• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 17. Apr 2018 13:17
    • Mahlzeit. :) Carola, sehr gut. Weiter so!
    • 0 0
    • 17. Apr 2018 13:04
    • 13 Uhr: Bin im Plan. Ich brav Salat und Kollege: Gemüselasagne (eigentlich immer lecker und hätte ich sonst auch gern genommen, aaaaaber....ich bin brav) ....war nichtmal schwer....´nen Milchkaffee muss ich mir noch eintragen, der wurde mir ausgegeben, da konnt ich nix für :D
    • 0 0
    • 17. Apr 2018 07:57
    • Hab ich heut auch mal gemacht....war erschrocken, wo denn alle Punkte hin sind ... da fiel´s mir wieder ein ;)
      Heute mittag: Salat m. Hähnchenbruststreifen aus dem Wok, heute abend: Salat mit Putenschnitzel Natur gebraten.
      Da bin ich gut dabei. Bin heute auch wieder etwas motivierter. Die "Fernsteuerung" am Abend habe ich auch noch absolut nicht im Griff. Ablenken hilft, weiß ich. Mach ich aber nie. Eigentlich liegt genau deshalb seit Monaten mein Strickzeug unter dem Couchtisch... sowas lenkt nämlich gut ab.
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 18:48
    • Sorry vergessen: ja ich schreib minus mit in den nächsten Tag. Sonst Krieg ich das nicht hin.
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 18:46
    • @Carola Außerdem muss der Schweinhund erzogen werden. Wenn Du das mit ihm übst,
      wird er irgendwann auch auf den ersten Pfiff reagieren. Und dass er mal ausbüxt, kennen wir hier doch alle. Das ist aber kein Grund sich selber so fertig zu machen.
      Also.. Sei nachsichtig mit Dir und nimm den Köter an die Leine.
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 18:28
    • Nehmen wir uns doch alle für heute abend vor, nicht schwach zu werden. Vielleicht geht es einfacher wenn wir uns gemeinsam zähmen.
      @JUSTC wichtig ist doch schon, dass du erkannt hast dass das heute nicht optimal war. Schämen dich nicht sondern genieße es richtig und koste das aus. Denn schlechtes Gewissen macht Frust und Frust führt zu Futtern.
      Ach. Das ist alles leichter geschrieben als getan.
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 17:58
    • Guten Abend zusammen,

      danke für die freundliche Aufnahme!

      Da ich hier anscheinend nicht alleine bin mit Straucheln, wollen wir doch mal sehen, ob wir die Schweinehunde nicht gemeinsam bändigen können.

      Meiner wird meist erst abends richtig wach. Dann aber mit Macht.

      JUSTC, wenn Du es mit dem Eigenlob nicht schaffst, sei zumindest lieb zu Dir. Eine tolle Idee, wenn Du statt zu schaufeln Dir und Deiner Umwelt etwas auf der Gitarre vorspielst.

      Ich bin bei so etwas ja dermaßen talentfrei...da muss ich mir andere Alternativen suchen ;-)

      Auch das Handwerken ist mir nur bedingt gegeben.

      Meinen Respekt also an JUSTC und Pummelfee!

      Im Moment brutzelt mein Essen. Eine TK-Tüte mit Fertiggericht aus dem Supermarkt...das konnte ich auch schon mal besser.

      Wenn ich es schaffen will, darf ich mir aber nicht zu viele zusätzliche Hürden auferlegen.

      Die Arbeit ist nämlich auch bei mir recht anstrengend.

      Klar, das Essen soll eigentlich frisch, gemüselastig, am besten Bio und Vollkorn sein.

      MM schreibt allerdings eigentlich nur vor, in den Punkten zu bleiben und die SP aufzubrauchen.

      Deshalb will ich auch mal milde mit mir sein und nicht so hart.

      Für den Moment muss es auch so gehen.

      Viel wichtiger ist, dass ich heute Abend nicht nach Essbarem auf die Suche gehe.

      Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 16:22
    • Was soll ich sagen ... habe heute mittag "elendig versagt" (Curry-Pommes-Majo)....Schäm.
      Das ist das Problem - ich lob mich selbst zu wenig glaub ich - da ist echt was dran....
      Das nehm ich mir zu Herzen und werd´s mal künftig mit mehr Eigenlob versuchen. Ist mom.grad nur schwer, man mag sich selbst nicht leiden so dick, der Job nervt....ach, aber: ich kann Gitarre, ich kann singen, ich kann...handwerkeln (Blumen? Ich will keine Blumen, schenk mir Werkzeug)....
      Du ziehst also die "Zuviel-Punkte" jedesmal mit in den Folgetag? Klappt das gut?
      Ich mach das auch mal gleich :)
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 14:02
    • Eieiei, nicht den Kopf in den Sand stecken. Das Machts ja nur schlechter. Mittag is rum. Wie gut hast du den Schweinehund an der Kette halten können??
      Hab nicht den Anspruch an dich selbst dass du alles perfekt machen musst. Lobe dich ruhig auch mal für kleine Erfolge sonst kocht der Frust über.
      Sei gnädiger mit dir, nicht mit deinem Schweinehund.
      Kopf hoch, Montag ist fast geschafft.

      Ich selbst hatte an Samstag Schlemmertag und Schlepp die Minus punkte noch mit mir rum. Da wirds mir so richtig bewusst wieviel zuviel ich vorher gegessen hatte....So ein kleines Stück Quark kuchen... is ja pillepalle... Ha! Denkste! Das ruiniert mich gerade seit Samstag... Es ist mein Lieblingskuchen. Er schreit mich förmlich an ihn zu essen!
      Mein Ziel zum 5.5. Wackelt beträchtlich. Das sehe ich ganz klar in Gefahr. Jetzt darf ich nicht aufgeben und denken: Eh schon egal.

      Wir sind schon so ein Haufen :-)
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 11:25
    • Ich weiß schon, warum Garfield Montage hasst! Kopf hoch, Carola, es kommen wieder bessere Tage. So ein Tief hat doch jeder von uns mal...jetzt heißt es Ärmel zurück krempeln und den Stier bei den Hörnern packen! In diesem Fall den Schweinehund, der Dich die ganze Zeit ärgert! Komm, Du hast so viel Mist erlebt und überlebt...da wird Dich doch der Kampf mit den Pfunden nicht umhauen. Tschakka, Du schaffst das!!!
      Setz Dich mal wieder mit Deiner Gitarre hin und singe ein wenig. Ich weiß doch, dass Du das gut kannst und auch Spaß daran hast. Damit machst Du Deinem Partner bestimmt auch eine Freude. Und ganz ganz vielleicht sieht der restliche Tag dann für Dich ganz anders aus...
      Ich drück Dich mal virtuell aus der Ferne!
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 11:18
    • Der Vorsatz mit dem Salat heute mittag wackelt schon wieder gewaltig....könnte mich hier auf der Arbeit schon wieder nur aufregen...ach was....ich rege mich nur auf hier....und...Stressfressi....ich "plane" schon wieder, meine guten Vorsätze über Bord zu werfen....Ich sag´s ja, manchmal mach ich das sogar mit "böswilligem Vorsatz"....heute ist wieder so ein Tag....ich hoffe, ich besinne mich noch.
      Jobwechsel wird immer nötiger. Will am Wochenende mal online nach Stellenangeboten schauen, in der Zeitung ist seit Wochen nix Vernünftiges. Dann hab ich gestern abend noch einen totalen "Flash" bekommen von wegen "jetzt bin ich 45 und mein Leben ist nix wert: hab nix erreicht, kein Kind (war ja immer großer Wunsch, nur Krebs kam dazwischen), nach 18 Jahren noch nichtmal verheiratet....(hab meinen Männe voll angemacht deswegen - war aber auch richtig angefressen, weil ich hin und wieder die Anwandlung habe und denke "wenn man jemanden liebt, dann will man den auch heiraten"....und er eigentlich auch weiß, dass das für mich immer Thema war)...jetzt tut er mir fast ein bißchen leid, aber: ich mir auch - so. Ich stelle dann gerne mal alles - aber auch wirklich alles - infrage.
      Brauche HeiTeiTei´s bitte
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 11:00
    • Hallo zusammen. *wink* Herzlichen Willkommen in unserer kleinen aber feinen Runde, liebe Felicitas. :)

      Ich wünsche allen einen schönen und stressfreien Start in den Tag. :D

      Gestern waren wir richtig fleißig. Den Vormittag haben wir genutzt, alles für die Renovierung des Zimmers von Junior vorzubereiten (Wände abmessen, Tapete zurecht schneiden). Nach dem Mittagessen musste der GöGa zur Arbeit, und das Kind ging zu seinem Freund nebenan...fein, da konnte Muddi im Garten und auf der Terrasse fleißig sein. Es ist noch viel zu tun, aber immerhin kann man jetzt auf der Terrasse sitzen, ohne ein schlechtes Gefühl zu haben. ;) Wir waren den ganzen Nachmittag an der frischen Luft, war ja auch wirklich schön mit Sonne und warm und so...

      Gestern haben wir uns Hamburger selber gemacht. Nicht wirklich MM-tauglich...aber wir hatten so einen Bock drauf. Immerhin habe ich mich auf zwei Burger beschränkt. Hätte locker noch ein dritter sein können. ;)

      Es ist manchmal wirklich ein Kampf mit dem inneren Schweinehund! Und das ein Leben lang...puh...
    • 0 0
    • 16. Apr 2018 09:36
    • Hallo Allerseits und ein herzliches Willkommen Felicitas.
      Ich habe von meiner Mutter zum Geburtstag einen RIESEN-Obstkorb bekommen...den kriegen wir 2 niemals auf, aber gut. Ich habe mich "rangemacht". Die Hälfte habe ich gestern mit Quark verrührt und heute schon einen Teil als Frühstück verputzt (hatte Zucker vergessen ... war teilweise etwas sauer ;D) und den Rest gibt es für die nächsten Tage zwischendurch. Und das restliche Obst wandert in meine Frühstücks-Oaties bzw. Salat (Granatapfelkerne im Salat, mjammi....). Hab für diese Woche also viel Obst dabei und auch viel Salat eingeplant. Und wenn ich am Mittwoch Bolo koche, dann für mich mit Vollkorn-Nudeln. Will gesündere Kohlenhydrate essen, mehr Reis, weniger Nudeln und wenn die Vollkorn-Variante usw. Morgen abend gibt's Putenschnitzel unpaniert, dazu lecker Salat.
      Heute: Bratkartoffeln mit Spiegelei (unser Montag-Abend-Schmaus), heute Mittag dann einen schönen Salat.
      Ich hab auch so´nen schlanken "Alles-Esser" zuhause, das ist echt frustrierend.....
    • 0 0
    • 15. Apr 2018 10:52
    • Tatsächlich ist mir das ganz am Anfang auch passiert. Ich hab zwei Sachen geändert: gezielt einkaufen mit gezielten Rezepten und nicht für die komplette Woche. Dann kann ich nochmal schaun was übrig ist.
      Seitdem klappts viel besser.
    • 0 0
    • 14. Apr 2018 18:53
    • Leider auch häufig Spontankäufe, die dann auf Krampf verwertet werden müssen. :-(
      Abeeerrrrrr: Ich bessere mich. Ich mache mir einen Wochenplan fürs Kochen und kaufe danach ein.
      Das entspannt meine "Kochsituation" (wenn ich weiß, was ich kochen will, ist das schon die halbe Miete) und ich verwerte meist alle Einkäufe.

      Trotzdem müssen auch bei mir manche "Avocados" zwangsaufgegessen werden ;-)
    • 0 0
    • 14. Apr 2018 11:05
    • Danke, liebe Froschli!
      Ich habe gerade schon mein Mittagessen eingetragen.
      Da fiel mir mein inkonsequentes Verhalten fast wieder vor die Füße.
      Vergangenen Samstag hatte ich hoch motiviert eingekauft. Ganz viel Gesundes.
      Dann habe ich aber doch nicht so viel davon gegessen. Ich war ja satt mit den anderen Dingen.
      Eine ganze Lage Bio-Mini-Rispen-Tomaten musste ich demnach eben entsorgen. Das tut mir richtig weh.
      Demnach habe ich die Avocado dann aber auf einen Schlag verwertet, weil sie auch nicht mehr so gut aussah.
      Volle Punkte. Normalerweise hätte ich sie auf 2 x aufgeteilt oder mit meinem Sohn geteilt.
      Darauf konnte ich jetzt aber nicht mehr warten, sonst wäre die Avocado auch noch hinüber gewesen.

      Naja, dann ist der Salat halt schön üppig.

      Wie geht Ihr mit Einkaufen um?
      Kauft Ihr nur die frischen Sachen, die Ihr tatsächlich schon fest eingeplant habt oder seid Ihr wie ich Spontan-Käufer?

      Herzliche Grüße!
    • 0 0
    • 14. Apr 2018 09:42
    • Hallo Felicitas,
      Natürlich darfst du gerne dabei sein. Mit genau den gleichen Problemen kämpfen wir auch alle.
      Herzlich Willkommen und auf ein gutes, motivierendes miteinander.
      Froschli
    • 0 0
    • 14. Apr 2018 09:03
    • Guten Morgen in diese Runde!

      Kann ich mich bei den ÜHUs noch anschließen?
      Ich bin nicht wirklich neu hier, ziehe MM im Moment aber so lasch durch, dass ich seit Januar auf der Stelle trampele.
      Ich schaffe es, mal ein paar Tage konsequent zu sein, schreibe auf und nehme ab, dann überfällt es mich wieder und speziell abends mache ich alles, was ich zuvor gut gemacht habe, zunichte.
      Meine Hoffnung: Wenn ich mich hier etwas aktiver beteilige, geht das Bewusstsein für gesunde Ernährung am Abend nicht so schnell flöten.

      Bestes Beispiel: Gestern war ich auf einem guten Weg. Ich wollte mein Gegessenes noch ins Tagebuch eintragen, da zaubert mein Liebster eine Riesen-Tüte mit Haselnusswaffeln hervor und legt sie zwischen uns auf die Couch.
      Er: 1,95 Meter und keine neunzig Kilogramm schwer, kann es sich ja leisten, aber meine Hand verschwindet leider auch x-fach in der Tüte...er hatte es mir ja so nett angeboten.

      Vor lauter Frust habe ich zwischendrin sogar meinen Gewichtsverlauf zurückgesetzt. Als ob es das besser machen würde. Aber so musste ich das Elend nicht weiter sehen.
      Grundsätzlich bin ich schon jemand, der im Sinne der Community hier seine Daten wie Tagebuch und Gewichtskurve offen legt. Das macht den Austausch leichter.
      Nur: Dazu muss ich halt erstmal wieder konsequent TB führen und eine Gewichtskurve haben.
      Das möchte ich jetzt gerne mit Eurer Unterstützung beginnen.

      Mit sauberem Punkte-Notieren wird es bis Anfang Juni bei mir zwar schwer. Ich werde oft nicht zu Hause sein.
      Ich mag es aber nicht noch schlimmer werden lassen, denn: Irgendwas ist ja immer.

      In diesem Sinne, würde ich mich freuen, wenn Ihr mich in Eure Runde aufnehmt.

      Herzliche Grüße

      Feli
    • 0 0
    • 13. Apr 2018 19:02
    • Hallo zusammen,
      @JUSTC gut dass du mit dem Schrank jetzt mal ein Kapitel schließen kannst. Ja. Diesen Gedanken: jetzt is es auch schon egal... Den kenn ich zu gut. Dem bin ich bisher soooo oft zum Opfer gefallen. Aber dem will ich mich nicht mehr ergeben. Egal ist nämlich nichts.
      Dem Schweinehund die Stirn bieten.
      @Pummelfee Respekt. Zumba. Das ist doch schon mal super. Besser als couch mit schokohunger :-)
      Ich bin froh dass das Wochenende da ist. Morgen ist Wiegetag. Mal sehen was meine Schlacht mit dem Schweinehund für ein Ergebnis bringt. Und morgen große Familien Fete.... Da wird mir Angst. Das hatte ich so krass während MM noch nicht. Da zeigt sich wie gut man die Zügel anlegen kann.
      Euch ein schönes Wochenende
      Froschli
    • 0 0
    • 13. Apr 2018 11:48
    • Hallo - heute wird endlich unser Schrank geliefert und gerade aufgebaut. Juhu
      Also mit dem Essensfrust - ich bin da derzeit ja wirklich das beste Beispiel, wie man es nicht machen sollte. Ich finde einfach nicht in die Spur zurück. Gestern hatten wir Geburtstagsbrunch, klar, sowas ist außenvor und okay, wenn man da mal 5e gerade sein lässt. Aber ich habe in den letzten Monaten 5!!! Kilo zugenommen mit meiner Schluderei.
      Hab mich auch so richtig in "mein Schicksal ergeben" frei nach dem Motto - es nützt ja eh alles nix und aufschieben ist immer gut....Oh mann :( Leider gebe ich dem blöden Schweinehund permanent nach und das ganze teilweise sogar "mit böswilligem Vorsatz".....Das muss aufhören, ich weiß, aber derzeit ist es einfach nur noch "Krampf" mit dem Kampf. Vielleicht liegt es an der SD-Unterfunktion und wird besser, wenn die Tabletten richtig eingestellt sind....aber selbst das nutze ich derzeit oft gern als Ausrede...ich weiß auch nicht....Dazu ständig Stress/Frust im Job, dazu ich als Stress-Fressi....wie soll das gehen? Jaaaa, ICH SELBST bin der Schlüssel. Das weiß ich....*stöhn* alles doof, aber ich bleib dran und hier zu schreibseln hilft immer ungemein....
      In diesem Sinne - wir bleiben dran - der eine mehr, der andere weniger. Aber der Wille ist immer da ;)