• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 29. Sep 2016 07:37
    • Guten Morgen,
      So sehe ich das auch Lilalali lieber langsam und zufrieden abnehmen, als alles ganz schnell wieder zuzunehmen.
      So bleiben wir hier halt einfach ein bisschen länger zusammen.
      Ich hatte heute Wiegetag und ich habe jetzt insgesamt 3,1 kg abgenommen, habe täglich große Schwankungen, aber ich bin zufrieden denn ich fühle mich sehr wohl mit der gesunden Ernährung und das ist die Hauptsache, der Rest kommt dann auch noch, wenn auch langsam.
    • 0 0
    • 29. Sep 2016 06:45
    • Guten Morgen an alle,

      super Mirabelle, dass du schon 4 kg geschafft hast, weiter so. Du machst also alles richtig. Wichtig ist, einfach dranzubleiben und Rückschläge wegzustecken. Ich habe auch einfach mein Ziel vor Augen und gehe meinen langsamen Weg. Ja und sicherlich muss man sich immer auch etwas gönnen und das Leben auch beim Abnehmen genießen, sonst funktioniert's bestimmt auf Dauer gar nicht.

      Ich freue mich sehr über unsere kleine , aber sehr aktive Gruppe, vielen Dank an alle.
    • 0 0
    • 28. Sep 2016 12:01
    • Hallo Ihr Lieben,
      habe ja bis jetzt noch nicht so viel hier mitgeschrieben und wollte mich mal melden.
      Die ersten 4 kg sind geschafft.

      Insgesamt fällt es mir im Moment (noch) leicht - jedenfalls an den meisten Tagen. Zwischendurch hatte ich auch schon ein paar "Wackeltage", aber letztendlich alles im Rahmen. Es tut mir gut, dass ich es diesmal relativ entspannt angehe und nicht jede Kalorie zu viel oder zu wenig ein Drama ist.

      Wovor ich Angst habe ist das Durchhalten. Hatte schon mehrmals abgenommen - immer so bis zu 8 kg. Dann ging - meist auf eine äußerliche Veränderung hin (Urlaub oder so) die Motivation flöten und ich fand nicht mehr rein. Der alte Schlendrian kehrte wieder ein und letztlich hatte ich dann mehr kg auf der Waage als vorher.

      "Was bin ich bereit zu tun" finde ich einen guten Ansatz. Bei mir sind es die Süßigkeiten. Danach bin ich regelrecht süchtig. Vor ich jetzt mit dem Abnehmen begonnen habe, hab ich täglich davon gegessen - und nicht zu knapp. Im Moment gar nicht mehr - bzw. in der ganzen Zeit lediglich an 2 Tagen und da nur begrenzte Mengen. Das finde ich in Ordnung, denn wie Wellenlaeufer schon schrieb, NUR Verzicht kann es auch nicht sein.
      Wenn mich jetzt der Süßgieper überkommt, esse ich süßes Obst oder ein Müsli mit Ahornsirup gesüßt oder Joghurt mit Marmelade. Allemal besser als ständig Schoki, Snickers und Co. Ich hoffe, dass ich das weiterhin so problemlos meistern kann... (Bedenkenhab...)

      Wein dagegen ist bei mir kein Thema. Das bisschen Alkohol, das ich trinke (schätze mal so 7-8 mal pro Jahr ein Gläschen) kann ich kalorienmäßig eher vernachlässigen. So haben wir eben alle unsere individuellen Stolpersteine....
    • 0 0
    • 28. Sep 2016 10:11
    • lilalali, ich denke auch, man muss nicht nur verzichten. Sich ab und an ein Glas Wein zu gönnen, ist nicht schlimm, solange man damit in den Punkten bleibt. Ich möchte abnehmen, keine Frage. Aber ich wäre dafür nicht bereit, einen Teil meiner Lebensfreude (oder Aktivitäten, die sie mir geben) zu streichen. Alles in letztendlich eine Frage der Menge und der Häufigkeit. In kleinen Schritten anfangen hilft oft schon viel, also vielleicht nur 2-mal in der Woche abends ein Wein und nicht täglich. :)
      Das mit dem Trinken ist momentan auch etwas mein Problem. Eigentlich trinke ich gerne kalten Tee über Tag. Da ich hier aber ohnehin Wasser kaufen muss (obwohl ich in Deutschland Leitungswasser trinke) und das schon in Flaschen abgefüllt ist, habe ich meistens keine Zeit und keinen Nerv, damit Tee zu kochen, den abkühlen zu lassen und ihn wieder abzufüllen.
    • 0 0
    • 28. Sep 2016 09:51
    • Hallo und einen Guten Morgen,

      Thema trinken. Ich habe mir eine kleine Karaffe (für das Büro) gekauft die ich mit einer Scheibe Ingwer und einer Scheibe Zitrone befülle. Pures Wasser ist nicht so mein Ding. Uns siehe da... ich schaffe so ungefähr 1,5 Liter während der Dienstzeit plus Kaffee.
      Euch einen schönen Tag
    • 0 0
    • 28. Sep 2016 08:00
    • Guten Morgen,

      bei mir geht es zur Zeit wieder recht schleppend.
      Das mit dem Trinken habe ich auch festgestellt. Regelmäßiges Trinken (@ lilalali: natürlich nicht Wein ;) ) hilft
      beim Abnehmen.
      Ich glaube, man sollte aber nicht nur überlegen, was bin ich für bereit für die Abnahme zu tun,
      sondern auch gleich überlegen, was halte ich davon durch, um das Gewicht später auch zu halten.

      Einen schönen Tag an alle
      pabo
    • 0 0
    • 28. Sep 2016 07:26
    • Hallo an alle und einen guten Morgen,

      Pitti64, schön dass du dich wieder meldest. Genieß die kommende Woche und fang dann einfach wieder an, genau ins Tagebuch zu schreiben.

      slim4life, ich kenne das genau. Ich hab ja jetzt auch erst 2 kg mit MM abgenommen und weiß, wie dünn das Eis ist, denn wie schnell sind die 2 kg wieder drauf. Deshalb bleib ich dran, wiege mich im Moment nicht mehr jeden Tag, sondern arbeite immer auf Freitag hin, was ich für meinen Wiegetag festgelegt habe (vor dem in letzter Zeit immer etwas verführerischen Wochenende!). Lucky4 hat recht mit dem Trinken, das ist oft die halbe Miete. Gewöhne dir an, morgens gleich vor dem Frühstück ein großes Glas Wasser zu trinken, dann hast du schon mal 0,3 oder vielleicht sogar 0,4 l zu dir genommen. Und bis 11 Uhr nimm dir einen Liter vor. Bis 15 Uhr hats du dann den 2. Liter getrunken, der Rest geht von selber.

      Und- mir hilft es, wenn ich mir überlege, was ich bereit bin, für meine Abnahme zu tun. Es reicht nicht zu sagen: "ich will jetzt abnehmen" und "mein Ziel sind xx kg". Man muss festlegen, was man bereit ist dafür zu tun! Also z.B. Ich bin bereit, an 5 Tagen in der Woche auf Wein am Abend zu verzichten (mein persönliches Problem), oder ich bin bereit, nur drei Mahlzeiten am Tag zu mir zu nehmen, ...
      Dann solltest du nach jeder Woche deine gesetzten Punkte überprüfen und sie ggf. anpassen, so dass du sie auf Dauer verinnerlichst. Tritt in einen Dialog mit dir und deinem Körper, ihr müsst euch einig sein, was ihr wollt.
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 21:23
    • Hallo alle zusammen. Ich bin auch mal wieder dran ein paar Zeilen zu schreiben. Komme nicht so oft dazu, bin froh wenn ich mein Tagebuch gefüllt bekomme. Das nimmt schon geraume Zeit bei mir ein. Heute ist ein Tag, bei dem ich schaue noch ein paar Punkte zu essen. Mir fällt nur nichts ein, worauf ich Appetit haben könnte. Ich war ja zwei Wochen im Urlaub und habe nur "1,9" Kg zugenommen. Gerade wieder daran gewöhnt aufzuschreiben, da fahre ich jetzt noch einmal eine Woche. Hoffe nicht das ich dann wieder zwei Kilo mehr habe. Bitte..... drückt mir die Daumen. Ich stelle auch fest, im Urlaub lebe ich nicht so gesund wie von Mo bis Fr. Da wird nämlich auch Obst und Gemüse gegessen und im Urlaub wenig, wenn überhaupt. So genug von mir.
      Macht ihr alle Sport dabei?
      Ich habe jetzt mit Joga angefangen. Einmal die Woche. Ob das hilft? Ich zweifle daran. Wünsche allen viel Erfolg
      und hoffe wir schaffen alle unser Ziel.
      LG Pitti
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 20:47
    • Oh slim4life, bleib am Ball ich war doch letzte Woche auch ganz deprimiert weil ich das sündige Wochenende nicht los wurde.
      Manchmal bestimmt halt einfach unser Körper, ob er etwas hergibt oder nicht.
      Versuch auf jeden Fall viel zu trinken und mach dir doch mal einen Schönen Obst Salat, oder Obstspiesse-mir hilft es manchmal wenn ich so einen Durchhänger habe.Ich drück dir ganz fest die Daumen das es ganz schnell wieder klappt
      LG
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 14:21
    • Da hatte ich dich wirklich falsch verstanden, Lucky. Aber ich kann dich verstehen. Bei mir hält sich das zum Glück meistens die Waage, weil der Zeitverlust mich zwar manchmal nervt, aber der Sport trotzdem entspannender ist. Wenn ich wirklich gar keine Zeit habe, versuche ich zumindest eine Stunde spazieren zu gehen oder nur zu Hause ein paar Übungen zu machen. Da verbrennt man zwar nicht mords die Kalorien, aber man hat etwas für sich getan und bleibt in der Routine. Lasse ich den Sport zu oft sausen, leidet auch die Gewohnheit.
      Slim4life, ich wünsche dir sehr, dass es bald wieder bergauf geht! Halt die Ohren steif!
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 12:12
    • Hallo Lilalali, Danke der Nachfrage. Im Moment notiere ich nix ins Tagebuch. Hab irgendwie den Anschluß wieder verloren - dieses rauf und runter macht mich fertig. Manchesmal will ich es gar nicht wissen. Hast einen Tipp wie ich wieder reinfinden kann - möchte auch mal wieder Gutes berichten können. Brauche Euch. Herzlichen Dank.
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 11:24
    • Hallo,
      ja ich habe den Sport auch vernachlässigt. Hatten am Wochenende zwei Geburtstage. Da ich Freitag schon nichts abgenommen hatte (aber auch nicht zugenommen :)) fürchte ich schon meinen nächsten Wiegetag. Zu mal heute noch die Reste gegessen werden wollen. Aber ab morgen wieder auf ins Fitnesscenter!
      Wenn wir alle am Ball bleiben, klappt das schon!
      LG
      Susanne
    • 0 0
    • 27. Sep 2016 06:19
    • Guten Morgen,
      Oh man das ist noch sooooo dunkel draußen
      Wellenläufer ich glaub du hadt mich falsch verstanden, mir hat nicht der Sport Stress gemacht, sondern die viele Zeit die damit draufgeht, man hat ja zu Hause trotzdem noch das eine oder andere zu tun und der Tag hat nur 24 Stunden
      LG
    • 0 0
    • 26. Sep 2016 22:08
    • Lucky, ich denke, man muss auch im Sport eine Balance für sich finden. Das hört sich erstmal seltsam an, aber wenn das Pensum oder die Intensität einen überfordert, wirft man schneller das Handtuch oder macht sich selbst unnötig Stress. Auf Dauer verliert man zwangsläufig die Lust daran. Wenn wir aber dauerhaft abnehmen und danach auch schlanker bleiben wollen, müssen wir unsere eigenen Grenzen kennenlernen und akzeptieren. Erst heute war neben mir auf dem Laufband ein schlanker Kerl, der als auf meine km/h-Anzeige schielte. Ich geb's zu, ich laufe langsam! Fast hätte ich mich verleiten lassen, mich zu übernehmen und mindestens auch seine 13 km/h auf dem Band einzustellen. Das hätte ich aber sicherlich nicht durchgehalten, danach hätte ich mich geschämt und erstmal keine Lust mehr auf's Laufen gehabt. In dem Moment dachte ich mir dann 'Ist mir doch egal!' und bin einfach mit meinen 6,5 km/h weitergelaufen. Zum Glück müssen wir das alles nicht von heute auf morgen entdecken, sondern lernen das gemeinsam Stück für Stück. :)
      Maria und Heidi, ich freue mich sehr für euch! :) Gratulation!
    • 0 0
    • 26. Sep 2016 19:55
    • slim4life, wie geht's denn bei dir?
      Das Abnehmen geht bei jedem von uns unterschiedlich schnell, bei mir geht's auch langsamer, obwohl ich die Punkte an fast allen Tagen einhalte und mich außerdem auch noch ganz schön viel bewege. Jedenfalls im Vergleich zu früher deutlich mehr.
      Also, Hauptsache, wir treffen uns hier und teilen uns mit, dann kann man nicht ins "Ach, jetzt ist doch alles egal" verfallen! In diesem Sinne, einen schönen Abend.
    • 0 0
    • 26. Sep 2016 11:26
    • Herzlichen Glückwunsch an alle die weniger wiegen! Sehr gut!
    • 0 0
    • 26. Sep 2016 07:37
    • super maria!
      ich werfe ein fröhliches guten morgen in die runde.
      hab 500g weniger.
      am 15.10 12 bin ich mit 101,2kg gestartet,genau dieses gewicht habe ich jetzt wieder.
      und ich hoffe stark,daß es jetzt nur noch runter geht.
      habt alle einen guten start in die neue woche.
    • 0 0
    • 25. Sep 2016 20:29
    • huhu,alle zusammen 87,8kg mal sehn wie es weiter geht

      schönen Abend noch
    • 0 0
    • 25. Sep 2016 12:16
    • Guten Morgen,
      Wellenlaeufer ich glaube das du damit ein ganz wichtiges Thema angeschnitten hast - Zeit für sich nehmen, ich glaube das das auch mein Problem war ,wo es so gestockt hat, viel gearbeitet, jeden Tag Sport oder Schwimmen und zu Hause hat man ja auch noch einiges zu erledigen.
      Ich bin aber nur darauf gekommen, weil ich letztes Wochenende ganz starke Zahn bzw, Kieferschmetzen hatte und wir nichts finden könnten, ausser das ich mir selbst einzugestehen , dass ich den Stress dann wohl mal wieder nachts verarbeitet hab und ordentlich geknirsch habe, jetzt gibt es Morgen eine Schiene, aber ich habe sofort den Nothebel gezogen und habe zwar Nein normales Sport Programm gemacht,war aber nicht an allen anderen Tagen schwimmen,sondern nur einmal und seit dem klappt es wieder.
      Nur kann man ja Stress nicht immer aus dem Weg gegen ,aber sich dessen bewusst zu werden und es zu minimieren hilft ne Menge
    • 0 0
    • 24. Sep 2016 21:31
    • Wellenläufer,
      sieht schick aus, deine Schärpe. Herzliche Gratulation. Super, dass es bei dir auch wieder läuft, lucky.
      Bis bald.