEKOBACK ruft verschiedene Chargen „Fondant schwarz“ zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 28. September 2021 · Aktualisiert 28. September 2021

      DEKOBACK informiert über den Rückruf des Artikels „DECOCINO Fondant schwarz“ mit den Chargen 0221854 // 0223442 // 0224343 // 0224359 // 0225384 // 0227468 // 0228679 // 0229274 // 0229330 // 0229786 // 0231112. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich an der Oberfläche Schimmelspuren gebildet haben, die sich in Form weiß/bräunlicher Punkte äußern.

      Die betroffenen Chargen sind daher nicht mehr zum Verzehr geeignet und wurden aus dem Verkauf genommen.

      Betroffener Artikel

      Artikel: Fondant schwarz
      Marke: DECOCINO
      EAN: 4250448306462
      Chargen: 0221854 // 0223442 // 0224343 // 0224359 // 0225384 // 0227468 // 0228679 // 0229274 // 0229330 // 0229786 // 0231112

      Kundinnen und Kunden können das Produkt mit den oben genannten Chargennummern in die jeweiligen Märkte zurückbringen und erhalten selbstverständlich Entschädigung, auch ohne Vorlage eines Kaufbeleges.

      Kundenservice
      Verbraucheranfragen können über E-Mail order@dekoback.com gestellt werden.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/09/db2.pdf

      Produktabbildung: DEKOBACK

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 25. Sep 2021 08:16
    • Rückruf: Verdacht auf Salmonellen – Hersteller ruft viele Gewürzmischungen über verschiedene Handelsketten zurück
      von Redaktion · Veröffentlicht 24. September 2021 · Aktualisiert 24. September 2021

      Die Firma Raimund Hofmann GmbH informiert über den vorsorglich Rückruf verschiedener Gewürzmischungen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Kontrolle in einer Probe Salmonellen nachgewiesen. Die weiteren analysierten Proben waren unauffällig.

      Bei den betroffenen Chargen besteht der Verdacht auf eine mögliche Kontamination des Basilikums mit Salmonellen. Der betroffene Rohstoff ist nach Unternehmensangaben nur in kleinem %-Anteil in den Gewürzmischungen enthalten, trotzdem kann der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln zu einer vorübergehenden Gesundheitsbeeinträchtigung führen.

      vom Rückruf betroffene Händler sind: ALDI, Frankana, Globus, Lidl Deutschland, Norma, Hofer, Penny, Reimo, Mettifogo, Moreva, Relags, Xenos

      ❗❗ Übersicht aller betroffenen Produkte >http://www.produktwarnung.eu/wp-content/uploads/2021/09/PE-RH.pdf ❗❗

      Andere Sorten und Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels sowie weitere Artikel sind nicht betroffen.

      Endkunden werden gebeten, betroffene Produkte in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückzugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

      Kundenservice
      Für Rückfragen oder Hinweise steht die Verbraucher-Hotline unter verbraucherhotline@rh-industrie.de
      und telefonisch Montag – Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer +49 (0)9342 9180 38 zur Verfügung

      (Quelle: produktwarnung.eu)