• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 29. Aug 2017 08:03
    • Guten Morgen in die Runde!

      Schee war's gestern!!! Hab mich echt gefreut eine alte Freundin wieder zu sehen. Und ganz ehrlich, was wäre so ein Wiedersehen ohne ein gutes Gäschen Rotwein? Aber ich hab die halbe Pizza und den halben Salat dazu total genossen. Hätte ich vor MM mich mit einer halben Portion zufrieden gegeben? Nie und nimmer. Egal, ob ich tagsüber schon viel oder wenig gegessen hätte. Ist das doch schon ein enormer Fortschritt.

      Ich muss das Alles aber immer ins Tagebuch packen, weil sonst ist das für mich so schluderig und der Anfang vom Ende. Zudem will ich dann auch schwarz auf weiß sehen, was ich da dann tatsächlich an Zuviel hatte. Dann darf es auch kein Katzengejammer am Wiegetag geben.

      @JUSTC, super, dass Du Dich gerade so gut im Griff hast. Darfst ruhig ein bissl schimpfen mit mir ;-) Ab heute bin ich auch wieder innerhalb meiner Punkte unterwegs. Mag kein zu großes Plus am Samstag.
    • 0 0
    • 29. Aug 2017 07:48
    • Wenn ich Pfannkuchen mache (mein Mann liebt die Teile auch) hat einer 8 P. Das liegt an den Eiern und vor allem dem Fett in denen sie ausgebacken werden.
    • 0 0
    • 29. Aug 2017 07:35
    • Mein Männe überraschte mich gestern Abend mit ... Pfannkuchen. *stöhn* Ich liiiiieeeebe Pfannkuchen! Wie soll ich denn da widerstehen können?!? Kleiner Trost...ich habe weitaus weniger als sonst gegessen. Dennoch habe ich mir das Aufschreiben im Tagebuch geschenkt...hätte mich nur geschockt, weil ich mit Sicherheit weeeeiiit über meinem Budget lag. Naja - wie heißt es so schön: aufstehen - Krönchen richten - weiter gehen! :)
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 21:03
    • Also wenn mein Männe Frühschicht hat bringt der meinen ganzen "Törn" durcheinander.... bin aber im Plan. Nur 0.2 Punkte drüber.... ;)
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 19:33
    • Das mit dem Zähneputzen probier ich demnächst aus. Danke.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 19:17
    • Mein Trick bei "Gelüsten" : wenn ich zu Hause bin - Zähne putzen. WEnn ich im Büro bin - ein richtig scharfes Bonbon lutschen. Das hilft bei mir recht gut.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 16:17
    • Heeee .... wenn Ihr "schludert" dann nehm ich das oft als Vorwand, selber das Schludern anzufangen.
      Aber heute nicht. Ha.
      Ramona: Klaro, Geburtstag, da muss ein Stück Kuchen sein - soll es auch. Dann einfach morgen durchstarten. Das von den Kolleginnen ist auch echt süß. Und das Problem ist, dass man, wollte man dann noch ansatzweise in den Punkten bleiben, dann gar nichts mehr essen dürfte...dann den Tag lieber "abhaken" und morgen weiter machen.

      Und Tandine....ich dachte, du brauchst bis heute zum Italiener nix mehr? Ach komm, ich gönne es Dir, und Du Dir bitte auch. Nicht ärgern. Genießt das heute einfach und morgen sind wir dann aber alle wieder brav und keiner läuft quer, okay?

      Ich muss auch gerade reden, schließlich lief ich letzte Woche sowas von quer.... :)
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 15:49
    • Hallo ihr Lieben,
      da habe ich gestern noch getönt ab heute fange ich wieder frohen Mutes an.....und was ist Pustekuchen :-(
      Da mein Sohn heute Geburtstag hat und sich eine Erdbeer-Tiramisu-Torte gewünscht hat ( die natürlich auch mit reichlich Kalorien bestückt ist) komme ich heute natürlich auch nicht um den Kuchen drum rum *seufz*
      Bei meinem ersten Arbeitstag heute wurde ich von meinen Kolleginnen mit einem leckeren Schokocroissant
      und einem Cappuccino begrüßt......eigentlich ja süß von den beiden, aber für heute hat sich dann Punkte zählen für mich auch mal wieder erledigt :-(
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 15:20
    • Ach Ihr Lieben,
      mir fällt es momentan auch alles andere als leicht - bin ich grad vorhin um den Kuchen drum rum gekommen? Nein, der musste unbedingt sein, obwohl ich genau weiß, dass ich heut Abend zum Italiener geh - furchtbar!
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:49
    • Heute abend habe ich nur noch einen Muffin für meine Sofa-Schlickerei....der Milchkaffee heute nach dem Essen musste leider sein - da muss ich dann am Ende des Tages Einbußen machen :/
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:49
    • Hallo ihr Lieben :)

      Also Pummelfee - ich muss dich enttäuschen. Auch mit knapp 19 Kilo weniger ist der Appetit und der Wunsch nach ständigem Essen bei mir immer noch vorhanden und Dauer-Diskussions-Thema mit meinem inneren Schweinehund :/

      Momentan ist es richtig schlimm, weil ich durch meinen kranken Mann ständig im Wochenendmodus bin. Wenigstens hab ich ihn endlich soweit, dass er nicht in aller Herrgottsfrühe schon frühstücken will. Sondern zu einer für mich (als bekennende Eule) relativ vernünftigen Zeit - so gegen elf Uhr (eben wie sonst am Wochenende). Obwohl es durchaus noch etwas später sein könnte, aber was soll's...eine Ehe besteht ja aus Kompromissen ;) Wenn er arbeitet, frühstücke ich oft erst gegen 12 - hach, was freu ich mich, wenn alles wieder seinen normalen Gang geht! Dann ist es in der Woche wenigestens kein Problem mehr, mit den Punkten auszukommen!

      Schauen wir mal, was sein Doc morgen Abend sagt.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:46
    • Ich werfe hier mal kurz was ein: Bei früheren Abnehmversuchen habe ich mir immer eine große Portion Gemüsesticks vorbereitet. Gerade auf der Arbeit, wenn man nebenbei was knuspern wollte, hat mir das sehr geholfen. Das Verlangen nach Essen war gestillt, aber ich habe mir nicht unnötig Kalorien reingepfiffen.

      Jetzt mit Junior habe ich gar nicht die Zeit zwischendurch an essen zu denken. Mein Kind möchte ja beschäftigt werden den ganzen Tag und wenn er seine Schläfchen macht, habe ich noch genug im Haushalt zu tun ^^'
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:32
    • Justc, sehr guter Vorschlag, aber mein Chef würde da nicht so mitspielen, glaube ich. *lach*
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:15
    • Genau. Einfach was anfangen zu frickeln, wo man sich etwas bei konzentrieren muss (Schal stricken, Knopf an die Bluse annähen, der schon seit Jahren locker ist (hab gestern z. B. bei meinem Trenchcoat die Knöpfe festgenäht, die hingen schon so lose). Im Zweifelsfall - ein Schläfchen halten ;) (das ist für die Arbeit aber nicht zu empfehlen) :D
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:10
    • Am besten ist die Idee mit dem Ablenken, finde ich. Oft hilft auch trinken.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 14:08
    • Man könnte in solchen Momentan ja auch´ne Banane oder so essen - auf die Idee komme ich aber auch nicht....der Kopf dreht sich um Eis, Kuchen, Schoki, Chips. Schon komisch, wie man manchmal "tickt"...
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 13:48
    • Vorhin war das auch mein Trick...habe einfach im Forum geschmökert. *grins* Mich nervt halt, dass ich automatisch an Essen denke, wenn ich es hier ruhig ist. Ich hoffe, das bessert sich, wenn ich erst mal ein paar Kilos geschmissen habe. *smile*
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 13:32
    • Das kenne ich auch zu gut. Oft, wenn ich alleine bin (mein Männe arbeitet ja auch an Wochenenden), dann geht die Fernsteuerung oft los ... auch gestern, er war wieder arbeiten und ich alleine zuhause, alles war fertig, Wäsche, Hausputz, nix mehr zu tun. Schwupps kommen diese Gedanken. Das geht mir ganz genau so!
      Ich habe dann gestern nach Ewigkeiten mal wieder meine Gitarre in die Hand genommen und mich damit abgelenkt.
      Gab Zeiten, da hab ich ´nen Schal gestrickt als Ablenkung, oder oft guck ich dann hier online und schreibsel auch mal was im Forum....Ablenkung ist das Zauberwort ;)
      Auch hier auf der Arbeit, wenn nix zu tun ist....die Denkmaschine springt an und denkt "jetzt´n Eis" oder "jetzt ein Stück Kuchen...".... Schlimm ist das.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 12:16
    • Pummelfee, ich hab bei mir schon bemerkt, dass mir das passiert, wenn ich mich bei einer Mahlzeit nicht richtig satt gegessen hab, also versucht habe, Punkte einzusparen. Dann ging der Schuss meist nach hinten los und ich fing an, rum zu futtern, was in der Regel zu einer Katastrophe ausufert.

      Daher versuche ich in letzter Zeit, meine Mahlzeiten vorzuplanen und mich wirklich satt zu essen. Dann mache ich eine Essenspause von 4 Std. Die verordne ich mir, was auch zu 80% klappt. Schwierig wird es, wenn mein Mann zum Nachmittagskaffee ein Stück Kuchen will. Da kann ich oft nicht nein sagen. Aber wir sind einfach alle noch am Lernen, oder? Viel Glück weiterhin.
    • 0 0
    • 28. Aug 2017 11:56
    • Es ist unglaublich, wie man die ganze Zeit ans Essen denken kann. *grummel* Zur Erklärung: Es ist eben gerade sehr ruhig auf der Arbeit, so dass ich halt mit dem Rechner etwas rumdaddel (u.a. um hier zu quasseln *grins*)...und die gaaaaanze Zeit denke ich: Hüngerchen....jetzt was knabbern...was könntest Du in der Mittagspause noch zu deinem Brot essen...boa, geht mir das auf den Keks! Ja, ich bin ein "aus-Langeweile-Esser", aber wenn man das selbst auch noch mit Macht merkt, ist das nicht gerade ein schönes Gefühl. Kennt das jemand von Euch? Wie geht Ihr damit um?