• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 27. Jan 2017 21:57
    • Danke, Yamako und Lucky! Ich arbeite seit heute Morgen munter meine To-Do-Liste ab, sodass es morgen etwas ruhiger werden kann. Mir ist es wichtig, Zeit für Verabschiedung und Losmachen zu haben.
      Yamako, das witzigste ist, dass mich ein Freund von mir immer Gänseblümchen nennt, ich mich aber in Realität wirklich eher wie in diesem Lied fühle! :D :D
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 21:12
    • Lucky, ich meditiere schon seit längerem. Und befasse much viel mit Buddhismus. Daher versuche ich mir als erstes bewusst zu machen, dass es sicher keine böse Absicht war. Und dann besinnen ich mich darauf, dass Wut keinem nützt, mir aber schadet. Natürlich funktioniert es nicht immer, aber hey, nichts ist perfekt. Und notfalls hilft mir dieses Lied:

      https://youtu.be/XiY21mzyDao
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 20:09
    • So Wochenende :')
      @Wellenlaeufer einen schönen vorletzten Abend und einen schönen Tag Morgen, bestimmt ein komisches Gefühl, aber zur Famlie,Freund und den ganzen andere Freunden und Bekannten nach Deutschland zurück zukehren ist doch auch total schön.
      @Heidi dir drücke ich die Daumen für Montag
      @Yamako auch wenn man sich nicht Bürgern will man macht es ja doch. Wir haben mal bei einem Meditationskurs einen tollen Top bekommen. Wenn man sich über jemanden sehr stark ärgert, soll MSN sich folgendes denken:Ich sende dir Frieden und lasse dich gehen .Meine Freundin und ich haben das ganz oft praktiziert und schon hat man ein leichtes Lächeln auf den Lippen.
      In diem Sinne wünsche ich ALLEN IN dieser Gruppe ein schönes Wochenende :')
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 11:22
    • Ich regelmäßig mich über solche Sprüche immer nur kurz auf. Interessanterweise kamen wir kurz danach ins Gespräch und sie fragte mich, warum ich ständig so schlecht drauf sei. Ich meinte dann dass ich im Moment das Gefühl habe, dass sie mich ständig wegen allem anzickt. Resultat? "Tue ich gar nicht! Aber du hast ja ständig schlechte Laune und bist immer so kurz ab!" Seufz... alles klar... mein einziger Gedanke war "Du hast Recht und ich hab meine Ruhe." Diskussion überflüssig. Zumal ich mich mit den anderen Kollegen die ganze Zeit ganz hervorragend verstehe.

      @Wellenläufer mir ist klar, dass jeder ein eigenes Empfinden hat was Gewicht betrifft. Verstehe ich auch. War nur so ein Moment wo ich wieder dachte "die muss gerade klagen". Denn ich habe eben eine andere Perspektive.

      @Heike du hast es etwas hart formuliert aber ich denke bei manchen trifft das zu.

      Ansonsten:
      @wellenläufer, genieße die Zeit so gut du kannst und versuch ohne großes Fernweh zurück zu kommen.

      @heidi, alles gute und viel Glück und denke daran, du hast es bald hinter dir.

      @heike, weiterhin gute Besserung!!

      @alle: schönen Freitag!!! Bald ist Wochenende!! :-)
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 10:22
    • Hallo zusammen
      Bin auch wieder da lag fast zwei Wochen richtig flach mit Grippe.
      Yamako solche Menschen nehme ich nicht für voll .
      Erst mal hat die gar kein richtiges Problem mit ihr Gewicht, so wie wir .
      Und du machst und tust schon so viel und kriegst von so einer auch noch ein mit Hammer.
      Da kann man merken das sie zu viel am Kopf abnehmt.
      Ich hatte die letzten Zeit auch ziemlich stillstand der geht auch wieder vorbei .
      Einfach nicht den Mut verlieren.
      Heidi ich hatte im November eine Darm op da durfte ich auch nichts mit Körnern essen aber Roggenbrot kannst du ruhig essen.
      Habe was für den Stuhlgang bekommen damit er nicht hart wird das nehme ich immer noch weil es noch nicht richtig verheilt ist.
      Darmspiegelung hatte ich am 4.1.17 das war aber alles gut ,nichts mehr gefunden.
      Nach ein paar Tagen durfte ich wieder alles essen.
      Am besten wenn du dir das nach fragst beim Arzt.
      So schöne grüße an alle bleibt weiter schön am Ball und last euch nicht ärgern.
      Schönes Wochenende Gruß Heike 40
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 10:18
    • Danke, Heidi und Lila für die vielen, lieben Worte! Ihr wärmt einem echt das Herz! Ich werde, bevor es für mich zurück nach Norddeutschland geht, noch einige Tage bei meinen Eltern verbringen. Der Flughafen liegt dort näher und ich habe auch noch einige Sachen dort, weil ich auch letzten Sommer von dort aufgebrochen bin. Hoffentlich hält sich das sonnige Wetter bis nächste Woche. Wäre doch schön, Heidi! Ich drücke dir auf jeden Fall schonmal alle Daumen für die Spiegelung, falls ich nicht mehr zum Schreiben komme bis Montag.
      Yamako, ich glaube, das große Problem bei Größe und Gewicht ist, dass die eigene Wahrnehmung oftmals anders ist als die Wahrnehmung von außerhalb. Ich fühle mich auch dick, obwohl ich auf Fotos und auf der Waage sichtlich schlanker geworden bin. Ich merke momentan, dass das eigene Körpergefühl ein bisschen Zeit braucht, um sich mit den neuen Umfängen zu arrangieren. Wenn deine Kollegin z.B. gerne abnehmen möchte, es ihr aber nicht gelingt, kann es sein, dass durch solche Aussagen auch ihre eigene Frustration darüber zum Ausdruck kam. Meistens sagen solche Leute das nicht, um einen zu kränken sondern wissen auch, dass es für sie genauso gilt. Sagt man das aber zu Anderen, wirkt es zumindest so, als würde man sich selbst daran halten, auch wenn das nicht der Realität entspricht.
      Nichtsdestotrotz wünsche ich euch einen schönes Wochenende und letzten Tag der (Arbeits-)Woche!
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 09:55
    • Heute eine Kurzgeschichte aus der Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht":

      Hatte mit einer Kollegin kürzlich über das Abnehmen gesprochen. (Natürlich so eine die bei 180cm rum jammert dass sie ja schon 84kg wiegen würde - oh Gott oh Gott! - und natürlich mindestens jeden zweiten Tag joggen geht)

      Heute hat ein Kollege wegen Geburtstag Süßes ausgegeben. Wir sprachen darüber und ich erzählte, wie sehr ich mich darüber freuen, dass ich auf sowas im Moment ohne große Probleme verzichten kann. Da meinte sie "Dann müssen die Pfunde ja nur so purzeln!" Ich sagte dann "Leider tut sich im Moment gar nichts." Und dann kam der Spruch:

      "Naja wenn du nur auf Süßigkeiten verzichtest, wird das auch nichts. Musst dich halt auch mal ein bisschen bewegen!"

      Was bitte läuft falsch bei solchen Menschen??? *schnauf*
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 09:01
    • ich danke euch für eure antworten.mir wären ja fast die eier im hals steckengeblieben,als ich las,keine eier.
      hab eben gegoogelt,doch darf ich,jedenfalls noch.meine güte,heute ist erst freitag.wenn der montag nur erst vorbei wär.
      ich hatte 2 eier mit 100g kochschinken und ein smoothie mit apfel und mandarine.

      nachher gibts fischfilet mit senfsoße,salzkartoffeln und brokkoli.wollte eigentlich statt brokkoli gurkensalat machen,aber nein,sind kerne drin.
      naja,wird schon.
      ich hab den termin extra so spät,weil mein mann mich dann abholen kann.allein lassen sie mich nicht gehen,obwohl es nur 500m entfernung sind.

      wellenläufer,da schließe ich mich lila an.von dieser zeit wirst du dein leben lang gut von haben.
      dann kommst du jetzt zu einer guten zeit zurück.hier im norden ist es der zweite tag mit sonne.vorher war es tagelang nur neblig,trüb,nass.
      ich wünsche dir keinen abschiedsschmerz,sondern ein hoffnungsvolles blicken in die zukunft.komm wieder gut in der alten heimat an.
    • 0 0
    • 27. Jan 2017 06:40
    • Wellenläufer, genieß die letzten zwei Tage auf der Insel und freu dich dann einfach au daheim. Du wirst sehen, deine Erfahrungen und die vielen Eindrücke werden dich ein Leben lang begleiten und dir eine wertvolle Hilfe sein. Solche Aufenthalte weiten das Gesichtsfeld immens. Und dann genießt du wieder den deutschen Winter, obwohl zumindest bei uns hier unten sind ab heute wieder Plusgrade angesagt. Die klaren Wintertage in klirrender Kälte sind auch etwas wunderschönes.
      Für alle einen punktetechnisch und auch sonst guten Freitag!!
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 21:54
    • Als auch leider Spiegelunsgeplagte wurde mir bisher gesagt, ich dürfe ab 3 Tage vorher nichts Körniges mehr essen. Ich aß meistens Weißbrot, Laugengebäck oder Brötchen aus feinem Mehl (gibt's auch aus Roggen). Ansonsten Quark, Eier, weiches Gemüse ohne Kerne, Obst ohne Kerne (Banane, Apfel, Birne, Papaya, Zitrusfrüchte eher nicht, weil auch da die Fasern schwerer verdaulich sind). Mittags gab's bei mir viel Nudeln, Milchreis, Kartoffeln und Huhn oder Fisch. Deine Auswahl in Sachen Obst und Gemüsen ist aber sicherlich größer. Ich musste zusätzlich noch Fructose meiden, sodass es für mich eigentlich ab dem 3. Tag nur noch Brot, Ei und Milchprodukte, Fisch und Fleisch gab. 17 Uhr finde ich übrigens ziemlich spät. Ich hatte meine Spiegelungen zum Glück morgens früh, sodass ich zwar morgens sehr früh nochmal den Abführ-Shake genießen durfte, aber dafür musste ich nicht den ganzen Tag Hunger schieben. Glück auf, dass alles in Ordnung ist, Heidi!
      Ich war heute nochmal mit einer Freundin ein letztes Mal wandern. Es ging an einen Krater, wo man sowohl über den Kamm als auch in die Caldera hineingehen kann. Von oben kann man über die ganze Stadt und auf's Meer schauen, unten gibt's unglaublich viel schöne Blütenpflanzen, Vogelarten, die in den Felsen nisten und natürlich viel erkaltete Lava. Heute Abend habe ich schonmal einige Sachen in der Wohnung beisammen gesucht, morgen muss ich noch letzte Erledigungen machen. Ich hatte es heute Morgen nicht geschrieben, aber am Sonntag geht's zurück. Früh morgens, wenn die halbe Stadt noch schläft, geht's mit Sack und Pack an den Flughafen. Mir ist ein bisschen mulmig dabei. Gerade die letzten Wochen vergingen dermaßen schnell...
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 21:00
    • @heidi-Google doch mal unter essen vor darmspiegelung,da steht einiges.zb geht weissbrot und teigwaren.zwei tage davor sollte man keine eierspeisen mehr essen.
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 20:42
    • ne,das abführmittel darf ich sonntagabend und montagfrüh einnehmen und dabei sehr viel trinken.
      um 17°° hab ich den termin.

      ich danke euch für die antworten.
      die soße hole ich mir.

      ans roggenbrot traue ich mich nicht.sind da nicht auch körner drin?

      jedenfalls werde ich eier mit kochschinken essen.das brot lasse ich erstmal weg.
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 19:44
    • Heidi,
      mach dir doch ein schönes gekochtes Ei und ein Brötchen dazu, und später dann eine schöne Gemüsesuppe, die durchpassiert ist. Ich durfte bei der Darmspiegelung gar nichts essen, musste sogar Glaubersalz nehmen zum Abführen. Da hört sich das bei dir ja ganz gut an.
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 18:49
    • Heidi, sie ist von der Marke "Pearl River Bridge" und es ist eine helle Soja-Sauce. Es steht noch "Superior Light Soy Sauce" drauf. Das Etikett ist silbergrau, in der Mitte Rot, mit schwarzer Schrift.

      Zutaten: Wasser, Sojabohnen, Salz, Weizenmehl, Konservierungsstoff (Kaliumsorbat)

      Wie man sieht: KEIN ZUCKER! Und das ist bei Sojasaucen sehr selten!

      Zudem sehe ich den Vorteil darin, dass sie
      1. das Essen nicht so braun verfärbt wie andere Sojasaucen (da es eine helle Sojasauce ist)
      2. nicht so salzig-"scharf" ist wie andere
      3. sehr aromatisch ist

      Und als Krönung des Ganzen: 100ml haben nur 38 kcal, also 0,76 Punkte!!
      Somit kann man damit quasi nach Belieben würzen ohne großartig Punkte zu verbrauchen.

      ****

      Bezüglich deiner anderen Frage - wie wäre es mit einem schönen dunklen Roggenbrot? Kann geschmacklich herrlich intensiv sein und hat keine Körner. Vielleicht mit einem Kräuterquark?
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 18:40
    • hallo yamako,
      was hast du für eine sojasoße?ich esse sie ja auch gerne.

      nun hab ich eine frage an alle:
      ich esse jeden morgen eine scheibe vollkornbrot gut belegt und obst dazu,bzw.einen smoothie.
      am montag hab ich eine darmspiegelung und darf ab morgen nichts körniges mehr essen,nicht mal kiwi.
      nur obst mit joghurt oder quark mag ich nicht.
      könnt ihr helfen,habt ihr vorschläge?wäre sehr dankbar.
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 15:56
    • Hallo Pitti,
      den Ärger mit der Waage kenne ich sehr gut. Hatte mich auch so über meine Abnahme gefreut. Und dann spinnt die Waage und innerhalb von 2-3 Tagen sind plötzlich 3kg drauf. Sowas ist übel. Aber da hilft nur weiter machen. Wenn man dann aufgibt wird es nur schlimmer. Habe aber auch mit mir zu kämpfen. Aber letztlich sehe ich es im Moment so: ich nehme vielleicht gerade nicht ab, aber dennoch lerne ich auf meine Ernährung zu achten. Nach meinem Motto: Ich verliere nicht - ich gewinne oder ich lerne!
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 15:47
    • Hallo Fra herzlich willkommen :-)
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 13:36
    • Ich habe mein Handy eh immer zur Hand. Daher fällt mir das eintragen beim Kochen bzw zwischendurch recht leicht. Ich trage ja auch immer möglichst viel im Voraus ein um mein Budget zu planen.

      Das mit dem Joghurt und dem Obst klingt auch gut, ist aber gar nicht meins. Nudeln esse ich selten, bin mehr der Reis Typ. Kürzlich habe ich auch mal Couscous probiert. Zum Reis genügt manchmal auch schon etwas Gemüse und ein paar Gewürze. Oder etwas von meiner geliebten Sojasauce (die hat so herrlich wenig Punkte).
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 13:33
    • Hallo an alle,
      ja, ich bin auch noch da und schon wieder mit einer kleinen Pause. Ich hoffe ab Sonntag geht es wieder los mit dem Wiegen. Erst muss ich noch den Karneval hinter mich bringen und dann endlich mal an meine Disziplin arbeiten. Wie jedem anderen auch geht es zu langsam. Vor allem da bin ich auf die Waage, traue meinen Augen, ein Glücksgefühl steigt in mir auf, und dann.....
      am nächsten Tag dreifach drauf. Stand die Waage falsch? Da kann man schon mal frustriert das Handtuch werfen. Aber nach der Enttäuschung kommt jetzt auch wieder das Ärgern, das ich aufgegeben habe. Also, die nächsten Tage geht es wieder los - hoffe ich.
      Grüße an alle die MitstreiterInnen
    • 0 0
    • 26. Jan 2017 12:34
    • Hi,

      TK-Gemüse und TK-Obst finde ich auch super.
      Ich mache mir abends ca. 70 - 80g TK- Obst in ein Glas, dann 120g Joghurt drauf und ab in den KS.
      Am nächsten Morgen kommt nun noch frisches, kleingeschnittenes Obst (100 -120g) dazu...fertig.
      Das sieht dann richtig gut aus, der rote Saft mit dem weißen Joghurt.

      Lila, das mit dem Block ist eine tolle Idee. Dann muss man nicht für alles sofort ans Tablett.