• Optionen

ProduktrĂĽckrufe und Warnungen - Non-Food

    • 0 0
    • 25. Feb 2020 16:20
    • Rapex-Meldung: Erneute Warnung vor krebserregenden Nitrosaminen in Rasierschaum von „Body X Fuze“
      von Redaktion · 25. Februar 2020

      Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über Gesundheitsgefahren durch einen Rasierschaum der Marke BODY X FUZE. Der Meldung aus Deutschland zufolge, wurden krebserregende Nitrosamine N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) in hoher Konzentration in dem Produkt gefunden. Betroffen ist der Rasierschaum PULSE SHAVING FOAM für normale Haut mit untenstehenden Produktdaten

      Bereits 2017 wurde dieser Rasierschaum aus gleichem Grund von den Behörden beanstandet

      Wir empfehlen die RĂĽckgabe bzw. die RestmĂĽlltonne

      Ăśbersicht der RAPEX-Meldung
      Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

      Rapex Wochenmeldung: 08/2020
      Rapex Nummer: A12/00243/20
      meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
      Kategorie: Kosmetik
      Produkt: Rasierschaum
      Marke: BODY X FUZE
      Name: PULSE SHAVING FOAM – Normal skin
      Artikelnummer: unbekannt
      Lot- oder Chargennummer: EXP: 25/08/2020, LOT: 25836
      Barcode / EAN / GTIN: 8718692414099
      Beschreibung: Rasierschaum in einer runden Aluminiumdose, Volumen: 200 ml
      Herkunftsland: TĂĽrkei
      Produktrisiko: Das Produkt enthält N-Nitrosodiethanolamin (NDELA) (Messwert 615 mg/kg), das als krebserregend klassifiziert ist.
      Risikoeinstufung: sonstige
      Weiteres: Produkt entspricht nicht der Verordnung ĂĽber Kosmetikprodukte
      Maßnahmen: Von Behörden beauftragte Maßnahmen (an: Vertriebspartner): Rücknahme des Produkts vom Markt

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 26. Feb 2020 17:15
    • RĂĽckruf: Schadstoff – DEKOBACK ruft Muffinförmchen „Frozen“ und „Einhorn“ zurĂĽck
      von Redaktion · 26. Februar 2020

      Die DEKOBACK GmbH informiert über den Rückruf von Muffinförmchen „Frozen“ und „Einhorn“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in den Muffinförmchen mit der Charge 3128 ein erhöhter Wert an 3-Chlor1,2-propandiol (3-MCPD) festgestellt. Das Unternehmen bittet, von der Nutzung der aufgeführten Produkte mit der angegebenen Charge abzusehen

      Leider wird nicht mitgeteilt, über welche Handelswege der Artikel erhältlich war.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Muffinförmchen Frozen und Muffinförmchen Einhorn
      EAN: 4250448320451, 4250448328662
      Charge: 3128, 3128

      Die Chargen-Kennzeichnung findet sich auf der VerpackungsrĂĽckseite

      Die DEKOBACK GmbH weist darauf hin, dass ein erhöhter Wert bisher nur bei Förmchen gemessen wurde, die KEINEM Backvorgang ausgesetzt waren. Auch wurde nicht getestet, ob eine Migration auf das Backgut möglich ist. Da dies jedoch nicht ausgeschlossen werden kann, werden oben genannte Artikel zurückgenommen.

      Kunden können betroffene Produkte direkt an Dekoback GmbH, Flinsbacher Str. 1, 74921 HelmstadtBargen zurückzuschicken oder zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder der Preis erstattet.

      Kundenservice
      Weitere Informationen erhalten Verbraucher unter 06262 926 9300 (werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr) oder unter order@dekoback.com.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/02/dp2pm.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 27. Feb 2020 08:04
    • RĂĽckruf: Salmonellen in „Multifit Kaninchenohren“ Hundesnacks von Fressnapf
      von Redaktion · Veröffentlicht 26. Februar 2020 · Aktualisiert 26. Februar 2020

      Die Fressnapf Tiernahrungs GmbH informiert ĂĽber den RĂĽckruf von Hundesnacks des Lieferanten cadocare GmbH aufgrund von Salmonellen. Betroffen sind zwei Chargen des Hundesnacks Multifit Kaninchenohren 100 g. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt Salmonellenbefall vor.

      Betroffener Artikel
      Multifit Kaninchenohren 100 g
      MHD: 11.02.2022 / LOT: 0607200004415
      MHD: 04.02.2022 / LOT: 0606200003444

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/02/20200218-Fressnapf-Aushang-M-rkte-DE-EN.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)

      Es gilt, den RĂĽckruf unbedingt zu beachten und betroffene Produkte nicht zu verfĂĽttern und in eine Fressnapf Filiale zurĂĽckzubringen.
      Bei RĂĽckgabe wird der Kaufpreis erstattet
    • 0 0
    • 28. Feb 2020 10:35
    • RĂĽckruf: Action warnt vor tragbarem Holzspielzeugset von Mini Matters
      von Redaktion · 28. Februar 2020

      Action B.V. warnt Kunden vor einem möglichen Sicherheitsrisiko bei der Verwendung des untenstehenden tragbaren Holzspielzeugsets von Mini Matters.

      Wie das Unternehmen mitteilt, kann sich aufgrund eines Produktionsfehlers das Balkongeländer ablösen, so dass Kleinteile entstehen. Kleinteile können bei Kindern durch Verschlucken zu Erstickungsgefahr führen.

      Das Produkt wurde zwischen dem 26. September 2019 und dem 17. Februar 2020 in Action-Filialen verkauft.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Mini Matters tragbares Holzspielzeugset
      Artikelnummer: 2578644
      EAN: 8718964072750
      Verkaufszeitraum: zwischen dem 26. September 2019 und dem 17. Februar 2020

      Davon betroffen sind die Produkte mit oben genannter Artikelnummer und genanntem EAN-Code. Der EAN-Code befindet sich auf der Produktverpackung, die Artikelnummer sowohl auf der Verpackung, als auch auf dem Produkt selbst.

      Sollten Sie ein abgebildetes Holzspielzeug in dem oben genannten Zeitraum gekauft haben, verwenden Sie es bitte nicht mehr und bringen Sie diesen in eine Action Filiale zurĂĽck. Der Kaufbetrag wird zurĂĽckerstattet. Ein Kassenbon ist nicht erforderlich.

      Kundenservice
      Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Action unter +49 (0) 211 30146 100 oder per Mail an info@action.nl.

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 02. Mär 2020 19:49
    • Sicherheitswarnung: Jollyroom informiert ĂĽber Sicherheitsmängel beim „Beemoo Care Neat“ Hochstuhl
      von Redaktion · 2. März 2020

      Die Jollyroom GmbH informiert über Sicherheitsmängel beim „Beemoo Care Neat“ Hochstuhl mit den Artikelnummern 829300 und 829299

      Wie das Unternehmen mitteilt, besteht ein mögliches Sicherheitsrisiko. Demnach kann bei der Nutzung die Gefahr bestehen, dass das Essenstablett nicht richtig einrastet und dadurch nur locker am Hochstuhl sitzt. Bewegt sich das Kind entsprechend, kann es aus dem Stuhl fallen und sich ernsthaft verletzten.

      Die Nutzung des Hochstuhls ist unverzĂĽglich einzustellen!

      Kunden die das Produkt inzwischen verkauft oder verschenkt haben, werden dringend gebeten, den neuen Besitzer/die neue Besitzerin unverzĂĽglich ĂĽber diesen RĂĽckruf zu informieren.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Beemoo Care Neat Hochstuhl
      Artikelnummern: 829300 und 829299

      Bei der Montage des Essenstablett muss ein lautes Klick-Geräusch zu hören sein. Nur dann ist das Tablett sicher eingerastet.

      Ein neues Essenstablett sowie eine genaue Gebrauchsanleitung wird den KäuferInnen in den kommenden Wochen und spätestens bis Ende März zugestellt.

      Die Jollyroom GmbH bittet alle Käuferinnen und Käufer die nicht per E-Mail über das Sicherheitsrisiko informiert worden sind, obwohl der Hochstuhl bei Jollyroom gekauft wurde, den Kundenservice zu kontaktieren:

      Kundenservice
      E-Mail: service@jollyroom.de
      Telefon: +49 (0)40 2999 7999. (Montag–Freitag 10–15 Uhr)

      Produktabbildung: Jollyroom GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 05. Mär 2020 07:59
    • Gesundheitsgefahr – Action warnt vor Nitrosaminen in Spielschleim von Sambro
      von Redaktion · 4. März 2020

      Die Action Deutschland GmbH informiert ĂĽber eine Warnung der Sambro International Ltd. zu einem Spielschleim. Wie mitgeteilt wird, wurde auf ein potenzielles Problem im Zusammenhang mit dem Nitrosamingehalt des Artikels Spielschleim SAM-3374-AC aufmerksam gemacht.

      Wie das Unternehmen mitteilt, haben Laborergebnisse gezeigt, dass dieses Produkt eine potenziell schädliche Chemikalie enthalten kann, die als NDELA bekannt ist. Es besteht die Möglichkeit, dass diese Chemikalie über die Haut aufgenommen wird, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Spielschleim
      Artikelcode – SAM-3374-AC
      Verkauf über verschiedene Händler und Anbieter

      Wenn Sie dieses Produkt ab Dezember 2018 erworben haben, prüfen Sie bitte den o. g. Artikelcode. Sollte das erworbene Produkt mit der Abbildung und dem o. g. Artikelcode übereinstimmen, bitten wir Sie, den Artikel zu dem Geschäft zu retournieren, in dem Sie ihn erworben haben. Der vollständige Kaufpreis für diesen Artikel erstattet.

      Bei RĂĽckfragen wenden Sie sich bitte an Sambro International unter der Telefonnummer +31 20 3632090 oder kontaktieren Sie uns per E-Mail anfeedback@sambro.co.uk bzw. des@sambro.com

      Produktabbildung: Sambro International Ltd.

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 05. Mär 2020 08:04
    • RĂĽckruf: PAK – BECO Beermann ruft Neopren-Shorties zurĂĽck
      von Redaktion · 4. März 2020

      Die BECO Beermann GmbH informiert über den Rückruf von Neopren-Shorties. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festegstellt, dass die verkauften Neopren-Shorties erhöhte Werte an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) aufweisen und damit nicht den rechtlichen Anforderungen entsprechen.

      PAKs (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) gelten als krebserregend und es ist nicht auszuschlieĂźen, dass durch das Tragen dieser Produkte eine potentielle Gefahr fĂĽr den Benutzer ausgeht. Deshalbwerden die Produkte europaweit zurĂĽck.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Neopren-Shorties
      Artikelnummer: 5805

      Kunden können betroffene Neopren-Shorties in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben, der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon erstattet

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/03/Presseinformation-1.pdf

      Produktabbildung: BECO Beermann GmbH & Co. KG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 11. Mär 2020 16:38
    • Sicherheitshinweis: BSH Hausgeräte warnt vor Verletzungsgefahr bei Waschmaschinen der Marken Bosch, Siemens und Constructa
      von Redaktion · Veröffentlicht 11. März 2020 · Aktualisiert 11. März 2020

      Die BSH Hausgeräte GmbH informiert über einen Sicherheitshinweis zu Waschmaschinen der Marken Bosch, Siemens und Constructa aus dem Produktionszeitraum Februar 2019. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht Verletzungsgefahr aufgrund möglicher Beschädigung der Innentrommel bestimmter Waschmaschinen. Demnach haben Qualitätskontrollen ergeben, dass die mechanische Verbindung an der Innentrommel beschädigt sein kann. Diese Verbindung kann sich unter gewissen Umständen beim Schleuderbetrieb lösen und stellt dann ein erhebliches Verletzungsrisiko dar.

      Die Besitzer betroffener Waschmaschinen werden aufgefordert, den folgenden Sicherheitshinweis zu beachten.

      Die BSH fordert alle Kunden auf, zu prüfen, ob ihr Gerät von dieser Sicherheitsmaßnahme betroffen ist und bietet jedem Besitzer den kostenlosen Austausch des Gerätes an.

      Betroffene Artikel

      Produkt: Waschmaschine
      Marken: Bosch, Siemens, Constructa
      Produktionszeitraum: Februar 2019

      Sie finden das Typenschild entweder auf der Innenseite der TĂĽre oder auf der RĂĽckseite der Waschmaschine.

      So überprüfen Sie, ob Ihr Gerät betroffen ist
      Sehen Sie sich bitte das oben abgebildete Gerät genau an. Ähnelt es Ihrem Gerät, sollten Sie überprüfen, ob es von der freiwilligen Sicherheitsmaßnahme betroffen ist.
      Notieren Sie sich bitte die Modellnummer (E-Nr.) und die vierstellige Chargennummer (FD) sowie die Z-Nummer, die sie auf dem Typenschild des Gerätes finden.

      Gerät überprüfen > http://productsafety.bsh-group.com/de/de/drums

      Um Sicherheitsrisiken zu minimieren und als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie ihre betroffene Waschmaschine nicht mit mehr als 800 Umdrehungen pro Minute betreiben bis das Gerät ausgetauscht wurde.

      Kundenservice
      Bitte rufen Sie uns unter der untenstehenden Telefonnummer an, wenn Sie Probleme bei der Überprüfung haben, ob Ihr Gerät betroffen ist oder bei sonstigen Fragen.

      Kostenlose Servicenummer: 089 35 880 5137
      Montag bis Sonntag: 7:00 – 22:00 Uhr
      E-Mail: sicherheitsaktion@bshg.com

      Produktabbildungen: BSH Hausgeräte GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 12. Mär 2020 12:17
    • @BubisMama, danke fĂĽr den Hinweis, habe Anfang des Jahres genau so eine Bosch gekauft, muss ich hinterher gleich mal das Typenschild ĂĽberprĂĽfen, hoffe es ist in der Trommel und nicht hinten dran.
    • 0 0
    • 12. Mär 2020 16:26
    • @Relaxa
      Das Typenschild befindet sich entweder auf der Innenseite der TĂĽre oder auf der RĂĽckseite der Waschmaschine.
      Unter Gerät überprüfen > http://productsafety.bsh-group.com/de/de/drums
      kannst du die Daten deiner Maschine eingeben und eine Anfrage senden.

      Ich drĂĽcke die Daumen, das bei deiner Maschine alles in Ordnung ist.
    • 0 0
    • 12. Mär 2020 16:29
    • RĂĽckruf: Brandgefahr – Aldi-SĂĽd ruft Zyklon Stielstaubsauger zurĂĽck
      von Redaktion · 12. März 2020

      Aldi Süd informiert über den Rückruf des Produktes „EASY HOME Hand-/Stielstaubsauger“ des Lieferanten EIE Import Gesellschaft mbH. Wie die Unternehmen mitteilten, wurde festgestellt, dass in einzelnen Fällen die Gefahr besteht, dass es während des Ladevorganges zu einem Brand des Akkus kommen kann. Aus diesem Grund darf das Produkt nicht weiterverwendet werden.

      Das Produkt war ab 19.12.2019 in allen Aldi-Süd Filialen erhältlich. Der Verkauf des Produktes wurde sofort gestoppt.

      Betroffener Artikel
      Produkt: EASY HOME Hand-/Stielstaubsauger
      Artikelnummer: 99135
      Lieferant: EIE Import Gesellschaft mbH
      EAN: 4088500215496 und 4088500215502

      Das Produkt kann in allen ALDI SÜD-Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg erstattet.

      Der Artikel wurde seit dem 19.12.2019 in allen ALDI SĂśD-Filialen verkauft. Aus GrĂĽnden des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir das Produkt EASY HOME Hand-/Stielstaubsauger des Lieferanten EIE Import Gesellschaft mbH aus dem Verkauf genommen.

      Kundenservice
      FĂĽr Ihre RĂĽckfragen hat der Lieferant eine Hotline eingerichtet, die unter folgender Telefonnummer erreichbar ist: 0800 0872 677 (Mo-Fr 08:00-20:00) Email: aldi-sued@protel-service.com.


      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 13. Mär 2020 10:49
    • RĂĽckruf: Keimbelastung – Toy Trade ruft Quetschball „Mesh Squish Ball“ zurĂĽck
      von Redaktion · 12. März 2020

      Die Toy Trade M. C. Biermann GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Quetschball „Mesh Squish Ball“. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich unerwünschte Keime (anaerobe mesophile Keime) in dem Produkt befinden. Der Meldung zufolge wurden bei einer Routinekontrolle Bakterien gefunden, die bei Senioren oder Immungeschwächten Personen Krankheiten hervorrufen können.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Quetschball „Mesh Squish Ball“
      Barcode: 4036855850602 und
      Item no: 185060

      Verbraucher, die den Artikel erworben haben, werden gebeten diesen in den jeweiligen Verkaufsstellen zurĂĽckzugeben.

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/03/Rueckruf_Mesh_Squish_Ball.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 17. Mär 2020 07:23
    • RĂĽckruf: PAK – VAUDE Kissenaufsatz Cushion Frog zurĂĽck
      von Redaktion · 16. März 2020

      VAUDE informiert über den Rückruf des Kissenaufsatzes Cushion Frog bekannt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass bei den von Februar 2015 bis März 2020 verkauften Produkten ein Material verarbeitet wurde, das erhöhte Schadstoffwerte (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe PAK) aufweist. Die Grenzwerte gemäß REACH-Verordnung wurden überschritten.

      Viele PAK haben nach Einschätzung des Bundesamts für Risikobewertung krebserregende, erbgutverändernde und/oder fortpflanzungsgefährdende Eigenschaften.

      Das betroffene Material ist auf der Rückseite des Kissenaufsatzes Cushion Frog verarbeitet. Bei bestimmungsgemäßer und zu erwartender Nutzung ist ein direkter Hautkontakt des Kindes mit der Rückseite des Kissenaufsatzes unwahrscheinlich. Auch der Träger kommt mit diesem Teil des Kissenaufsatzes nur gelegentlich und kurz in Kontakt, z.B..beim Abnehmen des Kissenaufsatzes um es zu waschen. Dennoch haben wir uns dazu entschieden dieses Produkt freiwillig zurückzurufen.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Kissenaufsatz Cushion Frog
      Artikel -Nr. 11861
      Verkaufsdatum Februar 2015 – März 2020

      Dieser Aufsatz ist im Lieferumfang der Kindertrage Shuttle Premium (Artikel-Nr. 11778) enthalten, wurde aber auch als separates Zukaufteil vertrieben.

      Betroffen sind nur Kissenaufsätze Cushion Frog, die von Februar 2015 bis März 2020 erworben wurden. Bei vor oder nach diesem Zeitpunkt im Handel erworbenen Kissenaufsätzen Cushion Frog wurde ein anderes Material verwendet.

      Dieser freiwillige RĂĽckruf betrifft ausschlieĂźlich den Kissenaufsatz Cushion Frog.

      Die Funktionalität und Beschaffenheit der Kindertrage Shuttle Premium und anderer VAUDE Kindertrage ist davon nicht betroffen.

      „Wenn Sie im Besitz des genannten Kissenaufsatzes sind, möchten wir Sie bitten diese umgehend bei Ihrem Händler zurückzugeben oder dorthin zurück zu senden, da die Rücknahme über die VAUDE-Händler erfolgt. Die Händler sind entsprechend informiert worden, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Wir werden den Kissenaufsatz kostenlos umtauschen. Diese neuen Aufsätze sind voraussichtlich im August lieferbar.“ so das Unternehmen in einer Mitteilung

      Kundenservice
      FĂĽr weitere Fragen betreffend der RĂĽckgabe, Identifizierung und Abwicklung des Umtausches ist eine Service-Hotline eingerichtet.
      Informationen zum RĂĽckruf sind auch auf der Webseite zu finden.

      Service-Hotline: 01805-08283300 (Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr)
      Email: Rueckruf@vaude.de
      Website: www.vaude.com

      Produktabbildung: VAUDE Sport GmbH & Co. KG

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 19. Mär 2020 16:35
    • Reparatur-RĂĽckruf fĂĽr bestimmte Babyschalen BeSafe iZi Go X1
      von Redaktion · Veröffentlicht 19. März 2020 · Aktualisiert 19. März 2020

      BeSafe hat einen Reparatur-Rückruf zur Babyschale BeSafe iZi Go X1 herausgegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht aufgrund eines möglichen Qualitätsproblems einer Komponente in der Babyschale BeSafe iZi Go X1 bei der Verwendung mit der ISOfix-Basisstation ein mögliches Sicherheitsrisiko.

      Betroffener Artikel

      Produkt: BeSafe iZi Go X1
      Seriennummer/Sitz-ID von ZG0247548 bis einschlieĂźlich ZG(0)270529

      Reparaturset ist ab KW 12 in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich

      BeSafe informiert >http://www.besafe.com/de/izigox1-recall-de/

      Sie haben eine BeSafe Babyschale?

      ĂśberprĂĽfen Sie ob es sich dabei um eine BeSafe iZi Go X1 handelt
      Falls ja, ĂĽberprĂĽfen Sie die Seriennummer/Sitz-ID Ihrer Babyschale
      Liegt die Seriennummer/Sitz-ID zwischen ZG0247548 und ZG(0)270529, wenden Sie sich umgehend an den Händler, bei dem Sie die Babyschale iZi Go X1 erworben haben, oder an den für Sie nächsten BeSafe-Händler um Ihre Babyschale reparieren zu lassen.

      Die kostenfreie Reparatur dauert etwa 10 Minuten. In den meisten Fällen kann die Babyschale gleich wieder mitgenommen werden.

      Bis die Reparatur durchgefĂĽhrt wurde, sollte der Sitz ausschlieĂźlich mit dem Dreipunkt-Fahrzeuggurt eingesetzt werden!

      „Wir verstehen, dass derzeit aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation, Eltern mit einer vom Rückruf betroffenen Babyschale möglicherweise kein Geschäft besuchen möchten. Mancherorts sind die Geschäfte derzeit auch geschlossen. Während Sie auf die Reparatur Ihrer betroffenen Babyschale warten, können Sie die BeSafe iZi Go X1 dennoch sicher verwenden, indem Sie sie mit dem Fahrzeuggurt einbauen. Das potenzielle Sicherheitsrisiko besteht ausschließlich bei der Verwendung mit der ISOfix-Basisstation.“ so das Unternehmen in einer Mitteilung

      So funktioniert der Einbau mit dem Fahrzeuggurt >> http://www.produktwarnung.eu/2020/03/19/reparatur-rueckruf-fuer-bestimmte-babyschalen-besafe-izi-go-x1/18780

      Hinweis
      Haben Sie eine neue BeSafe iZi Go X1 nach dem 9. März 2020 gekauft, überprüfen Sie bitte ob ein Aufkleber mit der Aufschrift „CHECK 2020“ neben dem Aufkleber mit der Seriennummer angebracht ist. Dieser Aufkleber bestätigt, dass die Babyschale bereits repariert wurde und somit absolut sicher zu verwenden ist

      Produktabbildung: HTS BeSafe AS

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 25. Mär 2020 07:07
    • RĂĽckruf: Erhöhte Nickelwerte – SSW ruft Emaille-Kochtopf mit Glasdeckel der Serie BLACK TIGER zurĂĽck
      von Redaktion · Veröffentlicht 24. März 2020 · Aktualisiert 24. März 2020

      Die SSW Stolze Stahl Waren informiert über den Rückruf des Artikels „Emaille-Kochtopf schwarz/schwarz mit Glasdeckel“ der Serie BLACK TIGER. Wie das Unternehmen mitteilt, ist die aus dem Topf abgegebene Menge Nickel (0, 137 mg pro kg Lebensmittel) geeignet, die menschliche Gesundheit zu gefährden.

      VerbraucherInnen sollten die Verwendung einstellen!

      Betroffener Artikel
      Produkt: Emaille-Kochtopf schwarz/schwarz mit Glasdeckel
      Serie: BLACK TIGER
      Marke: SSW Stolze Stahl Waren
      Chargennummer: 190206 & 190408
      Herkunftsland: China
      Verpackung: Folie
      Verkaufszeitraum: August 2019 bis März 2020

      Betroffene Töpfe können gegen Kaufpreiserstattung, auch ohne Kaufbeleg in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgegeben werden.

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/03/Recall-AushangBlackTiger.pdf

      Produktabbildung: SSW Stolze Stahl Waren

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 27. Mär 2020 16:40
    • RĂĽckruf: Pseudomonas Keime – Warnung vor „Squishy Dino Meshball“ Quetsch-Spielzeug
      von Redaktion · Veröffentlicht 27. März 2020 · Aktualisiert 27. März 2020

      Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor Quetsch-Spielzeug „Squishy Dino Meshball“, welches über aufgestellte Automaten zu beziehen war.

      Demnach wurde festgestellt, dass es beim Spielen mit dem Spielzeug zu einer Undichtigkeit und somit zu austretender FlĂĽssigkeit kommen kann. Die im Spielzeug vorhandene FlĂĽssigkeit ist mikrobiologisch kontaminiert. So wurden wurde unter anderem der Umweltkeim Pseudomonas putida nachgewiesen.

      Über die Firma Toy Joy Tec Automatenvertrieb wurde das Spielzeug „Squishy Dino Meshball“ in aufgestellten Automaten angeboten.

      Bei Kontakt zu verletzter Haut oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem können schwere Infektionen ausgelöst werden.

      Betroffener Artikel
      Produkt: Squishy Dino Meshball
      Verschiedene Designs
      Verpackungseinheit: EinzelstĂĽcke ĂĽber Automatenausgabe
      Hersteller (Inverkehrbringer): Toy Joy Tec Automatenvertrieb

      Vorhandene Quietschdinos sollten nicht mehr genutzt, und ĂĽber den RestmĂĽll entsorgt werden.


      Infobox Pseudomonas

      Die Gattung ist klinisch besonders wichtig, weil die Mehrheit ihrer Mitglieder Resistenzen gegen Antibiotika aufweist. Außerdem sind sie fähig, bei höherer Zelldichte Biofilme (Schleime) zu bilden, die sie gegen Fresszellen und Antibiotika schützen. Während Bakterien der Gattung Pseudomonas bei Menschen mit intaktem Immunsystem selten Krankheiten verursachen, können sie bei Patienten, deren Immunsystem bereits geschwächt ist (beispielsweise in Krankenhäusern, sogenannte Hospitalismuskeime), die Infektion von Wunden, Atem- und Harnwegen, Lungenentzündung sowie Sepsis und Herzerkrankungen verursachen. Wundinfektionen durch P. aeruginosa zeichnen sich durch ihre blau-grüne Färbung und ihren süßlich-aromatischen Geruch aus. Besonders gefährdet sind Patienten mit der Erbkrankheit Cystische Fibrose (Mukoviszidose), bei denen Lungenentzündungen durch Pseudomonas die häufigste Todesursache ist. Quelle: wikipedia.de

      Produktabbildung: BVL / Hersteller

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 31. Mär 2020 17:52
    • RĂĽckruf: Chrom VI – Cabrini ruft Damen Lederjacken via Modepark Röther zurĂĽck
      von Redaktion · Veröffentlicht 31. März 2020 · Aktualisiert 31. März 2020

      Die Cabrini GmbH informiert über den Rückruf von Damenlederjacken in der abgebildeten Farbe „Hazel“. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei einem erneuten Test feststellt, dass die betroffenen Lederjacken mit der Artikelnummer 8539 eine Überschreitung des gesetzlich festgelegten Grenzwertes für Chrom VI aufweisen.

      Nach Unternehmensangaben waren die Ergebnisse einer vorangegangenen Überprüfung durchweg in Ordnung, bei einer späteren Überprüfung ist nun eine Überschreitung des gesetzlich festgelegten Grenzwertes für Chrom VI festgestellt worden. Das lässt darauf schließen, dass der Wert sich nachträglich verändert haben muss. Dies kann möglicherweise zu allergischen Hautreaktionen führen.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Damenlederjacke
      Farbe: Hazel
      Artikelnummer: 8539
      Im Verkauf via: Filialen von Modepark Röther

      Kunden werden gebeten, dieses Produkt vorsorglich nicht mehr zu tragen und zurĂĽckzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

      Die betroffenen Lederjacken wurden ab September 2019 in folgenden Filialen vom Modepark Röther angeboten

      Michelfeld, Augsburg, Chemnitz, Tuttlingen, Balingen, Rastatt, Plettenberg, Backnang, Plauen, Schwabach, Heilbronn, Villingen-Schwenningen, Lambrechtshagen, Kerpen-Sindorf, Rohrbach, MĂĽhldorf-Inn, Hermsdorf, Weinstadt-Endersbach, Teltow, Ehingen-Donau, Balingen, Rosenheim, Bretten, Neu Ulm

      Produktabbildung: Cabrini GmbH

      Kundeninformation >http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/03/Produktr%C3%BCckruf.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 16. Apr 2020 08:22
    • RĂĽckruf: Erstickungsgefahr – Jollyroom ruft Schnullerketten von „by Baby Bubbles“ zurĂĽck
      von Redaktion · 15. April 2020

      Die Jollyroom GmbH informiert über Sicherheitsmängel bei Vorgängermodellen der Schnullerkette von „by Baby Bubbles“. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Halteclip aus Holz keine Luftlöcher und stellt deshalb ein Erstickungsrisiko für Kinder dar.

      Betroffen sind folgende Artikelnummern: 10011444, 10011445, 10011446, 10011447, 10034518, 10047598, 10047599, 10047600, 10047601, 10047602, 10047603, 10047604, 10064836, 10064838, 10064839.

      Die Nutzung der betroffenen Schnullerketten ist unverzĂĽglich einzustellen!

      Betroffener Artikel
      Artikel: Schnullerkette von „by Baby Bubbles“
      Artikelnummern: 10011444, 10011445, 10011446, 10011447, 10034518, 10047598, 10047599, 10047600, 10047601, 10047602, 10047603, 10047604, 10064836, 10064838, 10064839.

      Käuferinnen und Käufer werden gebeten, die Benutzung des Produkts unverzüglich einzustellen und den Artikel an Jollyroom zurückzuschicken. Der Kaufpreis wird selbstverständlich vollständig erstattet

      Die Jollyroom GmbH bittet alle Käuferinnen und Käufer die nicht per E-Mail über das Sicherheitsrisiko informiert worden sind, den Kundenservice zu kontaktieren:

      Kundenservice
      E-Mail: service@jollyroom.de
      Telefon: +49 (0)40 2999 7999. (Montag–Freitag 10–15 Uhr)

      Produktabbildung: Jollyroom GmbH

      (Quelle: produktwarnung.eu)
    • 0 0
    • 23. Apr 2020 18:10
    • Rapex Meldungen: Achtung – Behörde warnt vor unsicheren Atemschutzmasken
      von Redaktion · 23. April 2020

      Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über den Rückruf verschiedener Schutzmasken unterschiedlicher Hersteller bzw. Bezeichnungen. Allesamt erfüllen die gelisteten Produkt nicht die Anforderungen der europäischen Norm EN 14 und versprechen einen nicht gewährleisteten Schutz.

      Wir raten derzeit dringend dazu, solche Schutzmasken nicht über das Internet zu bestellen, sondern im stationären Handel zu kaufen.

      Hier sind die einzelnen Produkte zu sehen http://www.produktwarnung.eu/2020/04/23/rapex-meldungen-achtung-behoerde-warnt-vor-unsicheren-atemschutzmasken/19060
    • 0 0
    • 30. Apr 2020 14:20
    • RĂĽckruf: Erhöhte Nickelwerte – TEDi ruft „Creolen-Set in gold und silber“ zurĂĽck
      von Redaktion · Veröffentlicht 30. April 2020 · Aktualisiert 30. April 2020

      Das TEDi-Qualitätsmanagement informiert über den Rückruf des unten abgebildeten Artikels „Creolen 5 Paar gold und silber“. Wie das Unternehmen mitteilt, zeigten Produkttests erhöhte Nickelwerte. Nickel kann Allergien auslösen, deshalb wird von einer weiteren Verwendung der Creolen abgeraten.

      Das Produkt wurde vom 21.05.2019 bis zum 23.04.2020 zum Preis von 2,00 Euro in allen TEDi-Filialen verkauft.

      Betroffener Artikel
      Artikel: Creolen 5 Paar gold und silber
      Artikelnummern: 21286001751000000200 – 36241001751000000200 – 71893001751000000200
      Verkaufspreis: 2,00 Euro

      Sie können das Creolen-Set gegen Erstattung des Verkaufspreises von 2,00 € oder gegen einen anderen Artikel in jeder TEDi Filiale umtauschen.

      Kundenservice
      Verbraucher können sich bei Fragen unter der Telefonnummer +49 231 55577-0 oder per E-Mail an info@tedi.com an TEDi wenden

      TEDi GmbH & Co. KG Brackeler Hellweg 301 44309 Dortmund

      Kundeninformation > http://www.produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2020/04/2020-04-23_TEDi_R%C3%BCckruf_Creolen-Sets.pdf

      (Quelle: produktwarnung.eu)