• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 12. Mär 2017 14:27
    • Den gibt es hier leider nicht und ich war gerade auf der Seite. Eine Probepackung gibt es für den Tee nicht und unter 20€ kommen 4,70 Versandkosten dazu. Aber in der Nähe gibt es den Teepalast und Tee-Bakker, da werde ich schauen gehen und wenn die ihn nicht haben, kann ich immer noch Online bestellen.
      Vielleicht kennt einer den Tee-Bakker aus Wetten daß, der hatte damals sein eigens Wilhelmshavener Wasser zur Sendung mitgebracht. Ist aber gescheitert.

      Den Wasserkocher hab ich mir angeschaut, finde ich auch gut. Doch noch "diskutiere" ich mit meinem Mann, denn der möchte keinen Plastikkocher mehr haben, sondern einen komplett aus Edelstahl.
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 13:39
    • Moogie, gibt es Tee Gschwendner bei euch? Falls ja, ich kaufe dort immer den "Kabuse-cha" Nr 718. Der ist angenehm frisch und natürlich und schmeckt im Sommer auch kalt. Vielleicht kannst du dir ja mal eine Probe bestellen? (Die haben auch einen online shop).

      Einen solchen Wasserkocher wie du ihn beschreibst habe ich mir gerade erst gekauft! Bei Amazon. Russell Hobbs Precision Control 21150 -70 Wasserkocher. Bin super zufrieden!!! Genaues dazu findest du hier im Thread so ca auf Seite 5. Der ist echt klasse. Und günstig! Du drückst auf Kochen, regulierst in 5°C Schritten die Temperatur (Standard ist immer 100). Nach einem Moment nimmt er die Temperatur an und legt los. Ganz einfach zu handhaben. Ich bin total froh, dass ich ihn mir geholt habe und möchte ihn nicht missen.
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 13:30
    • Das Sprichwort ist sehr gut, wahre Worte und ich werde sie mir merken. Dankeschön! Auch für den Tip mit dem Tee, ich werde mal im Teehaus danach schauen. Wir trinken zu Hause auch nur losen Tee aus dem Fachhandel und ich zahle gerne mehr, wenn es mir schmeckt. Das trifft nicht nur bei Tee zu. Auf der Arbeit verwende ich allerdings Beuteltee.
      Was hältst du von einem Wasserkocher, bei dem man die Gradzahl einstellen kann? Ich muss mir eh einen neuen kaufen und liebäugle mit so einem. Oder muss das Wasser erst gekocht haben und dann lässt man es abkühlen? Ich könnte das zwar bestimmt selbst im Internet rausfinden, aber da frage ich doch lieber dich. :-)
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 13:05
    • Moogie was das Vogel Strauß Prinzip betrifft, ich mag das eigentlich auch nicht. Und bin dafür eigentlich auch nicht der Typ. Aber manchmal wird es einfach zu viel. Aber dazu ein schönes japanisches Sprichwort:
      "Wenn man den Kopf in den Sand steckt, ist immer noch der Hintern zu sehen."

      Was das andere betrifft magst du völlig recht haben. Bei mir läuft es seit Dezember nicht mehr rund und ich hatte tatsächlich viel Stress. Es mag daran liegen. Da mir der Gedanke auch schon kam, habe ich jetzt entsprechende Schritte eingeleitet und arbeite daran.

      Zum grünen Tee: der Fehler den die meisten machen, ist es, ihn mit kochendem Wasser aufzugießen. Dann kannst du ihn gleich weg schütten, denn dann wird grüner Tee sofort bitter. Man darf ihn je nach Sorte nur mit 70 bis max 80°C aufgießen. Das entspricht ca 10-12 Minuten abkühlen nach dem aufkochen. Ich habe jetzt einen entdeckt von Messmer der nennt sich "grüner Tee mit Matcha". Aber der ist eher herb. Die meisten grünen Tees die man im Supermarkt bekommt sind aus China, im Wok geröstet und oft noch aromatisiert. Davon halte ich nicht viel. Aber manche sind ok. Sonst muss man ggf auch mal etwas mehr in einen losen Tee aus dem Fachhandel investieren. Mein Lieblingstee ist ein japanischer Grüntee, nicht aromatisiert, luftgetrocknet. Kostet aber immerhin auch 18€ pro 100g und für einen Liter braucht man ca 12g.
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 12:53
    • Lila, das ist eine super Motivation! Freu mich für dich. Ich habe auch noch zwei, drei Sachen im Schrank hängen, in die ich wieder passen möchte. Von dem einen Kleid habe ich ein Foto gemacht und das hängt außen am Kleiderschrank :-) Zur besseren Motivation sind Erfolge bei mir auch besser, denke das ist bei fast jedem Menschen so. Aber ist es nicht schon als Erfolg anzusehen, wenn ich mich hier einlogge, mein Tagebuch fülle und mein Gewicht eintrage, auch wenn ein Stillstand kommt oder ich kurzzeitig zunehme? Ich bin erst 2 Wochen dabei und weiß, dass dieser Zeitpunkt auch bei mir kommen wird und ich habe mir fest vorgenommen, dann nicht in die Vogel Strauß Politik zu verfallen. So wie pabo es schon schrieb, die Zeit überbrücken und am Ball bleiben. Ich hoffe mit eurer Hilfe.

      Eine reine Mutmaßung von mir Yamako. Vielleicht lässt dein Körper gerade keine Abnahme zu, weil du Mental gefordert bist und dein Körper diese Anstrengung damit für sich so regelt?
      Etwas anderes, würdest du mir verraten welchen grünen Tee du verwendest? Ich hatte einen geschenkt bekommen, weil ich auf grünen Tee umsteigen wollte, doch der hat mir absolut nicht geschmeckt. In meinem Bekanntenkreis trinkt sonst niemand grünen Tee, den ich um einen Tip bitten könnte.

      Genießt euren Sonntag!
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 10:33
    • Da das mit der Abnahme bei mir zurzeit nicht funktionieren will, lege ich den Fokus erst mal auf anderes. Falle gerade in alte Muster zurück und versuche das zu durchbrechen. Ist aber schwierig, weil ich noch keinen guten "Ersatz" gefunden habe. Außerdem muss ich momentan mental viel tun. Und manches strengt mich noch ziemlich an. Ist gerade alles so ein bisschen in der Umbruch-Phase. Nervig aber da muss ich wohl durch.

      Immerhin habe ich jetzt einen guten Alltags-Grüntee gefunden. Der ist nicht so super wie mein guter, aber gut für den Alltag. Und ich schaffe es gerade den dritten Tag in Folge viel zu trinken. Keine Ahnung warum aber ich entwickle tatsächlich Durst und trinke ohne darauf achten zu müssen. Mal gucken ob das in der Arbeit auch funktioniert mit Tee/Wasser.
    • 0 0
    • 12. Mär 2017 07:01
    • Noch was zur Motivation: ich konnte gestern wieder eine Hose anziehen, die mir bisher nicht mehr gepasst hat. Das baut echt auf und ich freu mich drüber.
      Einen sonnigen Sonntag für euch.
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 17:44
    • Richtig!!!
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 15:06
    • Mich motiviert eine zählbare oder wenigstens fühlbare bzw. sichtbare Abnahme auch deutlich mehr als ein "Nur das Gewicht halten".

      Dennoch: wenn ich beim "Nur das Gewicht halten" weiter dran bleib und nicht aufgebe, bin ich ja am Ende auch die Gewinnerin, eben weil ich mein Gewicht halte und nicht zunehme. Aus dieser Erkenntnis kann ich schon auch eine gewisse Motivation schöpfen, denn ich bin dann auch stolz auf mich.

      Das ist bei mir so und mag bei euch anders sein. Hier gibt es kein richtig oder falsch. Es zählt, dass wir abnehmen und dabeibleiben, finde ich.
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 09:01
    • Hmm, ich glaube, da hast du was falsch verstanden Wellenläufer. Wenn es nur darum ginge, nicht zu zunehmen, wäre der zwischenzeitliche Frust über Stillstand ja nicht vorhanden. Und es gibt nunmal Phasen, die man überbrücken muss. Sowie deine 600g + gestern.
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 09:01
    • Wellenlaeufer da bin ich 100% deiner Meinung!
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 08:52
    • Ich muss gestehen, ich bin da etwas anders. Ich kann aus dem Gedanken, dass mein Gewicht ohne MM nach und nach mehr geworden wäre, nichts schöpfen. Mich demotiviert das sogar. Ich brauche Erfolge, um am Ball zu bleiben. Wie groß der Erfolg ist, das ist bei mir variabel, aber ich muss für mich das Gefühl haben, im/am Körper verändert sich etwas. Ich merke z.B., auch wenn das Gewicht bei mir derzeit ziemlich schwankt, dass meine Hosen sehr viel lockerer sitzen, dass sich an der Muskulatur und der Körperform etwas ändern. Ich fühle mich wieder wohl in meinem Körper unabhängig davon, ob auf der Waage ein halbes Kilo mehr oder weniger steht. Das ist ein schönes Gefühl und etwas, was mir wesentlich mehr Kraft gibt.
    • 0 0
    • 11. Mär 2017 06:34
    • ja, so ähnlich geht es mir auch, pabo. Mich tröstet bei der ganzen Sache der Gedanke, was gewesen wäre, wenn ich einfach ohne MM weiter gemacht hätte. Also, da sind wir dann doch ein schönes Stück voran gekommen.
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 21:31
    • Lila, du hast Recht, Abnehmen ist ein laaanger Prozess. Ich habe für meine 6kg ein ganzes Jahr gebraucht. Allerdings gebe ich mich der Hoffnung hin, dass es dann auch für länger ( immer?.?..) ist.
      D.h. aber auch, dass ich für mein Ziel von weiteren 5kg, noch ein weiteres Jahr brauche.
      Ist dann so. STEP BY STEP.
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 20:15
    • lucky, schön, dass du weiterhin motiviert bist. Ich hoffe für dich, dass es nächste Woche klappt. Ich warte ja auch noch auf die Schärpe...
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 19:55
    • Ich hoffe es ist nicht falsch rübergekommen, ich nehm die Scherpe auch nächste Woche :-)
      Ich finde es nur manchmal so merkwürdig man weiß man hat alles richtig gemacht und freut sich und dann Stillstand.
      Aber ich fühle mich gut und motiviert, und die Scherpe nehm ich dann hoffentlich nächste Woche :-)
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 14:02
    • Ich hab ja nun auch eine lange Zeit ohne Abnahme hinter mir. Und ich glaube, der wichtigste Punkt bei unserem Unternehmen "Abnehmen" ist, dass wir uns bewusst machen, dass es ein laaaaanger Prozess ist, der viel Zeit braucht und dass unsere Abnehmkurve nicht beständig linear abwärts verläuft, sondern auch immer wieder unterbrochen wird. Und Zeiten, in denen das Gewicht sogar hoch geht, ohne dass man eine Fressattacke hatte, gibt es eben auch.
      Ich hatte mir ja für dieses ganze Jahr eine wöchentliche Abnahme von 350 Gramm vorgenommen - und das ist tatsächlich gut einzuhalten. Klar, wünsche ich mir mehr, aber als ich das gestern mal so durchgerechnet hab, war ich doch recht zufrieden, dass das alles so klappt wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Problem ist die Unzufriedenheit. Wenn ich mir zu hohe Ziele setze, wird es schwierig, sie einzuhalten und ich bin demzufolge auch demotiviert, dass es wieder nicht geklappt hat.

      Das Motto muss also lauten: Punkte einhalten. Trinken. Sport. Dranbleiben.

      Ein schönes Wochenende wünscht euch lila
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 12:02
    • Sei froh dass der Wille noch da ist. Mich hat es jetzt auf das Level von Dezember zurück geschossen. Und dank des ewigen Stillstands ist meine Motivation eh schon hin. Wird jetzt ein hartes Stück Arbeit, sich wieder aufzuraffen. Motivationsgründe sind immer noch da aber sie helfen gerade nicht viel.
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 11:53
    • Bäähm ich bekomme diese Woche auch meine volle Quittung von den Fressattacken der letzten Woche....fast 1kg zugenommen....ok also heißt es von neuem anfangen....aber hey der wille ist immer noch da......in der ruhe liegt die Kraft und nichts ist schlimmer sich jetzt unter druck zu setzen
    • 0 0
    • 10. Mär 2017 10:58
    • Ah dann war es nur ein Problem von MM selbst. Auch gut!

      Meine Zunahme ist ein klarer Fall von selbst dran schuld! Wusste ich auch schon während des Urlaubs. Nur mit so viel hatte ich nicht gerechnet. Naja ist dann eben blöd.

      Euch allen wünsche ich auf jeden Fall ein schönes Wochenende! Genießt das Wetter sofern möglich. Ich werde mich nachher wieder in mein aktuelles Lieblingsprojekt stürzen und hoffe, dass ich nebenbei noch Zeit finde, zu lesen. Das Buch ist so herrlich spannend!