• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 10. Nov 2018 08:02
    • Guten Morgen im Wochenende,

      @Kitara: das hört sich ja super an, genieß deinen Abend heut im Irish Pub. Das wird bestimmt super.

      Einen schönen Samstag für euch alle.

      lila
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 15:05
    • Hallo ihr lieben. Habe heute das Trinken etwas besser geschafft. Immerhin 1 L bis jetzt. Außerdem bin ich stolz auf mich, weil ich nach langer Zeit heute meine erste volle Arbeitswoche beendet habe! Das Feierabendgespräch mit der Chefin war sehr angenehm, ich fühle mich dort inzwischen wirklich wohl und ich hoffe, dass es sich weiter zum Positiven entwickelt.

      Morgen Abend geht's dann in den Irish Pub - Live Musik und Cider zum Feiern meiner ersten Woche!
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 13:22
    • Nichts ist so schlecht, dass es nicht doch für irgendetwas gut wäre. Hat mein Papa immer gesagt. Für dich in dem Fall der zusätzliche Punkt.
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 12:24
    • Danke Lila. Oh, habe gerade festgestellt , dass ich durch das eine Kilo zwei Punkte mehr zu Verfügung habe.
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 10:41
    • Elkek, die Stunde der Wahrheit ist wie sie ist, finde ich immer.

      Und es ist gut, wenn man es dann weiß. Irgendwie wie ein Startschuss. Und dann kann's so richtig losgehen.

      Also, lass es krachen, Elkek. Ich wünsch dir viel Erfolg.
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 10:16
    • So, die Stunde der Wahrheit ist gekommen. 1,2 kg mehr als vor vier Wochen. Wenn ich aber so überlege was ich da alles gegessen und getrunken habe kann ich ganz zufrieden sein. Ab jetzt geht aber die Kurve stetig nach unten (hoffe ich)
      Ich werde mich jetzt jeden Freitag wiegen.


      @ Eiramesor

      Wasser trinke ich Gott sei Dank ganz gerne. Habe heut schon wieder fast einen Liter. Heute abend werde ich mir aber dann mal eine Kanne Tee machen.

      Wünsche euch allen noch einen erfolgreichen Tag
    • 0 0
    • 09. Nov 2018 06:58
    • Schönen guten Morgen,

      na, das Wochenende naht, wie schön.

      Eira, im Winter trink ich auch oft Tee, immer aus großen Tassen, das hilft bei mir.

      Einen schönen Freitag für euch.

      lila
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 19:37
    • Hallöchen....in meinem Tagebuch konnte ich schon alles verstreichen mit trinken ....klappte heut ganz gut und da ich ja sonst nur Wasser trinke (kommt mir schon aus den Ohren raus ) mach ich mir jetzt auch öfters Tee.....
      Schönen Abend noch wer es heute ließt .....tschüssiiiii
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 18:55
    • Kitara,

      das machst du gut: gewöhn dich langsam ans Trinken. Man kann nicht einfach den Hebel umlegen und von einem Tag auf den anderen Tag 3 Liter trinken. Erhöhe die Menge schrittweise, dann passt es auch besser für dich.

      Schönen Abend für euch.
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 15:39
    • Pummelfee, das ist ein guter Tipp. Aber während ich in der Arbeit bin hilft mir die App natürlich auch nichts. Vielleicht finde ich da für zu Hause eine Lösung. Ansonsten probiere ich demnächst mal von Wasser auf Tee umzusteigen. Denn Wasser ist nur Wasser und Tee hat wenigstens Geschmack. Nicht so langweilig. Heute hat es noch nicht so gut geklappt. Erst 0,75 L muss ich zugeben. Aber der Tag hat ja noch en paar Stunden, also versuche ich mich weiter zu kontrollieren.
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 14:54
    • Ich wiege mich normalerweise einmal in der Woche. Habe mich nur die letzte Zeit nicht auf die Waage getraut. Aber wenn ich jetzt wieder kosequent Tagebuch führe wird das wieder besser. Jeden Tag könnte ich mich nicht wiegen, das würde mich total verrückt machen.
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 14:51
    • Wow elkek, 4 Wochen ohne wiegen, das stell ich mir sehr schwierig vor. Ich wiege mich jeden Morgen nach dem Aufstehen.

      Und ja, 1 1/2 Liter bisher sind schon eine ganze Menge. Das Trinken hilft sicher auch noch für das für morgen geplante Wiegeereignis. :)
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 14:47
    • Das Trinken hat bei mir bis jetzt gut geklappt. Habe schon 1 1/2 Liter Wasser und der Tag ist ja noch nicht vorbei.

      Morgen werde ich mich nach vier Wochen das erste Mal wieder wiegen.Ich hoffe die Waage ist wenigstens etwas gnädig. Ein Plus wird es sicher sein.Hatte in letzter Zeit sehr viele Festlichkeiten. Da habe ich immer viel zu viel gegessen. Aber seit Montag bin ich wieder in der Spur. Hoffe es bleibt so.

      Wünsc he euch allen noch einen schönen restlichen Tag..... ohne Versuchungen !
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 10:36
    • Das Gute ist ja, dass wir es jeden Tag besser machen können, auch wenn es gestern nicht so gut geklappt hat.

      Nur Dranbleiben, das müssen wir und wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken.

      In diesem Sinne trinke ich schnell mal ein Glas Wasser und geh dann zum Friseur, wo ich auch wieder Wasser trinke.
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 08:52
    • Kitara, es gibt Apps, die dabei helfen sollen, dass man regelmäßig trinkt und so auf mindestens 2 Liter am Tag kommt. Da ich selber keine Probleme damit habe, auf diese Menge zu kommen, weiß ich allerdings nicht, welche App da am besten wäre...
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 08:16
    • Bei mir ist das mit dem Trinken gestern leider völlig schief gegangen. Wieder mal viel zu wenig. Aber ich versuche es heute besser zu machen. Ganz nach dem Motto "Neuer Tag, neues Glück"!
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 07:22
    • Einen wunderschönen Guten morgen. ....bei mir hat es nicht so ganz geklappt.Ich habe gerade ein paar Flaschen Wasser in der Wohnung hier und da hingestellt ....so daß ich bisschen darüber stolpere.Habe paar tage frei und da hapert es bisschen bei mir mit dem trinken.Auf Arbeit iss trinken mehr bei mir.Auf jedenfalls ziehe ich es heute mit trinken nochmal durch.
      @:lila... ich probiere es auch mit über drei Liter
      Schönen tag für alle und gut trinken :o)
    • 0 0
    • 08. Nov 2018 07:10
    • Schönen guten Morgen,

      na, wie war es mit dem Trinken gestern. Ich habe am Vormittag sehr viel getrunken, aber dann am Nachmittag hab ich es ein bisschen schleifen lassen. Insgesamt 2 1/2 Liter waren es aber schon.

      Allerdings habe ich gemerkt, dass ich bei 3 oder sogar 3 1/2 Litern besser abnehme. Von daher: ich versuch's heute nochmal.

      Wie lief es bei euch?

      Einen schönen Donnerstag.

      lila
    • 0 0
    • 07. Nov 2018 17:16
    • Kitara, toll, dass du was ändern möchtest.

      Super.
    • 0 0
    • 07. Nov 2018 16:18
    • Ich lasse mich ja nicht entmutigen. Ich habe heute auch schon ganz brav aufgepasst mit den Punkten. Aber es war trotzdem niederschmetternd die Zahl zu sehen. Dass ich über Hundert liege war mir ja schon schmerzlich bewusst, aber das?? Ich kam mir in dem Moment vor wie die dicke Schwester vom Michelin-Männchen........ Ich werde auch nicht so tun als wäre mir das egal. Es hat mich sehr gestört, dass die Zahl so hoch war. Und ja, im ersten Moment war bei mir die Luft raus. Aber dann hat mich die Arbeit abgelenkt und jetzt sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Jetzt ist es für mich umso mehr Motivation dringend etwas zu ändern.

      Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Ausreden. - Den Satz finde ich total schlimm. Aber das hat bei mir einen einfachen Grund. Meine Begründungen und Erklärungen warum ich bestimmte Dinge nicht machen kann/will, wurden über Jahre immer als "lahme Ausreden" abgestempelt. Wenn ich sagte, ich fahre mit dem Fahrstuhl in den 2. Stock, weil mir sonst das Knie weh tut, wurde mir statt dessen gesagt ich sei faul. Wenn ich sagte dass ich die Wasserkiste aus dem Auto nicht ins Haus tragen will, weil ich Migräne habe und es schlimmer wird, wenn ich schwere Dinge trage, wurde so lange geseufzt und ignoriert, bis ich sie doch selbst geholt habe. (Ja mein Ex kam nicht auf die Idee, dass er vielleicht selbst mal einkaufen könnte, wenn es mir schlecht geht.) Daher finde ich das Thema Ausreden ganz schlimm. Inzwischen habe ich gelernt, einfach zu meinen Entscheidungen und auch zu meinen Gründen einfach zu stehen, mich weniger zu rechtfertigen und mich in meiner Entscheidung weniger erschüttern zu lassen. Eine der vielen Dinge, die ich im letzten Jahr gelernt habe. Deshalb fühle ich mich auch inzwischen von solchen Sätzen nicht mehr angegriffen, sondern sehe es als lieb gemeinten Leitspruch, der eben einfach nicht zu mir passt. (Ja, früher hätte ich gleich gedacht du willst mir Ausreden und damit mangelnden Willen unterstellen.)

      Das mit dem Trinken war heute wieder mal eine Katastrophe. Heute morgen vor der Arbeit bin ich nur rum gewuselt und hab nichts getrunken, weil ich ständig auf die Uhr geguckt habe (war etwas knapp dran). Bei der Arbeit (4 Stunden) habe ich ganze zwei Gläser getrunken. Mehr nicht, weil mein Gehirn so mit Informationen voll gepumpt wurde, dass ich es einfach vergessen habe. aber jetzt steht hier die Flasche schon neben mir und ich werde gleich mal kräftig ansetzen. Denn ja, ich habe tatsächlich Durst (habe ich lernen müssen).