• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 02. Sep 2018 08:07
    • Auch von mir ein herzliches Willkommen Berlietta :)
      Das wichtigste wurde dir ja schon geschrieben.
      Eine kleine Anmerkung noch zum Thema Sport:
      Was du eventuell machen könntest (sofern du willst) ist sehr leichtes Krafttraining, dazu muss man weder ins Studio noch sonst was. Du musst dir theoretisch nicht mal Hanteln zulegen, das geht auch super mit Wasserflaschen, die kannst du dann mit Wasser oder Sand füllen, wie du möchtest. (Du siehst, ich meine wirklich sehr leichtes Krafttraining)

      Liebe Grüße
      Steffi
    • 0 0
    • 02. Sep 2018 12:37
    • Juchu! So kann es weitergehen! ;)

      Ich weiß, das ist in den ersten Wochen vielleicht noch "normal", aber ich freue mich gerade sehr über eine Abnahme von 2,8kg seit letztem Sonntag.

      Das motiviert mich jetzt gerade enorm, auch wenn ich weiß, dass das so nicht immer weitergehen kann. Mich macht das auch hibbelig, weil ich gerne mal ein paar Wochen vorspulen würde, um zu gucken, was dann so passiert. Und ich freue mich schon auf den Moment, an dem ich tatsächlich Erfolg an meinem Körper sehen kann und nicht nur an der Waage.

      Aber wie hat mir mein Papa das irgendwann so schön erklärt:
      Stelle dir den Körper wie eine Rolle Toilettenpapier vor. Ist die noch voll, sieht man kaum, dass man ein Blatt nach dem anderen abreißt. Aber ist die fast leer, sieht man jedes einzelne Blatt sofort.

      Tja, meine Rolle ist halt noch ganz voll momentan. Also abwarten.

      Ich habe mir übrigens die Soehnle Page Profi geholt. Die ist wirklich super toll! Die Touch-Knöpfe funktionieren richtig gut (ich hab da normal immer Probleme mit sowas) und sie bleibt wirklich sehr lange an. Und ich finde man kann sie auch gut saubermachen. Einfach übers Glas wischen und gut ist. Das erleichtert einem die Abwiegerei doch wirklich sehr.

      Was ich jetzt noch brauche ist ein guter Stabmixer. Meiner ist nämlich kaputt gegangen beim versuch Nüsse zu zerhacken... Hat da einer von euch einen guten Tipp?
    • 0 0
    • 02. Sep 2018 22:58
    • Super, Berlietta!

      Ich sehe schon, dass Du mit der Page Profi bestimmt genauso glücklich wirst wie ich! ^_^ Es ist einfach ein tolles Ding!

      Zum Stabmixer kann ich leider nicht viel sagen, da ich einen Thermomix habe, der alle zerkleinert, häckselt oder schreddert, was ich so brauche. Der hat mir beim Abnehmen auch super geholfen, weil man damit schnell und unkompliziert kalorienarme Gerichte zubereiten kann. Beim Kochen bin ich nach Feierabend nämlich echt ne faule Socke... :-D
      Vielleicht findet sich aber noch jemand, der einen guten Stabmixer empfehlen kann. Ich richte mich sonst immer nach Amazon-Bewertungen, wenn mir sonst nichts einfällt.

      Weiterhin viel Erfolg - momentan läuft es ja wirklich super bei Dir!

      LG
      Komatsu
    • 0 0
    • 03. Sep 2018 07:55
    • Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche und natürlich auch ein herzlicher Willkommensgruß an Berlietta!
      Hoffentlich fühlst du dich hier in der Gruppe genauso wohl wie ich und ganz bestimmt werden sich auch bald Erfolge einstellen.
      Wünsch euch allen einen tollen Tag.
    • 0 0
    • 04. Sep 2018 06:58
    • Guten Morgen zusammen,

      herzlich Willkommen an Berlietta. Deine Erzählung von dir und deiner Geschichte hat sich gleich sehr bekannt angefühlt. Daher kann ich dir nur sagen: Hier bist du richtig und ja, MM ist eine super Hilfe, aber ES machen, das müssen wir alle selbst. Für die Motivation zwischendurch und natürlich für den Erfahrungsaustausch fühl ich mich in dieser Gruppe super wohl.
      Deinen Klopapiervergleich finde ich so genial.... Er ist sowas von treffend! Danke dafür, den merk ich mir.
      Einen Stabmixer gibts von Siemens einen FQ.1. Bin damit hoch zufrieden.

      Sport hatte ich zu Beginn meiner MM aktiven Zeit im Februar/März auch nicht gemacht. Ich war schlichtweg zu träge und völlig untrainiert. Ich habe dann mit schwimmen (auch wenns Überwindung kostet im Bad, aber es war das Beste was ich tun konnte für die Grundmuskulatur) und walking begonnen. Anfangs war ich mega langsam, aber ganz ehrlich. Jede Bewegung ist besser als keine. Mit der Zeit habe ich gemerkt wie es besser wird und ich in der gleichen Zeit weiter schwimmen konnte oder meine Walking Runde schneller beendet war.
      Dennoch merke ich bei jedem "Training", dass es einen Tag besser, einen Tag schlechter ist und ich somit immer dran bleiben muss. Sei nicht entmutigt, sondern feiere kleine Schritte. Mir hilft das ungemein.

      Da muss ich mich gleich mal an die Nase fassen. Die Tage in Hamburg waren wunderschön. Bestes Wetter, den Hafen, die Schiffe, etc ausgiebig erkundet. Und wieder hatte ich das Problem, dass ich mich unterwegs nur schwer "gut" ernähre. Ich habe versucht mitzuschreiben mit Schätzgewichten und Mengen. Aber vorallem der Schweinehund, der nach Süßem kräht, ist im Moment wieder ziemlich laut. Ich möchte unbedingt den Rest der Woche nutzen, hier wieder in bessere Fahrwasser zu gelangen. Es lief ja schon sehr gut mit dem Köter an der Leine. Irgendwie hat er sich durch meine Unaufmerksamkeit und wahrscheinlich auch durch meine Erfolge wieder losreissen können. Da muss ich gegenwirken.

      Euch einen tollen Tag
      Froschli
    • 0 0
    • 04. Sep 2018 19:33
    • Hallo zusammen!

      Froschli, schön, dass es dir in Hamburg so gut gefallen hat. Meinst du nicht, dass du bei einem Städtetrip vielleicht so viel Bewegung hattest, dass deine "Ausrutscher" garnicht so sehr ins Gewicht fallen?
      Wenn mein Mann und ich sowas machen, dann bin ich immer total fertig danach. Da wird von einer Sehenswürdigkeit zur anderen gerannt und wenn es einen Turm gibt, auf den man raufgehen kann, schleppt er mich immer mit.

      Aber ich verstehe das mit den Schätzgewichten und Mengen. Heute war auch ein doofer Tag für mich.
      Irgendwie hab ich es nicht gebacken bekommen gestern Abend noch was für heute Mittag fertig zu machen. OK, ich hatte keine Lust. *g*

      Jetzt hat mein Kollege beim Italiener gegenüber was bestellt und ich hab mich drangehängt. Ein kleiner Salat mit Essig-Kräuter-Dressing und 4 Pizzabrötchen mit Kräuterbutter. Die Pizzabrötchen kann man ja noch einigermaßen gut schätzen, aber beim Salat versage ich total.

      Und dann hat mein Chef heute Nachmittag beschlossen, dass es ja so warm ist und wir uns alle ine Eis aussuchen sollten. Gut, ich habe nicht wie die anderen einen Eisbecher mit Sahne und allem Drum und Dran genommen, sondern "nur" zwei Eiskugeln, aber trotzdem stehe ich jetzt vor dem Problem da Punkte zu schätzen.

      MM stellt mich doch durchaus noch vor einige Probleme. Aber zumindest wird jetzt viel bewusster gegessen. Vorher sind Schokoriegel und Eis und sowas immer nebenher gelaufen ohne groß beachtet zu werden.

      LG
      Berlietta
    • 0 0
    • 04. Sep 2018 19:49
    • Guten abend an alle,

      @Berlietta zwei Dinge fallen mir gleich sehr positiv auf:
      Du bist sehr ehrlich zu dir selbst und gibst vor dir selbst zu, dass du keine Lust mehr hattest. Allein diese Erkenntnis ist so ein enorm wichtiger Schritt. Jetzt kannst du dir überlegen was du machen könntest , dass du dich beim nächsten Mal aufraffen könntest. Schöne Gedanken an das Glücksgefühl wenn die Waage weniger anzeigt? Oder hast du dir ein schnell erreichbares Zwischenziel gesetzt?
      Zweitens: die enorm wichtige Erkenntnis über die bisher nebenbei vernichteten Kleinigkeiten. Und da spielt es aus meiner Sicht nicht die entscheidende Rolle ob die Kugel Eis 55g oder 65g hatte. Notiere dir einen ca Wert. Besser als nichts.
      Ich habe mir anfangs viel zu Hause abgewogen um auswärts realistischer schätzen zu können. Nicht einfach, aber für mich besser als zwei Kugeln Eis gar nicht einzutragen.

      Streckenmässig sind wir gar nicht so weit gekommen. Hatten ja auch die Kids dabei. Da kommen wir nicht so schnell voran. Immer so um die 10000 Schritte gewesen. Aber K.O. war ich....schlimmer als nach 2 Stunden walken.
      Jetzt fällt grad meine walking Runde aus wg heftigem Gewitter. Nicht gut....
      Schönen Abend euch Froschli
    • 0 0
    • 04. Sep 2018 20:12
    • @Froschli, das stimmt, ich bin bereits um viele Erkenntnisse reicher geworden. hoffentlich bleibe ich dabei und schiebe die nicht so schnell wieder weg.

      Mein erstes größeres Ziel sind jetzt 30 kg Gewichtsverlust. Das ist schon eine ordentliche Größenordnung, aber dafür habe ich meinem Männe jetzt mitgeteilt, dass ich mit Erreichen dieses Ziels endlich den schon lange gewünschten Hund bekomme. Er hat zwar nicht wirklich begeistert geguckt, aber schauen wir mal, was bis dahin so passiert.
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 07:46
    • Guten Morgen zusammen,

      Sorry aber heute muss ich mich echt ausko....
      War heute morgen Zwischenwiegen. Und ich wär fast umgefallen. 2 Kilo mehr als letzten Freitag!!!
      Der UHU ist davongeflogen und mein schon mal erreichtes Ziel ist weg. Ich könnt grad echt nur noch heulen. Ich weiss dass ich auch geschludert hab. Aber so schlimm hatte ich nicht im Traum gedacht!!
      Hintern zusammenkneifen und weiter.
      Euch einen schönen Tag
      Froschli
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 08:01
    • Froschli, ich bezweifle, dass das eine "echte" Zunahme ist. Denn das würde ja bedeuten, dass du seit letzten Freitag gut 14.000kcal mehr zu dir genommen als verbraucht hättest.
      Mach dich nicht verrückt, warte ein paar Tage ab, das verschwindet schon wieder ;)
      Lass sämtliche Fenster und Türen auf, dann kommt der UHU sicher bald wieder ;)

      Das ist mit ein Grund weshalb ich mich täglich wiege, Gewichtsschwankungen von 2-5kg machen mir mittlerweile nichts mehr aus, da ich ja weiß, ich war im "Kalorien-Minus", also kann es nur Wasser sein und das kann so viele Ursachen haben (zyklusbedingt, zu wenig getrunken, salzreich gegessen, unregelmäßige Toilettengänge,...).
      Kann mich nur wiederholen, mach dich nicht verrückt deshalb, bringt ja doch nichts ;)
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 11:54
    • Hallo ihr Lieben,
      wünsche euch allen einen schönen Tag. Bei uns hat sich heute die Sonne versteckt...irgendwie hat da der Wetterbericht was anderes prognostiziert. Aber machen wir das beste draus.
      @ Froschli Das kann doch gar keine reine Gewichtszunahme sein. Würde mal vermuten, dass das Wasser ist und auch bald wieder verschwindet. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass es am Freitag wieder verschwunden ist.
      Ich hab mir gestern auf dem Heimweg irgendwie den Fuß verstaucht oder was auch immer. War gestern Abend neben der Ferse ne dicke Kuller und kann kaum auftreten. Zumindest hab ich es heute bis zu Arbeit geschafft. Aber das bremst mich natürlich total beim Laufen aus. Vielleicht ist der Fuß auch einfach überlastet, weil ich ziemlich viel gelaufen bin in der letzten Zeit. War so stolz auf mich und nun das. Hoffentlich kriegt sich das wieder ein. Liege heute schon weit hinter meinen Tagespensum an Schritten zurück. Aber geht ja nun nicht anders.
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 19:58
    • Hallo,
      Froschli, mir ging es auch in letzter Zeit so und zwar wegen stark schwankendem Körperwasser. Da sind gleich einmal ein zwei Kilos drin, die eine Waage mehr anzeigt. Mach dir nichts draus, das geht jedem mal so und schon erst recht uns Frauen. Die Hormonschwankungen sind nicht ohne und wirken sich auf den Wasserhaushalt aus.

      Am übernächsten Tag war es wieder weg und ich lasse mich auch künftig nicht ärgern über diese Schwankungen.
      Ich drück dich ganz lieb :-)
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 21:12
    • Froschli, lass den Kopf nicht hängen. Das ist sicher genau so, wie es die anderen sagen. 2 kg können einfach kein Fett sein.

      Außerdem möchte ich dich daran erinnern, dass du all deine Ziele bisher weit übertroffen hast. Die UHU hattest du doch ursprünglich erst für Ende September geplant. Ist also alles im absolut grünen Bereich bei dir. ;)

      Ich selbst muss etwas umplanen bei mir. Mein Chef ist echt super, aber wenn ihn die Zuckerlust plagt, zieht er uns immer mit rein. Heute gab es Pflaumenkuchen mit Sahne....

      Früher habe ich immer gut zugeschlagen, jetzt will ich eigentlich garnicht mehr so. Aber ich will auch nicht, dass alle Welt weiß, dass ich jetzt abspecke. Irgendwann sieht man es ja, aber momentan bleibt das bitte mein Geheimnis. Ich hab einfach total viel Schiss zu scheitern.

      Wie geht man mit sowas am besten um?
    • 0 0
    • 05. Sep 2018 21:26
    • Bei mir weiß auch nahezu niemand, dass ich wieder am reduzieren meines Gewichts bin.
      In solchen Situationen würde ich dann vermutlich nur ein halbes Stück nehmen und auf die Sahne verzichten. Es kann dich ja niemand zwingen überhaupt/mehr davon zu nehmen und sollte es nachfragen geben, dann kannst du ja bspw. sagen, dass dir gerade nicht danach ist/du noch voll vom Mittag bist/...

      Hm, wie geht man mit der Angst zu scheitern um?
      Ich persönlich lasse diese Angst "einfach" zu, ich weiß, ich habe einen langen Weg vor mir und ich weiß, dass es durchaus mal Zeiten geben wird, die (sehr) schwer werden, es ist eben wie bei allem ein gewisses "Risiko" dabei.
      Es ist schwer zu beschreiben, aber ich geh mittlerweile gelassen mit Stillstand um, selbst wenns wieder um einiges nach oben geht, dann ist das eben so, für mich persönlich ist das kein scheitern, sondern der "normale" Weg.
      Was für mich ganz wichtig ist, es sind die vielen vielen noch so kleinen Schritte die mich voran bringen.
      Also Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen ;)
    • 0 0
    • 06. Sep 2018 06:43
    • Guten Morgen zusammen,

      so, habe mich gestern nach dem Schock, eurem guten Zureden und einigen Analysen meiner letzten 2-3 Wochen wieder gefangen.
      Erkenntnis Nr1: Im Gegensatz zu meinen erfolgreichen Wochen davor, habe ich in den letzten 2-3 Wochen weit mehr Kohlenhydrate gegessen. Auch wenn ich in den Punkten war, tut mir das offensichtlich nicht gut.
      Erkenntnis Nr2: Schwimmen fällt weg und das hat mir enorm gut getan. Ein Ersatz muss her....Ich habe mir noch gestern abend über ebay Kleinanzeigen ein Laufband angelacht, das ich am Samstag abholen werde. Keine Macht dem Schweinehund im Herbst. Zusätzlich halte ich Ausschau nach einem Rollentrainer fürs Fahrrad.
      Erkenntnis Nr3: Hier und da eine Kleinigkeit sich gönnen, das ist drin in den Punkten. Seine Punkte aber zu 25 % mit "Kleinigkeiten" füllen, ist keine gute Idee und fördert die Sucht nach noch meeeeeehr Zucker. Also: hier wieder konsequenter sein.

      @Berlietta
      zu den "Angeboten" im Büro, bei Feiern, an Geburtstagen etc kann ich dir nur meine bisherigen Erfahrungen sagen: Ganz habe ich selten verzichtet. Einfach weniger genommen, die Sahne weggelassen etc.
      Auch ich wollte nie, dass ich das Abnehmen an die große Glocke hänge, eben wegen der Angst zu scheitern. Und weil dann ja gefühlt alle, dir jeden Bissen von der Gabel schauen. Das wollte ich unbedingt vermeiden. Und es hat tatsächlich geklappt, bis man einfach schlichtweg die Abnahme gesehen hat. Nun sage ich dann immer: Bin froh, dass ich ein bisschen was weg hab. Hoffentlich schaffe ich das Halten. Dann habe ich gefühlt weniger "Druck" von aussen, dass die anderen erwarten, ich hab in 4 Wochen die nächsten 5 Kilo weg.

      @Bommel
      gute Besserung mit deinem Fuß. Hoffentlich ist es nichts ernstes. Lieber 3 Tage schonen.

      @Claas
      ich weiss einfach nicht, was wiegetechnisch für mich gut ist. Von einmal wiegen pro Woche, war ich bei täglich und dann bei einmal pro Woche notieren mit einmal Zwischenwiegen.... Ahhhhhh hier hab ich noch Verbesserungsbedarf.

      @Pummelfee
      hab ich was verpasst und du bist im Urlaub? Alles ok bei dir?

      Viele Grüße an euch alle, ihr seid die Besten
      Froschli
    • 0 0
    • 06. Sep 2018 08:01
    • @ Froschli
      Ja, das mit dem wiegen ist so eine Sache.
      Kann dir nur sagen, wie ich es mache, ob das für dich funktioniert musst du selbst herausfinden.
      Wiege mich täglich morgens direkt nach dem aufstehen, notiere mir das auch und Sonntags (mein offizieller Wiegetag) vergleiche ich dann mein Sonntags-Gewicht und meinen Wochendurchschnitt.

      Habe auch einige Zeit das Gewicht mit meinem Zyklus verglichen und festgestellt, dass ich sowohl kurz nach der Zyklusmitte als auch kurz vor Beginn eines neuen Zyklus 1-3kg von heute auf morgen "zunehme", die dann aber einige Tage danach wieder verschwunden sind. Eventuell wäre ja auch das mal einen Versuch Wert, denn wenn ein solcher Ausreißer auf den Wiegetag fällt, dann kann das schon recht frustrierend sein.
    • 0 0
    • 06. Sep 2018 08:34
    • Einen wunderschönen guten Morgen euch Allen.
      Also so richtig besser wird das mit dem Fuß noch nicht. Abends kühlen ist dann wohl doch zu wenig. Dabei haben wir heute Firmenfest mit Wanderung durch die Stadt. Na das passt ja. Hab mich eigentlich drauf gefreut. Wäre ja noch zusätzliche Bewegung gewesen. Jetzt graut es mir davor. Und Abends dann noch großes mongolisches Buffet. Das kann nur ein schlimmes Ende nehmen.
      Bei uns ist das im Büro auch schlimm. Überall steht ständig Kuchen, Kekse, Schokolade... Und alle schimpfen, weil sie zunehmen. Ich bin auch bemüht, dass keiner merkt, dass ich abnehmen will. Sag dann auch oft " Ach Mensch, hab gerade erst was gegessen, bin total satt. Aber später nehm ich mir noch was." Also wirklich nach Ausreden suchen, damit es keiner mitbekommt. Ist aber auch ein richtiger Tratschladen. Und alles wird ausdiskutiert und zerpflückt. Und natürlich gern über Kollegen, die nicht anwesend sind. (So nach dem Motto: Kollegin xy hat aber auch wieder zugenommen. Hätte sich die Diät auch sparen können, wenn sie jetzt wieder Kuchen isst.)
      Das nervt total. Muss ehrlich sagen, ich zieh absichtlich weite Sachen an, dass man es noch nicht so sieht. Blöd, aber ich will mir einfach diesen Druck rausnehmen. Das stresst zusätzlich. Kann ich wirklich nicht gebrauchen. Aber beruhigend zu hören, dass ihr es ähnlich handhabt.
    • 0 0
    • 07. Sep 2018 06:33
    • Guten Morgen zusammen,

      @Bommel wie sehr hat dich gestern dein Fuß noch geärgert beim Firmenfest? Mensch, ich drück dir die Daumen, dass das schnell wieder wird. Es ist so ärgerlich, wenn man in Fahrt ist und so ausgebremst wird.

      Heute abend bin ich bei einem Fest und befürchte, dass das Essensangebot nicht gerade dem entspricht, was gut für mich wäre. Daher untertags schon sparen und abends zusammenreissen.

      Das Wochenende naht, schönen Tag euch allen,
      Froschli
    • 0 0
    • 07. Sep 2018 07:23
    • Guten Morgen zusammen. *wink* Kurze Rückmeldung von mir nach einer Woche mit Magen-Darm. Ich hoffe, es geht allen gut. Dank des Virus habe ich gut abgenommen...ein anderer Grund wäre aber schöner gewesen. ;)
      Habt ein schönes Wochenende. Melde mich Montag wieder. :)
    • 0 0
    • 07. Sep 2018 19:55
    • Hallo!
      Pummel, weiterhin gute Besserung! Magen-Darm ist echt nicht schön. Hoffentlich hast du das gut überstanden.

      Bommel, was macht der Fuß? War die Stadtwanderung sehr schlimm?

      Ich habe den Fehler gemacht und mich heute morgen auf die Waage gestellt. Wiegetag ist eigentlich Sonntag. Tja, 200g mehr als letzten Sonntag hat die Waage angezeigt. Jetzt versuche ich mir mal das, was vor allem Claas erzählt hat, zu Herzen zu nehmen. Vielleicht sind es die Hormone oder sonstwas.

      Eigentlich bin ich immer in meinen Punkten geblieben, sogar leicht drunter. Da ich noch sehr wenig Bewegung habe, wird das so ok sein.

      Heute Nacht habe ich einen ziemlich komischen Traum gehabt. Habe an meinem Schreibtisch gesessen und Chips nebenbei in mich reingestopft, die neben mir lagen. Dann, auf einmal, habe ich innegehalten und gedacht "Scheiße, du hast die Chips einfach reingestopft. Nichtmals abgewogen waren die!"
      Und dann habe ich angefangen und geschätzt wie viele das wohl waren, um die Punkte zu ermitteln.

      Echt irre, dass einen sowas bis in den Traum verfolgt. Aber immerhin bin ich auch da in gewisser Weise standhaft geblieben, sodass ich ernsthaft anein langfristiges "Klick" glaube.

      Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!