• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 29. Jul 2017 12:14
    • Sehr gut Calippoline, dass Du noch da bist, wie geht es Dir so?

      Mensch und DanFoer war doch auch immer noch dabei. Was ist mit Dir liebe Danny?

      @Lobelei, wie kann das sein, dass Du mit 112 kg bei 1,68 noch Größe 52 trägst? Ist dann aber schon sehr locker, oder? Ich hab bei 1,69 noch über 120 und trage auch 52 und es ist mir nicht eng.

      @JUSTC, das ist für mich wirklich eine dieser kritischen Situationen. Das kostet mich ganz viel Kraft, hier nicht aufzugeben. Dazu brauch ich echt Euch hier. Bin froh, diese Seite und Euch hier gefunden zu haben :-)
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 10:08
    • Guten Morgen,

      heute Morgen ist die Frage:" Back ich einen Wochenend-Obstkuchen oder nicht?" Wahrscheinlich schon. Was ist ein Samstag/Sonntag ohne Kaffee und Kuchen? Ich bin schon froh wenn es nur e i n Stück ist, o h n e Sahne.

      Gestern habe ich mir ein nettes Blüschen gekauft, in Größe 52. Hatte ich seit Jahren nicht. In meinen umfangreichsten Zeiten war es Größe 58. Das schönste daran ist, dass ich in Gr. 52 kaufen kann was mir gefällt. In Gr. 58 musste ich nehmen was ich kriegen konnte.

      Einen schönen Samstag wünsche ich euch allen!
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 10:06
    • @Tandine.....es gibt auch immer stille Teilnehmer in den Foren .....so wie mich ....das heißt nicht das alle weg sind
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 09:53
    • Wenn die Gedanken sich melden....guck auf sein Startgewicht! Wenn du eh nix schaffst wie kommt es dann aber dass dein Startgewicht schon so weit weg von deinem jetzigen Gewicht ist? Hhmmm? Na?
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 09:17
    • Danke für Deine Worte, JUSTC.

      Das mit der Badewanne höre ich oft ;-) brauchen viele eigentlich nicht. Ich brauch sie hauptsächlich für den Hund ;-)

      Ja, wir machen weiter, auf jeden Fall. Die Gedanken melden sich allerdings ganz leise: schaffst doch eh nicht...für was das alles...is doch egal. NEIN!!!! Ist es nicht....ich geh meinen Weg und ich reduziere mein Gewicht und ich weiß wofür
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 09:09
    • Hey nicht ärgern, wie Du schon sagst sind es Wassereinlagerungen vorm Trödel. Bei mir ist dadurch diese Woche eine Nullrunde geworden. Hätte auch gerne die 120er Grenze geknackt aber gut, dann eben nächste Woche. Und ich will endlich meine Banderole ans Bild.....ich will ich will ich will....
      Nicht ärgern, wir machen einfach weiter.
      Heute will ich endlich mal in die Badewanne und so ein Säurebasenbad nehmen. Ich finde, ich habe in letzter Zeit richtige Stresshaut und es heißt ja dass danach die Haut schön geschmeidig ist. Vielleicht unterstützt es ja auch die Abnahme etwas, wer weiß.
      Seit einem Jahr haben wir jetzt das neue Bad und in der Wanne war ich nur zum putzen ;)
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 08:49
    • Oh je, bin ich enttäuscht - ein PLUS und nicht wenig: 400 g, somit bin ich auf 120,9, es sollte genau ein kg weniger sein, nein! :-(((((

      Ja, ich weiß ja, dass es Schwankungen gibt. Ich weiß, dass mein Körper auch Wasser einspeichert, wenn meine Tage kommen. Und ja, ich hab diese Woche auch etwas überzogen und wenig geradelt - aber ich bin trotzdem wahnsinnig enttäuscht

      Blöde Kuh, diese Waage. Ich muss jetzt einfach auf jemand sauer sein. Lieber auf die Waage, als auf mich ;-)
    • 0 0
    • 29. Jul 2017 08:04
    • Guten Morgen in die Runde!

      Anscheinend hat es vielen doch nicht gefallen bei uns. Wie es aussieht ist nur der harte Kern übrig: Angelet, JUSTC und Kathrin und Kalli und Lobelei sind ab und zu hier, aber sonst sind offensichtlich alle wieder gegangen, hatten nur ein kurzes Gastspiel bei uns ;-(

      Vielleicht sollt ich wieder ein paar Dicken-Geschichten erzählen!? ;-)

      Oh Mann, ich schleich schon wieder um die Waage rum und trau mich nicht drauf. Warte auf jeden Fall noch so lange, bis ich mein Stinkerchen gemacht habe - wiegt schließlich auch ein paar Gramm ;-)
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 22:14
    • Na Ihr Lieben? Wie ging es Euch heute?
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 18:02
    • Hallöchen,

      also mir geht es da eher wie Deinem Mann, Angelet, wenn ich am Abend nichts gegessen habe, hab ich am nächsten Morgen weniger Hunger, als wenn ich am Vorabend viel gegessen habe.

      Hab mir ein Nachmittahskäffchen gegönnt - hm!? Da gibt es heut Abend nicht mehr besonders viel, zumal Morgen Wiegetag ist. Hoffentlich bewegt sich wenigstens ein bisschen - nur wegen der Motivation. Befürchte aber eher nicht. Immer dann, wenn es in die nächste Dekade geht ist meine Freundin besonders gemein - ich kenn das schon. Steh ja grad bei 120,5 - 600 g müssten es also sein. Wahnsinn, immer noch ein gigantisches Gewicht. Aber wir sind ja dabei und gehen Step by Step nach unten!!!
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 15:24
    • Huhu :)
      Also ich hab immer schon gesagt "ich hab/ krieg meinen Trödel" ... und jeder wusste was ich meinte. Aber ich hab´s glaub ich auch selber für mich mal so genannt, könnte mich nicht erinnern, dass ich es mal von wem anders gehört hätte.
      Hunger: ich achte eigentlich erst seit 3 Wochen genauer auf mein Essverhalten und dem Drumherum, aber eigentlich kann ich auch gut mal ohne ein Frühstück aus dem Haus gehen und dann gg. 9:30 Uhr ein kleines Frühstück (meist 1 Scheibe Schwarzbrot mit ein wenig Rührei) verdrücken (da wir hier im Möbelhaus ein sehr gutes Restaurant haben mit guten Mitarbeiterprozenten, ist das ja kein Problem)... Ob ich jetzt mehr esse, wenn ich abends wenig gegessen habe, weiß ich nicht, da wir auch IMMER abends warm essen, weil wir sonst keine gemeinsame Mahlzeit haben. Bisher habe ich nur dazu noch immer auf der Arbeit ebenfalls warm gegessen und dann natürlich immer Pommes/Currywurst oder andere ungesunde, fetthaltige Dinge....das mache ich jetzt anders (ja, bis auf gestern - schäm), ich beschränke mich auf Salat oder auch mal ein Wok-Gericht (wird frisch zubereitet mit viel frischem Gemüse), dann aber als "Kinderportion". Ich plane auch, mir mehr was zur Arbeit mitzunehmen, aber momentan habe ich abends oft so wenig Zeit, wenn ich dann mit allem "durch" bin, bin ich zu platt um noch was anzurühren :).
      Grundsätzlich kann ich sagen: Essen und Schlafen - das kann ich eigentlich immer !!! :D
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 14:12
    • Moin ihr Lieben :D

      Danke Tandine, ich hab mich auch sehr gefreut - und hätte nichts dagegen, wenn es so weiterginge ;)

      Genau meine Rede! Man gönnt sich was, ohne gleich ins frühere Extrem zu verfallen :D Ist doch super, schließlich wollen wir doch lernen, wieder normal mit dem Essen umzugehen. Und auch die schlanken Menschen, die kein Problem ihrem Gewicht haben, essen an einigen Tagen (z.B. Feiern oder ähnliches) mehr als sonst für sie üblich.

      Ich häng heute kräftig durch. Zum Glück nicht essenstechnisch, nur so. Ich fühl mich nicht wohl, eben wegen der 'Trödel-Tage' (den Ausdruck hab ich vorher noch nie gehört, ist aber sehr passend *lach*) Ich hab immer noch leichte Rückenschmerzen und zu gar nichts Lust. Also lass ich heute den Haushalt einfach sein, den nimmt mir ohnehin niemand weg und auch der Korb mit Bügelwäsche sucht bestimmt nicht das Weite *grins*

      Da ich gestern Abend ja noch richtig geschlemmert habe und das sogar innerhalb meines Punktekontos, hatte ich heute morgen noch keinen Hunger und habe grad eben erst gefrühstückt. Muss ich nur noch eintragen. Heute Abend wird (wieder mal) gegrillt und dazu gibt es jede Menge Gemüse aus der Pfanne mit meiner selbstgemachten Käsesoße und Reis. Außerdem back ich gleich noch mal den Apfelkuchen.

      Wie ist das eigentlich bei euch? Bei uns ist es so: Wenn ich Abends gut esse habe ich am nächsten Morgen keinen Hunger. Gehe ist stattdessen hungrig ins Bett, bin ich am nächsten Morgen mehr als nur hungrig und mein normales Frühstück reicht mir nicht. Bei meinem Mann ist es umgekehrt. Wenn er also abends reichhaltig isst, könnte er morgens ein halbes Schwein auf Toast verdrücken. Geht er hungrig ins Bett, hat er am nächsten Morgen keinen Appetit.
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 13:19
    • Hallo zusammen,

      @Angelegt, herzlichen Glückwunsch zur erneut hohen Abnahme! Das ist ja super. Und man sieht, wie es funktioniert, gell.

      @JUSTC, find ich super, wie Du Dich nicht unterkriegen lässt. Sich selbst wieder in die Spur bringen ist eine ganz tolle Leistung.

      @Lobelei, Mensch gleich mal um 24 kg danebenliegen - diese Waagen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren ;-) aber ist ja toll. Andersrum wäre wesentliche schlimmer.

      Ich hatte wie gesagt die letzten zwei Tage viel Restaurant-Essen. Bin aber im Nachhinein ganz zufrieden, da ich mich meines Erachtens - im Vergleich zu früher - sehr stark eingeschränkt habe. Nur beim Rotwein konnte ich mich gestern nicht zurückhalten - da hab ich mir ein Gläschen gegönnt. Bin die zwei Tage um ein paar Pünktchen drüber, aber ohne das hier hätte ich mit Sicherheit 5x soviel.

      Bin mal gespannt, morgen ist mein Wiegetag - ich fühl mich nämlich so schwer wie eh und je. Auch bei mir kündigt sich "der Trödel - die rote Pest...." :-) an. Fühl mich auch so unbeweglich. Das rechte Becken schmerzt seit ein paar Tagen so, das hatte ich schon lang nicht mehr.
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 13:17
    • ...wo sind denn heute alle hin? ... such...
    • 0 0
    • 28. Jul 2017 09:09
    • Guten Morgen!
      Ich bin guter Dinge, ich fühl mich gut und ich denke nicht, dass ich heute wieder quer schlage.
      Alles was heute an ungesundem Essen (heute ist Imbiss-Abend) seinen Weg zu mir findet, ist auch genau so bereits eingeplant. Das Krönchen glänzt und integriert sich perfekt zur Frisur (Frisur??? LACH --- najaaaa, mit viel gutem Willen ist das heute eine Frisur). Morgen müsste dann "Trödel-Time" ("Tage") sein bei mir - wobei ich die seit ca. 2 Jahren nur noch sehr wenig habe - wenn überhaupt mal... ist jedes mal wieder ´ ne Überraschung, ob ja oder nein ... Auf einen erfolgreichen Freitag !!!
    • 0 0
    • 27. Jul 2017 22:37
    • So. Rest des Tages alles wie geplant. Krönchen sitzt morgen wieder gerade in auf Hochglanz poliert auf dem Kopf. Morgen abend gibt es morgen was vom Imbiss. Alles schon eingetragen. Mittags dann den Salat im Restaurant. Meine Mutter ist seit heute auch wieder zuhause...in diesem Sinne, gute Nacht die Damen ;)
    • 0 0
    • 27. Jul 2017 19:36
    • Ach, ich war gestern so begeistert von meinen Muffins, das ich 4 von den Dingern verdrückt habe, EGAL! War jetzt gestern 6 Punkte drüber. Was soll's! Solche Tage haben wir alle mal, aber wie Angelet schon sagte: Genießen in Maßen und nicht in Massen ;)
    • 0 0
    • 27. Jul 2017 17:09
    • Meine Testobjekte von gestern sind übrigens super angekommen.

      Die Zucchini-Lasagne war erfahrungsgemäß nichts für meinen Sohn, aber mein Mann war so begeistert, dass er die Portion meines Sohnes gleich mit aufgefuttert hat *lach* Heute fragte er mich, wann es das denn wieder gäbe.

      Der Apfelkuchen hingegen kam bei beiden mehr als nur gut an. Um es genau zu sagen: ich muss ihn morgen nochmal backen
      Falls jemand jetzt Appetit hat, hier sind die Links:

      http://www.chefkoch.de/rezepte/1616691268862802/Zucchini-Lasagne.html
      http://www.chefkoch.de/rezepte/1528971258326249/Super-leichter-Apfelkuchen.html

      Ich hab zwar beim Apfelkuchen die Mandeln weggelassen, weil die keiner bei uns mag und bei der Lasagne die Milch und den Sauerrahm und stattdessen etwas Gemüsebrühe genommen und eine italienische Kräutermischung, statt alle Gewürze einzeln, aber ansonsten hab ich mich an die Rezepte gehalten
    • 0 0
    • 27. Jul 2017 17:02
    • Kallirhoe, ich auch. Mehr als 14 Punkte für einen Burger, dabei hätte ich ohne Anstrengung auch einen zweiten geschafft.
    • 0 0
    • 27. Jul 2017 16:51
    • Immer ruhig mit den jungen Pferden - solche Tage gehören nun mal dazu. Dann nutzt diesen Tag halt mal als Cheatday (ohne sich vollzustopfen, bis einem übel wird natürlich), dann gibt's nachher eben noch ein Eis oder Schokolade oder was man sonst so liebt. Und morgen früh wird das verrutschte Krönchen wieder gerichtet und weitergemacht!

      Ich kann ja nur aus meiner Erfahrung sprechen und ich wiederhole mich jetzt mal, weil noch nicht alle von Anfang an dabei sind und man mittlerweile nicht mehr alles nachlesen kann:
      Ich hab drei große Diäten/Ernährungsumstellungsversuche *räusper* hinter mir. Alle drei gingen ca. ein halbes Jahr, Abnahme jeweils 25 bis 30 kg. Bei allen war ich streng diszipliniert. Und wenn dann doch der berühmte schwache Moment kam, hatte ich die 'Jetzt ist auch egal' Stimmung und kam danach nicht wieder ins Programm.
      Diesmal bin ich das anders angegangen. Ich verbiete mir nichts. Wenn ich Heißhunger aus was bestimmtes hab, dann geb ich dem nach, denn ich weiß aus Erfahrung, das mir bei sofortiger Erfüllung ein oder im schlimmsten Fall auch zwei Schokoriegel helfen. Muss ich jedoch drauf warten, weil ich nichts im Haus hab, dann muss die ganze Tafel dran glauben - oft sogar noch während der Fahrt vom einkaufen nach Hause. Und wenn ich den Tag über meine Punkte komme - was soll's? Letzte Woche bin ich an einem Tag sogar 10 Punkte über's Ziel hinausgeschossen und hab trotzdem super abgenommen. Die Vorfreude auf einen gelegentlichen kompletten Cheatday, (das sind Spieleabende mit Freunden, wo es nicht nur Alkohol, sondern auch jede Menge Leckereien gibt) hilft mir zusätzlich am Ball zu bleiben :)
      Für mich ist wichtig, das ich die meiste Zeit der Woche im Programm bleibe, wenn ich dann wirklich mal ein oder oder zwei Tage mal ein bisschen drüber bin, ist es nicht tragisch. Es geht darum, sich gesünder zu ernähren und sich nicht sklavisch dran zu halten (wohin das führt, haben mir die drei großen Diäten ja gezeigt)
      Und das es wirklich klappt, zeigt mir grad meine schlechtere Hälfte. Er isst brav mit, was ich so koche und hat das naschen weitgehend eingestellt, auch wenn er keine Punkte zählt. Seit knapp zwei Monaten machen wir das jetzt und er hat nicht nur sieben Kilo verloren, sondern auch sein Blutdruck und vor allem seine Zuckerwerte sind deutlich besser geworden :D

      Fazit: Ich will weiter Spaß im Leben haben und dazu gehört, das ich alle fünfe (in Punkto Essen) auch mal grade sein lasse. Nur nicht mehr täglich, so wie früher. Wie heißt es so schön: in Maßen, nicht in Massen :D