• Optionen

Unser Ziel: minus 20 kg und sich wieder wohlfühlen

    • 0 0
    • 26. Jan 2018 10:26
    • Guten Morgen,

      Haltet die Ohren steif! Der Tod ist immer schwer zu verkraften...
      Yamako: schön, dass du wieder da bist. Mach einfach dein Ding. Der Uhu ist ja in greifbarer Nähe!
      Ich hab jetzt meinen Wiegetag gewechselt. Ist für meinen Seelenfrieden doch besser, wenn er vor dem Wochenende liegt.
      Diese Woche hab ich schon ganz viel leckere Sachen genossen: 1kleines Popcorn im Kino und gestern gabs Abschiedsbuffet von einer Kollegin. Mit kalten Köstlichkeiten und selbstgemachtem Tiramisu. Da könnte ich nicht widerstehen!
      Ich hoffe, ihr bleibt weiter im Plan und kommt euren Zielen bald näher!
    • 0 0
    • 25. Jan 2018 18:36
    • Liebe angel

      das ist sehr traurig, wenn ein so junger Mensch plötzlich sterben muss. Das muss man erst mal verkraften.
      Ich wünsch dir und deinem Mann viel Kraft.

      Sei herzlich gegrüßt von mir.
    • 0 0
    • 25. Jan 2018 17:35
    • Hallo zusammen.
      Ich werde am Sonntag mein Gewicht nicht aktualisieren, sondern erst 1 Woche später. Wir fahren Samstag morgen zu einer Trauerfeier Richtung Kassel. Eine Cousine meines Mannes ist ganz plötzlich verstorben und leider viel zu Jung.
      Ich habe Sie kennen gelernt da waren wir noch nicht verheiratet und Sie gerade mal 2 Jahre Alt. Ein lieb gewordener Mensch. Sie wäre im Juli erst 42 geworden.

      Ein schönes Wochenende für euch
      Angelika
    • 0 0
    • 25. Jan 2018 12:40
    • Yamako, das hört sich gut an.

      Auch mal schön, eine so positive Überraschung auf der Waage. Nach längerer Waagenabstinenz hat man meist eher negative Erlebnisse auf der Waage. Also, einen guten Wiedereinstieg für dich, damit du bald den UHU erreichst. Ich arbeite ja auch hart dran.
    • 0 0
    • 25. Jan 2018 12:33
    • Hallo Leute,

      ich melde mich auch mal wieder. Ende Oktober habe ich mit MM aufgehört aus diversen in erster Linie emotionalen Gründen. Damals lag ich bei etwas über 93kg und somit noch weit weit von meinem Zielgewicht entfernt. In der letzten Zeit hatte ich das Gefühl, ich könne mir selbst beim zunehmen zugucken. Ich fühle mich bereits wieder wie ein Blobb. Meine Schätzung für mein jetziges Gewicht lag bei 105-107kg. Kurz vor Mittag habe ich mich dann (mit Klamotten aber ohne Frühstück) das erste mal wieder auf die Waage getraut und ich war .... "happy". Denn mit leichten Klamotten lag ich jetzt "nur" wieder bei 101,75 kg.

      Ab heute führe ich wieder Tagebuch und hoffe, dann als erstes wieder meinen UHU erreichen zu können. Offizielles neues Startgewicht lege ich dann morgen früh fest.
    • 0 0
    • 25. Jan 2018 12:29
    • Schönen guten Morgen und einen guten Tag,

      stelle grad fest, dass es gar nicht mehr Morgen ist, habe heute sehr lang geschlafen, weil ich gestern erst um 3 in der Früh in Bett bin (also eigentlich heut). Das ist gar nicht meine Art, aber irgendwie war ich nicht müde. Na ja, dafür werde ich dann heute früher müde sein.

      Ich hatte einen schönen Quark zum Frühstück mit Beeren drin. War richtig gut. Und dazu zwei große Milchkaffee.

      Einen schönen Donnerstag für euch, macht es gut.
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 22:23
    • Hallo Lis,

      schön, dass du da bist. Paulchen hat ja schon ganz viel Wichtiges geschrieben. Du brauchst unbedingt zwei kleine Küchenwaagen, eine für die Küche und eine für den Esstisch. Schreib alles auf, wirklich alles, auch das bisschen Senf und den Essig, den du verwendest. Nur so kannst du sehen, wie viele Punkte du verbrauchst.

      Es ist am Anfang nervig und gewöhnungsbedürftig, aber du wirst merken, dass es nach ein paar Tagen ganz normal für dich ist, alles ins Tagebuch zu schreiben.
      Ach und dann ist das Trinken noch ganz wichtig. 2-3 Liter sollten es sein.

      Melde dich bei Fragen, hier hilft dir immer jemand.

      Viel Erfolg und liebe Grüße
      lila
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 20:31
    • Liebe Lis,
      ein herzliches Willkommen von meiner Seite. Tja die Antwort auf Deine Frage ist: Mit Geduld und Spucke!!!
      Das ist eines Erachtens ganz ganz wichtig. Zunächst mal alles aufschreiben, was man so in sich reinstopft.......
      So weiß man was so seine Kalorienbomben sind, die ganz langsam aus seinem Nahbereich entfernen. Auf den Speiseplan gehört nun ab sofort Gemüse, Obst - aber an den Fruchtzucker denken - vor allem Beeren Äpfel usw
      und auch Eiweißhaltige Dinge. Eiweiß macht lange satt. Wenn ich mal etwas naschen will, weiche ich seit Neustem auf Studentenfutter aus. Doch ich gönne mir dann meistens nur eine Handvoll, denn diese kleinen Dingerchen haben Kalorien. Dein Sportanteil ergibt sich ja von selbst, das hast Du ja geschrieben. So, ich wünsche Dir jetzt viel Erfolg
      und Geduld...Bis denne Paulchen
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 20:19
    • Danke Kraeuter-Liebe
      Das ist auch gute Idee morgens Quark mit Obst, das muss ich ausprobieren.
      Lis herzlichen willkommen viel Erfolg beim abnehmen.
      Habe heute mit mein Mann bei Markauf eine Pommes gegönnt ,aber nur eine halbe war richtig lecker .
      Jetzt wieder schön gesund essen sonst klappt es nicht mit der Abnahme.
      Mein Papa kommt morgen nach Hause das freut mich zwar kommt dann die Pflege ins Haus Hauptsache er ist zu Hause er ist jetzt schon 16 Wochen im Krankenhaus.
      Euch noch schönen Abend LG Heike
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 19:23
    • Hallo ihr Lieben,

      ich bin seit heute angemeldet und habe den Beitrag hier gesehen und noch gar nicht alles durchgelesen.
      Ich merke selbst langsam dass ich mich unwohl fühle und möchte jetzt endlich abnehmen und zwar 20 kg und fand das hier so passend :)
      Ich spiele Fußball und das Training fängt bald wieder an, also ich treibe dann wieder dreimal die Woche Sport.
      Wie seid ihr denn alles angegangen? Viele liebe Grüße
      Lis
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 15:36
    • Hallo Heidet,
      Ich denke das es normal ist, das der Körper mal das Eine und mal das Andere möchte. Ich esse auch so, wie ich Appetit habe. Einmal Brötchen, dann Brot oder auch skyr mit chiasamen und anderen Sachen(obst und Haferflocken z.b.)
      Du musst nicht verzagen und wenn du zuviel Punkte ùbrig hast, dann kannst du sie ja vernaschen oder ein paar Mandeln /Nüsse essen. Bleib dran und bleib stark! Das Rezept von Heidi ' Frúhstueck' kann ich dir sehr empfehlen und macht sehr!!! Lange satt. Lg
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 15:01
    • Danke Paulchen.
      Ich bin grad vom Jugoslawen zurück und hatte mir nichts vorgenommen.
      Es gab vorweg vom Haus eine Tasse Spargelsuppe,dann hatte ich von der Mittagskarte Leber mit Schmorzwiebeln und Bratkartoffeln.Bratkartoffeln hatte ich ewig nicht.Dazu ein großes Wasser.Eine Kegelschwester wollte mir von ihrem Fleisch was abgeben,aber ich hatte genug und hab es auch abgelehnt.
      Heute morgen war ich ganz erstaunt.Ich wollte Brot essen,aber mein Bauch wollte wieder Quark.Hatte dann Quark mit Obst und war zufrieden.
      Für abends hab ich mir ein Stück Raeucherfisch mitgenommen.
      Mal sehn,wie es weiter geht.
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 12:38
    • Hallo Heidi,
      auch von mir alles Gute, Du kannst aber trotzdem schreiben wie es Dir geht. Auch das ist für uns wichtig, nicht um zu wissen wie die Kilos rauf und runter gehen - irgendwie gehörst Du zu dieser Gruppe. Bevor ich mich nämlich offiziell bei Euch vorstellte, hatte ich immer die Beiträge gelesen. Also alles Gute!
      So ich habe gerade Kürbisbrei verputzt und es hat mega lecker geschmeckt - ich konnte aber die Portion begrenzen, das heißt meine Portion war angemessen - ich bin megastolz. Geht es Euch dann genauso wie mir: wenn es mal etwas Gutes gibt, nicht aufhören zu können? - echt fatal sage ich Euch!!!! Das hat heute geklappt.
      Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag - bei uns ist es schon sehr warm....... Bis denne Paulchen
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 10:24
    • Super Vorsätze, Lyona. So gelingt dein offizieller Neustart.
    • 0 0
    • 24. Jan 2018 09:02
    • So,
      Offiziell starte ich jetzt nach überstandener Magen-Darm-Infektion neu!
      Trinken!
      Selbst kochen!
      Sonderpunkte verbrauchen!
      Dann müsste es auch wieder klappen. Los geht’s!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 21:26
    • Heidi, ich schreib dir morgen noch eine PN.
      lila
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 21:22
    • Danke ihr Lieben.
      Ich will auch dranbleiben,aber wohl langsamer machen.
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 20:27
    • Hallo Heidi
      ich bin zwar noch nicht so lange hier, aber ich habe das Problem auch .
      Brauche auch mein Körnerbrot .
      Es fällt mir auch sehr schwer.
      Alles gute die Mühlen mahlen langsam aber wir kommen irgend wann am Ziel.
      Ich möchte nicht so weiter mit meinen überflüssigen Kilos rum laufen.
      Ich habe mein Bauch den Kampf angesagt und das möchte ich jetzt durch ziehen.
      Auch wenn es länger dauert .
      Schönen Abend noch LG Heike
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 13:33
    • Alles Gute, Heidi.
      Vergiss nicht, wir wollen dieses Jahr den UHU besiegen!!!
    • 0 0
    • 23. Jan 2018 09:22
    • Ich bin auch grad gefrustet.War gestern so unzufrieden und weiß nicht warum.habe mir für heute mal vollkornbrot zum frühstück verordnet und habe grade 2 große scheiben verdrückt.war das schmachter nach kohlehydraten?
      ich muß jetzt erstmal mit mir ins reine kommen und nehme mir hier eine auszeit.vielleicht esse ich doch wieder "normal",ich weiß es noch nicht.
      jedenfalls wollte ich hier nicht so sang-und klanglos von der bildfläche verschwinden.ich bleibe euch erhalten und lese weiter mit.irgentwann tauche ich hier wieder auf.
      seid alle lieb gegrüßt.