• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 06. Okt 2018 15:42
    • Hallo meine Lieben,

      Ich hatte eine schwere Woche. Mit totaler Leichtigkeit könnte ich wieder in mein altes Essverhalten zurückfallen! Brot und Zucker in rauen Mengen! Damit muss wieder Schluss sein! Heute hatte ich 500 g mehr auf der Waage! Das habe ich davon.
      In der Arbeit renne ich dauernd herum und habe dabei am Vormittag den größten Hunger und offenbar unterbewusst das Gefühl zu verhungern, wenn es nicht ständig was zu essen gibt. Ich trage deshalb jetzt ständig die Wasserflasche mit mir herum, trinke in einer Pause einen Kefir und habe mir geschworen mir nichts beim Buffet zu kaufen. Ich esse nur, was ich mitnehme (und vorher abwiegen kann zu Hause!)!!!!

      Mir hat einmal eine Therapeutin gesagt, dass ich immer das Gefühl habe zu verhungern und deshalb auch immer zu viele Lebensmittel einkaufe (Horten von Lebensmitteln), weil meine Eltern den Krieg erlebt haben und mir immer (schon als Kind) erzählt haben wie wenig es zu essen gab, dass sie manchmal hungern mussten. Klar, so etwas frisst sich ins Gedächtnis!

      Mein Trainingsgerät ist auch noch nicht da, mit dem ich dann den tollsten Waschbrettbauch bekommen werde ;-)
      Naja, meine Waage wird mir morgen das Ergebnis präsentieren.....
      Jedenfalls habe ich mir eine Fitbit Versa gekauft und bin mächtig stolz drauf! So etwas Tolles hatte ich noch nie!

      Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! Das Wetter ist jedenfalls herrlich!!!
      Liebe Grüße Annja :-)
    • 0 0
    • 07. Okt 2018 09:24
    • Hallo alle zusammen,

      @Annja das Beste ist : du hast schon begriffen wo die Problematik beginnt. Jetzt kannst du an den Punkten ansetzen und sie ändern. Das ist ein wichtiger Schritt!!
      Den Gedanken: ich hab nix zum essen dabei, ich muss verhungern. Genau den hatte ich auch extrem. Ich war immer darauf bedacht zu kontrollieren wo das nächste Essen gesichert ist. Mitnehmen oder besorgen. Verrückt, wenn man bedenkt dass wir viele viele Wochen ohne essen genug zum zehren hätten. Mittlerweile konnte ich den Gedanken umwandeln in: du bist jetzt satt und einen Apfel hast du in der Tasche. Du überlebst es!
      Vielleicht kann es auch dir ein bisschen helfen, deinen Weg zu finden.

      Die letzten Tage war ich täglich walken und ich fühl mich gut. Was ich gestern extrem gemerkt habe: dass doch mein Bauch mittlerweile sehr hängt. War im Hallenbad und da hat er sich extrem unterm Tankini abgezeichnet. Puh. Bauchmuskeltraining konsequenter angehen.
      Euch ein schönes Restwochenende .
      Froschli
    • 0 0
    • 08. Okt 2018 07:26
    • Guten Morgen ihr Lieben und euch Allen eine schöne Woche gewünscht!
      @ Annja Ich kann das so nachvollziehen. Ich hab auch einen Vorratsschrank, da könnte ich wohl den ganzen Monat überleben. *lach* Aber der Ansatz ist gar nicht so verkehrt, dass dies schon durch die Eltern vermittelt wurde. Meine Eltern sind auch im krieg aufgewachsen und haben immer wieder von Hunger berichtet und wie schwer es war, Lebensmittel aufzutreiben. Das könnte wirklich auch bei mir die Ursache dafür sein. Ich nehm mir auch immer wieder vor, das besser im Blick zu haben, aber das klappt noch nicht wirklich so gut. Auch wenn man weiß, dass Vorräte heute eigentlich nicht nötig wären. Vielleicht muss man das tatsächlich bewusster angehen.
      @ Froschli Eine gute Idee, sich das alles bewusster zu machen und vor den Notfall einen Snack dabei zu haben. Vielleicht beruhigt das so ein bisschen das Unterbewusstsein. Es ist aber beruhigend zu hören, dass es anderen ähnlich geht.
      Wünsche euch allen noch einen schönen Tag!
    • 0 0
    • 08. Okt 2018 19:37
    • Hallo zusammen,
      Ich finde auch super, dass wir viel austauschen. So stellt man ja doch immer wieder fest, dass andere ähnliche Sorgen und Probleme haben. Und vorallem: wie sie versuchen sie anzugehen. Dafür mag ich diese Gruppe.

      Heute war bei mir Sportfrei aber war heut in der Arbeit schon gut unterwegs. Daher kann ichs verkraften.

      Jetzt hätt ich noch Lust auf Süsses aber ich versuche die Woche wieder konsequenter auf Zucker zu achten. Das ist dringend nötig denn am Wochenende locken viele Versuchungen. Da brauch ich ein paar Punkte mehr. Lieber vorher schon etwas sparen. Vorallem heute ohne Sport.

      Euch einen schönen Abend
      Froschli
    • 0 0
    • 09. Okt 2018 19:29
    • Hallo ihr Lieben,

      ich war ne Zeitlang untergetaucht, weil mein Leben plötzlich so aufregend wurde. Ich hab die letzten Monate genossen und genieße weiter. Aber jetzt will ich mich wieder um mich und mein Gewicht kümmern.

      Ich würd gern bei euch hier mitmachen. Darf ich? Ich bin keine Vorzeigeabnehmerin wie meine Abnahmekurve eindrücklich zeigt . Es klappt aber zeitweise ganz gut und auch immer wieder, wenn ich gut motiviert bin.

      Ich freu mich auf den Austausch mit euch und grüße euch herzlich.

      lila
      P.S. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Forum hier eine wunderbare Unterstützung fürs Abnehmen ist. Von daher bin ich eine Vielschreiberin und melde mich ganz gerne täglich.
    • 0 0
    • 09. Okt 2018 20:03
    • Hallo zusammen,
      Und natürlich besonders an lila:-)
      Freut mich, dass du zu uns kommst. Wir sind schon eine aktive Gruppe und vielleicht hast du schon ein bisschen mitgelesen.

      @Pummelfee ich hoffe ihr seid gut aus London zurück und hattet tolle Tage?

      @Annja wie klappt es diese Woche bei dir?

      Bin noch etwas eingespannt diese Woche und merke wie mir das frühe dunkel werden zusetzt. Ätzend!!!
      Jeden Sonnenstrahl erhaschen bevor der lange Winter kommt.
      Grüße Froschli
    • 0 0
    • 09. Okt 2018 20:03
    • Hallo Lilalali,

      schön, dass noch jemand zu uns in die Gruppe findet.

      Ich finde das Forum und auch diese Gruppe hier sehr hilfreich. Man bekommt gute Tipps und vor allem wird man motiviert und wieder aufgebaut, wenn es gerade nicht so gut läuft.

      Bei mir läuft es gerade eigentlich ganz gut. Die Tendenz stimmt und ich freue mich über jedes Gramm, das schwindet. Momentan lagert wieder etwas Wasser ein, denn ich glaube nicht, dass das Gewicht trotz Sport und Punkte einhalten wieder rauf geht, aber damit kann ich vorerst leben. Hauptsache es geht wiede runter.

      Nach der Arbeit zum Sport gehen gestaltet sich für mich doch schwieriger als gedacht. Jeden Tag stehe ich erst im Stau und wenn ich es erst einmal nach Hause geschafft habe, siegt der hunger und ich koche und esse erst. Danach ist die Luft raus bzw. lohnt es sich auch garnicht mehr, weil das Studio um 21 Uhr schließt.
      Morgen muss ich, da ist wieder Rehasport und ich kann hinterher noch ein bisschen an die Geräte. Vielleicht nehme ich mir einfach für den Weg eine Kleinigkeit mit, damit ich nicht zu hungrig bin. Samstags ist aber jetzt immer mein Sporttag. Das ist schön leer im Studio und ich kann das zeitlich ganz gut einrichten.

      Zweimal die Woche ist besser als garnicht. :)

      LG
      Berlietta
    • 0 0
    • 09. Okt 2018 20:11
    • Hallo,
      danke für eure freundliche Begrüßung.

      Ja, dass es schon so früh dunkel wird, ist mir besonders heute aufgefallen. Und der Sonnenstand hat sich bereits krass verändert. Wir haben bei uns im Wohnzimmer auch die Abendsonne und da kann ich sehen, wieviel weiter links (also wieviel weiter südlich) die Sonne nun untergeht. Das ist schon ein unglaublicher Unterschied zum Sommer.

      Aber ich freu mich täglich über die herrliche Oktobersonne, es könnte ja nicht schöner sein, oder? Bei uns werden es morgen wieder 23 Grad, da freu ich mich drauf.
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 07:34
    • Guten Morgen ihr Lieben und herzlich Willkommen an lilalali!
      Im Moment ist ja noch richtig tolles Spätsommerwetter und es soll ja in den nächsten Tagen sogar noch wärmer werden. Da ist man gleich ganz anders motiviert, um mal raus zu gehen und sich an der frischen Luft zu bewegen. Leider wird es aber tatsächlich schon so früh dunkel, dass nach der Arbeit nicht mehr viel Zeit bleibt.
      @ Berlietta Mir geht es da ganz ähnlich. Nach der Arbeit kann ich mich nur schwer zum Sport aufraffen. Auch wenn ich das gern jeden Tag tun würde, klappt das in der Praxis nicht ganz so gut. Ich habe jetzt immer früh, vor der Arbeit ne halbe Stunde Sport zu Hause eingeplant. Das klappt überraschend gut. Muss um 6 Uhr los und mache das dann ganz einfach vorher. Funktioniert im Moment jedenfalls besser als nach der Arbeit. *lach*
      @ Froschli Ich muss aktuell auch total aufpassen mit dem Zucker. Das schleicht sich irgendwie immer mal wieder ein und man merkt es meist erst, wenn man den Konsum wirklich schon wieder relativ hoch hat. Ist bei mir im Moment auch ne absolute Baustelle.
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 08:19
    • Guten Morgen,

      Bommel, das ist eine gute Idee, den Sport morgens einzubauen. Hab ich auch mal eine Zeitlang gemacht und ehrlich: ich hab mich nie besser, frischer gefühlt, als in diesen Zeiten. Das ist nun aber schon ca. 20 Jahre her, ich bin ja schon etwas älter ... :) Ich bin damals morgen s um 5.10 Uhr aufgestanden und 20-30 Min. walken gegangen, es war herrlich.

      Also, bleib dran, es ist ja auch ein unbeschreiblich gutes Gefühl, wenn man den ganzen Tag über stolz sein kann, dass man morgens bereits etwas für sich getan hat.

      Mein gestriger erster Wiedereinstiegstag bei MM ist erfolgreich verlaufen. Habe ein gutes Gefühl. Weiter geht's.

      Für euch alle einen schönen Herbsttag.
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 16:27
    • Hallo zusammen! *wink*

      Bin schon wieder voll im Arbeitsstress, deswegen kann ich nicht so viel schreiben, wie ich gerne möchte. Nur so viel:
      London ist der HAMMER!!! Für jemanden wie mich, der aus der Provinz kommt, ist es wirklich eine überwältigende Stadt. Und - wir haben Samstag und Sonntag insgesamt über 40.000 Schritte hingelegt! *staun* Wir sind morgens aus dem Hotel und abends wieder rein. Dazwischen sind wir viel gelaufen, sind viel U-Bahn gefahren, haben viel gesehen und Bauklötze gestaunt. Junior hat auch alles prima mitgemacht. Seine Energie hätte ich gerne. *schmunzel*
      So, muss mich sputen, sonst verpasse ich meinen Bus nach Hause. Ich hoffe, ich kann morgen ein bissel mehr schreiben. :)
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 16:39
    • Hallo zusammen,
      @Pummelfee schön, dass es dir gefallen hat! Wer eine Reise macht, der kann auch was erzählen - bin gespannt. Von London-Besuchern hört man die unterschiedlichsten Dinge!

      @Froschli, die Woche ist zäh! Wenn ich etwas Süßes finde, wird es sofort verzehrt, einfach schlimm. Das muss aufhören und es wird aufhören. Zugenommen wird nicht, sonst passe ich nächste Woche nicht ins Ballkleid! Meine liebe Klasse hat ihren Maturaball und da darf ich nicht fehlen.

      Und so habe ich gerade ein Gemüseblech mit Feta im Backrohr und darüber wird sich mein lieber Mann auch sehr freuen. Er übertreibt natürlich mit dem Schrittzähler wieder - typisch Männer! Er MUSS mehr gehen als ich, viel mehr, dann ist er zufrieden. Gestern hat er es auf über 12.000 Schritte gebracht und ich nur auf 6268. Aber ich steigere mich ständig, das ist schließlich aus was! :-)

      Liebe Grüße
      Annja :-)
      P.S. Wenn ich morgens den Nebel draußen sehe, möchte ich am liebsten gleich wieder ins Bett!
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 20:12
    • Hallo alle Mitstreiterinnen,

      @Pummelfee schön, dass du wieder da bist. Ich freu mich schon auf deine Berichte. War selbst mal beruflich ein paar Wochen in London und fühl mich daher sehr verbunden .

      @Annja herrje, das hört sich wirklich anstrengend an. Ich hoffe du kannst das Tief bald überwinden. Vielleicht lässt sich dein Schweinehund mit Kaugummi überlisten, mit einem Glas zero Coke oder limo etwas ruhig stellen?
      Ballkleid hört sich doch sehr nach Motivation an :-) häng dir doch schon mal raus.

      Ich hab heute nochmal 45 min walking rausgeholt. Fühl mich die Woche gut.
      Daher sende ich euch alle eine extra Portion Motivation

      Grüße Froschli
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 21:05
    • Hallo zusammen!

      Heute war wieder ein ganz toller Tag. Steuertermin ist bei uns immer so eine Sache, weil ein paar Mandanten immer erst auf den letzten Drücker mit ihren Unterlagen kommen und Chef grundsätzlich irgendetwas total unwichtiges ganz unbedingt an diesem Tag noch braucht....

      Eigentlich musste ich pünktlich gehen, um pünktlich beim Rehasport aufzuschlagen. Klar bin ich erst 25 Minuten später rausgekommen... Dann sind auf meinem Weg mehrere Baustellen (ein neuer Kreisverkehr wird im Dorf bei meiner Arbeit gebaut, zwei Baustellen sind auf der Autobahn) und generell ist Berufsverkehr im Ruhrgebiet ja so eine Sache. Total abgehetzt habe ich es aber mit nur 5minütiger Verspätung geschafft.

      Da bin ich echt stolz drauf, dass ich nicht die einfachste Lösung gewählt und Sport geschwänzt habe. Nach dem Kurs habe ich mich sogar nochmal an die Geräte gesetzt.

      Vor der Arbeit könnte ich sowas überhaupt nicht schaffen. Mich regt ja so schon auf, dass ich um 6 raus muss, um pünktlich bei der Arbeit zu sein. Früher würde das mein Körper auch garnicht mitmachen. Ich bin definitiv kein Morgenmensch. :)

      LG
      Berlietta
    • 0 0
    • 10. Okt 2018 22:47
    • Hallo,

      Berlietta, toll dass du das mit dem Reha-Sport noch so gut hinbekommen hast. Du hast schon Recht: die Ausrede aufs Schwänzen lag eigentlich auf der Hand. Kannst stolz auf dich sein.
      Und klar, man muss sich den Sport so legen, dass es für einen gut passt, dass es in den Tagesablauf reinpasst und man nicht von vornerein schon Ausreden hat, dass es leider wieder nicht geklappt hat, weil xxx....

      Aber der Sport ist auch bei mir immer ein Thema. Heute hat es wieder gut geklappt, dafür hab ich meine Punkte ein Bißchen überzogen.

      Grüße lila
    • 0 0
    • 11. Okt 2018 07:43
    • Guten Morgen,
      @Berlietta Respekt wie du den Sport angehst. Du hast nicht zurückgezogen sondern dem Schweinehund die Stirn geboten. Super! Lass das zur Gewohnheit werden.

      @lila komm langsam aber dafür dauerhaft wieder ins Programm. Das bringt dich langfristig weiter.

      Vor der Arbeit kriege ich es aktuell gar nicht hin. Machts auch nicht besser dass es da dunkel ist. Darum lieber an der Sonne.

      Euch allen einen tollen Tag
      Froschli
    • 0 0
    • 11. Okt 2018 07:47
    • Guten Morgen,

      Froschli, das ist ein guter Rat. ich weiß, dass ich nicht alles von einem auf den anderen Tag richtig machen kann. Ich sehe es auch so, Hauptsache es geht wieder abwärts.

      Bei uns ist grad ein schönes Morgenrot, heute wird es wohl nicht ganz so schön wie gestern. aber an die Luft kann man trotzdem.

      Einen schönen Donnerstag für euch

      lila
    • 0 0
    • 11. Okt 2018 08:15
    • Guten Morgen zusammen und hallo lilalali :)

      Meine Erkältung hält sich hartnäckig, mittlerweile glaube ich, dass das dieser ominöse Männerschnupfen ist, bisher dachte ich aber, der "befällt" nur die Männerwelt *lach*

      Wir haben heute den ersten Morgen/Tag seit Samstag ohne Nebel, zumindest bisher, mal abwarten wies im Tagesverlauf wird.

      Auch von mir einen schönen Tag euch :)
    • 0 0
    • 11. Okt 2018 12:40
    • Gute Besserung Claas. Auf dass die Bakterien und Viren schnell abhauen.
    • 0 0
    • 11. Okt 2018 13:17
    • Ich wünsch dir auch gute Besserung, Claas! Abwarten und Teetrinken.