• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 13. Jun 2018 07:19
    • Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben!
      Die kühlere Luft ist ja wirklich eine wahre Erholung und man kann endlich mal wieder richtig schlafen. Nur irgendwie stört das Klingeln des Weckers am Morgen immer ein wenig.
      Ich hab mir jetzt als kleine Nascherei für den Abend selbst Eis gemacht. Hat nur einen Bruchteil der Kalorien von fertigem Eis und man nuckelt ne Weile an seinem Stieleis rum. Finde das gar nicht so schlecht und die Lust auf anderen Süßkram verschwindet. Werde ich wohl erst mal beibehalten. was macht ihr so, wenn euch der Appetit überkommt?
    • 0 0
    • 13. Jun 2018 07:50
    • Guten Morgen. *wink*
      Bommel, ich versuche es dann erst mal mit Trinken und Ablenkung. Wenn es nicht hilft und ich noch Punkte zur Verfügung habe - esse ich etwas, was in mein Budget passt und gut. Gestern Abend hatte ich noch Punkte übrig und nen Jieper auf Nüsse. Habe sie so abgewogen, dass es noch ins Budget passte.
      Heute hat mein Kind Bundesjugendspiele - seine Ersten! Ich bin gespannt, was er nachher zu erzählen hat. Ich hoffe, er hat Spaß und gibt sein Bestes. Mehr verlange ich gar nicht von ihm. :)
      Ich wünsche Euch einen angenehmen Start in den Tag!
    • 0 0
    • 13. Jun 2018 18:49
    • Hallo zusammen
      Danke Bommel für den Tipp mit dem Eis. Muss das ausprobieren. Diese Woche fällt mir der bewusste Genuss von Süssem unheimlich schwer. Heute hatte ich schon morgens zwei Kekse. Auch untertags noch Schoki. Und auch jetzt abends fällt es mir echt schwer. Ist es vielleicht auch das kühlere Wetter dass man gleich wieder mehr Appetit hat?

      @Pummelfee ist dein Sohn zufrieden mit den Spielen? War bestimmt aufregend.

      Ich hoffe Standhaft zu bleiben und wünsche euch noch einen schönen Abend . Die Hälfte der Woche ist schon wieder vorbei.

      Grüße Froschli
    • 0 0
    • 14. Jun 2018 07:48
    • Guten Morgen zusammen! *wink*

      Froschli, es hat ihm viel Spaß gemacht. Aber diese Schule...nee...die Siegerehrung soll erst kurz vor den Ferien statt finden! *vordenKopfhau* Da wissen die Kinder doch kaum noch, wofür sie geehrt werden. Können wir alle (also die Eltern) nicht nachvollziehen, zumal genug Helfer (Eltern) da waren, die alles hätten auswerten können, so dass die Siegerehrung noch am selben Tage hätte stattfinden können. So wissen wir jetzt auch nicht, wie unsere Kinder abgeschnitten haben.
      Ich muss mal guckten, ob ich es heute Abend zum Zumba schaffe. Meine Schwiegereltern kommen morgen zu Besuch und das Haus ist noch nicht sauber. Der GöGa muss noch auf Sparflamme machen, er war krank geschrieben. Daher bleibt das Meiste an mir hängen, und bei einem Vollzeitjob hat der Tag dann definitiv zu wenig Stunden. ;)
      Ich wünsche Euch einen angenehmen und stressfreien Start in den Tag! :)
    • 0 0
    • 14. Jun 2018 21:21
    • Schönen Abend an alle,
      @pummelfee das mit der Siegerehrung ist aber wirklich unglücklich. Wäre ja zumindest morgen ein guter Wochenschluss.
      Komm jetzt gerade zur Ruhe weil heut auch einfach viel anstand. Gehe auch Vollzeit. Zum Glück habe ich Gleitzeit sonst wäre es noch schwieriger. Mein Mann hat keinerlei Gleitzeit. Das ist etwas stressiger am Morgen.
      Heute war wieder ein guter Tag. Kein Heißhunger. Am Wochenende haben wir Besuch über Nacht. Das wird sicher auch nochmal spannend Essens technisch.
      Endspurt ins Wochenende...
      Grüße Froschli
    • 0 0
    • 15. Jun 2018 07:51
    • Guten Morgen zusammen! *wink*

      Heute morgen war das Ergebnis auf der Waage leider nicht so toll. 600 g mehr seit letztem Freitag. Dieses Auf und Ab geht mir tierisch auf die Nerven. Ich teste jetzt mal wieder was Neues...ich habe ja bisher von Montag bis Donnerstag getrackt und Freitag bis Sonntag nicht. Und am Anfang hat es meiner Abnahme auch nicht geschadet. Aber anscheinend klappt das nicht mehr. Ich werde jetzt nur noch einen Tag als "Cheatday" nutzen und nicht zählen und wiegen. Mal gucken, wie sich das auf der Waage auswirkt...
      Ich habe es gestern nicht mehr zum Zumba geschafft. Habe dafür Hausputz gemacht, was mich auch schwitzen lies. Wir haben einen Bodenreiniger von Kärcher, damit wischt und saugt man gleichzeitig. Aber wenn da so hartnäckige Flecken auf den Fliesen sind, dass man sich immer bücken und mit dem Fingernagel abkratzen muss, wird es wirklich sportlich. Und wir hatten jede Menge dieser Mistdinger!
      Ich wünsche Euch einen angenehmen und stressfreien Start in den Tag. Hoch die Hände - Wochenende!! :)
    • 0 0
    • 15. Jun 2018 10:11
    • Guten morgen ihr Lieben!
      Endlich ist das Wochenende in greifbare Nähe gerückt. Ihr scheint ja auch alle Vollzeit zu arbeiten. Da ist dann schon echt der ganze Tag weg und manchmal, muss ich gestehen, hab ich dann am Abend auch gar nicht mehr die Lust, großartig zu kochen- obwohl man ja weiß, dass es eigentlich wichtig wäre. Und meist ist es ja auch so, dass man wesentlich mehr isst, wenn man einfach mal schnell bloß Brot und da noch was kleines und hier noch ein Snack... Meist kommt es ja dann zu diesen Gewichtsschwankungen. Aber scheint euch ja auch nicht anders zu gehen. Man kann dann nur immer Schadensbegrenzung betreiben. *lach* Und manchmal kommt man dann echt an den Punkt, wo man auch mal keine Lust hat, sich immer Gedanken zu machen was man noch essen kann. Vor allem wenn man sieht, wie unbeschwert, ja fast unüberlegt und entspannt andere Menschen so mit dem Essen umgehen und wie viele Gedanken man sich selbst doch machen muss, um mal ein Kilo zu verlieren. Das ist schon etwas frustrierend.
    • 0 0
    • 15. Jun 2018 10:48
    • Bommel, da sagst Du was. Ich habe den Eindruck, dass sich die Prioritäten zwischen Schlanken und Dicken etwas verschoben haben. Für uns Dicke ist Essen eine essentielle Notwendigkeit, etwas Wichtiges, wo sich ständig die Gedanken kreisen. Schlanke wiederum sehen es als Nebensächlichkeit, machen sich keine Gedanken darum, vergessen es unter Umständen sogar. Wie gesagt, MEIN Eindruck. Dadurch sind natürlich auch die Portionen ganz anders...ich glaube, den Schlanken fällt es überhaupt nicht schwer, auf ihr Bauchgefühl zu hören und das Essen einzustellen, wenn sie satt sind...und wenn das Essen noch so lecker ist...und dieses Bauchgefühl muss ICH wieder antrainieren. Dem Drang widerstehen, die Reste zu verputzen, nur weil sie so lecker sind oder es zu schade ist, sie im Müll zu entsorgen...DA will ich hin!
    • 0 0
    • 15. Jun 2018 20:47
    • Oh ja. Da kann ich euch nur beipflichten. Das Thema Essen hat definitiv einen anderen Stellenwert als bei "normalos". Und da geh ich soweit dass ich mich selbst als essgestört bezeichnen würde. Ich möchte betonen, dass dies nicht medizinisch so gesagt wurde. Für mich ist nicht nur jemand mit Bulimie oder Magersucht krank. Auch nicht erst Menschen ab 250kg. Es dreht sich auch bei mir alles ums Essen. Was morgen frühstücken, was mittag etc auch das Hungergefühl und das Sättigungsgefühl ist gestört bei mir. Nicht umsonst war ich bei 132,5kg. Ich habe seit Februar so manche "neuen" Dinge entdeckt. Übelkeit bei zu viel essen, Sättigung über Stunden hinweg, Verdauung wesentlich besser, satt mit viel kleineren Portionen. Ich hoffe mir die positiven Punkte lange erhalten zu können.
      Ich liebe Essen nach wie vor. Ich esse aber bewusster. Ich wäge ab was mir wichtiger ist wenn es am Buffet alles lecker aussieht. Ich versuche aber nicht mit schlechtem Gewissen sondern mit Genuss auch mal über die Stränge zu schlagen.
      Und ich habe natürlich auch noch die schweren Tage. Mit Heißhunger, mit einem Schweinehund der unermüdlich nölt.
      Ich bin überzeugt, dass es entweder nie oder nur sehr sehr langsam möglich ist, eine Normalität zu Essen zu entwickeln.
      Es gibt gute und schlechte Tage. Heute ist ein guter. Darum: ich hab angefangen. Ich will weitermachen. Für mein Ziel. Für mich.
      Morgen wieder Wiegetag. Heute hatte ich ein Kilo wieder los seit Samstag.
      Ich freue mich, dass wir alle hier sind.
      Schönes Wochenende
      Froschli

      Sorry. Das war etz bissl viel
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 08:17
    • Hallo zusammen,
      habe nun 2 Tage über die Stränge geschlagen und reiss mich ab heute wieder zusammen.
      Sobald mal ein Cocktail oder Bierchen dabei ist, schaff ich es kaum meine Punkte zu halten. Meistens ist das ja auch dann der Fall, wenn man eh gemütlich zusammensitzt und auch grillt oder etwas feiert.
      Jetzt gehts auf in eine neue Woche und dem nächsten Ziel entgegen. Habe mir dieses auf 105 kg für 28.07. gesetzt. Allerdings ist mir aufgefallen, dass dazwischen ja auch ein super Fixpunkt past. 25 kg Abnahme. Das wäre für mich ein erklärtes Ziel für Ende Juni. Vielleicht klappt es. Also: 107,5 kg ... ich komme :-)
      Wie war euer Wochenende?
      Grüße Froschli
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 08:41
    • Guten Morgen. *wink*
      Dieses Wochenende war das Erste, bei dem ich nur einen Cheatday hatte. Freitag und Samstag habe ich Kalorien gezählt (allerdings über fddb) und Sonntag nicht, wegen dem Flohmarkt und Grillen.
      Freitag morgen hatte ich 113,6 kg, Samstag morgen 113,4 kg, Sonntag morgen wieder 113,6 kg und heute morgen sogar 115,6 kg.
      Ich hätte ehrlich gesagt gedacht, dass die zweit Tage mehr, die ich tracke, ein positiveres Ergebnis ausspucken. Dem war leider nicht so und ich bin ziemlich enttäuscht. Auch kann ich mir einfach nicht die Zunahme von gestern auf heute von 2 kg erklären...ich habe ganz normal gefrühstückt und beim Grillen habe ich auch nicht so dolle zugeschlagen, wie ich es früher getan hätte.
      Mein GöGa hat jetzt überlegt, ob wir uns nicht eine neue Waage zulegen sollten (unsere war ganz billig und ist schon viele Jahre alt)...ich werde nicht aufgeben, überlege aber, wie meine nächsten Schritte aussehen sollten...
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 09:31
    • Guten Morgen :)

      Ich klinke mich mal ne Sekunde hier ein! Ich hoffe ich störe euch hier nicht^^

      Ich glaub das die "Normalos" nicht so ein intuitives Essen haben wie wir uns das immer vorstellen^^ Ich kenne einige die ne Zeit über die Strenge schlagen und dann halt wieder ein paar Wochen irgendein Essen auslassen oder einfach wieder mehr Sport machen^^ das gibt es in ganz vielen Abwandlungen. Nur dort kriegt man das natürlich nicht so mit bzw reden die natürlich nicht so drüber^^

      Lasst euch ja nicht von "Naturschlanken" irritieren. Wirklich intuitivies Essen klappt nur bei sehr sehr wenigen Leuten und das in beide Richtungen (Untergewicht oder Übergewicht).

      Also als essgestört würde ich hier niemanden bezeichnen^^ Abnehmen ist halt einfach ein Langzeitprojekt und natürlich beschäftigt das einen^^ Ist wie ein Künster oder Schriftsteller der an seinem nächsten Werk arbeitet und dauernd darüber nachdenkt bzw redet! Unser Werk ist halt unser Körper :D

      Vor allem dürfen wir nicht vergessen wir "kämpfen" gegen eine Jahrelang gepflegte und liebgewonnene Gewohnheit. Das braucht Zeit und es gibt immer wieder Rückfälle aber man darf sich davon nicht unterkriegen lassen.
      Man kann sich das ja vorstellen wie: Die alte Essgewohnheit ist die Autobahn auf der man immer gefahren ist und jetzt mit dem Abnehmen muss man von der Autobahn plötzlich durch den Wald durch^^. Aber mit der Zeit wuchert auch die Autobahn zu und der Weg durch den Wald wird immer leichter, weil man Trampelpfade usw entwickelt und den auch irgendwann asphaltiert etc^^

      Aber das braucht einfach mehr Energie wie die Autobahn und man muss auch mehr darüber "nachdenken", weil man will sich ja nicht im Wald verirren^^ Wenn ne gewisse Routine drinnen ist werdet ihr sehen, dass ihr nicht mehr dauernd ans Essen denkt. Das dauert halt Monate und nicht Tage^^

      LG Noko
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 09:36
    • @Pummelfee
      nach Tagen, an denen gegrillt wurde, habe ich auch immer min. 1 Kilo mehr drauf. (Samstag morgen: 108,2kg - Samstag und Sonntag deftig gegessen inkl. grillen- heute 109,4 kg)
      ich gehe davon aus, dass ich Mittwoch oder Donnerstag wieder ca beim Samstagsgewicht bin. Das war jetzt bisher immer so. Werde jetzt auch wieder nur Samstags mein Gewicht eintragen, wahrscheinlich aber beim täglichen wiegen bleiben. Das gibt mir mehr das Gefühl von Kontrolle über mich selbst.
      Mach dich nicht selbst fertig. Überlege, ob es für dich besser ist, deine Gewohnheiten Schritt für Schritt anzupassen oder ob du radikal auf einmal alles ändern willst. Da sind Menschen ja unterschiedlich. Wäge für dich ab, was dir gut tut und dich stärkt. "Durchhalten" ist anstrengend und man suggeriert sich selbst, dass "es" irgendwann" vorbei ist. Das glaube ich aber nicht wirklich. Viel mehr ist es ein ändern der eigenen Gewohnheiten. Anpassen an das, was man sich vornimmt zu erreichen oder zu halten.
      Kopf hoch. Du selbst bist dein Motor!
      Liebe Grüße
      Froschli
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 09:38
    • Danke Noko für deine schöne Verbildlichung. Das nehm ich mir auch nochmal zu Herzen
    • 0 0
    • 18. Jun 2018 11:47
    • Danke, Froschli, für Deine Worte. Tja, ich bin halt nicht gerade der geduldigste Mensch...und wenn ich was umstelle, möchte ich ganz gerne sofort eine Wirkung sehen...und zwar möglichst in meinem Sinne. *seufz* Wenn es dann, so wie jetzt, in die andere Richtung schlägt, werde ich ungeduldig und unzufrieden und muss wirklich tief durchatmen. Aber daran arbeite ich...und wie gesagt an den nächsten Schritten...
    • 0 0
    • 19. Jun 2018 07:51
    • Guten Morgen zusammen! *wink*

      Heute zeigte die Waage 1 kg weniger an als gestern. Verstehe einer meinen Körper...*Augenroll*

      So, heute und morgen noch arbeiten, dann habe ich Wochenende. Donnerstag fahre ich den GöGa zur Klinik, dann das Kind in die Schule, dann geht´s mit dem Hund Gassi - und dann wird erst mal etwas gechillt. Später besuche ich den GöGa dann in der Klinik - drückt die Daumen, dass seine OP gut verläuft.

      Ich wünsche Euch einen angenehmen und stressfreien Start in den Tag. :)
    • 0 0
    • 19. Jun 2018 08:12
    • Hallo zusammen,
      @Pummelfee das ist ja eine aufregende Woche für euch. Ich drück euch die Daumen, dass alles zur Zufriedenheit verläuft und er danach bald wieder fit ist.

      Siehst du, der Körper ist einfach ein wahnsinnig komplexes Gebilde. Mach dich da nicht verrückt.
      Bei mir ist auch immer noch das Kilo mehr drauf als am Samstag. Irgendwann wir es sich hoffentlich schon wieder verabschieden. Wobei ich mit Kuchen etc auch nicht soooo brav war. Daher wunderts mich auch nicht. Ich halt mal an meinen restlichen Erkenntnissen fest. Hat bisher ja auch gut geklappt. Das wird schon wieder werden.

      Viele Grüße an alle, Froschli
    • 0 0
    • 19. Jun 2018 08:16
    • @pummelfee war grad in der Wiegestatistik: Du bist in der Liste der erfolgreichen Mitglieder... ist doch super!!!!
      Als kleiner Motivationschub :-)
    • 0 0
    • 19. Jun 2018 09:42
    • Oh echt??? Hab ich noch gar nicht gesehen!
    • 0 0
    • 19. Jun 2018 13:56
    • Hallo ihr Lieben!

      Hoffentlich habt ihr alle keinen so stressigen Tag.
      @Pummelfee Dann wünsche ich deinem Mann mal alles Gute für den Eingriff. Ich hoffe, es ist keine zu große OP. Man ist ja froh, wenn man sowas immer hinter sich hat. Und man leidet ja mit dem Partner auch ziemlich mit. Trotzdem natürlich herzlichen Glückwunsch zur Abnahme. Die Mühen müssen ja auch mal belohnt werden.