• Optionen

Gut gelaunt ein paar Kilos verlieren

    • 0 0
    • 0 0
    • 18. Jan 2019 11:14
    • Gestern habe ich auf hr die Sendung - Alles Wissen - Weg mit dem Speck- geschaut. Besonders interessant fand ich den Beitrag zu den verschiedenen Ernährungstypen. Die Sendung wird am So. 20.01.19, 16:15 Uhr wiederholt.

      @Muddi48 und Wild-Katze
      Meine Körperanalysewaage führt Hand-zu-Fuß Messung durch. Sie verfügt neben den vier Elektroden auf der Standfläche noch zusätzlich über ein Handteil, an dem Elektroden angebracht sind. Auf diese Weise sind die Werte schon genauer als bei einer Fuß-zu-Fuß-Messung.
      Für mich stellt die Angabe von Körperfett und viszeralem Fett schon eine Hilfe dar. Ich weiß natürlich, dass die Werte nicht 100%ig stimmen, aber als Anhaltspunkt gut sind.
    • 0 0
    • 18. Jan 2019 08:25
    • Ich habe jetzt auch meine neu erworbene Körper-Analyse-Waage zu netto zurückgebracht....verbunden mit der app hat die eigentlich nur Schwachsinn angezeigt....
    • 0 0
    • 17. Jan 2019 18:19
    • Das ist doch schön Bubis Mama, wobei ich nicht glaube, daß du an einem Tag mehr als 800g Muskelmasse aufgebaut hast...da ist wohl eher Wasser eingelagert worden... Ich traue diesen Körperfettwaagen nicht, ich glaube nicht, daß die wirklich zuverlässige Werte liefern... meine Waage ist ganz alt, wiegt nur das Gewicht udn das auch nur in 500 g Schritten.... ich denke, das reicht auch.

      Hatte gestern aber auch so ein schönes Abnehmerlebnis, hatte 500g mehr auf der Waage und habe mich dann mal gemessen, und habe seit 2 Januar jeweils 2 cm an Hüfte und Oberschenkel verloren, und 1 cm in der Taille. ... Heute waren die 500g dann auch wieder weg ;-)
    • 0 0
    • 17. Jan 2019 17:19
    • Heut bin ich positiv von meiner Waage überrascht worden, sie zeigte mir 800 g weniger Körperfett an.
      Obwohl mein Gewicht höher als gestern ist, habe ich ein Grinsen im Gesicht. Weshalb? Weniger Fett, aber Gott sei Dank mehr Muskelmasse :-))
      Gestern habe ich eine interessante Sendung im WDR gesehen: Doc Esser – das Gesundheitsmagazin
      Schlank ohne Stress (http://www.youtube.com/watch?v=QxtmyDcpcCA)

      Wusstet ihr, dass man unter
      http://fragdenstaat.de/blog/2019/01/15/neue-kampagne-topf-secret/
      Anfagen stellen kann, wie es um die Sauberkeit und Hygiene in Restaurants, Bäckereien, Supermärkten & Co. bestellt ist?

      Neu Erkenntnis in puncto Gelassenheit aufgetaucht
    • 0 0
    • 16. Jan 2019 15:06
    • Oh nein, auch das noch!
      Ich drücke die Daumen.
    • 0 0
    • 16. Jan 2019 10:46
    • Tja mit der guten Laune ist das so eine Sache wenn es Hiobsbotschaften gibt.
      Gestern hatte der Freund meiner Enkelin die 2. Not-OP, die aber nicht unmittelbar mit seinem Unfall in Verbindung stand. Leider kam es zu einem Fehler bei der ersten OP. Es wurde da der Milzriss verklebt aber leider auch teilweise der Darm, was zu fehlendem Stuhlgang führte. Also gab man Abführmittel und machte Einläufe. Ne, der Junge hatte solche Schmerzen. Ich bin froh, das man ihn wegen seines angeknacksten Wirbels in ein anderes Krankenhaus verlegt hatte. Dort hat man dann den verklebten Darm als Schmerzursache gefunden und sofort operiert.
      Ich hoffe ja nur, dass es jetzt nur noch bergauf geht.
    • 0 0
    • 14. Jan 2019 22:28
    • Ach du liebe Zeit, BubisMama,

      vor solchen Nachrichten habe ich immer Angst, wenn meine Lieben unterwegs sind.
      Hoffentlich ist er nicht so schwer verletzt, und hoffentlich wird er bald wieder gesund.

      Der vierte Vorbeikommende hat dann den Rettungswagen gerufen, die anderen sind vorbeigefahren?
      Unterlassene Hilfeleistung...
      Vielleicht... Ganz vielleicht... Haben die anderen es wirklich nicht als Unfall erkannt?

      Ich denke, es gibt beides in unserer Gesellschaft: Herzlosigkeit und Hilfsbereitschaft.

      Alles Gute dem jungen Mann.
      LG Hjördis
    • 0 0
    • 14. Jan 2019 19:20
    • Ich verstehe das auch nicht..ich halte sogar für übergefahrene Tiere an und sammele sie von der Straße. Heute wird ja eher das Smartphone gezückt, statt zu helfen. Aber der Mensch war schon immer ziemlich herzlos, ich lese gerade einen Roman, der im dreizehnten Jahrhundert spielt.... da zählte ein Menschenleben gar nichts.

      Deinem "Schwiegerenkel" wünsche ich gute Besserung
    • 0 0
    • 14. Jan 2019 15:54
    • Ach es war ein schlechter Start ins Wochenende. Freitag, es war 5.30 Uhr und ich lag noch im Bett, ging im Dorf die Sirene. Es dauerte keine 10 Minuten bis unsere Feuerwehr ausrückte. Ich denke dann immer, hoffentlich ist es nichts Schlimmes. Doch es war was Schlimmes, es war ein Verkehrsunfall kurz nach dem Ortsausgang und es war der Freund meiner Enkelin. Der junge Mann kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert. Es sind nicht nur die körperlichen Verletzungen, die ihm zu schaffen machen, es ist auch der Fakt, dass drei Autos vorbei gefahren sind ohne anzuhalten.
      Manchmal frage ich mich, wo ist Hilfsbereitschaft und Mitgefühl geblieben.

      Sind wir am Wendepunkt der Evolution angekommen?
    • 0 0
    • 11. Jan 2019 17:24
    • Oh man , das Video ist klasse :-D..... die Ausrede habe ich nicht mehr, meine Katzen brauchen mich nicht um raus zu kommen und Hund habe ich nicht mehr :-(
    • 0 0
    • 11. Jan 2019 17:05
    • Ich habe mich schon öfters gefragt, warum mein Gewicht und Taillenweite so schwanken.
      Jetzt weiß ich was so alles hinter meinem Rücken passiert. Ich habe zwar nur einen Hund, aber ich bin fest davon überzeugt, das er von meinem Mann Hilfe bekommt.
      Dieses Video ist der Beweis :-))

      http://www.youtube.com/watch?v=TpJn2ushn38
    • 0 0
    • 11. Jan 2019 12:13
    • Es ist schon lustig was sich alles so im Garten abspielt. Auf dem Bild unter ist "Schmidtchen Schleicher" zu sehen, der Übertäter bringt meinen Bubi zur Raserei:-))

      Mein Mann weiß jetzt wo die ganzen Piepser abgeblieben sind. Sie haben sich in die Bäume und Sträucher entlang des Finnebahn-Radweges zurückgezogen. Na da weiß ich wenigstens, dass sie bald wieder im Garten auftauchen.
    • 0 0
    • 11. Jan 2019 07:29
    • Guten Morgen,

      wir haben auch schon öfter über eine Wildkamera gesprochen, aber es bisher nicht umgesetzt,
      hauptsächlich weil wir uns nicht für ein Gerät entscheiden konnten.
      Ich stelle mir das interessant vor. Wir wohnen direkt am Wald, und es gibt immer wieder Spuren geheimen Lebens im Garten.
      Dicht am Wohnzimmer hatte ich schon Wildschweine und Rehe.
      In einem Jahr kam immer ein Waldkauz zu uns. Ich denke, es war eine Handaufzucht. Der war absolut zahm. Zupfte an Schuhbändern.
      Breitete sich zum Sonnen auf dem Sonnenschirm aus. Klopfte ans Küchenfenster und flog tatsächlich auch ins Haus. saß auf dem Treppengeländer oder auf der Küchentür, wo er den Kühlschrank beobachten konnte.
      Ich habe eine Bekannte, die mit den Vögeln und dem Vieh spricht. Sie meinte, er will Essen. Okay. Hab ich immer Scheiben feinstes Rindfleisch für ihn im Kühlschrank gehabt, womit er eine Weile wohl seine Familie beglückt hat, denn er flog mit seinem Essen fort.
      Irgendwann, ich glaube, es war zum Sommerende, war er urplötzlich weg, so plötzlich wie er gekommen war.
      Jetzt bin ich vom Thema Wildkamera ganz abgekommen.
      Egal.

      Einen schönen Tag Euch allen
      LG Hjördis
    • 0 0
    • 11. Jan 2019 07:29
    • Hallo Bubis Mama...ich bin gerade total begeistert von den tollen Bildern.
      Die sind der absolute Hammer!!!
      Schnee haben wir im Rheinland auch nicht...wäre zwar hübsch, aber ich brauche
      es nicht..
      Leider haben wir in unserem vogelfreundlichen Garten z.Zt. auch sehr wenig Vögel...
      ... Wo sind sie bloß? Im Sommer waren sie noch dort...
    • 0 0
    • 10. Jan 2019 15:57
    • Ich hatte auch mal eine Wildkamera, aber um herauszukriegen, welche meiner Katze immer neben das Katzenklos machte... danach habe ich sie draußen angebracht und dann nahm sie auf einmal nicht mehr auf.... manchmal überlege ich, ob ich mir noch mal eine Zulegen soll, denn ich würde gern sehen, was so nachts im Garten abgeht, wer alles das rausgestellte Katzenfutter frist und so weiter.
    • 0 0
    • 10. Jan 2019 15:40
    • Die Wildkamera haben wir im Garten um mal zu sehen was sich da so tut. Sie ist in der Nähe vom Futterhaus angebracht. Ja, was soll ich sagen, sogar "Die drei von der (Futter-) Tankstelle" waren zu Gast.
      Abends macht unser Hund immer seinen Kontrollgang und ist ganz aufgeregt. Nun wollten wir mal sehen warum und haben die Kamera mal tiefer angebracht. Ursache für Bubis Aufregung ist eine Katze, die sichs unter der Konifere gemütlich macht und dann weiter schleicht. Bei diesem Wetter lohnt es sich leider nicht die Kamera draußen zu haben, sie beschlägt und man sieht dann leider nichts :-((

      Tata, hier sind die "Die drei von der (Futter-) Tankstelle"
    • 0 0
    • 10. Jan 2019 12:26
    • Oh,
      da ist Dir ein besonderes Bild gelungen! Eine Blaumeise, wie niedlich!
      Wofür habt Ihr die Wildkamera? Wem wollt Ihr auf die Schliche kommen?

      Ein bißchen Schnee haben wir heute auch - obgleich das nicht unbedingt brauche.
      Schnee macht das Leben so anstrengend, aber ja: schön sieht es aus.

      LG Hjördis
    • 0 0
    • 10. Jan 2019 12:24
    • Ich beneide Euch so, bei uns nicht eine Flocke...ich hätte so gern Schnee, auch wenn das mit der Lawienengefahr in den Alpen natürlich schlimm ist. Eingeschneit werden fände ich hingegen nicht so schlimm, ich habe genug Vorräte...nur der Strom darf natürlich nicht ausfallen.

      Das Foto ist ja klasse...das kannst Du verkaufen, irre. Ist die Kamera bei Futterhäuschen, oder warum fliegt die Meise darauf zu?
    • 0 0
    • 10. Jan 2019 11:07
    • Hui, nun haben wir auch Schnee. Ich finde eine Winterlandschaft sehr schön, besonders wenn die Sonne scheint und der Schnee glitzert - bin halt ein (altes) Mädchen und mag Glitzerzeug :-))
      Die Jungs vom Winterdienst sind ganz fleißig, frühs um 3 Uhr fahren sie das erste mal an unserem Haus vorbei.
      Es ist schade, dass zur Zeit fast keine Vögel bei uns im Garten bzw. in der Umgebung sind. Keine Ahnung warum, bis vor ca. 3 Wochen war bei uns ständig was los. Eine Meisenbande saß in unserer 5m Tuja und stattete uns abwechselnd einen Besuch vorm Fenster ab. Im hinteren Teil unseres Gartens haben wir eine Wildkamera und was soll ich sagen, wir haben ein Topmodel aufgenommen.
      Ist sie nicht schön?