• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 13. Jan 2017 11:32
    • Trinchen, da stimme ich dir zu. Ich wiege nur auf digitalen Küchenwaage und käme mit einer anaolgen Waage überhaupt nicht zurecht. Auch meine Körperwaage ist digital, worüber ich froh bin. Gerade die paar Gramm bei Fetten (Butter, Öl, Käse) sind es, die oftmals einen großen Unterschied am Ende bringen.
      Bei mir war es heute wohl wiedermal Zeit für meine kleine Zunahme von ca. 300 g. Vermutlich sind es nur natürliche Schwankungen, aber etwas genervt bin ich trotzdem. Alle paar Wochen habe ich das, sieht man auch in meiner Kurve. Das wird sicherlich nichts mehr mit U70 vor meiner Rückkehr. Aber die 74 kg wären schon fein.

      Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 10:56
    • Huhu,
      ich schreibe auch mal wieder.

      @lilalali: Ich wollte dir danken für die grandiose Idee die Wunsch-Kilos auf Wochen oder Monate herab zu brechen. Wie genau ich das mache weiß ich noch nicht(ich wiege mich nachher und rechne dann herum ;-)), aber Danke dir dafür-eine tolle,motivierende Idee.

      @lucky4: Mit deinem letzten Absatz sprichst du mir aus dem Herzen. Für mich ist es manchmal auch eine Herausforderung zu schauen, was ich essen möchte, was aber andererseits auch Familientauglich ist.

      Ich habe übrigens zu Weihnachten eine digitale Küchenwaage bekommen-eine Erleichterung für mich :-) Die mechanische hat nur 100er Schritte angezeigt und so musste ich alles dazwischen immer schätzen. Ein Beispiel: Ich dachte immer dass ich locker 10g Alsan-Magarine esse pro Brot,tatsächlich sind es aber nur 5g.

      Jetzt benötige ich nur noch eine digitale Körperwaage, vielleicht motiviert das auch noch mehr.
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 07:54
    • Guten Morgen,
      Gerade vom Schnee schieben reingekommen
      Und jetzt einen schönen Kaffee zum Aufwärmen :-)
      Lilalali ich gebe dir Recht Vorplanung ist für mich auch sehr wichtig, wobei ich da auch wirklich manchmal meine Probleme habe, wenn wenig Zeit ist und das habe ich meistens :-(
      Ich habe mir überlegt, dass bei dem Wetter eine schöne Kohlpfanne gut schmecken würde, das finde ich immer das Schwierigste was koche ich-muss ja auchbFamilientauglivh sein.
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 07:22
    • Mir ist die Höhe der Gewichtsabnahme egal, wenn es nur 100g sind...auch i.O.
      Hauptsache, es geht nach unten und das nicht durch Krankheit oder sonst unschöne Dinge.
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 06:34
    • Ja, ich hatte auch den Eindruck, dass hier einige in den Winterschlaf gefallen sind.

      Also, bei mir läuft es weiterhin gut, obwohl ich schon merke, dass es jetzt, wo ich wieder arbeite, mehr Mühe erfordert. Das liegt natürlich daran, dass es oft auch schnell mit dem Essenkochen gehen muss oder ich schlichtweg keine Zeit zum Einkaufen habe und dann esse, was grad da ist. Aber ich bemühe mich vor allem, was die Vorplanung angeht. Ich bin froh, dass ich mir mit den 350 gr pro Woche ein erreichbares Ziel gesetzt habe. Das beruhigt mich sehr.
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 06:00
    • Nanu alle eingeschlafen oder erfroren?
    • 0 0
    • 11. Jan 2017 15:14
    • Meistens koche ich für mich allein sehr einfach. Heute gab's Paprika, Erbsen und Aubergine mit Putenfleisch in Olivenöl gebraten, mit reichlich scharfem Paprikapulver schmeckt das toll. Kreativ bin ich in der Küche eigentlich schon, aber das zeige ich eigentlich nur, wenn ich Gäste habe. Kanarische Spezialitäten koche ich kaum, dafür gehe ich meistens essen. In Deutschland wird's aber für Freunde und Familie sicherlich ab und an kanarisch gekocht. Darauf freue ich mich schon jetzt: Gemeinsame Abende bei Wein, gutem Essen und Gesprächen. Natürlich gibt's das auch auf der Insel, aber mit langjährigen Freunden ist das definitv anders als mit Menschen, die man knapp ein paar Monate kennt.
      Yamako, ich find's gut, dass du es als neue Herausforderung siehst! Die Auszubildende kann nichts für die Regelung, auch wenn sie sich sicherlich über eine Übernahme freut (was ich auch verständlich finde). Es ist einfach eine blöde Situation. Demnach frohen Mutes nach vorn, bei einer Abnahme trotz Chips & Co., worauf warten wir?
    • 0 0
    • 11. Jan 2017 11:38
    • Versteht mich nicht falsch, das mit meinem Job regt mich massiv auf. Und ich könnte meiner Nachfolgerin (die natürlich super nett ist und so eine richtige kleine blonde Strebermaus) die Augen auskratzen. Aber ich stelle mir immer die Frage: was bringt es? Sie kann genau so wenig dafür, wie mein Chef. Und helfen würde es mir auch nicht.

      Ich glaube als (Teil-)Buddhist, dass am Ende schon alles seinen Sinn haben wird. Und dass nichts ohne Grund passiert. Es hat sich schon oft bewahrheitet.

      Und außerdem: Bushidô!
      Respekt, Höflichkeit, Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit, Ehre, Mitgefühl, Mut!

      Das mit dem Frust essen ist mir bewusst. Für mich gab es gestern Abend Chips, Nase und Kaffeelikör, aber dafür kein Abendessen. Und was ist heute morgen? 90,2 kg! Ha!
    • 0 0
    • 11. Jan 2017 07:15
    • Hallo yamako, das mit deinem Job ist ja echt Mist. Ich glaube, ich an deiner Stelle wäre echt wütend aber auch traurig. Ich drücke dir auch die Daumen, dass du schnell wieder einen befriedigenden , guten Job findest. Es ist ja auch echt anstrengend immer wieder auf die Suche gehen zu müssen. Und mit dem nicht frustessen hat Lila Recht . Da rutscht man dann so schnell rein. Vielleicht ist ja ein Sportprogramm, das du zu Hause machen kannst eine Alternative. Hat mir Mal gut geholfen. Da hatte ich dann Zeit und habe mehr Sport gemacht als sonst. So was wie walken, Gymnastik vor dem Fernseher oder mit DVD . War besser, als essen und mit gutem Nebeneffekt.
      Hallo wellenläufer, willkommen zurück in der Zivilisation. Dann kannst du uns ja von tollen Gerichten berichten . Ein paar einheimische?
      So, jetzt muss ich in die Schule. Heute das erste Mal nach den Ferien. Mal schauen, wieviel Schüler und Lehrer krank sind . Freue mich aber auch, alle wieder zu sehen. Euch allen einen schönen Tag. Glg Steffi
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 21:34
    • Yamako, schön, dass du nicht so verbittert bist. Ich hoffe, dass du trotz der elenden Aussichten in deinem Beruf bald eine Alternative findest. Vielleicht ist es ja erst mal auch ein Zeitvertrag, aber wenigstens das.
      Bitte fang bloß nicht an zu futtern wegen dieser misslichen Situation. Damit bestrafst du dich doppelt. Also, Kopf hoch, Augen zu, Mund zu und durch! Ich wünsche dir nur das Beste.

      Wellenläufer, super, dass jetzt wieder Kochorgien steigen können!
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 18:54
    • Heike, ich finde deinen offensichtlichen Frust sehr bedauerlich. Du scheinst sehr wütend. Bei uns gab es keine Bösen und keinen Lug und Betrug, keine Einsparungen oder sonstige Ungerechtigkeit. Nichts in der Richtung dessen, was du sagst. Ich war zurzeit befristet angestellt und es wurde für meine Abteilung eine unbefristete Vollzeitstelle geschaffen. Natürlich habe ich mich auch beworben und laut meinem Chef standen meine Chancen sehr gut. Aber jetzt hat unsere Azubine ihre Prüfung vorgezogen. Und in dieser Firma gilt die Verpflichtung alle Azubis für mindestens ein Jahr zu übernehmen, sofern die es wollen. Naja und diese Vollzeitstelle auf die ich mich beworben hatte ist die einzige wo man sie gerade einsetzen kann. Mir nimmt also quasi ein unerfahrenen Küken den Job weg. Ich habe keine Ahnung wie sie das schaffen will. Ist ziemlich harter Tobak.

      Wellenlängen, die Chancen in meinem Beruf sind elend. Ich war schon zwei mal für ein Jahr arbeitslos. Und es wird nicht besser.
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 18:08
    • Och, das ist doch Mist, Yamako! :( Ist es in deinem Bereich denn halbwegs leicht, wieder etwas Neues zu finden? Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit!
      Ich bin vorhin durch einen Tipp direkt wieder mit HIIT eingestiegen. Eigentlich hätte ich langsam wieder mehr Sport begonnen, aber ich habe mich etwas umgehört, und auf den Rat gehört, nach einer Ruhepause unmittelbar wieder genauso anstrengend einzusteigen, wie man aufgehört hat. Zumindest wenn es um "Faulheits-/Entspannungspausen" geht und keine Krankheit vorausging. Jetzt bin ich etwas stolz auf mich, weil ich die 20 Minuten durchgehalten habe und freue mich auf den Muskelkater.
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 17:24
    • Hallo Yamako
      Das ist ja echt schade mit deiner Arbeit, allein weil du es so gerne magst .
      Ist bei euch auch eine Einsparung in der Firma und die zuletzt gekommen sind können gehen .
      Das ist echt zum kotzen... War bei mir auch so war 3 Jahre in Betreutes Wohnen an arbeiten,
      und dann meinte der Chef das wir zu viel Personal haben da wurden mal ebenda zwei Kräfte gekündigt.
      Ja das ist echt nicht mehr schön, dafür hat er zwei andere eingesetzt auf 400 Euro Basis.
      Dann finden erst mal ein neuen yob so nah bei und dann auf Steuerkarte das war nichts .
      Ist doch überall gleich im Augenblick das nervt ,und die bekommen statt 11 Euro die Stunde ,
      und jetzt nur noch 9,50 Euro die Stunde echt lächerlich .
      Aber da kann man nichts machen .
      Lass den Kopf nicht hängen und du findest wohl was wieder.
      Drück dir fest die Daumen. Gruß Heike
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 13:59
    • Körperlich geht es mir wieder gut. Dafür habe ich heute erfahren, dass ich vermutlich ab 01.04. Ohne Job bin. Und dabei habe ich aktuell einen Job den ich wirklich über alles liebe und wirklich gut mache! Ist doch manchmal alles scheiße!
    • 0 0
    • 10. Jan 2017 12:30
    • Seit heute gibt's wieder Gas, liebe Freunde. Mein Freund ist gestern zurück nach Deutschland geflogen und seit heute beginnt für mich wieder der normale Zähl-Alltag. Ich hoffe, das auswärtige Essen hat nicht zu sehr zu Buche geschlagen. Und wenn ich das sagen darf, im Gegensatz zum Gas scheint das Gras (zumindest meiner Mitbewohner) hier selten rarr zu sein. *Lach*
      Lila, Glückwunsch zur Abnahme! Wie toll, es geht sichtlich vorwärts.
      Yamako, gute Besserung an dich!
      Trinchen, ich habe mir früher oft geschnittenes Obst und Gemüse mitgenommen. Salate kann man auch teilweise vorbereiten (Möhrensalat, Rote Beete, alles schön mit Apfel und Walnuss). Auch aus Paprika, Tomaten, Frühlingszwiebeln und Feta/Couscous/Reis/Bulgur/Linsen/Kichererbsen/Bohnen lässt sich ein toller Salat zaubern. Gebratenes oder gedünstetes Gemüse ist natürlich auch klasse, dafür braucht's aber eine dichte Dose. Daran mangelt's mir bisher. Aber für Canarias kaufe ich auch keine mehr, das wird womöglich in Deutschland wieder akut.
      Stepo, dir auch noch ein Frohes Neues Jahr nachträglich! Heilfasten finde ich toll, aber für mich war's bisher nie durchhaltbar. Respekt.
    • 0 0
    • 09. Jan 2017 17:33
    • Hallo ich bin auch mal wieder da. Ich habe gerade gesehen,dass ich dieses Jahr noch gar nicht geschrieben habe . Also, nachträglich allen noch ein tolles, erfolgreiches Jahr mit viel Kraft und unendlichem Durchhaltevermögen. In allen Bereichen.
      Da ich mit einer Recht schlechten Motivation letztes Jahr das Abnehmvorhaben beendet habe, dachte ich mir zu Beginn dieses Jahres ich starte gleich mit einer richtigen Motivationspritze und habe die erste Woche gefastet. Das heißt nur ein Glas Saft, einen Teelöffel Honig und sonst nur Tee am Tag. Und , juhuuu ich habe durchgehalten . 7Tage ohne Essen !!!!!! Heute ist der erste Aufbautag ,ich darf gleich noch ein püriertes Süppchen genießen und hoffe, dass ich so auch wieder in das Punkte zählen reinkomme. Das Fasten an sich bringt fürs Abnehmen nichts, aber für die Motivation. Wenn ich das schaffe, schaffe ich auch, dranzubleiben !!!!! Euch allen eine gute Woche. Glg stepo
    • 0 0
    • 09. Jan 2017 12:23
    • Huhu, das hört sich ja alles super an bei euch.
      Ich bin auch motiviert ins neue Jahr gestartet. Habe über die Feiertage weder zu-noch abgenommen. Das hat mich schon mal gefreut.

      Die letzten 4 Tage lag ich flach. Hatte davor schon eine Erkältung und nun Magen-Darm. Heute geht es wieder und ich habe auch schon wieder was gegessen (Gestern nur ein bisschen Reis mit gedünsteten Karotten). Ich starte heute neu.

      Das Gewicht ist immer noch gleich. Eure Kommentare motivieren mich..ich schreie jetzt auch wieder öfter.
      Muss mir für die nächsten drei Tage noch überlegen was ich mir zum Essen mit in die Uni nehme. Die Mensa hat nicht so ein super Angebot, weil meine Fakultät nur eine Zweigstelle ist.
      Ich habe schon überlegt ob ic mir einfach gedünstetes Gemüse mitnehme..mal sehen.
      Euch allen wünsche ich eine schöne Woche und haltet eure Motivation :-)
    • 0 0
    • 09. Jan 2017 11:30
    • Ich liege heute leider flach. Ich werde mal am Freitag wieder nach meiner Abnahme schauen. Das gute ist schon mal: ich erwarte nichts. Euch allen weiterhin viel Erfolg und vor allem gute Laune! :)
    • 0 0
    • 09. Jan 2017 06:43
    • Bilanz nach einer Woche: 1,4 kg Abnahme. Ich bin zufrieden. So einfach und glatt soll's weitergehen.
      Yamako, man darf auch mal faul sein, finde ich. Super, dass ihr so viel gewandert seid, Wellenläufer, Ab heute gibt es dann auch wieder Gras, ach nein: GAS in der WG, denke ich. :)

      In diesem Sinne- eine gute und erfolgreiche Woche für euch alle.
    • 0 0
    • 08. Jan 2017 21:33
    • Oh Schande!! :D jetzt habe ich doch echt gelesen "da wir in der WG weiterhin kein GRAS haben" :D
      Meine Motivation ist an sich voll ok. Aber es ist kalt und es ist Sonntag und ich war faul! ;-)