• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 17. Jan 2017 10:39
    • hallo lila,
      aus welcher ecke kommst du denn?
      ich aus schleswig-holstein.
      hier hat es nur ein kleines bißchen schnee geweht.durch den frost liegt er noch auf dem gras und auf dächern.
      nix mit schneeschippen,was wir sowieso nicht brauchen.wir wohnen im 2. stock und haben einen winterdienst.
      trotzdem möchte ich auch mal wieder durch den schnee stapfen.
      ach,man kann nicht alles haben.
    • 0 0
    • 16. Jan 2017 22:25
    • Hm, dieses Jahr freue ich mich richtig über den Winter und genieße den Schnee. Letztes Jahr war bei uns überhaupt kein Schnee und am Ende vom Winter hab ich das tatsächlich bedauert. Um so mehr freue ich mich jetzt also dieses Jahr über den richtigen Winter.
    • 0 0
    • 16. Jan 2017 22:22
    • Lucky, das schöne am Leben ist doch, dass der Kopf gerne Negatives ausblendet. Demnach... Ich hasse es auch, morgens im Dunklen aufstehen und zur Arbeit zu müssen. Natürlich verdränge ich die fiesen Seiten des deutschen Winters komplett (noch). Auch auf dem Fahrrad morgens bei Sturm und Regen - natürlich von vorne - auf spiegelglatter Fahrbahn zur Vorlesung fahren. Besonders nett, wenn es dermaßen stark windet, dass selbst die Omi neben mir auf dem Fußgängerweg mit Krückstock schneller ist als ich auf dem Zweirad. Aber noch träume ich von verschneiten Wäldern, Sonnenschein, Spaziergängen in klirrender Kälter... Bis sicherlich in 2 Wochen das bittere Erwachen (oder eher der Kälteschock kommt).
      Ich habe mich heute Nachmittag an ein HIIT-Oberkörper-Workout getraut. Mir blüht sicherlich ziemlicher Muskelkater, denn was Oberarme, Schultern & Co. angeht, sieht's um meine "Muskulatur" recht armselig aus. Irgendwie bin ich eher der Bein-Typ.
    • 0 0
    • 16. Jan 2017 19:37
    • Auch von mir ein Willkommen Anyanka
      Also ich würde jetzt wettertechnisch gerne mit dir tauschen Wellenlaeufer, ich hätte jetzt so gerne schon Frühjahr, vor allem freu ich mich darauf nicht mehr im Dunkeln zur Arbeit und zurück zu fahren, wenn es heller ist , dann hat man auch wieder viel mehr Lust sich zu bewegen.
      Ich wünsche uns allen eine gut geplante Woche , in Sachen Ernährung.
      Schönen Abend Lucky
    • 0 0
    • 16. Jan 2017 12:06
    • Willkommen Anyanka! Viel Glück und Erfolg und hoffentlich Spaß dabei!
    • 0 0
    • 16. Jan 2017 10:48
    • Auch von mir ein herzliches Willkommen, Anyanka! Ich wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deines Wohlfühlgewichts.
      Ich beneide euch etwas in Deutschland. Zumindest diejenigen, die Schnee haben und ihn genauso mögen. Ich hoffe, es liegt noch etwas Schnee, sobald ich zurück bin. Das wäre fantastisch. Ich freue mich nämlich sehr auf einen schönen Spaziergang mit unserer Hündin im Wald.
      Lila, toll wie du schon vorbereitet in die neue Woche gehst! Bei mir gelingt das trotz Stress eigentlich eher selten. Irgendwie habe ich selten Luft auf das, was ich mir am Tag zuvor vorbereitet habe. Meistens entscheide ich lieber spontan, was ich essen möchte, ich kann mir aber vorstellen, dass das bei großem Stress Probleme bereiten kann. Zumindest, wenn man viel unterwegs ist und daraufhin auswärts isst, was natürlich oft fettiger oder generell ungesünder und punktereicher ist.

      Einen guten Start in die neue Woche, meine Lieben!
    • 0 0
    • 15. Jan 2017 22:49
    • Herzlich willkommen Anyanka. ich wünsche dir viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen. Du bist ja schon ein alter Hase, ich meine damit, du weißt ja schon, wie MM funktioniert. Dann kann ja eigentlich nichts schief gehen, wenn wir uns gegenseitig immer wieder motivieren.
    • 0 0
    • 15. Jan 2017 20:31
    • Hallo ihr lieben
      Ich bin nach langer Zeit Mal wieder hier. Habe jetzt ca 87 kg und möchte endlich versuchen um die 20 kg abzunehmen. Ich hoffe diesmal schaffe ich es.
    • 0 0
    • 15. Jan 2017 17:38
    • Gestern habe ich etwas über die Stränge geschlagen und versuche dies heute wieder auszugleichen. Mit passiert das meistens, wenn ich glaube, nicht so viel essen zu müssen. Irgendwann kommt dann der Hunger doch und dann wird's irgendwie uferlos. Ich versuche, aus diesen Fehlern zu lernen...

      Heute trinke ich viel, spazieren im Schnee war ich auch schon und heut abend gibts noch ein schönes Steak mit Salat.

      Und dann bereite ich mich auf die arbeitsreiche kommende Woche vor. Zumindest für morgen habe ich das Mittagessen zum Mitnehmen für die Arbeit schon gerichtet und für die anderen Tage habe ich zumindest schon Pläne, was es geben könnte. Das Vorplanen ist superwichtig für mich, sonst klappt es bei viel Arbeit nämlich gar nicht.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 20:23
    • Ich habe nicht den Platz für so eine Waage. Und die erinnern mich immer an Ärzte. Meine Waage war jetzt über 2 Jahre top in Ordnung. Ich werde erst mal Batterien wechseln, denn ich schmeiße nicht gleich alles weg was mich stört.

      Essen beim Neujahrsfest war eine pleite! Schlemmen war nicht. Totaler Mist. Aber "da oben" meint es wohl jemand gut mit mir angesichts der Sachen die ich durch Tombola und Verkauf bekam.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 18:04
    • Genau so ist es, Wellenläufer. Ich kann den Schieber dann immer weiter nach links schieben, wenn ich abgenommen habe.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 17:06
    • Jetzt habe ich endlich einmal verstanden, wie solche Waagen funktionieren. Nennt mich doof, aber das war mir bisher wirklich schleierhaft. Ich habe deinen Post auch nicht als Überzeugsungsarbeit verstanden, liebe Lila! Und jetzt revidiere ich auch gerne meine Aussage: Cooles Teil! Vielleicht nicht schick, aber brauchbar und auf alle Fälle unkonventionell mittlerweile.
      Das bedeutet doch auch, dass du, wenn du die Schieber nicht verstellst bis zum nächsten Wiegen, direkt siehst, ob du abgenommen hast, oder? Dann "merkst" sich die Waage sozusagen den vorheriges Gewicht.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 12:37
    • Doch Wellenläufer, du siehst jede 100 gr auf der Waage. Das ist ja das Gute. Und du wiegst immer - egal wie oft du draufstehst- das gleiche.
      Aber die Waage ist sicherlich nicht für jede geeignet, du hast Recht und ich will ja auch keine Überzeugungsarbeit leisten. Nur ärgern, das sollte man sich nicht auch noch über die Waage, finde ich.
      Ich hab eben nochmal ein Foto gesucht, da sieht man, wie's funktioniert mit meiner Waage: du stellst den Zehnerschritt ein (also 80, 90, 100 kg..) und anschließend die kleinere Einheit also 8 kg und 700 gramm o.ä. Man hat da auch das optische Erfolgserlebnis, dass man bei Abnahme den 2. Schieber (also den mit den 8 kg und 700 gr z.B) immer weiter nach links schieben kann. Für mich ist das immer eine große Freude, wenn's wieder weiter nach links geht.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 12:25
    • Doch Wellenläufer, du siehst jede 100 gr auf der Waage. Das ist ja das Gute. Und du wiegst immer - egal wie oft du draufstehst- das gleiche.
      Aber die Waage ist sicherlich nicht für jede geeignet, du hast Recht und ich will ja auch keine Überzeugungsarbeit leisten. Nur ärgern, das sollte man sich nicht auch noch über die Waage, finde ich.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 12:18
    • Diese Miso-Paste habe ich sogar schonmal gekauft, aber meistens auf dem Brot gegessen. Ich weiß, sie ist sehr salzig und die meisten Menschen, denen ich das erzähle, gucken mich daraufhin an wie ein Auto. Aber ich mag's salzig. Das Rezept klingt auf alle Fälle sehr einfach. Ich werde es mir merken für Deutschland. Gerade für abends ist eine leichte Miso-Suppe sicherlich fein, wenn ich durchgefroren und durchgenässt vom Fahrrad zur Wohnungstür hineinfalle. Danke, Yamako!
      Zum Gewicht halten könnte ich mich sicherlich mit einer solchen Waage auch anfreunden, Lila. Aber zum Abnehmen... Da sieht man die kleinen Schritte doch kaum, oder? Das wäre wohl nichts für mich. Aber ich bin auch ein typischer Kontroll-Freak.
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 10:06
    • Yamako, das ist ärgerlich. Ich hatte auch mal so eine, die hatte ich mir bei Aldi für den Urlaub gekauft, damit ich in den schönsten Wochen des Jahres nicht den Überblick über mein Gewicht verliere. Aber leider war mein Modell ganz genauso wie du deine jetzt beschreibst. Ich habe sie dann gleich weggeschmissen.
      Hier zu Hause habe ich eine alte Waage wie sie früher bei Ärzten oder manchmal auch in der Sauna stand (marke Seca). Das kann ich nur jedem empfehlen so ein Ding zu kaufen, hält ein Leben lang und wiegt immer gleich. Nachteil ist, dass sie ein bißchen mehr Platz braucht. Ich hab meine damals gebraucht bei eBay für ca. 40 DM gekauft. Unten siehst du ein Foto wie sie ungefähr aussieht
    • 0 0
    • 14. Jan 2017 07:11
    • Toll scheinbar ist meine digitale Personenwaage hinüber. Heute morgen pendelte sie erst zwischen 87.5 und 91.3 kg hin und her bis sie dann einfach ohne Ei Deutungen Ergebnis aus ging. Fünf Minuten später zeigt sie mir 93.5 kg an und noch mal eine Minute später 95.1 kg.

      Das ist ja mal grandioser Mist!!
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 15:42
    • Man kann im Internet oder im Asia Shop fertige Miso-Paste kaufen. Anders machen es die Japaner zu Hause auch nicht. Im Original gehört ja nur etwas Tofu und Lauch hinein und vielleicht ganz feine Gewürze, aber ich mag sie lieber mit etwas Einlage. Daher mache ich mir üblicherweise ein paar dünne Scheiben Champignon mit hinein. Und Ingwer um das säuerliche des Miso etwas auszugleichen. Wichtig ist, dass die Miso-Suppe traditionell nicht wirklich aufgekocht wird. Die Paste wird in heißem Wasser aufgelöst und die Zutaten kommen hinzu. Und wenn alles heiß ist kann man direkt servieren. Das Rezept stammt noch aus den Zeiten der Samurai und damals hatte man oft einen Kessel heißes Wasser den ganzen Tag über dem Feuer. Damit wurde Tee gemacht oder Suppe. Allerdings war das Wasser immer nur heiß und hat nicht gekocht. Denn grünen Tee darf man ja zum Beispiel auch nicht zu heiß aufgießen.

      Ich freue mich übrigens sehr darüber, dass bei uns ein Japanisch-Vietnamesisches Restaurant eröffnet hat. Die haben auch Ramen (habe ihn noch nie probiert) und die haben sogar Shabu-Shabu! (Die meisten nennen es Feuertopf oder asiatisches Brühfondue)
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 15:17
    • Ich liebe Miso-Suppe, habe sie bisher aber nur auswärts gegessen. Wie machst du die Suppe, Yamako? Das mit den Schwankungen bekam ich heute auch zu spüren. Bei mir liegt's auch daran, wieviel Wasser mein Körper einlagert. Das ist bei mir zwar normal, aber auf der Waage stört es natürlich trotzdem. Das Einzige, was mich heute am Gewicht gefreut hat, war, dass meine Körper konsequent jedes Mal weniger Körperfett und mehr Muskelmasse anzeigt. Natürlich sind diese Körperfettwaagen sind sonderlich zuverlässig, allerdings denke ich, dass wenn man jedes Mal dieselbe Waage verwendet und man sich auf die Differenzen statt absolute Werte beruft, das in Ordnung ist.
    • 0 0
    • 13. Jan 2017 14:45
    • Also ich knabbere jetzt an meiner wunschgrenze herum. Bin knapp davor unter 90 zu kommen, aber die Schwankungen nerven. Auf Grund meiner unregelmäßigen Abendmahlzeiten kann das schon erheblich schwanken. Werde mich wohl erst morgen früh wieder wiegen.

      Ich habe mir jetzt vorgenommen wieder mal zu experimentieren und asiatisch zu kochen. So gibt es heute abend wohl eine leichte Miso-Suppe mit Ingwer und Pilzen. Je nach Punkten vielleicht mit Udon- Nudeln oder ohne.

      Morgen Abend bin ich auf einer Deutsch-Japanischen Neujahrsfeier. Da werde ich schlemmen!

      Sonntag möchte ich dann mal ein Fisch Curry probieren. Muss morgen noch Gemüse holen. Kokosmilch habe ich schon und Fisch auch. Und jede Menge Gewürze. Mal schauen!