• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 24. Jan 2018 12:38
    • Hallo Heidi,
      auch von mir alles Gute, Du kannst aber trotzdem schreiben wie es Dir geht. Auch das ist für uns wichtig, nicht um zu wissen wie die Kilos rauf und runter gehen - irgendwie gehörst Du zu dieser Gruppe. Bevor ich mich nämlich offiziell bei Euch vorstellte, hatte ich immer die Beiträge gelesen. Also alles Gute!
      So ich habe gerade Kürbisbrei verputzt und es hat mega lecker geschmeckt - ich konnte aber die Portion begrenzen, das heißt meine Portion war angemessen - ich bin megastolz. Geht es Euch dann genauso wie mir: wenn es mal etwas Gutes gibt, nicht aufhören zu können? - echt fatal sage ich Euch!!!! Das hat heute geklappt.
      Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag - bei uns ist es schon sehr warm....... Bis denne Paulchen
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 10:24
    • Super Vorsätze, Lyona. So gelingt dein offizieller Neustart.
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 09:02
    • So,
      Offiziell starte ich jetzt nach überstandener Magen-Darm-Infektion neu!
      Trinken!
      Selbst kochen!
      Sonderpunkte verbrauchen!
      Dann müsste es auch wieder klappen. Los geht’s!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 21:26
    • Heidi, ich schreib dir morgen noch eine PN.
      lila
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 21:22
    • Danke ihr Lieben.
      Ich will auch dranbleiben,aber wohl langsamer machen.
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 20:27
    • Hallo Heidi
      ich bin zwar noch nicht so lange hier, aber ich habe das Problem auch .
      Brauche auch mein Körnerbrot .
      Es fällt mir auch sehr schwer.
      Alles gute die Mühlen mahlen langsam aber wir kommen irgend wann am Ziel.
      Ich möchte nicht so weiter mit meinen überflüssigen Kilos rum laufen.
      Ich habe mein Bauch den Kampf angesagt und das möchte ich jetzt durch ziehen.
      Auch wenn es länger dauert .
      Schönen Abend noch LG Heike
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 13:33
    • Alles Gute, Heidi.
      Vergiss nicht, wir wollen dieses Jahr den UHU besiegen!!!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 09:22
    • Ich bin auch grad gefrustet.War gestern so unzufrieden und weiß nicht warum.habe mir für heute mal vollkornbrot zum frühstück verordnet und habe grade 2 große scheiben verdrückt.war das schmachter nach kohlehydraten?
      ich muß jetzt erstmal mit mir ins reine kommen und nehme mir hier eine auszeit.vielleicht esse ich doch wieder "normal",ich weiß es noch nicht.
      jedenfalls wollte ich hier nicht so sang-und klanglos von der bildfläche verschwinden.ich bleibe euch erhalten und lese weiter mit.irgentwann tauche ich hier wieder auf.
      seid alle lieb gegrüßt.
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 09:04
    • Liebe Lyona,

      ich versteh schon, dass du frustriert bist und ehrlich gesagt- ich wäre es auch.

      Ich hab grad mal deine Abnahmekurve angesehen und für mich sieht es nach einem momentanen Stillstand aus.
      Du hast in den letzten Monaten so grandios abgenommen und das in einem wirklich rasanten Tempo. Und dann kommt es immer mal wieder zu einem Stillstand. Aber das weißt du auch. Freu dich lieber über deine abgenommenen 12 Kilos und nimm es als ein Geschenk hin.

      Lyona, du hast da wirklich was geschafft. Lass dich jetzt nicht von ein paar Gramm mehr runterziehen.
      Entspann dich, schau, dass ihr wieder auf die Beine kommt, damit du wieder arbeiten kannst und dir damit keinen zusätzlichen Stress machst.

      Du wirst sehen, das wird!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 07:58
    • Hallo tq, nein, ich wiege mich nur 1x wöchentlich.
      Aber das letzte Mal war’s auch so, dass ich nach der ganzen Entleererei zugenommen hatte. Vielleicht ist es bei mir einfach anders als bei anderen. Und ich hab jetzt sowieso den Lagerkoller und bin genervt, weil ich nach 2 Wochen Arbeit schon Krankenschein machen muss. Weiß ja, wie das wieder ankommt. Als ob ich mir das wünschen würde! Es ist einfach ätzend. Sorry, aber ich bin echt gefrustet. Das nächste Mal muss mein Mann daheim bleiben!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 07:48
    • Lyona, mach dich doch nicht verrückt...Werd erstmal wieder richtig gesund, dein Körper läuft halt grad nicht rund...Und dann klappts sicher auch wieder mit der Abnahme...Wiegst du dich täglich? Ich mach das nicht mehr, die täglichen Schwankungen frusten mich nur...
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 07:31
    • Guten Morgen,

      Bin mit krankem Kind zuhause.
      Und habe schon wieder eine Zunahme trotz Magen-Darm. Ich verstehe es nicht. War in den Punkten und trotzdem klappt es nicht.
      Bin grad gefrustet!

      Hoffe, bei euch läuft es viel besser!!!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 06:31
    • Hallo und guten Morgen,

      bei uns hat es gestern stundenlang geregnet und zwar so stark, dass man kaum vor die Tür konnte. Mein Spaziergang ist daher ausgefallen. Gut, dass ich mein Trampolin hab und mich da betätigen konnte.

      Macht es gut heute, ich hab wieder einiges im Haus vor.
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 12:48
    • Liebe Heidi,
      ein Versuch schadet ja nicht. Vielleicht ist es am Anfang ungewohnt, aber es funktioniert, ich kann es nur empfehlen.
      Habe gerade mein Mittagessen gegessen und ich bin wohlig satt. Heute nachmittag trinke ich Kaffee und werde ein paar Nüsse verputzen - dann gehe ich zur Arbeit und nehme mein Essen mit, das ich mir heute Mittag mitgekocht habe. Auch dieses habe ich mir angewöhnt; wo es geht koche ich mir jetzt zwei Portionen und nehme mir dann das Essen mit.
      Das klappt auch ganz prima - ach ja das Abnehmen könnte so weiter gehen! Ein Kilo in der Woche.......
      Wir schaffen das: Ihr den UHU und ich die Acht, das ist mein Ziel.
      Bis denne Paulchen und schönen Nachmittag!
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 12:32
    • Danke Lila für deine Antwort.
      Das hört sich so leicht an.Vielleicht mache ich das auch.Noch zögere ich,aber warum eigentlich?
      Mal sehn.
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 11:35
    • Liebe Lila,
      vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich freue mich jetzt schon auf mein Mittagessen und ich verspüre jetzt auch leichten Hunger. Das finde ich auch schön, dass ich wieder Hunger spüren kann. Das war mir nämlich abhanden gekommen als ich dreimal am Tag aß. Auch ich fühle mich gut, aber ich muss auch dazu sagen, dass ich zurzeit erst am Mittag beruflich belastet bin. Wenn ich mal morgens wieder arbeite, hoffe ich, dass meine Energie dazu ausreicht.
      Wünsche Dir noch einen guten Single Tag und lass es ruhig angehen.......es sind ja drei Wochen......mal zunächst eine lange Zeit......plane sie gut.
      Bis denne Paulchen
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 10:36
    • Paulchen, freut mich, dass du auch ein Anhänger vom intermittierenden Fasten bist.

      Ich hab mir 2 Bücher runtergeladen, die ich gelesen hab. Sie sind nicht sehr wissenschaftlich und gehen auch nicht wirklich tief ins Thema. Lesen sich schnell. Ich glaube, sie sind auch sehr schnell geschrieben, denn sie enthalten einige Rechtschreib- und Grammatikfehler. Na ja. Zum Einlesen taugen sie.

      Ich hab sie mir kostenlos runtergeladen mit kindle unlimited. Da gibt es derzeit ein 30 tägiges Probeabonnement, das man halt dann auch wieder rechtzeitig kündigen muss. Ehrlich gesagt, würde ich auch kein Geld dafür ausgeben. Das lohnt sich nicht.
      Die Titel sind: Andrea Kaiser: Intermittierendes Fasten und Pop Up: Intermittierendes Fasten, ich bin dann mal schlank.

      Bestellt habe ich mir ein amerikanisches Buch, das ich dann auch gelesen habe: David Zinczenko : The 8 Hour Diet
      Dieses Buch gibt umfassend Auskunft, ist aber eben auf englisch.

      Hier kannst du es dir eine kurze Fernsehsendung ansehen:
      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Gesund-abnehmen-mit-Intervall-Fasten,visite12946.html

      Es gibt auch nochmal eine Sendung von den Ernährungsdocs, die mich ursprünglich auf dieses System gebracht hat, weil ich eigentlich nach was gegen meine Arthrose gesucht habe. Das ist die folgende Sendung:

      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Arthrose-Durch-Intervallfasten-die-Knie-entlasten,ernaehrungsdocs246.html

      Ich mach es jetzt seit gut zwei Wochen und es gefällt mir jeden Tag besser. Außerdem habe ich mindestens dreimal so viel Energie als vorher. Echt super.


      Liebe Grüße
      lila
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 09:47
    • Guten Morgen zusammen,
      liebe Lila, ich kann Dir nur beistimmen, das intermittieerende Fasten 16/8 ist echt gut. Ich esse bis 12.00 Uhr nicht und um acht Uhr abends esse ich noch Mandarinen oder einen Joghurt. Ich mach das jetzt seit einer Woche konsequent und es funktioniert. Wenn ich hungrig bin trinke ich Wasser oder Tee. Auch ich schreibe im Moment nicht auf, sehe aber zu, dass ich genügend Gemüse esse. Eigentlich esse ich nur noch Gemüse und ganz wenig Fleisch, meistens Hühnchen und Pute. Das Frühstück ausfallen zu lassen fällt mir nicht schwer, aber abends brauche ich etwas als Belohnung, denn das Arbeite mit jungen Erwachsenen ist anstrengend und ich fahre noch nach Hause mit dem Zug eine Stunde. Ich brauche etwas zum Ankommen zu Hause. Lila, kannst Du mir ein Buch empfehlen zum intermittierenden Fasten. Die Idee dazu, habe ich nämlich von Dir abgekupfert, aber manchmal habe ich es schon angewandt, deshalb wusste ich, dass es funktioniert....und das Schönste ist, meine Ärztin hatte auch nichts dagegen trotz meiner Wehwechen. Wünsche Euch allen eine erfolgreiche und zufriedene Woche. Paulchen
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 08:58
    • Hallo noch mal,

      Heidi, so ähnlich sieht meine Ernährung im Augenblick auch aus. Ich achte aber sehr auf die Mengen und dann esse ich halt 16 Stunden nichts, also von 6 Uhr abends bis am nächsten Morgen um 10 gibt es bei mir gar nichts außer Wasser oder Tee. Das tut mir wahnsinnig gut. Dann esse ich entweder drei kleine oder zwei größere Mahlzeiten ähnlich wie du.

      Bleib dran, wir schaffen das dieses Jahr gemeinsam.

      LG lila
    • 0 0
    • 22. Jan 2018 08:49
    • Guten Morgen zusammen.

      Super,Lila,was du grad schaffst!
      Du strotzt grad so vor Tatendrang und der Uhu kommt schon näher.

      Bei mir sieht es nicht so gut aus.Ich habe meine Ernaehrung umgestellt und esse morgens Quark mit Obst,mittags Fleisch oder Fisch mit Gemüse und abends Salate mit gut was drin.Aber ich schreibe nicht auf.ich esse wohl mengenmäßig zuviel.Da muß ich noch dran arbeiten.Die 100g weniger fallen nicht so ins Gewicht.
      Ich merke aber durch diese Umstellung,daß ich mich viel wohler fühle.Ich will versuchen,ohne Aufschreiben auszukommen.Vielleicht mache ich es jetzt mal ein paar Tage,damit ich die Menge hinbekomme.
      Ich wünsche allen einen guten Wochenstart.
      L.G.