• Optionen

-MM- Wiegetag: Sonntag

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 22:50
    • Hallo Leute,

      ich hätte nicht gedacht, dass ich  soviel Feetback bekomme, vielen Dank. Ich mache einfach genauso weiter wie bisher. Es gibt Tage, da darf man sündigen(ohne schlechtes Gewissen bitte, schlechtes Gewissen ist ein absolut sicherer Weg für mehr Pfunde) und danach geht es eben wieder weiter. Das ist ja das Schöne bei MM, selbst wenn du sündigst, über die Tagebuchfunktion kannst du am nächsten Tag einfach neu beginnen. Bei mir funktionierts,aber das muss jeder selbst für sich entscheiden. Und, ich hab kein Zeitdruck, sondern möchte mich einfach wieder wohler fühlen.

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 12:37
    • Bei mir ist es im Moment so, daß jedes WE irgendeine Feierlichkeit ansteht.

      Ich passe am Tag auf und dann esse ich, was mir schmeckt. Komisch ist nur, mir schmeckt jetzt Gemüse, Obst und Geflügelfleisch. Da kann ich mich richtig satt essen und es passiert nichts auf der Waage. Auch ein Gläschen (oder mal zwei) Wein ist drin.

      Habe dann auch kein Problem, am nächsten Tag wieder ins Programm zu kommen.

      Ich denke, solche Tage sagen dem Körper.... "keine Hungersnot, alles wie es war". So empfinde ich das, ist aber sicher nicht bei jedem so.

       

      LG

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 12:11
    • Es geht ja bei diesem Refeed Tag eigentlich nicht um das Essverhalten, sondern nur darum, den Stoffwechsel zu pushen. Klar, wer sich dann schwer tut, wieder reinzukommen, sollte das lieber lassen. Aber da mein Essverhalten, würde ich jedenfalls behaupten, normal ist, habe ich damit auch keine Probleme. Ich muss allerdings vielleicht auch dazu sagen, dass ich nie übergewichtig war. Ich will zwar 10kg abnehmen, aber das spielt sich alles im Bereich des Normalgewichts ab. Da ich sehr groß bin liegen bei mir zwischen BMI 20 und BMI 25 über 16kg. Bei mir geht es also sozusagen um den Feinschliff (insbesondere Senkung des Körperfettanteils)... Für mich scheint der Refeed Day zu funktionieren, wobei ich auch erst seit 2 Wochen dabei bin. Wir werden also sehen. Allerdings stopfe ich an diesen Tagen auch nicht ungebremst Zeugs in mich hinein. Meistens kommt der Großteil der Mehrpunkte von alkoholischen Getränken (Wein, Bier), die ich zugegebenermaßen gern mal konsumiere.

      Für wen es darum geht, viel Übergewicht zu verlieren und sich überhaupt an normale Mengen zu gewöhnen, für den ist so ein Refeed Day vielleicht weniger empfehlenswert. Insbesondere, wenn man Frustfresser ist bzw. Probleme mit Binge-Eating hat. Man muss eben problemlos am Tag danach wieder punktekonform und ausgewogen essen.

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 11:00
    • Guckt euch mal fantasticbody.tv auf you tube an. Der Ernährungs-und Fitnesscoach futtert 1 mal in der Woche deftigst und erzählt

      etwas dazu. :)

      Außerdem zeigt er viele Übungen, die man zu Hause machen kann, für blutigste Anfänger und Übergewichtige.

       

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 10:03
    • Ich habe mal bei WW auch so einen Extremtag gehabt. War da grad bei meiner Schwester an der Nordsee zu Besuch und wir hatten abends noch so einen Hunger auf was "Ekeliges" und haben um 22.30 Uhr noch ne Büchse Ravioli gekillt. Ich dachte: " das wars dann mit dieser Woche"! Und ich habe in dieser Woche 700 gr. weniger! Ich hab vielleicht geguckt. Also ich weiß, dass ich am Besten abnehme, wenn ich nicht so viele KH esse. Und ich brauche dringend Bewegung. Dann klappts. Aber das ist ja bei jedem verschieden. Ich würde wirklich gern mal mit meinem Stoffwechsel kommunizieren. Ihn fragen, was er sich bei so manchem Mal eigenltich denkt. Das wärs doch. :-)))

      Grüssle

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 09:27
    • Hallo liebe elbfaehre

      Deinem Beitrag habe ich nichts beizufügen. Daumen hoch!!

      LG J.

       

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 09:21
    • GuMo Jeanie, 

      ich behaupte: ja. Aber ich behaupte nicht - ja -  für jeden ;), sondern nur für mich. Wenn man nach einem "Fresstag" Probleme bekommt, wieder zum Punktesystem zurück zu finden, würde ich die Finger davon lassen.

      Nach den paar Wochen ist mir durchaus bewusst geworden, was bei mir schief lief. Mein Fresstag wird sicher nicht mit McDonalds und Co. gefüllt. Aber wenn ich Sonntags Lust auf ein (!) Stück Kuchen habe, werde ich das zusätzlich zu meinen Punkten essen, aber eben nur an einem Tag übers Punktebudget leben. M.E. gehts nicht um totale Völlerei, zumindest werde ich das so nicht machen. Über die Punkte hinaus essen, kann ja auch Gesundes sein, z.B. zusätzliche Nüsse oder der Quark, der normalerweise nicht mehr drin gewesen wäre.

      Grüße

      "elbe"

       

       

    • 0 0
    • 20. Nov 2012 08:41
    • Ich stelle frech die Frage in den Raum: Kann man so lernen, je wieder "normal" zu essen? Ich meine z.B. einfach kleinere Portionen, und vorher nachdenken, was man sich in den Mund stopft?

       

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 22:08
    • Du sagst es, die Tage meine ich und ich werde das jetzt auch so machen. 

      Grüße elbe

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 21:56
    • Du meinst bestimmt Load Day, Refeed Day, Cheat Day.... Es gibt viele Namen dafür. Ich mache einmal pro Woche so einen Schlemmertag, an dem ich deutlich über die Punkte gehe. Letzten Freitag waren es -19 Punkte, davor die Woche sogar -33. Und die Pfunde purzeln. -2,3kg in 2 Wochen. :) Ich kann das jedem nur empfehlen, auch für die Motivation ist es super. ;)

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 18:45
    • Ja schneewittchen,

      das habe ich auch schon gehört. Es wird nicht umsonst von einigen Experten gesagt, man soll 1 X in der Woche einen Loud Day (ich glaube, so heisst das) einlegen. Ich habe bei mir auch den Eindruck, dass ich das brauche. Als ich zwei Tage nur Unsinn gegessen habe, habe ich abgenommen - die letzte Woche habe ich mich an den Plan gehalten und hab kein Gramm abgenommen.

      Ich werde das auch probieren und mal gucken, was geschieht. Wenn ich sprunghaft zunehmen sollte, fange ich eben wieder von vorne an o_o.

      Nach dem was ich jetzt esse, bin ich meilenweit entfernt von dem, was ich früher aß. Bei mir müssten die Kilos nur so purzeln.

      Grüße von der "elbe"

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 18:35
    • Huhu,

      während eines meiner vielen Abnehmprogramme 2008 (noch in Hessen) wurde uns während eines Ernährungsvortrages erklärt, dass der Körper/Stoffwechsel überlistet werden muß. Wenn ER (Körper/..) nämlich bemerkt, dass sich etwas an der Nahrungszufuhr geändert hat, sprich weniger geworden ist, hat er "Angst", dass jetzt eine Hungerzeit anbricht und hält fest. Wenn man aber dann ca. alle 2 Tage wieder etwas mehr ißt, dann ist ER beruhigt und läßt wieder los. Und dann auch soviel, dass man abnimmt. Ein wenig Sport dazu und fertig. Ich habe leider meinen Körper noch nicht so richtig verstanden, denn er macht noch was ER will. Aber wenn ich IHN erst mal verstanden habe,..... Leute dann gehts rund. :-))))) Spaß beiseite, das soll funktionieren, bzw. könnte das für einige von euch eine Erklärung sein.

      Ich setze diese Woche mal mit TB aus und versuche den "freien Fall". Bin auf Sonntag gespannt. Drückt mir mal die Daumen.

      Einen schööööööönen Montag euch allen.

      Sylvi

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 15:53
    • 800 Gramm habe ich abgenommen, obwohl ich gestern meine spezielle Phase des Monats begonnen hat und ich da eigentlich immer gefühlte 10 kg (in echt dann vll 2-3 ;) ) schwerer bin! :)

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 14:19
    • 94,4 kilo ... ein ganzes kilo weg *hüpfel*

      glückwunsch an alle mitabnehmern und auch tröst an die zugenommen

      @luzzi ich muss auch mehr essen sonst nehm ich nicht ab das phenomän hatte ich auch schon bei ww

      aber sobald ich drüber nach denke blockiere ich auch ... drum tricks ich mich grade mit mm aus .. :oP

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 09:33
    • Habe diese Woche ein fettes Plus von 900 g. Habe mich die ganze Woche an die Punkte gehalten. War zweimal in Sport. Der einzige Tag, an dem ich gesündigt hatte, war Samstag. Hier war abends Raclette mit der Familie angesagt. Aber das kann doch fast kein ganzes Kilo ausmachen???Bin gerade sehr frustriert...

       

      Ich gratuliere jedoch allen, die diese Woche abgenommen haben. Vllt. bin ich nächste Woche auch wieder dabei...

    • 0 0
    • 19. Nov 2012 09:13
    • @luzzi81: Hm, jetzt sitze ich hier mit einem roten Kopf. "Gesund und bewusst, TB, etc." Ich mache noch jeden Tag ein Drama draus und es fällt mir sehr schwer, alles lockerer zu nehmen. Auf der einen Seite macht mir das hier total Spass, aber andererseits...Von MM geträumt habe ich gottseidank noch nicht.

    • 0 0
    • 18. Nov 2012 20:58
    • Hallo!

      So, nun auch ein Erfahrungsbericht von mir, wieder was runter auf der Waage, aber, ich merke, ich darf die Punkte nicht zu genau zählen, muss auf jedenfall mindestens alle Punkte veressen, manchmal auch ein wenig mehr. Seitdem geht es mit meinem Gewicht langsam aber stetig bergab, freu. Aber wie gesagt, ich muss meistens eins bis zwei Punkte mehr Essen, nicht jeden Tag, aber so 2-3 die Woche. Und ich darf nicht zuviel darüber nachdenken, sonst blockiert der Kopf und dann eben auch der Körper. Gesund und bewusst ernähren ja, Tagebuch, ja, aber man darf kein Drama daraus entstehen lassen, wenn man ein paar Tage nicht auf Kurs ist. Denn auch eine gesunde und bewusste Ernährung, Gewicht verlieren wollen, kann in einer Essstörung enden, wenn es im Kopf nur noch darum geht. Und ich hab das ja schon hinter mir und weiß daher, dass eine gewisse Grenze im Kopf nicht überschritten werden darf. Relaxt abnehmen ist für mich die Devise. Mit Spaß und Freude auch an kleinen Erfolgen.

      So, nun wünsche ich euch einen schönen Abend. P.S.: Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung und mein persönlicher Weg!

    • 0 0
    • 18. Nov 2012 20:46
    • -500g ...nicht viel die Woche....aber 2x zum Essen eingeladen. 1x davon mit Töchterchen ihren Geburtstag gefeiert, wo sie Mama extra eingeladen hat. Aber immerhin 500g weniger.

      Ich dachte eher 500g und mehr plus:) Deswegen freu, und ab nächste Woche gehts wieder motiviert weiter:)

    • 0 0
    • 18. Nov 2012 20:31
    • Hallo zusammen,

      letzte Woche 2x Sport ausgefallen, 2 ohne-Punkte-zählen-Tage und obendrauf auch noch ein "Fressanfall" ... Ich hatte ein sehr deutliches Plus erwartet und bin froh, dass ich "nur" 800 g zugenommen habe. Nächste Woche findet der Sport wieder statt und ich hab mir vorgenommen, mich sehr an die Punkte zu halten, dann hab ich hoffentlich die 800 Gramm nächsten Sonntag wieder runter.

      An alle Durchhalterinnen und Frustierte, an die 100-g-und-mehr-Abnehmer, an die  100g-und-mehr-Zunehmer und an die, die ihr Gewicht gehalten haben: Bleibt dran, egal wie schnell oder langsam es geht. Euer Körper und Eure Gesundheit werden es Euch sicher Danken. Und nie Vergessen: Jeder Tag ist ein neuer Anfang!!!!

      Liebe Grüße

      Monika

    • 0 0
    • 18. Nov 2012 20:28
    • Hallo nochmal,

      ich hatte ja weiter unten geschrieben, dass ich nach meinem ersten Wiegetag etwas enttäuscht war.

      Nur damit das hier nicht falsch ankommt: Ich hab keineswegs vor hier in 4 Wochen 10 Kilo abzunehmen, das wäre unrealistisch und darüber hinaus total ungesund, dessen bin ich mir bewusst!

      Und dass es später sehr viel langsamer gehen wird, ist mir auch klar.

      Aber ich hab mein Essverhalten von einem Tag auf den anderen komplett umgestellt, hab vorher viel zu viel, zu fett und zuviel Süsses gegessen. Also ne komplette Kehrtwendung. Ich hatte eben gehofft, dass ich dafür "belohnt" werde, dass ich mich so sehr bemühe. Und ich bin ja noch ganz ganz am Anfang, und mit meinem Gewicht auch nicht unbedingt eine derjenigen, die "nur" ein paar "Wohlfühlpfunde" loswerden müssen/wollen. (Bitte diese Worte nicht falsch verstehen, es kämpft hier ja wirklich jeder für sein Gewicht - ich weiss nur nicht wie ich den Unterschied sonst erklären hätte können)

      Meine Hoffung/Erwartung war deswegen eben, dass es zumindest in den ersten 2-3 Wochen ein Kilo pro Woche runter geht...

      Aber nun gut - ich stelle meine Erwartungen zurück und mache weiter wie bisher. Es muss was passieren mit meinem Gewicht, und MM ist ne vernünftige Strategie.

       

      Luzerine