• Optionen

Was kommt heute auf den Tisch?

    • 0 0
    • 12. Jun 2016 12:53
    • Vormittags Quark mit frischen Erdbeeren und Müsli
      Nachmittags sind wir zum Kaffee eingeladen... und abends mal schauen. Evtl Pilz-Wraps.
    • 0 0
    • 0 0
    • 12. Jun 2016 11:45
    • Gulasch, grünen Bohnen und Nudeln oder Reis,
      je nach Geschmack.
    • 0 0
    • 12. Jun 2016 11:35
    • Mein Freund kocht Marillenknödel mit Bröseln. Sehr lecker :)
    • 0 0
    • 11. Jun 2016 21:10
    • Ein gemischter Salat mit Gebäck
    • 0 0
    • 11. Jun 2016 18:53
    • Lammlachs mit Ofengemüse
    • 0 0
    • 10. Jun 2016 18:03
    • Stampfkartoffel mit Ei
    • 0 0
    • 10. Jun 2016 17:39
    • Wurstsalat mit viel Gemüse und Gebäck dazu
    • 0 0
    • 10. Jun 2016 17:36
    • Lasagne und einen gemischten Salat
    • 0 0
    • 09. Jun 2016 17:40
    • Und @Luna: ich hatte letztendlich die Hirse normal gekocht und dann mit etwas Käse gebraten - das war auch sehe lecker. Deine Hirse klingt auf jeden Fall sehr interessant.
    • 0 0
    • 09. Jun 2016 17:16
    • Rote Linsen mit Wok-Fenchelgemüse (und Champignons und Karotten).
    • 0 0
    • 09. Jun 2016 16:32
    • Selbstgemachte Burger und gebratene Champignons
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 19:48
    • Muddi - dank Whats app sah das sehr sehr lecker aus.
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 19:36
    • Hallo - hatte heute Blattspinat mit Zwiebel, Curry und Chilli in der Pfanne gebraten und mit leichtem Frischkäse verfeinert. Dazu eine schöne dicke Scheibe Schweinsbraten mit 5 Eßl. Soße bei. Die Beilagen habe ich mir gespart und als Nachtisch noch eine Handvoll Erdnüsse verdrückt. Lecker - bin pappesatt.
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 19:18
    • Heute gab es Erdbeer-Götzen ala Muddi....Eierkuchen mit Erdbeeren.
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 16:46
    • @Jyhesta:
      Diese Art der Hirsezubereitung kommt aus Afrika und heißt OGI - HIRSE:
      Fermentierte Hirse:
      eine Nacht einweichen, am Morgen spülen, dann mit etwas Wasser im Mixer pürieren, an einem warmen Ort offen (in der Fliegenzeit Gaze drüber geben) in einer Schüssel 2 Tage lang gären, d.h. fermentieren lassen. Dann mit etwas Wasser, wenn man will oder Reismilch, in Butter oder Ghee abrösten, würzen und zum Schluss Pizzakäse darüberstreuen und diesen zergehen lassen. Der Fermentierungsprozeß ist umso schneller je wärmer es ist, kann also auch schon nach 12 Stunden fertig sein!
      Die Fermentation neutralisiert die Phytinsäure, ein Fressgift der Pflanze, das Insekten abwehren soll und bei uns im Darm wichtige Mineralien wie Zink, Kupfer, Selen, Eisen etc bindet und daher deren Aufnahme verhindert. So kann Mineralstoffmangel entstehen.
      Das Eiweiß wird durch den Fermentationsprozeß vorverdaut und kann so vom Darm besser aufgenommen werden.. Die Eiweißverfügbarkeit steigt durch die Fermentation um ca 140 Prozent, die Vitamin B12 Konzentration um bis zu 240 Prozent. Hirse enthält viel Kieselsäure, wichtig für die Quervernetzung von Fasern des Bindegewebes, wenn diese fehlt, kann das Bindegewebe Risse bekommen.
      Fermentierte Hirse kannst du auch mit Milch, Reismilch etc. und Rosinen etc erwärmen und als Porridge essen!
      Quelle: Dr. Switzers heilkräftige Wildkräuter- Vitalkost - Rezepte, S. 105,106
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 16:29
    • Salat mit roter Bete, gebratene Kräuter-Zucchini und Hirse mit Käse angebraten
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 16:24
    • Hallöchen, wir kochen heute abend Kartoffeln und Lachsfilets und Salat :)
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 14:26
    • Paprika-Zwiebel-Pfanne mit Kräuterquark
    • 0 0
    • 08. Jun 2016 09:02
    • Smoothie aus 4 Früchten
      Blumenkohl mit Chiliflocken, Muskatnuss und Meersalz
      gemischter Salat mit Senf-Honig-Dressing