• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:01
    • @Pummelfee: ich hab mittlerweile Trick17 angewandt.
      Hab mir in meinen Kühlschrank einen großen Zettel gehängt, der quasi vor den Fächern hängt.
      Darauf steht "bist du wirklich hungrig?!". Sieht im ersten Moment zwar doof aus, hilft aber.
      Wenn ich gelüste habe, dann mach ich mir nen Kaffee und streu ein bisschen Zimt hinein oder greif eben doch mal zu meiner Nussmischung.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:04
    • Ach ja freilich Ramona, Süßwaren

      So geht es mir auch - ich habe bisher auch noch niemandem gesagt, dass ich abnehme. Die blöden Kommentare kann ich mir schenken.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:13
    • Dass ich mein Gewicht reduziere, wissen auch nur mein Göttergatte und meine zwei Freundinnen. Meine Schwiegereltern und Kollegen habe ich damit noch nicht konfrontiert. Wobei ich am Überlegen bin, das zu tun...schließlich möchte man dann ja nicht "versagen" sondern zeigen, dass man es schafft. Aber andererseits kann das auch nach hinten losgehen...dass man auf negative Reaktionen stößt, wenn man es nicht so schnell hinbekommt...oder dass man dann mit Argusaugen beobachtet wird, was man denn zu sich nimmt oder bei Geburtstagen...wenn Kollegen was ausgeben...wenn man in den Augen der anderen vielleicht einen Löffel Nudelsalat zu viel auf dem Teller hat...oder nach dem zweiten Duplo greift...ich glaube, ich lasse es dann doch und warte ab, ob es den Kollegen einfach auffällt, dass ich schmaler werde (natürlich sieht man momentan noch null davon).
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:13
    • Dorfkind, jetzt hab ich grad in Dein Profil reingeschaut- sag mal, wie hast Du es jetzt denn eigentlich geschafft die Gewichrskurve zu verändern? Das versuche ich schon seit Wochen
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:17
    • Ja Pummelfee, das ist meine andere Art der Messung, wenn es anderen auffällt - ich find das nicht schlecht. Warte mal ab, bei mir war es letzte Woche mit -10 kg so weit. Mal sehen, wann bei Dir das erste Mal jemand was sagt.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:17
    • Bin ich froh, dass ich gleich Feierabend habe. Freue mich auf zu Hause! Bin heute so gar nicht motiviert zu arbeiten. *grins*
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:19
    • 19,1 kg bis zum Jahresende????? Oh ne, das ist viel zu viel oder willst Du Dir das wirklich vornehmen?
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:19
    • @Tandine:
      Habe sie zurückgesetzt, dann die 152,5 als Startgewicht eingeschrieben und als nächstes Gewicht das von vorgestern und von heute. Sieht zwar jetzt rapide aus, ist dafür aber richtig :)
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:21
    • Dorfkind, ich will es zumindest versuchen. Wenn es nicht klappt, ist das halt so. Aber ich finde, ein Ziel hilft bei der Motivation. *zwinker*
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 12:38
    • @Pummelfee: Das Wichtigste ist eh, dass wir realistisch bleiben.
      Innerhalb von kurzer Zeit viel abnehmen ist nie gesund, aber solange es stetig voran geht, ist alles wunderbar.
      und das Wichtigste ist eh, dass wir uns wohl fühlen. Außerdem machen wir es ja für uns und nicht für andere.

      Bin ja mal gespannt, wann man zum ersten mal was bei mir sieht, bzw wann mich der erste darauf anspricht.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 13:07
    • Lust auf Süßes (ich nenne es "Fernsteuerung"): dafür backe ich mir (diese Woche nicht, aber Sonntag wieder) wieder die leckeren Muffins (1 Muffin = 2 Punkte) - die nehme ich dann stattdessen, wenn der "Japser" losgeht.
      Meist plane ich die direkt schon ins Tagesbudget mit ein. Diese Woche hab ich zwar dran gedacht, den Quark zu kaufen, aber am Sonntag dafür vergessen, die Muffins auch zu backen :) Und danach die Tage waren abends einfach zu "voll" um noch was zu backen....Aber: Sonntag wird gebacken....
      Was ich nur hoffe, dass ich beim sporteln zuhause (ab heute :D) auch am Ball bleibe....zumindest, wenn der Kerl Spätschicht hat, dann klappt das in jedem Fall. Ansonsten muss ich mich noch mal damit abfinden, dass einer zuhause ist, der mir zugucken könnte ... das will und mag ich eigentlich so gar nicht, erst recht nicht, wenn ich da noch die erste Zeit vor mich hinschnaufe wie eine Dampflok. Und nächste Woche Freitag geht ja Zumba Gold endlich los...
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 13:55
    • Ich hab das regelmäßige Radeln (Hometrainer) ja auch schon wieder aufgehört, nachdem ich in den zwei Wochen, in denen ich am Meisten geradelt bin zugenommen hab. Ich weiß, das ist totaler Schmarren, aber da bin ich auch so gestrickt, dass sich das wenigstens rentieren muss - echt blöd.

      Puh, heute zum Mittagessen hab ich mich an meiner selbstgemachten Kürbissuppe übergessen - bin ich jetzt voll. Und stellt Euch vor was ich feststelle, in diesem Moment der absoluten Überfressenheit habe ich totale Gelüste nach Süßem. Das habe ich jetzt zwei Monate nicht gehabt. Irre ist das. Aber wenn ich mich erinnere - so war es früher auch immer - hab viel mehr am Tisch gegessen, als ich wirklich brauchte, also viel zu viel über die Sättigungsgrenze hinaus und dann noch dementsprechend Heißhunger auf Süßes - was ich dann natürlich auch noch reingestopft habe.

      uhi, das nenn ich jetzt mal ne Erkenntnis. Diese Erfahrung hab ich tatsächlich bei all den früheren Abnehmphasen noch nicht gemacht bei mir
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 14:02
    • @Pummelfee, Dorfkind hat Recht - es ist wichtig, dass wir realistisch bleiben. Rechne doch mal! Bis Jahresende sind es lediglich noch 18 Wochen. Das bedeutet, Du müsstest im Schnitt MEHR als ein kg PRO WOCHE abnehmen. Das kann nicht realistisch sein.

      Natürlich braucht man für die Motivation ein Ziel, aber wenn dieses so unrealistisch ist, dass man es nicht schafft, dann gibt man meines Erachtens auf dem Weg dort hin viel schneller auf, als wenn man kleinere Ziele setzt und diese dann auch schafft.

      Jetzt kannst Du gerne sagen, na pass auf, den Tanten dort zeig ich's. Ich würde es Dir vergönnen.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 15:09
    • Ich hatte bis vor kurzem noch einen Crosstrainer, aber seit einer Knie-OP im letzten Jahr darf ich damit keinen Sport mehr machen :(
      Wollte mir jetzt auch so ein Fahrrad für zu Hause anschaffen, das ist nämlich erlaubt, da das Knie dann nicht so belastet wird.

      Hat jemand von euch auch mit Lip- und, oder Lymphödemen zu tun?
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 15:24
    • Muss ich leider "HIER" rufen: Lymphödem im rechten Bein nach Krebs-OP. Muss 2x die Woche zur Lymphdrainage und eigentlich so einen Monsterstrumpf über das ganze Bein tragen ... ich hasse das Ding und trage es nie....
      Warum, hast da auch mit zu tun?
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 16:00
    • Ramona, mit Lymphödem habe ich nichts zu tun, GsD.

      Aber eine Knie-OP hatte ich auch. Das schränkt mich leider im Sport sehr ein, ich kann z. B. nicht mehr Fahrradfahren, weil ich das Knie nicht so weit beugen kann. Geht das denn bei dir, das Fahrradfahren?

      Im Wasser hab ich Radeln schon gemacht, da stell ich den Sattel dann ganz weit hoch, dass ich grad noch so fahren kann, aber auf der Straße wäre das nicht sicher.
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 16:59
    • Endlich Wochenende. Gleich noch zu meinen Eltern und danach die Stepaerobicbänke abholen....dann direkt auf Youtube was raussuchen dafür und ... loslegen :) Essen hab ich noch Chili von gestern übrig.
      Morgen früh wieder 4 Std. Nebenjob und dann ... ja dann ist wirklich Wochenende - mit Kerl in der Spätschicht (= MEIN Zeitplan, MEIN Ablauf .... auch mal schön).
      Bin mal gespannt, nach wie viel Sekunden ich beim Stepaerobic in die Schnappatmung übergehe ;D

      @Ramona: an Stresstagen (so wie heute) und bei Wärme habe ich besonders mit meinem Bein zu kämpfen - Fuß, Fußgelenk - ach, das ganze Bein ist dann dick.... Das ist eine Nebenwirkung der OP damals, die mir zwar vorher genannt wurde, aber wo ich nicht mit gerechnet hatte, dass mich das später mal so einschränkt (allein 2x die Woche 45 Min. nach der Arbeit Lymphdrainage - Zeiträuber pur!)...
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 17:10
    • Hallo ihr Lieben :)

      Hier ist ja richtig was los, da komm ich mit dem Lesen gar nicht mehr hinterher :D

      Carola, das ist ja ein tolles Bild! Ich bin ja ein Serienfreak und momentan hab ich die Serie 'Nashville' am Wickel - passt dein Bild also richtig gut zu :D

      Pummelfee, ich kann den anderen nur zustimmen. Mit so einer Zielsetzung setzt du dich nur unnötig unter Druck. Zumal die Adventszeit mit ihren Verlockungen und Weihnachtsmärkten noch das kleinste Übel ist. Mir würde es so gehen, dass ich alles versuchen würde, das Ziel zu erreichen und mir dadurch alle diese Leckereien versagen würde...und meine Laune würde gleich mit drunter leiden, ganz zu schweigen von meine Lieben. Wahrscheinlich würde ich trotzdem schwach werden und mich bei jedem Keks selbst fertigmachen, weil ich so disziplinlos bin.
      Gut, vielleicht bist du da anders gestrickt, aber für mich würde das kein Spaß sondern zusätzlichen Stress bedeuten.

      Auch wenn ich in den gut drei Monaten jetzt soviel abgenommen habe, wie du gern möchtest...du bist gegen mich eine schlanke Gazelle und einen kleinen Vorteil müssen "wir kleinen Dicken, die nicht fliegen können" (mein Lieblingsspruch, wenn mir jemand die Schuld zuschieben will) ja haben ;)

      Dorfkind - aus diesem Grund hab ich meinen Wiegetag auf Donnerstag verlegt. Meine Spieleabende finden immer Donnerstag und/oder Freitag statt. Und am Wochenende ist es immer schwer für mich, die Punkte einzuhalten. Und wenn die BS Montags grantig ist, hab ich immer noch Zeit, die Sünden bis Donnerstag auszugleichen :D

      Heute morgen war ich mit meiner schlechteren Hälfte beim MRT. Tja, zwei von drei Bändern sind gerissen und der Arzt vermutet sogar, dass ein Knochen im Fuß zumindest angebrochen ist - aber dass darf sich der andere Arzt am Dienstag noch mal ansehen...puh. Ein Fehltritt und solche Folgen...

      Außerdem hab ich vorhin mit einer Riesentafel Milka geliebäugelt, mich dann aber mit einem Schokokuss, Kinderriegel und Amicelli 'begnügt'...Trödeltime, wie ihr so schön sagt. Hoffentlich schaff ich es heute Abend nach der Arbeit einigermaßen brav zu bleiben *seufz*

      Ich wünsch euch allen einen schönen Freitag Abend und einen guten Start ins Wochenende.


      Etwas zum lachen:

      Ein Besucher einer geschlossenen Anstalt fragt den Direktor, nach welchen
      Kriterien entschieden wird, wann ein Patient aufgenommen wird oder nicht.
      Der Direktor antwortet: "Wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten
      einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer und bitten ihn, die Badewanne
      zu leeren."
      Der Besucher: "Ich verstehe. Ein normaler Mensch würde den Eimer nehmen,
      richtig?"
      Der Direktor: "Nein, ein normaler Mensch würde den Stöpsel ziehen. Möchten
      Sie ein Zimmer mit oder ohne Balkon?"
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 19:04
    • @ lilalali: Also Radfahren ist kein Problem bei mir, ich darf nur nicht zu fest in die Pedale treten:-)
      Alles was mit stehen und gegen zu tun hat Ist dann schon weitaus schwieriger. Da kann es passieren, dass es für mich urplötzlich nicht mehr weitergeht. Also muss ich dann eine zwangapause einlegen :-(

      @Justc: Ich habe ein Lip- und Lymphödem 3. Grades in beiden Beinen und es weitet sich mitlerweile auch in die Arme aus. Das ganze ist bei mir angeboren also ich habe es von meiner Mutter geerbt.......vielen Dank Mama ;-).
      Ich weiß genau wie du dich fühlst, besonders an den warmen Tagen.....wenn mal wieder die Beine wie verrückt klopfe, brennen, spannen und sich innerlich total heiss anfühlen.......
      Lymphdrainage habe ich auf 1 x die Woche 60 Minuten reduziert, aus Zeitgründen. Kompression trage ich im Sommer garnicht *schäm*, ist aber auch gemein. Ich muss Strümpfe Klasse 3 tragen und zwar die flachgestrickten.......ist sehr unangenehm und besonders m Sommer.
      Für zu Hause habe ich aber noch einen Lymphomat.....kennst du so ein Gerät?
    • 0 0
    • 25. Aug 2017 19:55
    • Oha....das ist ja auch ein Spaß, Ramona. So stark ist es bei mir nicht, aber auch das reicht mir völlig. Den Strumpf hab noch auch in Klasse 3....in der Schublade *schäm*. Weil ich mir immer einbilde, man sieht, dass ich so ein Ungetüm anhabe, was quatsch ist. So einen lymphomat habe ich nicht aber gesehen hab ich das mal im Internet. Ist das so gut wie manuelle Ldr? Zählt das die Kasse? Fragen über Fragen ;)

      @alle: ganze 5 Minuten stepaerobic und ich schwitze wie Sau, meine Waden rebellieren und schon nach einer Minute oder so pfiff ich aus dem letzten Loch. Dazu kam, dass ich mit den einfachsten Schrittvarianten völlig überfordert war. Während ich noch auf den Bildschirm gucke und überlege was die Tante da macht....war schon die nächste Schrittfolge dran ;D ich werde das jetzt jeden tag etwas steigern. Heute hat mein doofes lymphödem sich iwie blöd angefühlt und ich hab nach 5 Minuten aufgegeben. Ich ess jetzt Chili und dann geh ich duschen. So. ;)