• Optionen

Weit weit Ü100er

    • 0 0
    • 20. Okt 2017 09:41
    • Hallo ihr Lieben :)

      Wochenende? Immer diese Fremdworte, ich arbeite heute und morgen und Sonntag helf ich meiner schlechteren Hälfte bei seinem Nebenjob...in der Woche ist doch bedeutend ruhiger bei mir!

      Gut, dass ich diese Woche beide Tage arbeite, ist selbstgemachtes Leiden, weil ich mit einer Kollegin getauscht habe. Normalerweise wird das so gelegt, dass wir nur einen der beiden Tage arbeiten müssen. Ebenso dass ich meinem Mann helfe, aber er hat immer noch leichte Schmerzen und war letzten Sonntag heilfroh, dass er etwas Hilfe hatte :) Dafür steht frau dann doch gern mal früh auf.

      Was ich ja interessant finde ist, dass ganz fast alle Freunde und Bekannte um mich rum grad durchhängen. Nicht jeder macht Diät, das ist klar. Aber bei allem möglichen: keine Lust auf Arbeit, Hausarbeit usw.

      Ihr hab übrigens vollkommen Recht, die neuen Essgewohnheiten haben sich langsam aber sicher eingeschlichen. Trotz sündigen bin ich stolz auf mich. Kennt ihr dieses Christstollen-Konfekt? Wenn ich sonst so was im Haus hatte, habe ich locker die ganze Packung mal eben zum Nachmittagskaffee verputzt. Ich hab tatsächlich drei Tage lang immer nur zwei Stück zum Kaffee genossen - der Rest der Packung ist der 'Hilfe' meines Sohnes zum Opfer gefallen *lach*

      Tandine: Wieso langes Wochenende? Es ist doch gar kein Feiertag in Sicht *grübel*
    • 0 0
    • 20. Okt 2017 07:53
    • Guten Morgen zusammen! *wink*

      Ich wünsche Euch einen wunderschönen und stressfreien Start in den Tag. Hoch die Hände - Wochenende!!! *Armehochreiß*
    • 0 0
    • 20. Okt 2017 07:28
    • Guten Morgen Ihr Lieben!

      Hoffe, es geht Euch allen einigermaßen gut. Gott sei Dank ist heute Freitag und das Wochenende steht vor der Tür. Nach der nächsten Woche habt Ihr alle dann auch hoffentlich ein verlängertes Wochenende. Da kann man sich doch freuen.

      @Kathrin, was macht der Hausumbau? Kommt Ihr voran? Mit Dir und dem Würmchen alles klar? Lässt er Dich mit Übelkeit inzwischen in Ruhe?

      @Angelet, wie sieht die Großwetterlage aus? Wie geht es eigentlich Deinem Mann inzwischen? Freu mich, wenn Du mit einem schön gebundenen Sträußchen für uns wieder voll da bist ;-)

      @JUSTC, nicht erdrücken lassen von den Baustellen um Dich rum. Lass die Baustellen doch einfach links liegen und tritt heraus und geh mit uns einfach weiter, damit Du sie nicht mehr siehst und hörst.

      @Ramona, ist eigentlich das Thema mit Deinem Sohn schon abgeschlossen? Wie geht's Deiner Mutter? Nicht aufgeben! Mit leichterem Gewicht fällt das ganze Tun und Machen auch leichter.

      @Pummelfee, Du bist derzeit ja gut in der Spur. Du hast Dein Ziel gut fixiert, das find ich super. Und richtig, wir lassen uns das jetzt nicht nehmen, was wir schon erreicht haben oder holen uns halt das zurück, was wir schon mal hatten.

      Danilo hat sich lang nicht mehr gemeldet. Hat jemand was gehört von ihm?

      Und wieder mein Spruch des Tages für uns: Nichts schmeckt so gut wie Schlanksen sich anfühlt.
    • 0 0
    • 19. Okt 2017 12:47
    • Liebe Carola,

      auch ich möchte dir etwas Zuspruch geben. Im Leben eines Menschen läuft nun mal nicht immer alles nach Plan A. Na und? Dann packen wir eben Plan B - Z aus! Zumindest scheint doch das Prinzip von MM soweit bei dir angekommen zu sein, dass du eben nicht aus Frust die komplette Tüte Chips oder Packung Schoki oder sogar beides in dich hinein fütterst. Da hat Pummelfee schon ganz recht. Und ich finde allein dieser Teilerfolg, also das sich dieses Erkenntnis bereits in dein Verhalten eingebrannt hat, ist ein Wahnsinns Fortschritt! Mach weiter so, immer einen Schritt vor den anderen und auch du wirst in Zukunft dein selbstgestecktes Ziel erreichen! *knuddel*

      Selbiges gilt natürlich auch für alle Anderen, die im Moment Probleme haben die neue Ernährungsweise in ihren Alltag zu integrieren!
      Ihr macht das toll und es ist vollkommen egal wie lange ihr für EUREN Weg braucht!
    • 0 0
    • 19. Okt 2017 12:03
    • Justc, das ist doch wirklich ein Fortschritt. So lange es nicht die GANZE PACKUNG Chips ist und nicht die GANZE PACKUNG Schoki, ist doch alles tutti. Was das angeht, hast Du doch schon prima umgedacht! Du wirst sehen, es renkt sich alles schon wieder ein. :)
    • 0 0
    • 19. Okt 2017 11:16
    • Danke für den tollen Zuspruch :)
      Ich schreibe momentan nicht auf - achte aber trotzdem, was ich esse (diese Umstellung hat also schonmal geklappt) und nehme somit wenigstens nicht zu. Aber in Stress-Zeiten brauche ich abends mal meine Handvoll Chips oder auch mal ´nen Riegel Schoki. Und mittags leider oft eben auch "ungesundes Zeugs". Würde ich ein Zeugnis dafür kriegen, stünde darin: sie war stets bemüht ;)

      Huuuuiiiiii :) Der Schildkrötenwitz ist süß...(Kopfkino)
    • 0 0
    • 19. Okt 2017 08:26
    • Guten Morgen, meine Lieben! *wink*

      @Tandine: Das hast Du wirklich sehr gut geschrieben. *Daumenhoch* Genau so sehe ich das auch! Gebt euch nicht auf...bleibt dran...auch, wenn es gerade sehr schwer ist...

      Mein GöGa war gestern abend äußerst gemein zu mir. Ich hatte keine Punkte mehr, nur noch SP. Und was macht der Mistkerl?! Packt die Chips und das Haribo Konfekt aus und knabbert genüsslich vorm TV!! Könnt ihr euch vorstellen, was in mir vorging?! Ich bin eisern geblieben und habe nur einen Chip gegessen, weil es eine neue Sorte ist und ich probieren wollte. Mehr nicht! Ich habe stur auf die Mattscheibe geguckt und meine Sendung (The Taste-ich liebe dieses Format) geguckt. Aber - und deshalb kann ich mich da heute entspannt zurück lehnen - ich bin nicht schwach geworden, denn ich WILL es einfach nicht! Ich WILL nicht meine sauer abgespeckten Pfunde wieder drauf haben! Ich WILL mein Ziel erreichen! Ich WILL endlich mal in einen Klamottenladen gehen und shoppen können, ohne zu gucken, ob es da auch eine XXL-Abteilung gibt.
      Ob ihr´s glaubt oder nicht...durch den Austausch mit euch, durch das Schreiben und Lesen der Kommis, klappt es bei mir auch. Es könnte sicherlich schneller gehen...aber das ist nicht MEIN Weg. Es würde Entbehrung und Zwang bedeuten. Und das möchte ich nicht. Denn es würde mich dazu bringen, beim kleinsten schwachen Moment einzuknicken und alles in mich reinzufuttern, was ich in die Finger bekomme.

      @Justc und Ramona: Ich bin mir sicher, ihr packt das. Wir schaffen das zusammen! Jetzt ist es gerade eine schwere Zeit, aber auch die vergeht und es wird wieder leichter werden. Gebt nicht auf! Bleibt bei uns! Schreibt, das die Tastatur qualmt! Ich drücke euch mal virtuell!
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 22:00
    • Na jetzt kommt! Nicht resignieren! Wir haben doch von Anfang an gesagt, dass wir unseren Weg gehen, auch wenn ein mancher mal Blümchen pflückt, den Weg wegen alter Brille nicht findet oder vielleicht, weil wir Schnecken sind, die grad keine Schildkröte finden ;-)

      Wir wussten auch ganz genau, dass es nach einer Zeit zäh wird, Gedanken des Aufgebens kommen, man zurückfällt und in alte Muster und und und, aber hey, das aller aller Wichtigste ist doch, dass wir hier mit uns eine nette Schwergewichte-Community gefunden haben, die auch durch diese Zeiten gemeinsam geht. Wir setzen uns nicht unter Druck und akzeptieren die Phasen von jedem. Bleibt da! Ihr seid toll!

      Und soll ich Euch was sagen? Ich hab noch nie nur ein einziges Teil abgewogen - das ist mir viel zu dusselig. Vorher hab ich mir in Massen die fetten Teile reingezogen und heute wiege ich die Apfelschnitze ab - is mir zu fanatisch, da will ich nicht hin. Es funktioniert für mich auch so. Aber ich kann ja auch nur für mich sprechen, ein anderer braucht die Waage.
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 18:08
    • Eins muss ich jetzt mal loswerden.....mir hilft es schon enorm hier zu Lesen, dass ich nicht alleine bin mit meiner mangelnden Disziplin ;-)
      Auch mir geht es so wie dir Justc.....auch ich habe leider im Moment wieder zu viele Baustellen (Tante gestürzt OP-krankenhaus.....Mutter schwerwiegende Herzprobleme-HA möchte mit mir reden) und selber habe ich auch genug um die Ohren. Ich könnte mich den ganzen Tag selbst bemitleiden......dann lese ich hier eure Geschichten und denke, Mensch Ramona, nicht jammern, andere haben auch ähnliche Probleme, also Reiss dich zusammen und weiter geht's. Das Abnehmen und Aufschreiben findet bei mir im Moment auch nicht statt, aber ich versuche nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen. Gerne nehme ich abends auch die Schoki zum Trost für einen anstrengenden Tag, dann ist es halt So!
      Carola...du bist nicht alleine....bleib uns hier im Forum treu und du wirst Sehen, es kommt die Zeit, da machst du auch wieder Fortschritte.....also ich glaube fest daran und gebe nicht auf.....bleib du bitte auch am Ball *zwinker *
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 13:03
    • Zum Schmunzeln:

      Was sagt eine Schnecke, wenn sie auf einer Schildkröte reitet? - Huuuiiiiiii
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 11:53
    • Genau - Du pflückst Blümchen und ich find mit der alten Brille den Weg nicht ;)

      *lach*
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 11:41
    • Carola, mach dir keinen Kopf - mir geht es momentan doch genauso. Und das sogar ohne nennenswerte Baustellen.
      Ich seh auch zu, dass ich nicht wieder in alte Muster verfalle, aber mit dem aufschreiben hapert es gewaltig. Grade wenn ich abends lecker koche, hab ich überhaupt keine Lust, jedes Fitzelchen abzuwiegen und aufzuschreiben. Es muss genügen, dass ich nur eine Portion esse und mir keinen Nachschlag nehme (was mir schon schwerfällt, denn leider schmeckt mein Essen einfach zu lecker *grummel*)

      Man sagt doch immer so schön, dass der Weg das Ziel ist. Wir pflücken momentan halt ein paar Blümchen und brauchen deshalb länger :D
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 11:17
    • Mein GöGa war übrigens so lieb und hat mir auf dem Weg zum Schwimmen etwas Brot ins Büro gebracht, damit ich nicht den Hungertod erleide! :D
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 11:16
    • Justc, ich denke, mit Druck wird niemand funktionieren. Insofern bin ich da ganz bei Dir, wenn Du sagst, Du möchtest zwar abnehmen - aber in DEINEM Tempo. Und so soll es doch auch sein...jeder hat einen anderen Körper, jeder hat ein anderes Leben. Soll heißen, jeder muss SEINEN Weg finden, wieder ein gesundes Essverhalten zu erlangen und seinem Körper und seiner Seele Gutes zu tun. Die Ernährungsumstellung, und nichts anderes ist MM doch, muss ins Leben von uns passen, muss in den Tagesablauf integrierbar sein. Passt nicht - wird passend gemacht. Ob das immer so funktioniert, lasse ich mal dahin gestellt.

      Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen, dass Du DEINEN Weg findest.
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 10:58
    • Leider werden auch hier wohl nur die letzten paar Beiträge gelesen - ich für meinen Teil bin derzeit ziemlich demotiviert - siehe gestrigen Beitrag. Ich finde auch derzeit absolut nicht von alleine wieder in die Spur. Dies hat nichts mit Euch zu tun, sondern einzig und allein mit mir selbst - ich bin mir selbst immer noch zu sehr im Weg und sobald etwas anderes nicht rund läuft, geht gar nix mehr. Ich werde das hier in der nächsten Zeit für mich etwas lockerer angehen - mir selbst zuliebe - und mich nicht unter Druck setzen, warum ich das hier nicht auch schon wieder nicht auf die Reihe bekomme. Momentan sind andere "Baustellen" wichtiger, und je mehr Druck ich habe, desto schlechter "funktioniere" ich in die richtige Richtung, soviel ist mal klar. Ich schreibe weiter auf - sporadisch - achte auch weiterhin darauf, dass es nicht zu viel wird - aber den Druck, abzunehmen, mache ich mir mal jetzt erst mal nicht so.
      Tritte in den Allerwertesten werden mir da nicht helfen, zwischendurch werde ich immer wieder hochmotiviert dabei sein, aber immer wieder leider auch alles schleifen lassen. Das gehört zu mir dazu, wie es scheint und das lässt sich so leicht noch nicht ändern. (eine "Verrückte" muss es ja im Forum hier geben, ne? ;D)
      Aber wenn ich dann künftig weniger mit schreibsel, weil es mich sonst selbst ärgert und noch mehr runterzieht, dass "alle anderen es schaffen, was abzunehmen, nur ich wieder nicht", dann nicht böse sein.
      In diesem Sinne - ich mache weiter - aber eben irgendwie auch nicht.
    • 0 0
    • 18. Okt 2017 07:32
    • Guten Morgen, meine Lieben! *wink*
      Ich weiß schon, warum ich mich nur am Wiegetag wiegen möchte. Ich habe mich heute - leichtsinnigerweise - mal auf die Waage gestellt. 1,2 kg mehr als Freitag! Ja, ich weiß, ich müsste mehr als 7000 Kalorien aufgenommen haben, um dieses Zunahme zu rechtfertigen...habe ich aber nicht...dennoch bin ich jetzt schlecht gelaunt. Außerdem habe ich vergessen, mein Frühstück einzupacken. Jetzt sitze ich im Büro mit einem derben Hungergefühl. Ich hätte zwar zwei Birnen hier, die ich mir machen könnte...aber die halten ja bis Mittags nicht vor, also warte ich mit der ersten Birne. *grummel* Dann hat sich mein Kollege krank gemeldet, das passt mir gerade gar nicht, weil ich genug mit meinem Kram zu tun habe...*motz*
      Sorry, Mädels, aber das musste gerade mal sein...
    • 0 0
    • 17. Okt 2017 18:41
    • Ach Leute ist das schön - wir sind einfach die Besten :-)
    • 0 0
    • 17. Okt 2017 16:12
    • Carola, das hören wir doch gern *knuddel* Mir geht es übrigens genauso :D Ich schreibe nur hier, auch wenn ich gern mal andere evtl. interessante Beiträge lese.

      Mir ist grad was auf FB über den Weg gelaufen und hab Tränen gelacht, dass will ich euch nicht vorenthalten :D


      Taschen-Taser Elektroschockpistole, ein super Geschenk für die Frau.

      Ein Mann der seiner lieben Frau zum Hochzeitstag einen Taschen-Taser gekauft hat, schrieb daraufhin das Folgende:
      Letztes Wochenende ist mir in Larry's Pistolen & Pfandladen etwas aufgefallen, das sofort mein Interesse weckte.
      Der Anlass war unser 15. Hochzeitstag und ich war auf der Suche nach etwas Besonderem für meine Frau Julie: Ich stieß auf einen 100.000-Volt Elektrotaser in Taschengröße.
      Die Auswirkungen des Taser sollten wohl nur von kurzer Dauer sein und keinerlei langzeitige Folgen hervorrufen, wodurch Julie dann aber genug Zeit hätte sich in Sicherheit zu bringen...??
      SO WAS COOLES GIBT'S JA WOHL NICHT! Lange Rede, kurzer Sinn, ich kaufte das Gerät und nahm es mit nach Hause.
      Ich legte zwei AAA Batterien in das Gerät und drückte auf den Knopf - NICHTS! Ich war total enttäuscht. Schnell fand ich jedoch heraus dass ein blauer elektrischer Lichtbogen zwischen den Gabeln entstand, wenn ich das Gerät auf eine metallische Oberfläche hielt während ich den Knopf drückte.
      GEIL!!!!
      Leider wartet Julie noch immer auf eine Erklärung für die beiden Brandpunkte auf der Vorderseite ihrer Mikrowelle.
      Okay, ich war also alleine zu Hause mit diesem neuen Spielzeug und dachte mir dass es ja wohl nicht so schlimm sein kann es waren ja schließlich nur zwei AAA Batterien, stimmt's?
      Da saß ich also in meinem Liegesessel, meine Katze Gracie schaute mich aufmerksam an (treue kleine Seele), während ich mir die Bedienungsanleitung durchlas und mir dachte dass ich dieses Gerät definitiv an einem richtigen Zielobjekt aus Fleisch und Blut testen muss.
      Ich gebe es ja zu, der Gedanke Gracie zu tasern war da (aber nur für den Bruchteil einer Sekunde), aber dann hat die Vernunft natürlich gesiegt. Sie ist so eine liebe Katze. Aber ich musste natürlich sichergehen dass dieses Teil auch hielt was es versprach, schließlich war ich drauf und dran es meiner Frau zur Selbstverteidigung gegen Verbrecher zu geben. Das ist ja wohl richtig so, oder?
      So saß ich also da in meinen Shorts und Trägerhemd, Lesebrille vorsichtig auf dem Nasenrücken positioniert, in einer Hand die Bedienungsanleitung, in der anderen den Taser.
      Laut Bedienungsanleitung sollte ein Stoß von einer Sekunde reichen um den Gegner zu desorientieren; ein zwei Sekunden Schlag sollte Muskelkrämpfe und Kontrollverlust über den Körper hervorrufen und drei Sekunden sollten dazu führen dass der Gegner wie ein gestrandeter Wal am Boden liegt und nichts mehr bewegt. Alles über drei Sekunden wäre Batterieverschwendung.
      Die ganze Zeit habe ich dieses Gerät im Auge dass etwa 12 cm lang ist und einen Umfang von circa 2 cm hat (und dann auch nur zwei winzig kleine AAA Batterien); eigentlich recht niedlich. Ich konnte das einfach nicht glauben.
      Was dann passierte ist wirklich kaum zu beschreiben, aber ich gebe mein bestes...
      Ich sitze da allein, Gracie schaut mich an, ihren Kopf leicht zur Seite gedreht als wenn sie sagen will "Tu es nicht du Idiot!". Ich komme zu dem Schluss dass ein Stoß von nur einer Sekunde von so einem winzigen Teil ja wohl nicht grade große Schmerzen hervorrufen kann. Ich entscheide mich also mir selbst einen Stromschlag von einer Sekunde zu verpassen. Ich halte die Gabeln an meinen nackten Oberschenkel, drücke den Knopf und...
      ACH DU HEILIGE...MUTTER DER MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN...WAS ZUM...!!!!!!
      Ich weiß ganz genau dass Hulk Hogan in dem Moment durch die Hintertür gekommen ist, mich und meinen Liegesessel hochgehoben hat und uns dann beide mit voller Wucht auf den Teppich geschleudert hat. Und das immer und immer wieder. Ich erinnere mich vage daran in der Fötenstellung aufgewacht zu sein, mit Tränen in den Augen, mein Körper war klatschnass, meine beiden Nippel rauchten, meine Eier waren verschwunden. Mein linker Arm war in einer ziemlich unkonventionellen Stellung unter meinem Körper eingeklemmt und meine Beine kribbelten.
      Die Katze machte Geräusche die ich noch nie zuvor gehört hatte, sie hatte sich an dem Bilderrahmen über dem Kamin festgekrallt. Damit hatte sie wohl versucht meinem Körper auszuweichen, der sich zuckend quer durchs Wohnzimmer geworfen hat.
      Nur zur Anmerkung: Sollten Sie jemals den Zwang verspüren sich selbst zu tasern, sollten Sie das folgende beachten: Es gibt so etwas wie einen Ein-Sekunden Schlag nicht wenn man sich selbst tasert. Sie werden dieses verdammte Ding nicht loslassen bis es durch das wilde umherwirbeln am Boden aus Ihrer Hand geschlagen wird!! Ein Drei-Sekunden Schlag währe in diesem Fall noch sehr zurückhaltend.
      Etwa eine Minute später (Ich bin mir nicht genau sicher, da Zeit in dem Moment relativ war), sammelte ich meinen Verstand (was noch übrig war), setzte mich auf und begutachtete meine Umgebung.
      Meine verbogene Lesebrille lag auf dem Kaminsims. Der Liegesessel war auf den Kopf gedreht und etwa zweieinhalb Meter von seiner eigentlichen Position entfernt.
      Mein Trizeps, rechter Oberschenkel und beide Nippel zuckten noch immer. Mein Gesicht fühlte sich an als stände es unter Vollanästhesie und meine Unterlippe wog etwa 88 kg.
      Anscheinend hatte ich meine Shorts vollgeschissen, aber alles war zu betäubt um sicher zu sein und riechen konnte ich auch nichts mehr. Ich sah noch eine leichte Rauchwolke über meinem Kopf, welche -glaube ich- aus meinen Haaren kam. Ich bin noch immer auf der Suche nach meinen Eiern und habe eine hohe Belohnung ausgesetzt, damit sie sicher wieder nach Hause finden.
      P.S.: Meine Frau kann nicht aufhören über den Vorfall zu lachen, liebt das Geschenk und benutzt es regelmäßig um mir zu drohen.
    • 0 0
    • 17. Okt 2017 11:22
    • Ich lese und schreibe übrigens auch nur hier. Nachdem ich mal woanders mitgelesen hatte und dort eine Teilnehmerin derart vom Leder gezogen hatte und andere direkt angegriffen hatte etc. - muss ich nicht haben. ;) Hier gilt nicht nur meine Meinung, das ist auch gut so. Jeder fährt seine Schiene so, wie er am besten zurecht kommt - und alle akzeptieren das.
      Ihr seid mir halt einfach die Liebsten :D
    • 0 0
    • 17. Okt 2017 09:07
    • Huhu. Also ich schlage mir abends wieder selbst quer. Und das werde ich jetzt einfach mit in meinen Tagesplan mit einplanen, heißt: am Tag weniger essen, damit die "Fernsteuerung" ungestraft bleibt. Es fällt mir gerade eh wieder extrem schwer, im Plan zu bleiben, auch hier mittags im Restaurant wähle ich grundsätzlich (leider auch oft vorsätzlich) das Falsche wie Pommes etc. aus. Je mehr Stress ich habe bzw. empfinde, desto schwieriger wird´s einfach. Waage sagt seit Tagen kontinuierlich 119kg, ohne Tendenz nach unten (aber auch nicht nach oben).
      Ist frustrierend, muss ich schon sagen. Ich empfinde das gerade allgemein als frustig und hab echt Schwierigkeiten, am Ball zu bleiben. Schreibe oft nur "wischiwaschi" auf und auch sonst ist mir grad alles ein klein wenig "egal".
      Muss dringend wieder rein in die Spur. Naja....soviel erstmal dazu.